Kommentare

So lang...

dieses Land unter Klans und Piraten unter Kontrolle haben wird sich nicht in Somalia ändern.

traurig

Solange die islamischen Strömungen erst Minderheiten wie Geschäftsleute, Juden, Christen bekämpfen und dann später sich gegenseitig bekämpfen, wird sich daran nichts ändern

Schon merkwürdig, dass

Schon merkwürdig, dass Somalia noch als Staat gilt, obwohl die Regierung gerade einmal Teile der Hauptstadt kontrolliert.

In dem Land kann jeder machen was er will, solange er ausreichen Leute unter Waffen hat.

Wen will man in diesem Land mit Terroranschlägen denn noch in Angst und Schrecken versetzen, wo man doch eh ständig und überall gewaltsam umkommen kann?

Gerechter Strafe

Erneut zeigt sich die abscheuliche Fratze des religiösen Terrors. Fluchtursachen bekämpfen ertönt es doch immer so fordernd. Der religiöse Terror ist eine der Hauptursachen zur Destabilisierung der Afrikanischen Nationen.

Sollte die Hintermänner, Verantwortlichen dieser widerlichen Verbrechen, begangen durch religiöse Fanatiker, ihrer gerechten Strafe zugeführt werden, kann man sicher sein, ein Aufschrei des Wehklagens, das zittieren von Menschenrechten, das darlegen der eigenen absurden Milde, wird die Folge sein.

Mit islamischen Terroristen wird es keinen Frieden geben - nur ohne Sie!

privat23 : Ohne Armut kein religiöser Terror

Der religiöse Terror ist eine Folge der Armut und Chancenlosigkeit in Somalia.
Hitler wäre auch ohne die Armut in Deutschland nicht so groß geworden.

Darstellung: