Kommentare

CSU /CDU

Jetzt ist das Faß voll und es droht der unvermeidliche Bruch, aber mit Merkel geht es für alle in den Bach runter.
Es geht ums Prinzip und das für alle, könnte hier die Vertrauenfrage helfen?

CSU raus, Grüne rein

Diese kleine bayrische Klientel-Partei hat die deutsche Konservative doch lange genug am Nasenring durch die Manege geführt. Und die Gelegenheit ist günstig: die CSU wird in der Koalition nicht benötigt, die Grünen stehen parat und machen einen deutlich besseren Eindruck. Soll das wieder so eine Groko mit ständigem Gezerfe werden? Da verlieren doch am Schluss nur alle!
Die SPD sollte deutlich machen, dass sie die Koalition verlässt, sollte jetzt die CSU die Richtung vorgeben.
Und Frau Merkel sollte sich nun mal gegen die CSU behaupten. Diese Partei hat ihr schon genug Wunden zugefügt. Falls Seehofer vorprescht, entlassen. Falls die CSU dann die Groko verlässt - ihr Problem. Mal schauen, wie lange der bayrische Wähler seine kleine CSU hochhält wenn sie null Bedeutung mehr hat. Die wird dann fein zerrieben zwischen Afd und CDU in Bayern.

Vielleicht sollte die CDU die

Vielleicht sollte die CDU die Koalition platzen lassen um klarzumachen, dass die CSU eine Regionalpartei ist und nicht der Nabel der Welt. Die Forderung Asylbewerber an der Grenze abzuweisen, die bereits in einem anderen EU-Staat registriert wurden ist doch rein akademisch, denn woher will man das in dem Moment wissen? Bleibt Herrn Seehofer dann also nichts anderes übrig, als die Asylbewerber zwischenzeitlich in Ankerzentren in Bayern zwischenzuparken, bis die Informationen aus den anderen EU-Staaten eintrudeln?! Oder wie haben sich Herr Seehofer und Herr Söder das vorgestellt?! Und selbst wenn diese Frage geklärt ist, wer sagt denn, wie Herr Laschet annerkt, dass Italien die ankomnenden Asylbewerber ohne Registrierung nicht einfach durchwinkt? Ja meine Herrn, denken hilft!

Die Grünen stehen parat?

Als was? Als Steigbügelhalter für ihr Neues Deutschland mit Neuen Bürgern?
Eine Partei die bereinigt mit 6,7% der 83Mio Bürger repräsentiert?
Prozentual hat CSU ähnliche Werte, aber nur weil sie nur in Bayern gewählt werden kann.
Doch sie steht jedoch für Werte, die Athur Schlesinger, Jr. auf den Punkt brachte: "Europa ist die einzige Quelle...für Ideen wie individuelle Freiheit, politische Demokratie, Rechtsstaatlichkeit, Menschenrechte und kulturelle Freiheit...Dies sind europäische Ideen, nicht asiatische, nicht afrikanische, nicht nahöstliche...."- Sie machen die westliche Kultur einzigartig und sie ist wertvoll nicht, weil sie universell wäre, sondern weil sie wirklich einzigartig ist.
Die vornehmste Aufgabe der führenden Politiker des Westens ist daher nicht, andere Kulturen nach dem Bild des Westens umzuformen, sondern die einzigartigen Qualitäten der westlichen Kultur zu erhalten, zu schützen und zu erneuern.

"Was richtig ist, muss man

"Was richtig ist, muss man auch vertreten." Richtig ist, dass Söder, Scheuer und Seehofer mehr und mehr von der afd vor sich hergetrieben werden, und dass sie aus Angst vor der afd ihre eigene christliche Orientierung einem billigen Populismus opfern, die Sprachverrohung schon fast genauso beherrschen, rechtliche Rahmenbedingungen sie einen feuchten Kehricht interessieren und nun also auch durch Söders markigen Sprüche die europäische Orientierung und damit die internationale Reputation verlieren. Wie kann eine Partei in so kurzer Zeit so stillos und geschichtsvergessen werden?

Sturm in Wasserglas

Wie kann die Frage der "Rückweisung" im Falle, dass ein Asylantrag bereits in einem anderen sichern Land gestellt wurde, zu so einem Aufstand führen, wenn genau diese Regelung in §18 des AsylVfG gesetzlich verankert ist?
Also in einem Gesetz, das durch die Legislative also der Politik, mit der Mehrheit des Parlaments und von BPr unterschrieben auf den Weg gebracht wurde, soll nun nicht mehr gelten? Wird ein Grund zum Koalitionsbruch?
Man macht ein Gesetz und befolgt es selber nicht?
Also bei allem Wohlwollen, aber wo widerspricht der § 18 AsylVfG den bestehenden europäischen Vereinbarungen und Gesetzen oder gar dem Art 16 des Grundgesetzes?
"Asyl" wird nunmehr zur Spaltung herangezogen.
Warten wir ab was beschlossen wird und wie dann die nächsten Wahlen ausfallen.
Dieses Verhalten von CDU und SPD sowie der Links/Grünen Opposition befördert jedenfalls genau das, wovor sie immer warnen.

@TrautSich 21:37

"CDU raus, Grüne rein"
.
Sie haben den aktuellen Deutschland-Trend gelesen?
.
86% finden konsequente Abschiebungen richtig.
.
69% beführworten Sachleistungen statt Geldleistungen.
.
62% glauben Flüchtlinge ohne Papiere sollten nicht einreisen dürfen.
.
61% beführworten Ankerzentren.
.
Sie glauben, tatsächlich, dass auch nur einer dieser Punkte mit den Grünen umsetzbar wäre?
.
Sie glauben, tatsächlich, dass die CSU hier nur bayerische Klientel bedient? (die Umfrage hat Bundesweite Relevanz!)
.
Sie glauben wirklich? dass die SPD es wagen sollte noch mehr gegen den Willen der Bevölkerung zu arbeiten? Noch mehr? Wirklich?

Es reicht!

Zeit, endlich die Zusammenarbeit mit dieser reaktionären 6%-Regionalpartei aufzukündigen. Die CDU sollte auch in Bayern wählbar sein, und die CSU kann sich ja auch mal bundesweit versuchen.
Herdprämie, Mütterrente, Maut... alles Projekte, die bundesweit keine Akzeptanz haben.
Die bayerische Folklore hat im Rest der Republik wirklich ausgedient!

@andererseits 23:07

"Richtig ist, dass Söder, Scheuer und Seehofer mehr und mehr von der afd vor sich hergetrieben werden, "
.
Bitte studieren Sie den heutigen Deutschlandtrend. Hier wurden keine AfD Wähler befragt! Das ist die Stimmung in Deutschland!

Die CSU pokert hoch

Also wenn die CSU glaubt, sie könne Merkel klein bekommen, irrt sie sich gewaltig. Die CSU scheint auch nicht damit zu rechnen, dass die CDU und Merkel die CSU aus der Koalition schießen und die Grünen mit ins Boot nehmen. Dann hätte man eine noch viel klarere Mehrheit als man es jetzt. Die CDU mit SPD und Grüne hätten zusammen mehr Stimmen als mit der CSU.
Die CSU macht sich wichtiger als sie ist. Sie ist eine kleine Regionalpartei. Die mag in Bayern eine Bedeutung haben, in Deutschland spielt sie keine Rolle.

Klare Position der CSU

2015 darf sich nicht wiederholen,das sieht Merkel auch so.Und die CSU leitet mit ihrer Handlung eine Wende in der immer noch unzureichende Migration Poltik ein.Da bedarf es auch nicht ein abwarten was dann die EU Partner in 14 Tagen bestimmen, nein wir müssen vorab schon eine Haltung haben mit der wir dann auch eine glaubwürdige Position einnehmem.

Diese Rechten immer...

Sie meinen immer, wenn jedes Land sagt "Ich zuerst!" sind sie sich alle einig, denn sie wollen ja alle dasselbe. Das können sie sich aber natürlich nur solange einbilden, wie sie das nur sagen und es nicht umsetzen können. Denn sobald sie das können, ist das eben nicht mehr dasselbe, denn das sind sich gegenüberstehende Interessen. Es können zwar alle gleichzeitig sagen "Ich zuerst!", aber sie können es nicht alle gleichzeitig tun.

Wenn Österreich seine Grenzen schließen möchte, heißt das noch lange nicht, dass Österreich will, dass Deutschland seine Grenzen schließt. Denn dann bleiben diese Flüchtlinge in Österreich.

Und schließlich beißen den letzten die Hunde und Italien und Griechenland werden kollabieren. Und dann haben wir eine ökonomische Katastrophe und in Europa Kriege und Bürgerkriege, die auch in Deutschland jeden wird wünschen lassen, dass wir besser einfach nochmal eine Million aufgenommen hätten. Wie war das mit den stärkeren Schultern, die mehr tragen müssen?

@23:14 geselliger misa...

Den ARD-Deutschlandtrend habe ich nicht kommentiert, sondern die Äußerungen Söders und Co. Und da argumentierte ich im Unterschied zu Ihnen inhaltlich.

@geselliger misa... 23:12

Haben Sie den Deutschland Trend gesehen und wie viele Stimmen die CSU hat und wie viele die Grünen? User TrautSich hat schon recht. Die Grünen haben mehr Leute im Bundestag als die CSU. Die CDU würde sogar noch profitieren wenn die CSU weg geht und man die Grüne mit ins Boot holt.
Die SPD arbeitet seit Jahren gegen die Bevölkerung um ein paar Jahre mehr oder weniger spielt da auch keine Rolle.
Es geht auch gar nicht um die Vorschläge von Seehofer, die sind in Ordnung, es geht um sein Verhalten.
Er meint er wäre wichtiger als die Kanzlerin, gleiches gilt für Söder. Wenn die CDU klug ist schmeisst sie diese Ansammlung an Provinzpolitikern aus der Koalition raus und holt die Grünen rein.

Ja, wie soll man wissen das

Ja, wie soll man wissen das sie in einem anderen Staat schon registriert wurden.
Das funktioniert schon deshalb nicht weil der Austausch zwischen unserer "Europäischen Union" so reibungslos funktioniert.
Nur komisch das die meisten Länder dies anscheinend sofort durschauen und die Menschen an der Grenze abweisen. Ein Schelm wär‘ böses dabei denkt...

Merkel muss sich der CSU unterordnen

Der Bundesinnenminister möchte die Grenzen schließen um unkontrollierte und unbegrenzte Masseneinwanderung in der Zukunft zu verhindern.

Merkel ist bereits von ihrer ursprünglichen Linie der offenen Grenzen abgerückt und verlangt zuletzt nur noch 2 Wochen Aufschub für Ihre „europäische Lösung“. Ohne die Annäherung an die harte Linie von Seehofer stände Merkel schon jetzt ohne Mehrheit in der CDU Fraktion da.

2/3 der Bevölkerung unterstützen die härtere Gangart des Bundesinnenministers.

Die letzte Chance

Wenn die CSU erneut einknickt und es nicht schafft der Willkür von Merkel endlich Einhalten zu gebieten, dann ist der Rechtsstaat nicht mehr zu retten. Warum soll Europa gefährdet sein, wenn man sich dafür einsetzt bestehendes Europäisches Recht durchzusetzen? Ein Europa, dass nur dadurch zusammengehalten wird das ein Staat den Löwenanteil der finanziellen und politischen Lasten trägt und die anderen sich das unbeteiligt anschauen braucht niemand. Ich behaupte sogar, dass in eingen EU Ländern die Deutschen Probleme mit Wohlwollen gesehen werden, da dies den Deutschen Einfluss ungemein schwächt.

um 23:14 von Magfrad

>>"..Die CDU mit SPD und Grüne hätten zusammen mehr Stimmen als mit der CSU...."<<

Linke Träumereien. Die CDU würde sich nicht noch mehr unter einer solchen Konstellation nach links verbiegen und folglich würde die CDU die AFD zu stärksten Partei anfüttern (was ja ansich richtig gut wäre). Das darüberhinaus der überwiegende Teil der Bevölkerung einer solchen Konstellation nicht sehr erfreut gegenüberstehen würden , jüngsten Umfragen zufolge, beschleunigt nur den Prozess. Linke Regierungsgebilde will in Deutschland kaum jemand mehr.

Strange

Gegenüber Söder ist man bei der ARD ganz schön aggressiv, wäre man es auch, wenn Frau Merkel im Alleingang Politik betreibt?

Der Masterplan der CSU wird fruchten, wenn dieser genau so durchgesetzt wird. Davor fürchten sich aber die Grünen!

werden.
Es geht nämlich darum, daß Söder die Frau Merkel VOR dem EU-Gipfel zu einer Stellungnahme und nationaler Handlungsvorgabe zwingen will, weil Merkel sich, es auf die EU schiebend, genau von dieser EU abhängig machen will, so als wären wir nicht souverän.
Andere Länder machen uns das vor, und Deutschland, ohne vorherige eigenständige Stellungnahme, soll sich etwas vorschreiben lassen, was erst nach Monaten oder Jahren verwirklicht wird, wo es uns aber jetzt unter den Nägeln brennt.
Frau Merkel, unbeweglich und sich scheinbar nicht der Volksmeinung verpflichtet fühlend, möchte die augenblickliche Situation ewig hinausschleppen.
Und das Schlimme ist: Sie will es so!

23:03, Kay 523

>> Die Forderung Asylbewerber an der Grenze abzuweisen, die bereits in einem anderen EU-Staat registriert wurden ist doch rein akademisch, denn woher will man das in dem Moment wissen? Bleibt Herrn Seehofer dann also nichts anderes übrig, als die Asylbewerber zwischenzeitlich in Ankerzentren in Bayern zwischenzuparken, bis die Informationen aus den anderen EU-Staaten eintrudeln?! Oder wie haben sich Herr Seehofer und Herr Söder das vorgestellt?! Und selbst wenn diese Frage geklärt ist, wer sagt denn, wie Herr Laschet annerkt, dass Italien die ankomnenden Asylbewerber ohne Registrierung nicht einfach durchwinkt?<<

Das sind genau die Fragen, die sich stellen.

Und noch eine:

Wie will man lückenlose Grenzkontrollen durchführen? Denn ohne solche würde es ja nicht gehen. Man müsste wohl Schengen aufkündigen, und selbst dann würde es Jahre dauern, bis wir die Infrastruktur zur hermetischen Abschottung aufgebaut hätten. Die dann aber natürlich trotzdem nicht klappen würde.

Die CSU kann nur gewinnen

Wenn Sie ggf. bundesweit nach einem Bruch mit der CDU auftritt wird sie als etablierte Partei sowohl die AFD aufsaugen plus eine Reihe CDU Waehler die jetzt nicht AFD waehlen erreichen.

um 23:22 von Magfrad

>>"Haben Sie den Deutschland Trend gesehen und wie viele Stimmen die CSU hat und wie viele die Grünen? User TrautSich hat schon recht. Die Grünen haben mehr Leute im Bundestag als die CSU. Die CDU würde sogar noch profitieren wenn die CSU weg geht und man die Grüne mit ins Boot holt..."<<

Nicht zuende gedacht weil ein solcher Linksruck von der Bevölkerung nicht mitgetragen würde aktuellen Umfragewerte zufolge. Linke Mehrheitskonstrukte sind in Deutschland werder Mehrheits- noch Gesellschaftsfähig.

Altbekannt

Parteiinteresse stand für die CSU schon immer vor Landes- oder Europainteresse.

@ Initiative Neue... (23:24): So ein Quatsch mit Soße!

hi Initiative Neue...

Merkel ist bereits von ihrer ursprünglichen Linie der offenen Grenzen abgerückt und verlangt zuletzt nur noch 2 Wochen Aufschub für Ihre „europäische Lösung“. Ohne die Annäherung an die harte Linie von Seehofer stände Merkel schon jetzt ohne Mehrheit in der CDU Fraktion da.

2/3 der Bevölkerung unterstützen die härtere Gangart des Bundesinnenministers.

So ein Quatsch mit Soße, den Sie hier schreiben. Wahnsinn.. Woher haben Sie diesen Unsinn nur?? Denn ich sage nochmal: diese 86% aus der Umfrage sind nicht gleichzusetzen mit 86% der Bevölkerung in Deutschland und genau deswegen ist dass keine Mehrheit in der Umfrage.

Und darueber hinaus steht immernoch das Grundgesetz Artikel 65 ueber Seehofer und damit ist der fristlos zu feuern und sonst gar nichts. So sehen es ueberigens auch die User bei der TZ und in anderen Quellen die ich paralell auch lese und kommentiere.

23:14 von Magfrad

sind sie wirklich so sicher, dass jeder der CDU Wähler auch hinter der Politik von der Merkel steht, oder ganz einfach keine andere Alternative sieht

Die CSU ist klasse!

Was will Merkel mit dem Aufschub erreichen? Glaubt Sie wirklich in 14 Tagen beim EU-Gipfel für Deutschland eine tragfähige Lösung herausholen zu können so zerstritten wie die EU momentan in der Migrantenkrise ist? Das gilt auch für bilaterale Verhandlungen. Schon bei der damaligen Migrantenverteilung hatte Sie sich eine blutige Nase geholt und da waren die Fronten noch nicht so verhärtet wie heute. Nein, die CSU hat recht. Wenn die CSU kein Druck macht würde Merkel am liebsten die Sache bis Sanktnimmerlein aussitzen.

um 23:30 von fathaland slim

"Wie will man lückenlose Grenzkontrollen durchführen? Denn ohne solche würde es ja nicht gehen. Man müsste wohl Schengen aufkündigen, und selbst dann würde es Jahre dauern, bis wir die Infrastruktur zur hermetischen Abschottung aufgebaut hätten."

...ja - dann kündigt man diese Farce eben ganz auf. Und baut wieder einen Bundesgrenzschutz auf. Jetzt.

Die Art und Weise, wie Söder

Die Art und Weise, wie Söder "die Bevölkerung" für seine Positionen einspannt, und so tut aus wüsste er, was "die Bevölkerung" nicht mehr akzeptiert, ist Populismus aus dem Lehrbuch, ebenso die wirklich hohlen Phrasen von "Taktiererei" etc. Er warnt vor den Populisten und kopiert sie gleichzeitig; das nennt man seit jeher: den Teufel mit dem Beelzebub austreiben...

23:27, eine_anmerkung

>>um 23:14 von Magfrad
>>"..Die CDU mit SPD und Grüne hätten zusammen mehr Stimmen als mit der CSU...."<<

Linke Träumereien. Die CDU würde sich nicht noch mehr unter einer solchen Konstellation nach links verbiegen und folglich würde die CDU die AFD zu stärksten Partei anfüttern (was ja ansich richtig gut wäre). Das darüberhinaus der überwiegende Teil der Bevölkerung einer solchen Konstellation nicht sehr erfreut gegenüberstehen würden , jüngsten Umfragen zufolge, beschleunigt nur den Prozess. Linke Regierungsgebilde will in Deutschland kaum jemand mehr.<<

Sie haben doch die Umfrage zum Wahlverhalten heute im Deutschlandtrend mitbekommen. Da bewegt sich fast nichts. Käme es zu Neuwahlen, wären die Verschiebungen minimal. Eine dezidiert rechte Politik will nur eine Minderheit, ebensowenig übrigens wie eine dezidiert linke, was ich natürlich bedauere.

Und einen bayrischen Trump wollen wohl die wenigsten Deutschen als Bundeskanzler.

Klare Position der CSU

@Schiebebär45,14.06.2018,23:17 Uhr.Herr Horst Seehofer,
sollte sich den Auffassungen in der Flüchtlingspolitik dem
österreichischen Bundeskanzler Sebastian Kurz sowie dem ungarischen Ministerpräsident Viktor Orban anschließen.
Selbst der verstorbene Dr.Helmut Kohl,hat am 16.04.2016,
im ORF.at.,die Flüchtlingspolitik von Frau Merkel im Herbst des Jahres 2015,heftigst kritisiert.Helmut Kohl,war ein großer Europäer.Ferner verweise ich auf die Brandrede des Herrn Dr.Edmund Stoiber,in hart aber fair vom 14.12.2015.

Was für ein Teufelskerl!

Was der aber losprescht! Mit Kreuz und Schwert, wie ein Tempelritter!

Fußball WM - Spiel auf Zeit

Es grenzt schon fast an "Fake News" zu berichten, die Kanzlerin könne in zwei Wochen eine europäische Einigung erwirken. Vielmehr pokert Merkel nur mal wieder auf Zeit. Zeit, welche genutzt werden kann man die CDU Abgeordneten zu bearbeiten und die Stimmungslage in Deutschland zu beeinflussen.

Merkel machte sehr deutlich, dass es mit ihr keine nationale Antwort auf die Migration geben wird. Daran ändern weder zwei Wochen noch zwei Jahre etwas.

@ eine_anmerkung (23:43): nein die CSU ist gar nicht klasse!

hi eine_anmerkung

Nein, die CSU ist gar nicht klasse!! Die CSU zerstört die EU, sie zerstört die Regierung und dann steht sie nämlich im politischen Grab. Die CSU hat im Bund aktuell nur 6% und hat damit keine Mehrheit und wenn Sie sich mal dass hier anschauen:

http://www.wahlrecht.de/umfragen/index.htm

dann sieht es fuer die GroKo und die CSU nämlich zappenduster aus! R-R-G ist nur noch 5 Prozentpunkte von der Machtuebernahme entfernt! Gut so. Der Wechsel von unten kommt! Weiterhin sollten Sie mal dass hier lesen:

https://tinyurl.com/yd7zxpvl
n-tv.de: Mit Vollgas Richtung Fraktionsbruch (Donnerstag, 14. Juni 2018)

Von daher... Und dann lesen Sie nochmal im Grundgesetz den Artikel 65. Dämmert's?? Seehofer hat schon verloren.

Merkel-sackgasse Es geht der

Merkel-sackgasse
Es geht der Bundeskanzlerin darum, auf Biegen und Brechen das Gesicht zu wahren, in Bezug auf die “richtige“ Entscheidung 2015, die eben nie wirklich richtig war. Diese Sturheit gegen die Interessen des Landes, schlecht. Europaweite Lösung in 2 Wochen? Eer glaubt daran? Ich zeige viel lieber in Bayern an der Grenze meinen Perso als “offene Grenze für alle“

um 23:30 von fathaland slim

"Wenn ein Ausländer bereits einen anderen Staat erreicht hat, in dem er gleichfalls Schutz nach der Genfer Flüchtlingskonvention erhalten kann, ist ihm die Einreise in die Bundesrepublik Deutschland bereits an der Grenze zu verweigern. Denn wer aus einem "sicheren Drittstaat" einreist, kann sich nicht mehr auf das Grundrecht auf Asyl berufen (§ 26a AsylVfG). " (Quelle: Homepage BAMF)

...so sehen die eigentlichen gesetzlichen Vorgaben aus. Und dafür muss wieder wer sorgen.
Und wenns die Bayern mit Österreich zusammen im "Alleingang" in die Hand nehmen müssen.

um 23:24 von Initiative Neue.

>>"..Der Bundesinnenminister möchte die Grenzen schließen um unkontrollierte und unbegrenzte Masseneinwanderung in der Zukunft zu verhindern..."<<

Ja klar! Dafür ist er ja da und auch Verbrecher rausfiltern wo immer möglich damit diese nicht hier in unserem Land die "Einzelfälle" weiter beflügeln.

Grundgesetz lesen

Was man auch immer von Frau Merkels Haltung in dieser Frage halten mag, so steht ihr als Bundeskanzlerin doch die Richtlinienkompetenz zu, was das Regierungshandeln angeht. Das mag zwar manchen bayrischen Provinzmachos nicht behagen, aber unser Innenminister sollte sich doch an unsere Verfassung halten. Und sein „Freund“ in der bayrischen Staatskanzlei ebenso.

Koalitionsbruch

Nach mehreren Gesprächen haben wir doch endlich gesehen, daß die CSU es ernst meint. Das sagt Dobrindt, Söder und Seehofer. Sie sind entschlossen und sich einig.

Frau Merkel kennen wir auch, daß sie von ihrem Kurs niemals abweichen wird. Sie wird nie Schengen kündigen wollen. Sie versuchen jetzt ein Kompromiss zu finden. Die Grenzen entweder auf oder zu. Es gibt da keine Zwischenlösung.

Es läuft derzeit alles auf eine Eskalation raus. Wenn Frau Merkel aufgibt, dann bedeutet das jetzt schon die Abschaffung von Schengen und EU. Wenn CSU aufgibt, dann bedeutet das kompletter Verlust ihrer Glaubwürdigkeit - Heißluft Drehhofer.
Sie können sich also beide eine Niederlage nicht leisten.

Wenn CSU den Kürzeren ziehen sollte, dann werden sie die Koalition kündigen.
Ich vermute Frau Merkel ist diesmal weg. Das wird sie nicht überleben.

Merkel muß endlich Farbe bekennen

@Initiative Neue...,14.06.2018,23:24 Uhr.Frau Merkel ist mit Ihrer starrsinnigen Flüchtlingspolitik eindeutig gescheitert.
Der österreichische Bundeskanzler Sebastian Kurz,hatte bereits in der Vergangenheit,die falsche Flüchtlingspolitik
von Frau Merkel kritisiert.Sebastian Kurz macht Politik für die Bevölkerung Österreichs.Das hat man mittlerweile auch bei
der CSU mitbekommen.Nur so kann man Wahlen gewinnen.

Ein weiter so geht auch nicht

Frau Merkel hatte 3 Jahre Zeit.Außer Ihren zahlreichen Ankündungen ist nichts passiert.
Sie ist mit Ihrer Politik der beste Geburtshelfer der AfD und hat das Land gespalten,anstatt klare Linie zufahren. Was diese Frau angerichtet hat, ist Ihr bis heute nicht bewusst.

CSU ist zum Steigbügelhalter verkommen

Meine Freunde in Bayern wissen nicht, was sie wählen sollen, weil die christliche Mitte fehlt. Die CSU ist unwählbar geworden, weil sie zum Steigbügelhalter der AFD verkommen ist. Seehofer ist der Beste unter den AFD Promotern. Erst verdirbt er das Wahlergebnis bei der Bundestagswahl, jetzt riskiert er die Regierung. Die CSU vertritt nicht die Mehrheitsmeinung im Volk, ich höre nur Ablehnung. Großen Respekt vor der Kanzlerin, sie hat wirklich noch Rückgrad. Es wird Zeit für eine CDU in Bayern.

23:43, Dr.Merkwuerdigliebe

>>um 23:30 von fathaland slim
"Wie will man lückenlose Grenzkontrollen durchführen? Denn ohne solche würde es ja nicht gehen. Man müsste wohl Schengen aufkündigen, und selbst dann würde es Jahre dauern, bis wir die Infrastruktur zur hermetischen Abschottung aufgebaut hätten."

...ja - dann kündigt man diese Farce eben ganz auf. Und baut wieder einen Bundesgrenzschutz auf. Jetzt.<<

Den haben wir immer noch. Er heißt jetzt nur Bundespolizei.

Und als die Grenzen in Europa noch auf altmodische Art bewacht wurden, so vor 30, 40 Jahren, da kamen die Leute trotzdem drüber. Obwohl der Migrationsdruck entschieden geringer war.

Ich bin alt genug, um mich noch daran zu erinnern.

Darstellung: