Ihre Meinung zu: Trump beim NATO-Gipfel: "Deutschland ist Gefangener Russlands"

11. Juli 2018 - 9:55 Uhr

Der NATO-Gipfel in Brüssel hat offiziell noch nicht begonnen, schon kritisiert US-Präsident Trump Deutschland scharf: Deutschland sei von Russland wegen der Gaspipeline "total kontrolliert".

Artikel auf tagesschau.de
Bewertung:
2.88889
Durchschnitt: 2.9 (9 votes)
Schlagwörter der Meldung:
Geo-Schlagwörter der Meldung:

Kommentare

USA

Die Vereinigten Staaten sind aufgrund ihrer internationalen Verschuldung eine Geisel Chinas, das kann Europa so nicht mehr mit guten Gewissen akzeptieren, wer sagst ihm ?

Und Ruckzuck werden sie einknicken,

vor dem angeblich ja so unfähigen Präsidenten.
Um seine Sichtweise zu untermauern müsste Trump dann nächste Woche, beim Treffen mit Putin, so provokant auftreten, dass sich das US-Märchen vom „bösen“ Russen bestätigen lässt.
Denn nur dann macht der sogenannte „Schutz“ der Bundesrepublik Sinn.
Und damit wäre Trump auch auf der Linie, die US-Regierungen seit über 70 Jahre verfolgen.
Demnach bleibt alles so, wie es ist .
Nur dass die Bundesregierung demnächst sicher die Sozialleistungen kürzen wird, um die Forderungen der USA zu erfüllen.
Aber der Job des Gehilfen der US-Regierung, ist wahrscheinlich der einzig richtige für eine Behelfsregierung wie unserer.

USA beschuetzt Deutschland?

...Das erinnert mich an die "Hells Angels", die mit einer Horde und Waffen in einen Nachtclub kommen um Schutzgeld zu erpressen....

Kriegsvermeidung

Ich verstehe nicht, dass man sich ständig wegen der dämlichen 2% Wehrausgaben blöd anmachen lässt.
Der Sinn von Rüstung und Wehrausgaben ist es doch Kriege zu vermeiden und Terror einzudämmen.
Flüchtlinge aufnehmen und vor Ort Hilfe dienen dem gleichen Zweck. Also sind auch die hierfür aufgewandten Mittel relevant.
Gerade einem wie Trump, der selbst alle Vereinbarungen auslegt wie es ihm gerade passt, sollte man das doch klarmachen können. Haben wir keine EU-Politiker mit Eiern?

Von der Leyen ...

... bleibt damit weit unter den von Deutschland mitbeschlossenen 2 %.

"Sich in die Richtung bewegen" ist wohl das generelle Konzept dieser statischen Regierung.

Und Trump will halt lieber amerikanisches Gas verkaufen. Ja, militärischer Schutz verpflichtet halt.

Ist mir etwas entgangen?

"Deutschland ist total von Russland kontrolliert"
Wenn ich die Deutsche Aussenpolitik betrachte, könnte ich doch ehr den Eindruck gewinnen, als wären wir "Befehlsempfänger Washington´s" - oder wie sonst kommen unsere "Truppen" nach Syrien, Irak und Afghanistan?

Trump bei NATO-Gipfel:"Deutschland ist ein Gefangener Ruß....

Worum geht´s ihm ? Deutschland soll auf das teurere US-Flüssiggas angewiesen sein.Deshalb ist Trump auch gegen Nord stream 2.
Durch US-Einflußnahme auf Dänemark hat dieses Land gegen Nordstream Stellung bezogen.Die Pipeline wird nun an den dänischen Hoheitsgewässern vor Bornholm vorbei verlegt.

"Deutschland

Ist ein Gefangener Russlands"
Hat sich der Gute da nicht ein wenig vertan? Deutschland ist ein Gefangener, richtig. Aber eher Gefangener der USA. Selbst ein grossmauliger Botschafter ist der Meinung, dass er von Deutschland/der deutschen Regierung FORDERN kann. Um nicht zu sagen, die deutsche Regierung erpressen kann.
Es fehlt eigentlich nur noch, dass Deutschland (eigentlich die komplette EU) gesagt bekommt "kauft nur bei US-Anbietern". Und zwar alles was möglich ist. Sonst setzt es Sanktionen.

Herr Trump muss sich einfach

Herr Trump muss sich einfach daran gewöhnen, daß Länder außerhalb der Vereinigten Staaten einfach eigene Regeln und Vorstellungen haben. Diese Länder werden sich nach und nach von den VS lösen und eigene Wege gehen. Und es wird ihn keiner vorher fragen ob es ihm recht ist.

Viele Jahre . . .

. . . liefert Russland Gas nach Europa.
Zum Nutzen aller Geschäftspartner.
Freundschaftlich verbunden. Beraten vom deutschen Kanzler a.D.
Was kann uns besseres passieren.
Ach, wir sollen US Gas kaufen. Aufwendig über den Atlantik verschifft.
Mit dem flegelhaften Verhalten des US Präsidenten auf den großen Konferenzen überdeckt er seine Unfähigkeit für internationale Zusammenhänge.
b.k.

das die USA weiter fleißig

das die USA weiter fleißig geschäfte mit Russland machten, während der rest der "verbündeten" auf grund des US-sanktionswahns wirtschaftliche einbußen ohne ende hatten, vergisst der herr wohl gerne. erdgas von den USA kaufen ist alleine wegen des anlieferns umweltfrevel de luxe, ganz zu schweigen vom fracking in den USA.

kann den mann niemand endlich dahin befördern, wo er hingehört: in die weniger schönen randnotizen der geschichte?

USA - Aufrüstungsstampede

Für 2017 werden die Militärausgaben der USA mit 610 Milliarden US-Dollar beziffert (Russland 66,3 Milliarden, Deutschland 44,3 Milliarden).
Weil daraus nicht hervorgeht, in welchem Ausmaß die Aufwendungen durch Sold und Altersversorgung entstehen und sich nicht auf handelbares Kriegsmaterial beziehen, weiß man auch nicht, wie sich aus den Geldbeträgen auf die Bewertung der militärischen Verteidigungsstärke schließen lässt. Klar ist aber: Donald Trump redet allein von Geldbeträgen!

Das kleine Deutschland wendet ziemlich viel auf, beispielsweise im Vergleich zum riesigen Russland.

Und was nützen im Vergleich zu Russland den nahezu zehnfach so riesigen US-Ausgebern ihre militärischen Überlegenheiten? Sie können nicht wagen, ein weiteres Mal eine ihrer befriedenden Atombomben irgendwo in der Welt niederzubringen. Und zu dieser Politik soll Deutschland mehr Geld investieren?

Würde Präsident Trump dann entsprechend steil abzurüsten beginnen?

ach so??

Und Deutschland ist eine Geisel der USA. wir sind nachwievor besetzt, auch wenn das anders gesagt wird. Die USA haben sonderrechte z. B. Eingriffe in das Postgeheimnis.

Im übrigen hält Russland geschlossene Verträge!

nicht abfinden

"Deutschland ist total von Russland kontrolliert", sagte der US-Präsident. Das Land sei ein "Gefangener" Russlands. Damit werde sich seine Regierung nicht abfinden."
Nicht abfinden. Was sind seine Pläne? Kommen wir auf die Achse des Bösen?

Ganz so schlimm ist es wohl nicht

Es gibt schon einige Lieferanten inklusive eigener Vorkommen und gut funktionierender Speicher.
Ein eigener Flüssiggashafen wäre dennoch nicht schlecht.
Ja, warum denn auch keine amerikanischen Lieferungen zur Erhöhung der Diversität? Da decken sich deutsche und amerikanische Interessen perfekt. Nebenbei wäre so ein Flüssiggashafen auch ein guter Endpunkt für Lieferungen aus Qatar oder dem Iran. Bei Letzterem passt vielleicht der aktuelle Zeitpunkt nicht, aber bei so einem Hafen denkt man ohnehin sehr viel langfristiger.

Deutschland zettelt weltweit

Deutschland zettelt weltweit keine Kriege an, somit sind die Ausgaben schon jetzt zu hoch.
Deutschland ist nicht die Geisel Russlands, auch ohne das Russische Gas erfriert hier keiner.
Die USA hat ein Problem, wenn hier festgestellt wird, dass man mit Russland wesentlich besser Handel betreiben kann, wird es wirtschaftlich in den Staaten noch dunkler.

Zwischenstaatliche Beziehungen

Friedlicher Handel kann das friedliche Zusammenleben der Völker fördern, Handelskriege zerstören das eher.
Muß ihm keiner sagen, er hört nicht zu.

..ein Gefangener Russlands..

so ein Blödsinn. Es geht um Handelsbeziehungen, von denen jeder profitiert. Ich fühle mich eher manchmal als Gefangener Amerikas!

Der Herr Trump

verwechselt etwas, die Russen haben Deutschland verlassen und seine Truppen sind noch da.
Ich kann mich noch erinnern das auch in meiner Jugend schon auf die Straße gegangen wurde um den Zustand zu beenden.

Und Er hätte gerne das wir Gas in den USA kaufen, doppelt so teuer und dann noch sehr ökologisch 10 000 Kilometer übers Meer geschippert.

Dem Exportweltmeister das Gas abdrehen würde sehr böse enden, ist es das was er will.
Er verwechselt Handel mit Krieg wie mir scheint, und wessen Geisel wir sind sehen viele Bürger aber anders.
Russland ist aber nicht dem wir uns ständig unterwerfen, so viel steht fest. Schade das unsere Führungspersönlichkeiten in der Beziehung eher Windjacken sind.

Ich hätte ein paar nette Antworten im Klartext für den Herrn, aber in Deutschland macht man sich ja vor Angst in Hose.

USA, USA ???

Da war doch was???
Ach ja, jetzt fällt es mir wieder ein, das WAR doch einmal eine Grossmacht!

Und nun ist ein Land, das aufgrund seiner immensen Verschuldung am chinesischen Tropf hängt, in dem Russland mitbestimmt wer Präsident wird, ……..

Hat er auch mal bemerkt

Hat er auch mal bemerkt wieviel Deutschland für die stationierten Truppen der USA zahlen muss?

Hä?

Habe ich was verpasst?
Wer trifft sich denn mit Putin und findet ihn einen tollen Staatsmann?
Wer hat den Wirtschaftssanktionen verhängt?
Aus politischen Gründen sollte man vielleicht Nord Stream 2 nicht umsetzen, aber bestimmt nicht, damit Herr Trump einen Absatzmarkt für sein Fracking-Gas bekommt.

GAS & 2%

1. Was geht Herrn Trump unsere Gasversorgung an ?

2. In das Militär-Volumen gehören auch die deutschen Friedensbeiträge mit eingerechnet: Friedensmissionen, Entwicklungshilfe, Kriegs-Flüchtlinge, Milliarden für VorOrtHilfen in Kriegsgebieten usw.
Nicht zu vergessen der deutsche Beitrag zu Miltärstandort, Einsatzzentrum und Rückzugsort der USA in D: Ramstein, Grafenwöhr,etc. sind schliesslich auch ein Beitrag. Und die USA agieren hier in eigener Sache, statt im Nato-Auftrag ! Zahlen die USA eigentlich ausreichend Pacht?
Schlussendlich ist die deutsche Politik vor allem auf Konfliktvermeidung ausgelegt und nicht auf Kampfeinsätze.

3. Anmerkung: Deutschland hatte mal ein sehr grosses Waffenbudget, da haben sich dann alle beschwert, dass es auch benutzt und damit ihre Schiffe versenkt und Flugzeuge abschossen wurden.

"EU-Politiker mit Eiern"

"Gerade einem wie Trump, der selbst alle Vereinbarungen auslegt wie es ihm gerade passt, sollte man das doch klarmachen können. Haben wir keine EU-Politiker mit Eiern?"

Wir haben EU-Politiker , die wir als EU-Bürger selbst gewählt haben.
Ihre "EierFrage" sollten sie deshalb nicht an die von Ihnen mitgewählten Politiker, sonder an sich selbst stellen.

Gefangene von Russland?

Falsch. Die EU ist ein Gefangener der USA und wir sollten uns bei dieser Wirtschaftspolitik und Verteidigungspolitik von Herr T. schnellstmöglich von den USA befreien und zeigen, dass die EU kein Spielball der Welt (mehr) ist. Da man sich auf die USA durch eine Vielzahl an Vertragsbrüchen etc. Nicht mehr verlassen kann, ist eine wirtschaftliche Neuorientierung sehr zu wünschen!

Worum geht es doch gleich...

bei dem Nato-Gipfel?
Zitat: "Trump kritisiert das deutsch-russische Erdgasprojekt in der Ostsee seit Monaten scharf. Die USA sehen Europa als wichtigen Markt für ihr eigenes Fracking-Gas."
Ach ja, es geht um wirtschaftliche und geopolitische Interessen - hab' ich doch glatt vergessen...!
Zitat: "Wichtiges Thema des zweitägigen Spitzentreffens sind die Bemühungen des Militärbündnisses, die Abschreckung und Verteidigung gegen Russland weiter zu stärken."
Ist doch wohl logisch - Putin ist doch der, der in Syrien völkerrechtswidrig Zivilisten ausrottet und sich nicht scheut, sogar in England mit Nowitschok-Behältern rumzuschmeissen...
Feindbild ausgemacht, Ziel erkannt und jetzt aber drauf...
Von wem sind wir fremdgesteuert? (Ironie Ende)

Was Trump eigentlich meint

"Deutschland ist durch russisches Gas unabhängiger von den USA. Damit werde sich seine Regierung nicht abfinden. Das sei völlig unangemessen."

Realitätsverdrehung.

Es wird untersucht, ob Trump und sein Wahlkampfteam sich mit Russland verschworen haben, um die Wahl zu manipulieren; auf englisch die "Russian collusion".

Hier die eigene Verbindung zu Russland den Europäern vorzuwerfen ist lächerlich.

10:22, nie wieder spd

>>Und Ruckzuck werden sie einknicken,
vor dem angeblich ja so unfähigen Präsidenten.<<

Sie meinen, North Stream würde nicht gebaut?

>>Nur dass die Bundesregierung demnächst sicher die Sozialleistungen kürzen wird, um die Forderungen der USA zu erfüllen.<<

Meinen Sie, das könne sich die Bundesregierung bei der momentanen Stimmung im Lande leisten? Ich möchte außerdem darauf hinweisen, daß die Sozialkürzungen alle unter Schröder stattfanden. Seitdem gab es keine mehr.

>>Aber der Job des Gehilfen der US-Regierung, ist wahrscheinlich der einzig richtige für eine Behelfsregierung wie unserer.<<

Behelfsregierung?

Wer glaubt er, dass er ist?

Es ist ja bekannt, dass der aktuelle amerikanische Präsident weder mit geschichtlichem, noch mit geografischem Fachwissen glänzt. Aber sollte es trotzdem total an ihm vorbeigegangen sein, dass Deutschland schon seit 1990 wieder ein souveräner Staat ist, der Trumps Besatzungsmachtsdünkel nicht hinnehmen muss? Deutschland baut Pipelines mit und zu wem auch immer und muss Herrn Trump dafür nicht erst um Erlaubnis bitten. Der Herr trauert wohl den guten alten Zeiten hinterher, als sich Deutschland noch in totaler Abhängigkeit von den USA befand. Das war natürlich völlig in Ordnung! Ist klar.

Als Folge der von den USA

Als Folge der von den USA verbrochenen Kriege in Vorderasien und Afrika sollten natürlich auch die Kosten für die Flüchtlinge in den Wehretat aufgenommen werden.
Dann sind wir sicherlich nahe dran am Ziel der 2%!
Ebenso die sinnlosen Auslandseinsätze der BW.

Charaktersache

Warum der gute Herr Trump so sauer auf Deutschland ist, lässt sich nur mit den deutschen Wurzeln seiner Familie erklären. Vielleicht konnte sein Vater mit seinen ruppigen Methoden in Deutschland nix werden und ging in die USA. Was Ruppigkeit angeht, liegt die im amerikanischen Charakter, so wie die den Indianern das Land abgenommen haben. Den Indianern auf Manhatten haben sie für die Versorgung mit Lebensmitteln über einen ganzen Winter hin 36 Dollar gezahlt und die Urkunde darüber später als Nachweis genutzt, dass sie den Indianern damit Manhatten abgekauft hätten. Und so verhalten sich Leute wie Trump noch heute. Und weil unsere Eiereipolitiker davon ganz überrascht sind, fällt ihnen nix dazu ein.

10:27, Bernd Kevesligeti

>>Trump bei NATO-Gipfel:"Deutschland ist ein Gefangener Ruß....
Worum geht´s ihm ? Deutschland soll auf das teurere US-Flüssiggas angewiesen sein.Deshalb ist Trump auch gegen Nord stream 2.
Durch US-Einflußnahme auf Dänemark hat dieses Land gegen Nordstream Stellung bezogen.Die Pipeline wird nun an den dänischen Hoheitsgewässern vor Bornholm vorbei verlegt.<<

Schrieben Sie nicht vor kurzem, das Treffen Trump-Putin böte Potential zur Entspannung, und warfen Sie mir, der ich das nicht erkennen konnte, nicht vor, daß ich wohl generell gegen Entspannung sei?

Wer von uns beiden sieht die Lage jetzt realistischer?

Donald Trump

benimmt sich wie ein schlecht erzogener und nicht sozialisierter Schulhofrüpel im Gewand eines 70 jährigen Diktators.

Das Ganze zum Zweck der Erpressung der EU und besonders Deutschlands, mit dem Ziel der Zerstörung der EU als Wirtschaftskonkurrent der USA.

Da der Mann grundsätzlich weder Lust auf noch Ahnung von Diplomatie hat, hilft nur Klartext:
* Die US-amerikanischen Soldaten, Geheimdienstler und alle Waffen endlich aus Deutschland verweisen, das hilft schon mal ein wenig dabei die US Militärausgaben zu verringern.
* Den sogenannten Botschafter Grenell zur Persona non grata erklären und ausweisen.
* Aus der Nato austreten (wäre ja nur folgerichtig, da Deutschland doch eh "total von Russland kontrolliert ist").

Nicht vergessen dürfen wir

Nicht vergessen dürfen wir dabei, dass das Gerld für die BW, das Trump fordert, ausschließlich zur Aufrüstung durch US-Rüstungskonzerne ausgegeben werden muss.
Aber das wird Trump zu gegebener Zeit noch mitteilen.

What a hypocrite

Lustig, dass ausgerechnet dieser Donald Trump uns einer zu großen Nähe und Abhängigkeit zu Russland beschuldigt, wo er und Putin doch solch dicke Kumpel sind!

In Wahrheit will er nur unsere Abhängigkeit von US-amerikanischen Gas erhöhen...schade, dass die Russen nur billiger und nicht durch einen Ozean von uns getrennt sind. Ein Herzblut-Kapitalist wie er müsste dieses einfache Marktmodell von Preis/Leistung doch eigentlich kapieren!

@10:32 von toeff1111

wir sind nachwievor besetzt, auch wenn das anders gesagt wird. Die USA haben sonderrechte z. B. Eingriffe in das Postgeheimnis.

Das ist Unsinn. Schlicht und einfach. Was sich diverse Verschwörungstheoretiker da zusammenfantasieren, entbehrt jeglicher Grundlage.

Bei Trump muss man sich über

Bei Trump muss man sich über Eines im Klaren sein:

Was er anderen vorwirft, trifft STETS auf ihn zu!

So gut kenn ich den mittlerweile.

Deutschland ist Gefangener Russlands

und ich dachte immer der USA !

Ohne um großspurig zu wirken,

Ohne um großspurig zu wirken, aber...

Deutsche und Russen haben schon Geschäfte miteinander gemacht bevor Kolumbus über die Indianer stolperte! :-)
Dass Trump gegen diese Pipeline ist hat 2 Gründe: Amerikanisches Fracking-Gas und die Verhinderung einer russisch-deutschen Zusammenarbeit (siehe stratfor - George Friedman)
Aus Prinzip sollten wir schon diese Leitung bauen!

Frackinggas ist das

Frackinggas ist das Umweltschädlichste überhaupt. Dazu noch der Schiffstranzport mit Schweröl. Auf gar keinen Fall dürfen wir das unterstützen indem wir den Mist kaufen.
Das Projekt Nord Stream ist wichtig und notwendig. Im Gegensatz zu den USA ist Russland ein zuverlässiger Geschäftspartner. Trump hingegen bevorzugt kriminelle Methoden.
Und er interessiert sich nicht für Verträge.
Wir allein sollen ein Mehrfaches an Rüstungskosten bezahlen wie Russland? Was soll das? Trump soll sich erst mal an Frankreich und GB halten. Die führen ja gemeinsam mit den USA gerne mal Kriege. In Lybien z. B. Wir hingegen wollen keinen Krieg führen. Und ehrlich gesagt so wie sich die Osteuropäer in der EU aufführen möchte ich für die keinen Krieg führen. Also raus aus der NATO. Und ich fände es gut wenn die Amis aus Deutschland verschwänden.

Trump

Deutschland ist kein Gefangener Russlands! HAHAHA XD Ja Klar!

1. Alle Russischen Soldaten sind seit 1993/94 nicht mehr da
2. Kann Deutschland das Pipelinegas auch ablehnen
3. Ist es für Deutschland wichtig mit den Russen zusammen zu arbeiten, weil das Rohstoffe für Deutschland bedeutet
-wirtschaftlich also ein Gewinn

Was stimmt ist das Deutschland ein Gefangener der USA ist!

1. US-Soldaten sind in Deutschland
2. Kann Deutschland nicht so einfach US-Interessen ablehnen- da wenn es Sicherheitsrelevant ist sonst die US-Armee tätig wird

So sieht es doch aus!

Fatha 11:29

"Ich möchte außerdem darauf hinweisen, daß die Sozialkürzungen alle unter Schröder stattfanden. Seitdem gab es keine mehr."

Und interessanterweise hat ausgerechnet der Schröder ganz persönliche Interessen an North Stream .

die Quittung

Das ist die Quittung für jahrzehntelange Kriecherei der CDU/CSU vor den Amerkianern. Ich bin Herrn Schröder heute noch dankbar, daß er damals den amerikanischen Lügen nicht geglaubt hat und nicht mit den anderen Schafen im Irak einmarschiert ist !
Wir Europäer müssen nun endlich aufwachen und unser Schicksal selbst in die Hand nehmen. Insofern hat Herr Trump sogar recht. Die Verteidigung muss auch ohne die USA sichergestellt sein...
Allerdings ist dann auch nicht mehr hinzunehmen, dass auch nur ein einziger amerikanischer Soldat bzw. Geheimdienstmitarbeiter Europa stationiert ist... !

Deutschland ein Gefangener Russlands?

Trump übersieht das Deutschland auch vor 1989 bereits Gas aus Russland bezog und das die EU insgesamt relativ diversifizierte Lieferquellen hat. Die Südosteuropäer wären froh, russisches Gas erhalten zu dürfen ohne den unsicheren Ukraine-Transit. Für die deutsche Industrie ist es gerade wegen der technologischen Umwälzungen im Automobilmarkt und einem drohenden Handelskrieg essentiell, wenigstens auf preiswerte russische Gaslieferungen zurückgreifen zu können. Flüssiggas aus USA ist eine teure Alternative, die im Fall von Marktengpässen („America First“) eventuell noch exorbitant teurer werden könnte. Die Verbraucher im Nordwesten Deutschlands, die sich zT neue Gasheizungen kaufen müssen wegen der Umstellung auf LNG, sind auch nicht gerade erfreut. Eigennützige Wirtschaftliche und geostrategische Motive leiten die Äußerungen des US-Präsidenten, nicht die Sorge um die angebliche Energie-Abhängigkeit der Deutschen von Russland.

Donald dreht langsam hohl.

Donald dreht langsam hohl. Frackinggas aus US vs Erdgas per Pipeline aus Russland? Da die Russen sehr an der Gegenleistung für das Geld interessiert sind, sind die verlässlicher, als Donald, dem einfallen könnte, das das doch ein schlechter Deal war.
Mal abgesehen davon, muß er uns nicht beschützen. Ich wüsste nicht vor wem.

Er schließt von sich auf andere

Er kann nur in Extremen denken; schwarz oder weiß, gut oder böse, richtig oder falsch und es gibt nur Freund oder Feind, man ist abhängig oder frei - seine Welt ist eben schwarz-weiß.

Er kürzt ab, vermischt Dinge, die nichts miteinander zu tun haben und bedient sich der Sprache eines Zehnjährigen. Aber das nur nebenbei.

Wenn er jetzt nun von "Gefangenschaft" redet, dann ist auch das ein Stück von ihm, was er mal wieder von sich gibt; denn er selbst hat der Welt schon mehrfach bewiesen, dass er Gefangener der eigenen Irrationlität ist.

Der Unterschied zu Deutschland und allen anderen Ländern, die er ins Visier nimmt, ist nur, dass es bei ihm keinen Ausweg aus seiner geistigen Sackgasse gibt.

Trump

D könnte doch Trump ganz leicht glücklich machen. Einfach ein paar US-Flugzeuge, Hubschrauber, Hummers für die BW kaufen und schon ist er unser Freund.
Und wenn die die Teile dann auch noch fliegen und fahren ist das Ganze eine win-win Situation.
Aber halt - wir erhöhen lieber unseren Wehretat und entwickeln und kaufen dann von dem Geld wie bisher nicht funktionierendes Gerät.
Oder wir schaffen die BW ganz ab und sind damit genau so sicher wie mit. Das Geld investieren wir in Bildung, Soziales und Infrastruktur anstatt in Dividenden für Rüstungsaktionäre.
Dann ist Trump noch böser auf uns aber das ist mir ehrlich wurscht.

Deutschland ist Gefangener Russlands

Herr Trump hat wohl vergessen das wir keine Besetzungszone mehr sind und man mit uns umspringen kann wie man will. Übrigens Herr Trump wer im Glashaus sitzt sollte nicht mit Steinen werfen ( Russland) betreffend.

Kauft nicht bei ....... Buy American

Die Kauft nicht bei ....... Schilder kennen
wir noch in den Schaufenstern aus unseren Geschichtsbüchern.

Wie einfach doch die Sprache der Populisten ist :-)

Bin mal gespannt, ob Trump

Bin mal gespannt, ob Trump Putin das gleiche erzählt!
Oder über Syrien, Krim, Ukraine, Novitschok, Pressefreiheit und Cyber-Angriffe.
.
Oder läuft das wie bei Un? Putin ist ein Präsident, der sein Volk liebt!
.
Er kann ja einen Deal für sein "America first" vorschlagen: Russland liefert kein Gas und Amerika hebt die Sanktionen auf!
.
Hätte er direkt zwei neue Märkte erschlossen, Russland für US-Produkte und Europa für Fracking-Gas!

Gas aus Russland

Trump will einen Wirtschaftskrieg gegen Russland führen, das ist Ziel des NATO Gipfel.
Der lachende Dritte wäre der Ami, super Herr Trump.
Wird nur nicht funktionieren, wir kommen auch ohne die USA aus.

Zufrieden ist er wohl erst,

wenn die ganze EU die besagten 2% in seinem (Trumps) Waffenladen ausgibt.
Ich sehe keine militärische Bedrohung - weder von China, noch von Russland ausgehend...

Also sprach der lächerliche Welt Geist.

11:24 von a gutt Mensch
Was Trump eigentlich meint

"Deutschland ist durch russisches Gas unabhängiger von den USA. Damit werde sich seine Regierung nicht abfinden. Das sei völlig unangemessen."

Also sprach der lächerliche Welt Geist.

"10:39 von historikus
GAS & 2%
1. Was geht Herrn Trump unsere Gasversorgung an ?
2. In das Militär-Volumen gehören auch die deutschen Friedensbeiträge mit eingerechnet: Friedensmissionen, Entwicklungshilfe, Kriegs-Flüchtlinge, Milliarden für VorOrtHilfen in Kriegsgebieten usw.
Nicht zu vergessen der deutsche Beitrag zu Miltärstandort, Einsatzzentrum und Rückzugsort der USA in D: Ramstein, Grafenwöhr,etc. sind schliesslich auch ein Beitrag. Und die USA agieren hier in eigener Sache, statt im Nato-Auftrag ! Zahlen die USA eigentlich ausreichend Pacht?
Schlussendlich ist die deutsche Politik vor allem auf Konfliktvermeidung ausgelegt & nicht auf Kampfeinsätze."

Ergo diesen W-G ignorieren & weiter ärgern mit Tatsachen Politik die Zukunft ./. Krieg hat.

Wenn Deutschland tatsächlich 2% hat...

... dann ist sein Wehretat höher als der von Russland. Wozu bräuchten wir dann die Nato noch? Also ausser uns in Kriege für fremde Interessen hinein ziehen zu lassen?

Der direkte Zusammenhang zwischen florierender Wirtschaft und damit zwangsläufig gekoppelter höherer Kriegsgefahr erschließt sich mir auch nicht.

Oder was soll die Koppelung des BiP an die Rüstungsausgaben sonst sein?

Geschwätz

Deutschland ist eher ein gefangener der USA. Oder eher gesagt sein Schoßhund. Wenn Europa unabhängig sein will, dann hilft nur ein gemeinsames Militär und Aufrüstung. Dann muss Deutschland sich weder unter die Fittiche Russlands, noch der USA verkriechen. Eine tatsächliche Multipolare Welt wäre viel sicherer. Sollten die USA irgendwann mit Russland militärisch kooperieren, sieht es duster aus für die Welt

@ th711 - Trump brüllt nur laut, wo

seine Vorgänger-Regierungen die EU öffentlich priesen und sie etwas verdeckter torpedierten. Denn die EU wird als übler Konkurrent gesehen, weil man halt als sogenannter Weltführer im Konkurrenzdenken verhaftet ist.

Die weltweiten Herausforderungen sind aber so, dass Konkurrenzdenken nur dümmliche Zeitverschwendung ist; wir brauchen globale Kooperation. Und gerade in Europa müssen wir mit Russland im Gespräch bleiben (immerhin torpediert Russland ja nicht alle internationalen Verträge und Organisationen, sondern der liebe Trump).

Trump beim NATO-Gipfel:

Trump beim NATO-Gipfel: "Deutschland ist Gefangener Russlands"
Bitte nicht aus Russischer Gefangenschaft befreien. Deutsches Ingenieurwesen und Technologie ist (könnte) mit Russischen Bodenschätzen eine Win - Win Situation.

Ein Vorschlag zum 2%-Ziel

Ich wäre dafür, dass Frau VdL oder Frau Merkel ihm die 2% des BIP bestätigt. Die Kosten dafür trägt dann aber natürlich die Nato oder die USA....oder eben Mexiko.

Was juckt es den Mond wenn

Was juckt es den Mond wenn der Hund ihn anheult.

Wenn man die Staaten

austauscht und Deutschland als Gefangenen der USA bezeichnen würde, käme man der Wahrheit wohl ein ganzes Stück näher. Um den Willen der USA zu erfüllen, schreckt ja schließlich unsere Regierung auch vor dem Bruch des Völkerrechts nicht zurück. Comey hat nicht umsonst Trump als Mafia-Boss bezeichnet, Schutzgelderpressung gehört bei dieser Organisation nun einmal zum Geschäft. Weigert man sich, das Schutzgeld zu zahlen, .......

Deutschland ist KEIN Gefangener Russlands

Deutschland ist vielleicht Gefangener seiner eigenen Wirtschaft und der eigenen Politik. Aber kein Gefangener Russlands. Politisch und wirtschaftlich ist Russland ziemlich unwichtig.

Trotzdem nervt Russland ungemein. Zum Beispiel durch die Menschenrechtsverletzungen, Lügen und Tricksereien, durch die permanenten Versuche überall, auch in Deutschland, durch Lügen, Hetze und Stimmungsmache im Internet sowie auf staatseigenen Medienportalen pro-russische Propaganda zu verbreiten.

Die Ostsee-Pipeline ist ein Friedensgarant

Deutschland und Russland haben gemeinsame wirtschaftliche Interessen. Die USA sehen das mit Misstrauen. So weit ich das sagen kann gibt es beim Generalstab in Moskau keine Angriffspläne auf Europa, wohl aber sehr detaillierte Pläne für Gegenwehr im Falle eines Angriffs der NATO auf Russland. Die NATO ist ein Bündnis. Spätestens seit Belgrad und Tripolis fällt es mir aber schwer die Allianz als reines Verteidigungsbündnis zu verstehen. Auch die Angelegenheit mit dem Angriff Georgiens auf Südossetien 2008 war eine eigenartige Nummer, da US Militärausbilder vorher die georgischen Soldaten trainierten. Deshalb sehe ich auch mit Argwohn US Waffenlieferungen an Kiew. In Moskau sieht man das ebenso.

Am 11. Juli 2018 um 11:32 von DeHahn

"Was Ruppigkeit angeht, liegt die im amerikanischen Charakter, so wie die den Indianern das Land abgenommen haben". Ich als deutscher wäre da sehr vorsichtig was solchen Ressentiments mit Geschichtsbezug angeht.

Am 11. Juli 2018 um 11:37 von cowboy8

"Das ist Unsinn. Schlicht und einfach. Was sich diverse Verschwörungstheoretiker da zusammenfantasieren, entbehrt jeglicher Grundlage."

Ehrlich, so naiv sind Sie doch nicht wirklich, oder?

Nach...

...den Äusserungen Trumps sollte man wirklich überlegen ob die NATO auf Dauer Bestand haben sollte oder ob ein alternatives Verteidigungsbündnis mit anderen Staaten und ohne die USA gebildet werden sollte. Die USA wollen sich isolieren, dan bitte.... sollen sie tun. Aber ständige Quängelei eines egomanischen, egozentrischen und selbstverliebten US-Präsidenten nachzugeben wäre der größte Fehler!

US-Plan seit langem

Schon Condoleezza Rice forderte in TV-Interviews,dass die EU US-Gas zu kaufen hat - die ist bereits seit 2009 keine US-Außenministerin mehr.

Die USA bauten in der Zwischenzeit Gasverlade-Häfen an der Ostküste - Zweck: Fracking-Gas in die EU zu verschiffen.

Infrastruktur ist errichtet & US-Unternehmen planen seit Jahren fest mit großen EU-Gasmarkt-Anteilen - Trump macht jetzt massiv entsprechende Politik.

Gleichzeitig fördert die USA seit Jahren in der Visegrád-Gruppe & im Baltikum eine möglichst anti-russische Position um eine möglichst große Spaltung zwischen EU & Russland zu haben - die US-Intervention in der Ukraine dient auch dazu - Spaltung.
Spaltung wirtschaftlicher Kooperation auf ALLEN Ebenen um selbst zu profitieren.
Wobei der EU damit geschadet wird.

Dabei stört den USA halt Nord Stream 2 - Nord Stream 1 wollten die ja auch schon aus Eigeninteresse verhindern.

Nord Stream 2-Blockade wegen US-Fracking-Gas ist sogar öffentlich einsehbare klar definierte US-Doktrin.

Leider wahr

Trump hat leider recht, aber das wussten wir schon ohne ihn - Die Abhängigkeit von Russlands Gas ist fatal, das Öl kommt z.T. aus Saudi-Arabien - auch eine "verlässliche Demokratie" ...
Alternativen wurden leider von den Rechten/Liberalen jahrzehntelang bekämpft: Unsere eigenen Kohlebergwerke wurde geschlossen, alternative Energien mit Finanztricks bekämpft, den deutschen Solarzellen-Firmen wurde gegen Chinas subventionierte Industrie nicht geholfen (jetzt haben wir keine mehr !) ... ich kenne aus eigener Anschauung die Riesen-Bürokratie, um auch nur eine Windkraftanlage in Baden-Württemberg zu bauen ...

Eine starkes Angebot kommt z.B. aus Nordeuropa: Die Wasserkraft in Norwegen könnte allein schon unseren ganzen Strombedarf decken. Doch die dazu notwendigen Stromtrassen durch die Nordsee werden von Schleswig-Holstein verweigert ... warum wohl ???

Offensichtlich ist den rechten und liberalen Ideologen das russische Gas lieber ...

Besserwisser

Amerikanische Fehleinschätzungen sind doch inzwischen Tradition (s. Irak, Libyen usw.)

Am 11. Juli 2018 um 11:33 von fathaland slim

"10:27, Bernd Kevesligeti
Schrieben Sie nicht vor kurzem, das Treffen Trump-Putin böte Potential zur Entspannung, und warfen Sie mir, der ich das nicht erkennen konnte, nicht vor, daß ich wohl generell gegen Entspannung sei?
Wer von uns beiden sieht die Lage jetzt realistischer?"

Realismus kann ich nirgends finden, denn die europäischen NATO-Partner bekamen fast einen Schock aus Angst, es könnte Entspannung einziehen. Für die polnische Regierung sind sowohl Russland als auch Deutschland die Staaten, an denen sie sich rächen will.

Gefangener Russlands?

Wenn man sich in Gefangenschaft so fühlt wie wir uns derzeit in der russischen, dann bin ich gerne ein "Gefangener". Jedenfalls lieber so, als die Geißel Amerika's mit seinem selbstverliebten Präsidenten zu sein. Soll er doch sein geliebtes Amerika nach allen Seiten hin abschotten. Erwird schon sehen, was er davon hat.
Leider müssen kommende Generationen nach ihm immer noch unter seinem Wahn leiden, auch wenn er bereits unter der Erde verfault.

Der Gute sollte erstmal sein

Der Gute sollte erstmal sein Kredit (im dreistelligen Millionen-Bereich) bei der Deutschen Bank abzahlen.

re von fathaland slim

Hier geht es um Nordstream.Und Trump geht es um das Fracking-und Flüssiggas.Das ist teurer und soll gekauft werden.

Und ob ein Treffen das Potenzial zur Entspannung hat,ist natürlich die Frage.Es war aber auffällig,daß bestimmte deutsche Medien sofort unzufrieden auf die Ankündigung des Treffens reagierten.Übrigens etwa die selben,die auch für mehr Rüstung sind.

@Fanreisender - Interesse an teurem US-Frackinggas?

10:33 von Fanreisender:
"Ja, warum denn auch keine amerikanischen Lieferungen zur Erhöhung der Diversität? Da decken sich deutsche und amerikanische Interessen perfekt."

Welches Interesse sollten wir in Deutschland an US-Frackinggas haben, das im Vergleich zum russischen Erdgas nicht nur teurer ist, sondern auch noch auf umweltschädliche Weise gewonnen (Fracking) und transportiert wurde?

um 11:37 von cowboy8 @10:32

um 11:37 von cowboy8
@10:32 von toeff1111
wir sind nachwievor besetzt, auch wenn das anders gesagt wird. Die USA haben sonderrechte z. B. Eingriffe in das Postgeheimnis.

"
Das ist Unsinn. Schlicht und einfach. Was sich diverse Verschwörungstheoretiker da zusammenfantasieren, entbehrt jeglicher Grundlage.
"

Was ist Unsinn & eine VT ?
Dass die USA Sonderrechte haben & Eingriff in das in DE geltende Postgeheimnis nehmen dürfen ?
-> das ist ganz klar vertraglich geregelt.
Und im GG ist dieser GG-Bruch sogar festgehalten.
(Schon praktisch: Grundgesetz inkl. Grundgesetzbruch - dokumentiert in ein & derselben politischen Grundordnung,da muss man dann sogar nicht noch zusätzliche Dokumente heranziehen...)

Es kann sogar lt. GG nicht mal dagegen geklagt werden - der Rechtsweg ist in diesem Fall ausgeschlossen.
...schöner Rechtsstaat...

Umgekehrt wird ein Schuh daraus

D. bezieht nur einen kleinen Teil seines Gases aus RUS. Das weiß Trump. Doch dieser will so gerne noch viel mehr Fracking-Gas in die EU verkaufen, nachdem dadurch ganze Landstriche in den USA zerstört und vergiftet wurden. Außerdem will Trump hierdurch das Signal senden: "Schaut mal, wie sehr ich gegen RUS kämpfe! Ich habe also nichts zu verbergen."
Ich denke, seine Rhetorik ist seinen Fans gewidmet, die gerne Sündenböcke suchen und finden und für die seit jeher RUS der Feind par excellence war und ist.
Wir werden immer stärker militärisch kontrolliert, es scheint keine Alternativen zu Krieg und Tötungen zu geben. Das ist aber falsch, auch wenn die Rhetorik und das Framing von unseren lieben Spitzenpolitikern vorgegeben wird! "Verantwortung" ist da so ein irreführendes Framingwort.
Und so, wie ich die NATO, bzw. Stoltenberg kenne, wird der vor lauter Dankbarkeit Trump alles versprechen, was dieser hören will. Ich finde, so gesehen, sind wir Gefangene Trumps, bzw. der NATO, nicht RUS`!

re kommentator-02

"Donald Trump

benimmt sich wie ein schlecht erzogener und nicht sozialisierter Schulhofrüpel im Gewand eines 70 jährigen Diktators."

Eine überaus treffende Beschreibung.

Austritt aus der NATO!

Spätestens jetzt muß der deutsche Austritt aus der NATO erfolgen.
Was Trumps schwacher Intellekt nicht begreift: warum muß Deutschland von den USA "beschützt" werden - vor Russland wohlgemerkt - wenn Deutschland "Milliarden-Deals" mit Russland unterhält?
Die deutsche Beteiligung an dieser von den USA geführten kriegerischen Vereinigung ist nicht mehr zeitgemäß. Aber vermutlich werden die USA Deutschland niemals freiwillig aus dem "besetzt"-Status entlassen...

Gasdeal hilft Russland

Wirtschaftssanktionen und ein riesiger Gasdeal - wie passt das zusammen ? So kann Deutschland dem Putinregime mit seiner Besetzung der Ostukraine und Krim nicht glaubhaft begegnen.
Es ist wie die ARD, die über das putinische Doping jammert und dann Millionen für die WM bezahlt.
Trump fordert konsequentes Handeln gegen das Putin-Regime und hat damit Recht.

Amerika wurde zum Gegner!

Wir müssen sofort raus aus der NATO und uns zur Neutralität verpflichten. Wie so oft schon vorher sollten wir endlich von der Schweiz lernen.

@12:15 von derkleineBürger

Was ist Unsinn & eine VT ?
Dass die USA Sonderrechte haben & Eingriff in das in DE geltende Postgeheimnis nehmen dürfen ?

Die USA haben spätestens seit 1990 keine Sonderrechte mehr in Deutschland. Steht im 2+4-Vertrag deutlich drin und der gilt. Zumindest glaubt das die ganze Welt, abzüglich einer Handvoll Reichsbürger.

Und im GG ist dieser GG-Bruch sogar festgehalten.

Das GG sieht vor, dass jedes Grundrecht - außer dem auf Menschenwürde - per Gesetz eingeschränkt werden kann. Das ist auch zwingend nötig, weil sonst z. B. Gefängnisse grundgesetzwidrig wären.

Verteidungsausgaben ...

Die Militärausgaben der USA für 2016 (611 Mrd. $) sind fast NEUNMAL HÖHER als die Russlands (69 Mrd. $).
Die Gesamtaufwendungen ALLER 28 Nato-Staaten belaufen sich auf 918 Mrd. $; hieraus errechnet sich im Vergleich zu Russland sogar eine 13-FACHE Überlegenheit des Nato-Militärbudgets.
Auch die Militäraufwendungen der zweitgrößten Militärmacht China (geschätzte 215 Mrd. $) liegen UM DEN FAKTOR 3 unter denen der USA.

Fracking-Gas:
Europa soll sich vom dem umweltschädlichsten Abbau den es überhaupt gibt abhängig machen?

um 12:17 von Herd "Gasdeal

um 12:17 von Herd
"Gasdeal hilft Russland"
->
Gasdeal hilft Deutschland.
Je billiger die Energie ist,desto mehr hat man in der eigenen Tasche,bzw. ist die Wertschöpfung höher.
Zu abstrakt ?
Importieren Sie doch persönlich Gasbuddeln mit US-Fracking-Gas aus den USA & nutzen das,statt anderes Gas - das werden Sie schon am Tag 1 im Portomonaie merken.

"Trump fordert konsequentes Handeln gegen das Putin-Regime und hat damit Recht."
->
Trump fordert Geld in den USA zu lassen - & das macht der konsequent.

Der Irrsinn bei dem US-Gas:
1. deutlich umweltschädlicher gefördert
2. der Transport deutlich teurer
2. das Gas an sich deutlich teuer
3. Energieversorgung nicht zuverlässig

Trumps Verhalten gleicht dem der italienischen Mafia.

Zuerst wird Schutz gegeben,den man zwangsweise in Anspruch zu nehmen hat.
& danach muss man zwangsweise zusätzliche Produkte zu überhöhten Preisen abnehmen.
Was hier auf staatlicher Ebene erfolgt,erlebt auch der ein oder andere Inhaber it. Restaurants in DE.

Herd, 12:17

||Trump fordert konsequentes Handeln gegen das Putin-Regime und hat damit Recht.||

Während er selbst mit Putin Krimsekt und Kaviar schlürft ...
Trump fordert Sanktionen gegen Russland nur von anderen Ländern, während er selbst Geschäfte für seine US-Großkapitalistenfreunde mit Russland fördert.

11:37 von cowboy8

10:32 von toeff1111: "Die USA haben sonderrechte z. B. Eingriffe in das Postgeheimnis."

Ihre Antwort:
"Das ist Unsinn. Schlicht und einfach. Was sich diverse Verschwörungstheoretiker da zusammenfantasieren, entbehrt jeglicher Grundlage."

Aha.
Unsinn?
Verschwörungstheorie?
Zusammenfantasieren?
Entbehrt jeder Grundlage?
Ich befürchte, Sie sind nur nicht informiert.
Bitte lesen Sie dies, dann werden Sie Ihre Meinung revidieren müssen!

http://www.sueddeutsche.de/politik/us-geheimdienst-in-der-bundesrepublik
-deutschland-erlaubte-den-amerikanern-das-schnueffeln-1.1715355

12:05, ex_Bayerndödel

>>Am 11. Juli 2018 um 11:37 von cowboy8
"Das ist Unsinn. Schlicht und einfach. Was sich diverse Verschwörungstheoretiker da zusammenfantasieren, entbehrt jeglicher Grundlage."

Ehrlich, so naiv sind Sie doch nicht wirklich, oder?<<

Man sollte Foristen, die sich hier regelmäßig durch profunde Sachkenntnis und nüchterne, von aufgeregter Ideologielastigkeit freie Argumentation hervortun, nicht unterstellen, naiv zu sein.

12:17, Herd

>>Trump fordert konsequentes Handeln gegen das Putin-Regime und hat damit Recht.<<

Aha.

Deswegen also trifft er sich mit Putin in Helsinki?

12:15, Quereinwerfer

>>Und so, wie ich die NATO, bzw. Stoltenberg kenne, wird der vor lauter Dankbarkeit Trump alles versprechen, was dieser hören will.<<

Dankbarkeit wofür?

Am laufenden Band beleidigt zu werden?

re derkleinebürger

"Was ist Unsinn & eine VT ?
Dass die USA Sonderrechte haben & Eingriff in das in DE geltende Postgeheimnis nehmen dürfen ?
-> das ist ganz klar vertraglich geregelt.
Und im GG ist dieser GG-Bruch sogar festgehalten."

Dann sind Sie doch so freundlich, mal die GG-Artikel zu nennen, aus denen das hervorgeht.

Übrigens: GG-Bruch im GG festgehalten wäre höchst paradox.

13:49 von cowboy8

"Die USA haben spätestens seit 1990 keine Sonderrechte mehr in Deutschland."

Stimmt so nicht.
"Das Zusatzabkommen zum Nato-Truppenstatut (im Bundesgesetzblatt 1961) sichert den Amerikanern das Recht zu, eigene Informationen in Deutschland zu sammeln. Begründung: Schutz vor Bedrohung. Das Nato-Truppenstatut gilt bis heute."

http://www.sueddeutsche.de/politik/us-geheimdienst-in-der-bundesrepublik
-deutschland-erlaubte-den-amerikanern-das-schnueffeln-1.1715355

Unrentables, ökologisch schädliches Frackinggas verkaufen.

@10:33 von Fanreisender
Es geht wohl darum, das ökologisch wesentlich schädlichere Frackinggas zu einem naturgemäß überhöhten Preis zu verkaufen...

hergestellt haben?
@12:17 von Herd

re herd

"Trump fordert konsequentes Handeln gegen das Putin-Regime und hat damit Recht."

Konsequentes Handeln?

Aber Boeing darf Flugzeuge an Russland verkaufen. Sehr konsequent - ja keine Nachteile für Amerikaner.

12:14, Bernd Kevesligeti

>>re von fathaland slim
Hier geht es um Nordstream.Und Trump geht es um das Fracking-und Flüssiggas.Das ist teurer und soll gekauft werden.

Und ob ein Treffen das Potenzial zur Entspannung hat,ist natürlich die Frage.Es war aber auffällig,daß bestimmte deutsche Medien sofort unzufrieden auf die Ankündigung des Treffens reagierten.Übrigens etwa die selben,die auch für mehr Rüstung sind.<<

Sie meinen also, Trump entspannt sich mit Putin, während er versucht, seinen NATO-Verbündeten Geschäfte mit Russland zu verbieten?

Wie passt das zusammen?

Das, was Sie hier über "bestimmte deutsche Medien" zusammenraunen, ist mir bisher noch nicht aufgefallen. Liegt vielleicht daran, daß ich einzelne Personen, die sich in Medien äußern, nicht mit dem Medium an sich gleichsetze.

Die einzigen Medien, denen man unterstellen kann, als Redaktionslinie eine Erhöhung der Rüstungsausgaben zu fordern, sind vielleicht die Medien der Springerpresse.

Ich schreibe "vielleicht", weil ich sie nicht lese.

Schließung der Kommentarfunktion

Liebe User,
um Ihre Kommentare zum Thema "Trumps Kritik vor Nato-Gipfel" besser bündeln zu können, haben wir uns entschlossen, die Kommentarfunktion in diesem Artikel zu schließen.
Gern können Sie das Thema hier weiter diskutieren:
"https://meta.tagesschau.de/id/136079/merkel-widerspricht-trumps-kritik-vor-nato-gipfel"

Viele Grüße
Die Moderation

Darstellung: