Kommentare

Was für ein Rumgeeiere.....

es geht weiter mit der Wählerverarschung. Faktisch wird sich nichts an der Begrenzung der Zuwanderung ändern, weil man es einfach nicht will, denn dann würde man alle finanzielle Unterstützung streichen und nur noch Gutscheine ausgeben. Hoffentlich zieht der Wähler im Oktober in Bayern und in Hessen daraus die richtigen Schlüsse!!!

"Wir wollen keine geschlossenen Lager", so Klingbeil.

Hatte die SPD bei den sogenannten "ANKER- Zentren" auch diese Bedenken? Letztlich sind Transit- und ANKER- Zentren kaum zu unterscheiden, außer, dass es in ANKER- Zentren wenigstens noch juristische Anlaufpunkte und Einspruchsmöglichkeiten geben soll... Wer oder was garantiert dies in Transitzentren (lt. Lesart der CSU wurde dort ja noch nicht deutscher Boden betreten)?

Abgesehen von allen juristischen Feinheiten, die die CSU wieder einmal nicht zu bedenken scheint, ist der gesamte Asystreit der letzten Wochen einfach nur unwürdig für unseren Staat! Besonders, da die Menge der Flüchtlinge, auf die die von der CSU genannten Kriterien überhaupt zutreffen würden, sehr überschaubar ist - Eigentlicher Grund für diese "Trumpelei" dürfte der anstehende Wahlkampf in Bayern sein, aber da sollte die CSU nach Sachsen schauen: Der konservativste Flügel der CDU unter MP Stanislaw Tillich sorgte für das beste Wahlergebnis der AfD.

Wo ist das Problem?

Die Leute sollen mehr als froh sein in sicherer Umgebung mit Nahrungsmitteln versorgt Leben zu koennen. Wir sollten Hilfe zum Ueberleben leisten .

Wetten Wir ?

Auch die SPD wird nach etwas Theater zustimmen. Damit verrät sie die ihr noch verbliebenen Wähler, tja selber Schuld, Wähler und Partei. Die Folge ist hoffentlich ein Absturz unter 10 %. Verdient hätten Sie es fals es so kommt.

Die SPD hat noch Gesprächsbedarf

Die SPD hat noch Gesprächsbedarf , ich nicht mehr. Das ganze hätte allerdings schon im September 2015 passieren müssen, zusammen mit der massiven und konsequenten Sicherung der Außengrenzen und Durchsetzung des Seerechts nach welchen Schiffbrüchige in den nächstmöglichen Hafen verbracht werden und nicht quer ueber's ganze Mittelmeer. Das Blut derjenigen die dieser Tage im Mittelmeer ertrinken klebt an den Händen all derer die sich seinerzeit so massiv gegen die Sicherung der Grenzen ausgesprochen haben, also Grüne, Linke, FDP, SPD, CDU und ein Großteil von CSU.

Nichts ist perfekt, aber der

Nichts ist perfekt, aber der Plan ist doch schon mal eine gute Grundlage. Viele schimpfen jetzt auf Seehofer, aber wenn der jetzt nicht so gekaempft haette (ja, klar war das fuer die Wahl) dann haette sich weder Merkel noch der Rest der CDU noch beim EU Gipfel irgendwas bewegt. Dass beim Thema Migration Veraenderungen noetig sind, naemlich eine weitere und dauerhafte Reduzierung der Migrantenzahlen, duerfte doch wohl allen klar sein. Und nein, Deutschland braucht auch kein Einwanderungsgesetz, denn niemand kann stichhaltige Gruende dafuer nennen warum es Einwanderung geben muss die ueber das hinausgeht was bisher schon legal moeglich ist, wie z.B. bei der Heirat mit Deutschen oder zum Studium.

Scheindebatte

Für aktuell eine Handvoll, die von Austria nach Bavaria kommen, soll es Transitzentren geben.

Wieviel Mio. für Immobilien und Personal?

Müssen da noch ein paar Landräte mit stillgelegten BW-Kasernen beruhigt werden?

Wie jede/r lesen kann: Balkanroute ist out, Schwarzmeer, Türkei und Iberien en vogue.

Die potenziellen Migrationspersonen, die unbedingt nach Bayern wollen, kämen über Sachsen oder Baden-Württemberg eingereist. Oder MUC

Oder Polen. Oder Tschechien. Oder Liechtenstein. Oder Schweiz. Oder Frankreich.

Überall schon Transitzentren abgesprochen?

Lager

Wie stellt sich die CSU "geschlossene Lager" vor? Was soll verhindern, dass diese Lager dann doch verlassen werden?

Wenn ich mir mögliche Szenarien vorstelle, bekomme ich zwangsläufig Horrorbilder, die Niemand wirklich wollen kann.

Es werden da noch ein paar Dinge

geändert,aber im großen und ganzen wird die SPD die Beschlüssen der CDU/CSU mittragen.Denn sonst fliegt die Koalition auseinander uns letztendlich liefe es auf Neuwahlen hinaus.Das kann Keiner der Regierung Parteien wollen.

zu Transitzentren - keine rechtsfreien Räume

Liebe TS-Redaktion,

da gibt es gleich eine Analyse (Transitzentren - keine rechtsfreien Räume) und den Hinweis, dass alles mit "rechten Dingen zu gehen" muss.

Viele Jahre kommen, vor allem junge Männer, zu uns und bekommen Asyl, obwohl dafür jede Rechtsgrundlage fehlt bzw. nicht nachweisbar ist.

Da gibt es keinen Hinweis von Ihnen, dass das Recht eingehalten werden muss und diese Menschen abgewiesen werden müssen.

Gibt es bei Ihnen eine auseigene Qualitäts-Anaylse?
Und funktioniert die?
Ich habe den Eindruck, dass Ihre Beiträge zu 99% pro Migration (auch wenn Recht gebrochen wird) sind.
Kann das Ihre Aufgabe sein?

Und bitte nicht immer Bewertungen abgeben. Nicht immer die Überschriften in " " setzen oder ein Fragezeichen dahinter machen (wenn Ihnen eine Aussage nicht gefällt.)

Das macht keine mir bekannte andere Nachrichten-Redaktion in Deutschland.
Sie machen keine Nachrichten in meinen Augen, Sie machen Meinung.

Wenn die Transitzonen nicht

Wenn die Transitzonen nicht geschlossen sind werden die Flüchtlinge sofort verschwinden. Denn an unsere Gesetze halten sie sich nun mal nicht sonst wären sie nicht ohne Visum nach Europa gekommen. Dazu kommt - wer keine Chance hat in D das Geld zu bekommen auf das die Angehörigen zu Hause dringend warten wird dann versuchen das Geld auf kriminellem Weg zu bekommen. Nicht alle, aber gerade die die zu Hause unter Druck stehen und bereits in einem anderen EU-Land abgelehnt wurden und nun entsetzt feststellen das das deutsche Paradies Fake News ist.
Deshalb muss es sich um ein geschlossenes Lager handeln.
Wenn die SPD das verweigert verschuldet die Partei jedes Verbrechen und vor allem jedes Verschwinden von Flüchtlingen für die 6 Monate nach denen es keine Dublin-Abschiebung mehr gibt.
Wenn die SPD also geschlossene Lager ablehnt darf diese Partei nie wieder und auch in keinem Bundesland mehr Teil einer Regierung sein.
Und das werden die Wähler in Bayern und Hessen auch so sehen.

Ob wir wohl je erfahren

Ob wir wohl je erfahren wieviele Zuwanderer über welche Grenze kommen?
Ich finde das wir das wissen müssten.
Und ich wüsste auch gerne wieviele aus Osteuropa gekommen sind wieviele davon Sozialhilfe in irgendeiner Form beziehen.
Und ich möchte wissen wieviele Kinder in unseren Schulen kein Deutsch sprechen und so einen echten Unterricht verhindern obwohl sie in Deutschland geboren wurden.

Lustig ist das Parlamentsleben !

Es wird viel gelacht, das demonstriert die Sorglosigkeit unserer Volksvertreter.
Sie brauchen doch auch keine Existenznöte zu haben, so lange sie bei der Stabilität des Systems bequem sitzen können.
An der Sinnhaftigkeit ihres Forderns und Handelns darf allerdings niemals gezweifelt werden, denn sie sind ja gewählt....

Darstellung: