Ihre Meinung zu: Erste saudische Frauen erhalten Führerscheine

4. Juni 2018 - 20:17 Uhr

Saudi-Arabien ist das einzige Land, in dem Frauen nicht Auto fahren dürfen - noch. Am 24. Juni soll das Fahrverbot abgeschafft werden. Aber schon vorher gab das Königreich nun Führerscheine an Frauen aus.

Artikel auf tagesschau.de
Bewertung:
3.4
Durchschnitt: 3.4 (5 votes)
Schlagwörter der Meldung:
Geo-Schlagwörter der Meldung:

Kommentare

"Saudi-Arabien ist das

"Saudi-Arabien ist das einzige Land, in dem Frauen nicht Auto fahren dürfen - noch. Am 24. Juni soll das Fahrverbot abgeschafft werden. Aber schon vorher gab das Königreich nun Führerscheine an Frauen aus." TS

Nein, was für ein Freudentag für uns alle!
Der treuestse unserer Verbündeten hat einen deutlichen Schritt in unsere westliche Wertegemeinschaft gemacht. Schließlich nimmt Saudi-Arabien, neben Israel, in unserer Werte-Gemeinschaft eine wesentliche Führungsrolle ein. Der Wahhabismus hat etliche Seelenverwandte in unserer Bündnislandschaft und ist damit noch nicht einmal ein Aussenseiter.

Na toll,

was für ein Fortschritt im Jahr 2018!

Saudi Arabien

Für mich kann Saudi Arabien nur ein vernünftiges Land werden, wenn die königliche Diktatur abgeschafft wird und das Volk das eigene Schicksal berechtigt ist zu wählen.

Ich freue mich für die Frauen in Saudi-Arabien

und hoffe auf weitere Fortschritte.

Allerdings denke ich bei diesem Thema auch an die Bundesrepublik in den 60iger Jahren. Was mussten sich Frauen hinterm Steuer nicht alles an männlichem Blödsinn anhören. Bis 1970 brauchten sie die Erlaubnis ihres Ehemanns, wenn sie einer Erwerbstätigkeit nachgehen wollten. Selbst in den 80igern forderten einige Versandhäuser noch die Unterschrift des Ehemanns, wenn 'Frau' (mit eigenem Konto!) einen Kühlschrank bestellen wollte. Alles gar nicht komisch. Aber, wer mit einem gewissen Abstand zu diesen Zeiten, doch noch lachen will, der schaue in ein Benimm-Buch aus dieser Zeit.

Das krasse (Frauen)Gegenstück zu Saudi-Arabien war dann immerhin der Minirock.

Fieser Beigeschmack

"Insgesamt befinden sich vier Aktivistinnen derzeit in Haft. Auch fünf männliche Aktivisten waren festgenommen worden. Allen könnte auch trotz der Aufhebung des Fahrverbots der Prozess gemacht werden."

Das hört sich weniger nach einer umfassenden Reform an.

Wäre schön, wenn die Aktivisten und Aktivistinnen jetzt ihrerseits Unterstützung aus der Bevölkerung bekämen.

Die Inhaftierung der

Die Inhaftierung der bekanntesten Feministinnen in Saudi-Arabien war Tagesschau.de leider keinen eigenen Artikel wert. Das wird nur bei lobenden Artikeln für die grossen Fortschritte in Saudi-Arabien am Rand kurz abgehakt

Kosmetische Massnahme

Nach meiner Meinung ist es eine kosmetische Massnahme. Nur zur Erinnerung: Saudi-Arabien ist eine absolute Monarchie, ein wahhabitisches Königreich und hat laut SIPRI den drittgrößten Militärhaushalt der Welt, vor Russland.

Anna-Elisabeth, 22.40h

Ich habe den Führerschein 1960 gemacht. Genauso wie meine Schulkameradinnen.
Da gab es nicht mehr oder weniger "Sprüche" wie heute.
Das andere, was Sie erwähnen waren die Gesetzeslagen nach dem BGB.
Die wurden geändert.

Führerschein für Frauen

Bei so einer Meldung weiß ich nicht, ob ich lachen oder weinen soll.
Wie riesengroß sind die Kluften zwischen uns und manchen islamisch geprägten Ländern. Es wird Generationen über Generationen dauern, bis wir uns einander angenähert haben.
Und diese Annäherung sollte nicht auf Kosten der westlich orientierten Frauen gehen.
Die mühsam erkämpfte Freiheit und Selbstbestimmung der Frauen ist ein hohes Gut - das darf nicht aufgegeben werden. Wir alle, Männer und Frauen, müssen dafür kämpfen.

Darstellung: