Ihre Meinung zu: Regierung für Italien: Finden die Populisten zueinander?

30. Mai 2018 - 21:03 Uhr

Im Ringen um eine italienische Regierung zeigt sich die Fünf-Sterne-Bewegung offener, weicht vom umstrittenen Kandidaten für den Finanzministerposten ab. Nun scheint alles auf die Reaktion der Lega zu warten.

Artikel auf tagesschau.de
Bewertung:
2.125
Durchschnitt: 2.1 (8 votes)
Schlagwörter der Meldung:
Geo-Schlagwörter der Meldung:

Kommentare

Dieser Bericht in direktem

Dieser Bericht in direktem Zusammenhang mit dem veröffentlichten Bild ist in meinen Augen eindeutig populistisch. Denn er setzt beim Leser lediglich auf niedere Gefühle und nicht auf Überzeugen durch Argumente. Und dieses Bild im dargebotenen Kontext ist für meine Begriffe Homophobie in Reinkultur. Die unterschwellige Message dieses Berichtes der Tagesschau lautet: wenn 2 Populisten in Italien zusammengehen, dann ist das genauso verwerflich, wie wenn zwei sich küssende Männer, die dann auch noch mittels Armeehemd in die Naziecke gestellt werden, sich zusammentun. Das Problem bei der Toleranz und bei der political correctnes liebe Tagesschau ist wohl, dass jeder zu diesen Begriffen seine eigene Interpretation hat.

wie weit noch?

Wieso bedient sich die TS wiederholt Bildern sich zungenküssender Männer, wenn sie diese nicht leiden kann? Schon Putin und Trump sahen wir hier unzählige Male so.

Ich kann diese Leute auch nicht leiden. Und habe nichts gegen sich küssende Männer. Und dennoch: Die TS verläßt damit den Bereich des seriösen Journalismus und begibt sich, wissend, dass das Bild sehr viele abstößt, in das Feld der Verunglimpfung: Menschen in der Presse als etwas abzubilden, was sie nicht sind, war schon vor 80 Jahren ein mieses Mittel. Wie weit ist der Weg bis dahin noch?

23:41 von Kölner1

der Eindruck "unanständig" könnte einem da suggeriert werden

Darstellung: