Kommentare

Wie nennt man so etwas noch einmal?...

...Rosinenpickerei.
---
Aber das kennt die EU ja schon von den Briten.
Immer schön den eigenen Vorteil erzwingen wollen und keine Kompromisse einzugehen.

Klare Kante zeigen

Ich hoffe sehr, dass die EU sehr deutlich macht, dass die Rosinenpickerei nun vorbei ist.

May meint, sich alles so hinbiegen zu können, wie sie es braucht.

Wer weiterhin Irland und Schottland gegen deren Willen aus der EU führen will, wird hoffentlich dann die Quittung durch deren Austritt aus Großbritannien bekommen. Dann ist das britische Empire endgültig Geschichte.

Rosinenpickerei

Großbritannien hat immer nur Rosinenpickerei betrieben, und dazu oft genug die EU erpresst, indem es gemeinsame Beschlüsse blockiert hat. Nicht wenige EU Bürger haben die Brexit Entscheidung deshalb ganz gern gesehen. Es ist zu hoffen, dass diese Rosinenpickerei beim Brexit nicht mehr hingenommen wird.

Rosinenpickerei

Je "konkreter" die britischen Pläne werden, umso mehr klingt es nach Rosinenpickerei. Man will nicht mehr zur EU gehören, aber möglichst alle Vorteile davon behalten.
Ich würde ihnen die kalte Schulter zeigen und keine Zugeständnisse machen. Entweder ganz oder garnicht, aber nicht diese (relativ) einseitige Vorteilsvereinbarung eingehen.

Einstampfen

May sollte sich auf die überparteiliche Mehrheit im Parlament stützen und den ganzen Brexit abblasen. Zur Not mit der Begründung das Russland sich in die Wahlen eingemischt habe. Alles andere wäre wirtschaftlicher selbstmord.

Darstellung: