Ihre Meinung zu: Liveblog zum Nachlesen: Eskalation in München

1. Juli 2018 - 16:05 Uhr

Stundenlange Tagungen der CSU in München und der CDU in Berlin. Und dann als Paukenschlag ein Rücktrittsangebot des Innenministers. Es war ein dramatischer Tag im Asylstreit der Union. Die Ereignisse zum Nachlesen.

Artikel auf tagesschau.de
Bewertung:
2.75
Durchschnitt: 2.8 (4 votes)
Schlagwörter der Meldung:
Geo-Schlagwörter der Meldung:

Kommentare

Nach neuesten Meldungen

scheint Seehofer diesmal standhaft zu bleiben. Muß er auch, es geht nicht nur um ihn und seine Glaubwürdigkeit, nein es geht um die CSU.

Populismus pur

Die CSU schadet Deutschland und Europa. Schon zu Dobrindts Zeiten als Verkehrs- und Invrastrukturminister hat diese Partei nichts anderes auf die Reihe bekommen als eine sinnlose Maut. Und jetzt versuchen sich die vermeintlichen CSU-Graden am Thema Asyl. Es gibt wichtigere Themen, die Deutschland weiterbringen!

Mit ein klein wenig Glück

tritt Seehofer zurück. Mit etwas mehr Glück tritt auch Merkel zurück. Dafür das es Deutschland relativ gut geht fetzen sich die Schwesterparteien ganz ordentlich. Naja Bayern wählt bald danach ist mehr Ruhe.

Seehofer kündigt eine

Seehofer kündigt eine persönliche Erklärung an. Er wird seinen Parteivorsitz und sein Ministeramt wohl zur Verfügung stellen. Dann muss die csu danach Farbe bekennen, ob sie von der weiß-blauen Regionalpartei ganz zu den blauen afdlern wechseln will, die ihre Politikunfähigkeit gerade wieder in Augsburg unter Beweis stellen.

es gibt keine Beschlüsse

nur Absichtserklärungen auf freiwilliger Basis......

Handeln ist geboten

Auf EU Ebene gab es bislang nur Lippenbekenntnisse ohne konkreten Umsetzungsplan bis heute. Und anscheinend auch bereits 3 Länder, die Frau Merkels „Ergebnisse“ leugnen. Ich empfehle Herrn Seehofer Frau Merkel eine Nachfrist von 14 Tagen max 4 Wochen zu gewähren, um die Bekenntnisse konkret zu machen. Zwingend stehen müssen dann die EU Länder, die in ihrem Land mit sofortiger Wirkung EU Aufnahmezentren anbieten, die neuen EU weiten Verteilungsregeln und die Rücknahmevereinbarungen mit den von Frau Merkel genannten Ländern.

Hoffentlich nicht. Die taugen

Hoffentlich nicht.
Die taugen doch vorne und hinten nichts, weil sie nichts an der gegeben Situation verbessern.
Noch nicht mal für die Flüchtlinge.
Über alls wird eventuell noch mal verhandelt. Wann das sein wird, steht in den Sternen und ob es dabei in den nächsten 10 Jahren zu irgendwelchen Lösungen kommen wird, weiß Niemand.
Wenn Herr Seehofer sich selber ernst nimmt, muss er Merkel stürzen.
Oder seine Wähler kurz vor der Wahl betrügen.

Wird wohl auf Konfrontation

Wird wohl auf Konfrontation hinauslaufen. Frau Merkel ist der CSU im Weg. Söder will den Posten des Bundeskanzlers. Dobrindt und Seehofer sind nur die vorgeschobenen Wgbereiter.

CSU Asylbeschlüsse

Die Vereinbarungen die Frau Merkel in der EU vereinbart hat, stellen sich für mich als Mogelpackung dar. Es sind alles nur Absprachen die auf Freiwilligkeit basieren. Es ist nichts verbindliches für die Teilnehmer beschlossen.
Den Menschen soll wieder einmal vermittelt, dass die Politik angeblich alles im Griff hat, wobei das Gegenteil der Fall ist. Chaos in der Parteienlandschaft in Deutschland ist noch milde ausgedrückt!

Bundespartei

So wie die CSU seit Tagen mit dem Thema Migration umgeht stellt sich die Frage, ob sie als eine bayrische Landespartei das Format hat, auf bundesebene ernsthaft und nachhaltig zu regieren?

Die Zurückweisung von in anderen EU Ländern registrierten Flüchtlingen an deutschen Grenzen ist ein Vorschlag, dessen erfolgreiche Wirkung überhaupt nicht nachgewiesen wurde.

Vielmehr ergibt sich durch die Vorgehensweise der CSU für Deutschland international ein schlechtes Bild und selbst in Bayern ist für die anstehende Landtagswahl ebenfalls kein Erfolg zu erkennen.

Einzig von Seiten der AFD hört man Gedanken zu einer Koalition mit der CSU in Bayern. Gut gemacht, Herr Seehofer!

Wie lange wollen sich die

Wie lange wollen sich die Republik, die Koalition und Merkel noch von einem ehemaligen Ministerpräsidenten und seiner Parteiführung vor den Karren spannen lassen, nur weil diese bayrische Regionalpartei im Landtagswahlkampf eine Art afd-copy-Strategie fährt? Ich hoffe auf das Ende dieser längst zerbrochenen c- Fraktionsgemeinschaft. Dann kann auch wieder vernünftig Politik gestaltet werden.

@andererseits

Seehofer tritt zurück? Das wäre doch zu schön! Noch schöner: Dobrindt und Konsorten verlassen den Bundestag und die CSU zieht sich nach Bayern zurück. Dann kann Angela Merkel neue Bundesgenossen suchen, die FDP steht ja wohl schon bereit, und endlich anfangen zu regieren. Dafür wurden sie und ihre Partei ja wohl gewählt. Europa dürfte aufatmen.
Und in Bayern wird Herr Söder im Oktober eine krachende Niederlage erleben.

Fakt ist

Merkel hat nichts vorzuweisen außer Absichtserklärungen... Nichts.

Wenn man es "böse" sieht könnte man sagen, die Reaktionen aus Prag, Warschau und Budapest lassen darauf schließen, das Merkel unter Mitwirkung bestimmter deutscher Medien es so aussehen lassen wollte als wäre ihr etwas geglückt, obwohl da nur heiße Luft war..
... Und Seehofer zwar den Braten gerochen hat, es aber politisch nicht überleben wird. Frau Merkel sprengt gerade die Regierung... und niemand sonst.
Erst muss diese "Regierung Konfetti-Status erreichen und Neuwahlen müssen stattfinden, um diese Nullrunde zu beenden.

Am 01. Juli 2018 um 17:22 von andererseits

"Seehofer kündigt eine persönliche Erklärung an. Er wird seinen Parteivorsitz und sein Ministeramt wohl zur Verfügung stellen. Dann muss die csu danach Farbe bekennen, ob sie von der weiß-blauen Regionalpartei ganz zu den blauen afdlern wechseln will, die ihre Politikunfähigkeit gerade wieder in Augsburg unter Beweis stellen."
#
#
Wie Sie darauf kommen, das Seehofer seinen Rücktritt erklärt, bleibt wieder einmal Ihr Geheimnis.
Das Die AfD unterschiedlicher Meinungen zulässt, wie das Rentensystem in Zukunft auszusehen hat, ist natürlich für einen CDU Fan ungewöhnlich. Die Regierungsparteien halten lieber an ein System fest von dem man schon seit Jahrzehnten weis, das es nicht mehr funktioniert.

Ich wäre für einen Bruch der CDU/CSU

Merkel sollte dann ganz schnell Sondierungsgespräche mit den Grünen führen und endlich zusammen mit den Grünen und der SPD Deutschland fit für die Zukunft machen. Die ewig Gestrigen der CSU stören doch nur. Sie waren es schließlich auch, die für die Dieselkrise verantwortlich waren und immer noch sind. Ohne die CSU kann man endlich Stromnetze und Internet ausbauen, die Automobilindustrie fit machen für die Zukunft und auch echte Sozialreformen einführen. Ich freue mich darauf! Wenn die es Seehofer tatsächlich um die Sache ginge, warum kümmert er sich nicht um die Rückführung der Tausenden Flüchtlinge die kein Asyl bekommen haben? Das könnte er sofort machen - dazu ist er aber anscheinend nicht in der Lage. Stattdessen diskutiert er um ein paar Hundert, die bereits woanders registriert worden sind. Daran erkennt doch jeder, dass das nur dummes Gerede ist.

@Barbarossa 2 - scheint Seehofer diesmal standhaft zu bleiben

Seehofer welcher den Eid auf das Grundgesetz gegeben hat , wird die Kanzlerin um seinen Rücktritt bitten.
Bei einem alleingang gegen die Bundeskanzlerin , müsste sie sofort Seehofer
entlassen und man würde ihn sogar noch Polizeilich abführen müssen.

Seehofer und sein Adjutant Dobrindt haben
sich komplett verzockt und würden die CSU noch komplett gegen die Wand fahren.

Ich..

sehe einfach nur noch Panik bei der CSU um ihre absolute Mehrheit im Landtag von Bayern. Da lassen die Bundeskanzlerin Angela Merkel auch über die Klinge springen. Das hat mit vernünftiger Politik überhaupt zu tun.

Akzeptiert die CSU die EU-Asylbeschlüsse?

welche Beschlüsse ?
dass jeder machen kann, in der EU, was er will ?

Was auch immer passiert,

Was auch immer passiert, schlechter kann es nicht mehr werden. Eine paralysierte Kanzlerin, ein durchgeknallter Innenminister, eine spd, die garnichts zu sagen hat, eine Opposition, die auch keine Ideen hat.
Wo soll Besserung herkommen?

18:29 von Karl Klammer

Seehofer und sein Adjutant Dobrindt haben
sich komplett verzockt
.
denen steht das Wasser bis zum Hals
wie übrigens auch der Merkel
nur hat die das noch nicht realisiert

CSU

vor hundert Jahren ging der erste Weltkrieg zu Ende- und jetzt sägen die Totengräber Europas wie Kurz, Seehofer, Orban und Konsorten aus wahltaktischen Gründen und wegen eines vorgeschoben Problems an der europäischen Idee. Eine Schande ist das! Pfuiteufel!

Umfaller

Der Herr Seehofer ist ein Papiertiger oder wie wir in Österreich sagen ein Dampfplauderer. Wetten, dass er wieder Umfallen wird?

@18:24 tagesschlau2012

Sie scheinen ja meine Kommentare besonders gut zu analysieren, wenn Sie mich als "CDU-Fan" outen. Das lässt wahrscheinlich nicht nur mich sondern viele regelmäßige Leser*innen hier schmunzeln. Natürlich weiß ich nicht, ob Seehofer tatsächlich zurücktritt, und es ist wohl auch ein bisschen die Hoffnung Mutter meines Gedankens. Aber wenn Seehofer eine "persönliche" Erklärung ankündigt, ist das nicht die unwahrscheinlichste Variante. Wir werden sehen.

Die Frage ist doch nur,

ob Herr Seehofer wieder auf dem Bettvorleger landet. Sollte er durchhalten, wäre der Berliner Kommödiantenstadel endlich mal beendet, udn es gäbe eine neue Sortierung, immerhin eine schwache Hoffnung.

Die Einigung ist da

Gut, dass die CSU die Flüchtlingsfragen aufs Tapet gebracht hat. Der AfD wird man am Ende viele viele Stimmen abnehmen. Aber jetzt hat Merkel europaweit den Durchbruch erzielt und für die Einigung ist jetzt alles klar.

tja, deutschland nicht nur im fussball

die lachnummer momentan. was soll seehofer machen? was er macht, schadet dem land. es ist aber offensichtlich, daß unsere Frau Dr. Merkel wiedermal die wahrheit zu ihren gunsten zurechtgebogen hat. mehrere länder haben bis jetzt ihre aussagen dementiert.

... sind weiter in Beratungen

.... und dabei so höflich , dass wieder nichts dabei herauskommen kann. Manche Dinge benötigen ein paar wahre und klare Worte.
Das ewige Schönreden verwässert alles und am Ende weiß keiner mehr so genau was eigentlich los war.

Seehofer und die AFD

Seehofers gebaren um der AFD die Wähler abzujagen ist von vornherein zum scheitern verurteilt. CDU und CSU sollten getrennte Wege gehen. Ich wette die CDU würde in Bayern stärkste Kraft werden. Und wir wären CSU mit ihrem genialen Ideen wie pkw Maut und Herd Prämie los

CDU-CSU Trennung unvermeidlich!

Wir sollten keine schlechten Kompromisse mehr machen (müssen) besser ein Ende mit Schrecken als ein Schrecken ohne Ende. Frankreich macht es vor eine Neue Partei stellt Ruck-Zuck den Präsidenten , das sollte in Demokratien selbstverständlich sein. Bei uns werden immer noch Unselige Koalitionen geschlossen wo sich KEINE Partei mehr finden kann und deshalb ist die AfD schon hier wesentlich weiter und Moderner.

Was Ulbricht...

...nicht geschafft hat 1961, macht Unsere Kanzlerin durch pure Dickköpfigkeit. Die Spaltung unserer Gesellschaft.

Seehofer wird zurücktreten müssen.
Um Schaden von der CSU und von der Republik abzuwenden. Damit geht´s aber weiter bergab...gesellschaftlich und mit Europa.

Ich wünschte, Merkel würde sich an Mutter Courage erinnern...

Merkel hat gir Ergebnisse vorzuweisen

@ Knjas Potemkin:
Fakt ist Merkel hat nichts vorzuweisen außer Absichtserklärungen... Nichts.

Was denn sonst? Am Ende von diplomatischen Verhandlungen gibt es nun mal Absichtserklärungen. Dachten Sie, dass da was produziert wird wie in der Handarbeitsstunde?

Es gibt nur eine vernüftige lösung

Nach meiner meinung gibts echt nur noch eine vernüftige lösung. Den grantelnden alten Bayern sofort entlassen und ne CDU Niederlassung in Bayern gründen

@18:24 tagesschlau2012

Was Ihr Kommentarteil zu den afd-Rentendiskussionen in einem Bericht über den c-Parteien-internen Asylstreit zu suchen hat, erschließt sich mir zwar nicht, aber sei's drum: weder fremdenfeindlich-nationalistische Lösungen (Höcke: "Pass statt Einzahlung/Lebensleistung") noch die totale Privatisierung (Meuthen) sind auch nur im geringsten sinnvolle Ansätze. Das bleibt wohl Ihr Geheimnis, genau wie die Frage, warum sich Seehofer in der hütet thematisierten Asylpolitik gegen die Richtlinienkompetenz der Kanzlerin durchsetzen sollte.

Merkels Sturheit

Die Sichtweise dass die CSU verantwortlich für den Bruch der Unionsparteien ist, mag derjenige vertreten, der Neuwähler der CDU ist. Der Linksrutsch der Merkel CDU war dem Süden schon lange ein Dorn. Seit 2015 hat die Kanzlerin den Bogen überspannt. Nachdem Sie deutsche Milliarden in Südeuropa versenkt hatte hat Sie auch noch dem Zuzug kulturdivergenter Menschen millionenfach befördert. Egal was jetzt aus Deutschland wird. Die CSU konnte es nicht zulassen dass die jetzt auch unverschämt offen mit den Grünen im geistigen Bunde weilende Kanzlerin aus Deutschland das Deutschland macht das ihr vorschwebt. Wenn das nicht nur eine Aufteilung der Union, sondern auch eine Neuaufteilung Deutschlands bedeutet wäre das ebenfalls keine erschreckende Vision. Dann kann der Norden innovativ neue Technologien testen und der Süden behält sein Geld. Ich hoffe keiner der Bayernhasser will dann als Wirtschaftsflüchtling nach Bayern kommen

19:25 von Görlitzer Görl

Aber jetzt hat Merkel europaweit den Durchbruch erzielt und für die Einigung ist jetzt alles klar.

Das war jetzt aber ein Scherz, oder?

Darstellung: