Ihre Meinung zu: Sicherheitslage: "Bedrohung nach wie vor unverändert"

18. Mai 2018 - 15:48 Uhr

Der IS ist in Syrien und im Irak weitgehend besiegt. Doch die Sicherheitslage in Deutschland hat sich dadurch nicht entspannt, sagt Verfassungsschutzpräsident Maaßen. Von Michael Götschenberg.

Artikel auf tagesschau.de
Bewertung:
3.666665
Durchschnitt: 3.7 (3 votes)
Schlagwörter der Meldung:
Geo-Schlagwörter der Meldung:

Kommentare

Ich verstehe

nicht, was Islamisten hier in Deutschland wollen?

@ John Bowie 15.52h

.............Ich verstehe nicht, was Islamisten hier in Deutschland wollen? .............

Den Umsturz.

Es ist allerdings so, dass diese Hirnamputierten davon ausgehen, dass dies so einfach ist wie in Syrien, Afghanistan oder in Afrika.

Einige sind besonders retardiert. Sie gehen mit Messern gegen den Staat vor. Die Erfolgschance würde ich auf nicht mehr als 30% schätzen....

Solange sog Ungläubige als

Solange sog Ungläubige als weniger lebenswert angesehen werden, solange werden sich auch Leute finden, die jederzeit ins Handeln kommen könnten (Gefährder) oder die tatsächlich Anschläge begehen

15:52 von JohnBowie

was Islamisten hier in Deutschland wollen?
.
dasselbe wie unsere Weltverbesserer und Oberlehrer !
denen "Demokratie" einbläuen, Atheismus , westliche Lebensart
und die eben ihre Art des Lebens ......
am besten jeder läßt den anderen in Ruhe bleibt in seinem Land wäre noch besser

@ Norddeutscher22 - 16,37h

..................Solange sog Ungläubige als weniger lebenswert angesehen werden...............

Ist das jetzt eine Pauschal-Verurteilung der islamischen Religion oder lediglich deren User, die zum Messer u.ä. greifen?

Ich fürchte, Sie meinen den Koran u. die Religion insgesamt.

Wären Sie bitte so freundlich und würden die Leserschaft bezüglich Ihrer Andeutungen bzw. Interpretation aufklären

Und nun

Wir werden bedroht? Wow, eine erschreckende Neuigkeit und ich gehe bei Dunkelheit noch aus dem Haus zur Frühschicht? Und nun, unternimmt jemand irgendetwas gegen die Bedrohung?

Gefühlte Sicherheit

Die Bedrohungslage ist minimal - verglichen mit dem Risiko auf D‘s Straßen! Dort ist Akute Lebensgefahr bis runter zur Gefahr durch dreckige Luft. Aber da unternimmt der Hr Heimat-Horschti nix! Wie im übrigen sein Parteigenosse Dobrindt auch nur den Wechsel seiner Brille vollbracht hat. Sollen die Islamisten doch den Koran verteilen: die Seiten brennen so gut wie die der Bibel - zum Kamin und Grill anheizen super. Dem Ditib auf die Finger schauen ist viel effektiver als ein bayrisches Polizeistaats-Gesetz.

Naja, die Bedrohung

brauchen wir, den vor irgendetwas muß dem Bürger auf jeden Fall Angst gemacht werden - wie können wir sonst die schleichende Entwicklung zum Überwachungsstaat begründen?
Für mich persönlich ist die Bedrohung unserer Gesundheit durch VW und Co. höher. Und wenn die Bedrohung denn schon so hoch ist, warum lese ich dann:
"Allein aus Deutschland sind nach jüngsten Angaben 1000 Personen in den vergangenen Jahren nach Syrien aufgebrochen. Lediglich ein Drittel von ihnen ist bisher zurückgekehrt. Die meisten von ihnen haben die Sicherheitsbehörden als islamistische Gefährder auf dem Radar."
Wenn man doch weiß, daß da ein "Foreign Fighter" zurückkehrt - warum wird ihm die Einreise nicht einfach verweigert? Wie gut so ein "Radar" funktioniert sehen wir ja daran, daß nach Anschlägen "posthum" immer herauskommt, daß der Täter als bekannter Gefährder auf dem "Radar" war, sprich genützt hat es nix, obwohl die Überwachung ja sogar schon gezielt vorhanden war.

@16:48 von DerGolem

Gemeint ist jeder, der sog Ungläubige als weniger (lebens)wert ansieht

Es wird an der Zeit, das die Realitäten bekannt gegeben werden und nicht immer wieder die Tatsachen gedreht werden. Wo und wer ist der Terrorist ? Nr. 1 sind die USA, die z.B. im Libyen- und Syrien-Konflikt käufliche, asoziale, psychopathische Räuberbanden angemietet haben um die Sozial-Strukturen der Länder zu demolieren. Nr. 2 beteiligen sie England und Frankreich gerne wie Kolonial-Herren an der Zerstörung des Irak, Libyen und Syrien. Wenn mit Psychopathen-typischen Lügen Länder überfallen und beraubt werden können, dann sollte man seine Bevölkerung aufklären, denn dieser Staat-Terror der USA kann Europa das Überleben kosten. Analysiert man den Syrien-Konflikt, dann wird Syrien im Interesse Israels demoliert und der Präsident Assad als Machthaber diskreditiert. Die Realität ist jedoch, dass beim arabisch-israelischen Krieg die Öl-Leitungen aus dem Irak,die über Syrien nach Israel verlaufen durch die arab.Gemeinschaft stillgelegt wurden.Jetzt kämpft man um die Herrschaft über Syrien.

Was ist eigenlich

Was ist eigenlich mit dem hier geworden, der dies hier lautstark, vor gut einem Jahr, von sich gegeben hat: "Wenn ihr euch weiterhin so benehmt, wird morgen kein einziger Europäer, kein einziger Westler auch nur irgendwo auf der Welt sicher und beruhigt einen Schritt auf die Straße setzen können“ ?

Komisch

Gefahr speziell durch Islamisten. Klar gibt es. Ich finde aber insgesamt die Terrorgefahr hoch denn ehrlich, solche 'Lausbuben' wie die Gruppe Freital finde ich auch nicht ohne. Lese verschiedene News die mir nicht gefallen. Ich habe das Gefühl, die Gefahr von islamistischem Terror ebbt trotz Rachegelüsten des IS ab, aber an anderer demokratiefeindlicher Ecke braut sich was Übles zusammen. Islamisten-Terror will jeder aufklären (gut so), bei anderen Gefahren sind manche Bundesländer etwas nachlässig um es vorsichtig zu sagen.

Gähn..

Tote in Deutschland pro Jahr durch..

Luftverschmutzung: ca. 80.000
Alkohol: ca. 80.000
Zigaretten: ca. 110.000
Multiresistente Keime: ca. 15.000
Zucker: ca. 10.000
Terror: ca. 20

So.. könnten wir uns jetzt bitte wieder wichtigeren Themen zuwenden!

Sicherheitsrisiko in Deutschland ist BAMF-gemacht

Die Bremer Außenstelle des Bundesamtes für Migration und Flüchtlinge (BAMF) hat auch Asylbewerber durchgewunken, die ein potenzielles Sicherheitsrisiko darstellen. Ein Mann habe Flüchtlingsschutz beantragt und angegeben, in Syrien für den Geheimdienst gearbeitet zu haben, berichtet der „Spiegel“. Die Bremer BAMF-Außenstelle habe aber gegen die Vorschriften offenbar nicht die Sicherheitsexperten des Amts informiert. Ein anderer Antragsteller habe in Bremen Flüchtlingsschutz erhalten, obwohl er mehrmals schwere Straftaten begangen und in Haft gesessen hatte, auch wegen des Versuchs der Schleuserei, schreibt der „Spiegel“ weiter. Prüfer des BAMF hätten inzwischen festgestellt, dass seine Anerkennung vermutlich „von Anfang an rechtswidrig war“.
In weiteren Verfahren hätten die Flüchtlinge mögliche Verbindungen zur Dschihadistenmiliz Islamischer Staat (IS) gehabt. Eine nähere Prüfung sei aber unterblieben. Warum wird darüber nicht in der ARD berichtet?

öh...

@ 17:51 von Koenigswasser

"Was ist eigenlich mit dem hier geworden, der dies hier lautstark, vor gut einem Jahr, von sich gegeben hat:

"Wenn ihr euch weiterhin so benehmt, wird morgen kein einziger Europäer, kein einziger Westler auch nur irgendwo auf der Welt sicher und beruhigt einen Schritt auf die Straße setzen können“ ?

Ferdinand Piëch?

Laberheinz

Maaßen ist ein Laberheinz und die Behörde ein Sicherheitsrisiko für Deutschland. Das kann man an den zwei schwersten Terrorproblemen der letzten Zeit festmachen: NSU und Amri
Beim NSU mauert der Verfassungsschutz mit Hilfe der Regierung und ist dabei selbst tief im Sumpf.
Bei Amri hatten die Sicherheitsbehörden den Mann lange in Beobachtung und trotzdem konnte er seinen Terrorakt ausführen.
Versagen auf ganzer Linie!

um 16:52 von Gassi

"Gefühlte Sicherheit
Die Bedrohungslage ist minimal - verglichen mit dem Risiko auf D‘s Straßen! ....."

Tauschen Sie sich, bitte, nicht. Tausende von „Gemäßigte Rebellen“ sind in Idlib gesammelt. Wenn Assad versucht dieses Gebiet erobern, dann wird es Heiß. Wohin gehen diese „Rebellen“? Natürlich Richtung Europa (Deutschland). Und was machen sie hier? Dass was sie am besten machen können. Ist es vorstellbar?

15:52 von JohnBowie

"Ich verstehe nicht, was Islamisten hier in Deutschland wollen?"

Wo sollen die hin, wenn es Deutsche sind, so wie z.B. ein Pierre Vogel? 245 dieser sogenannten 'Gefährder' in Deutschland besitzen ausschließlich die deutsche Staatsangehörigkeit. Wem wollen Sie so ein Subjekt auf's Auge drücken? Freiwillig nimmt die doch niemand.

Solche Kommentare wie Herr Maaßen

würde ich auch abgeben wenn es um meinen gut bezahlten Job geht. Man will ja schließlich nicht arbeitslos werden.

Immer schön die Angst schüren.

17:12 von Trumpeltier

"Wenn man doch weiß, daß da ein "Foreign Fighter" zurückkehrt - warum wird ihm die Einreise nicht einfach verweigert? "

Wer soll denn Ihrer Meinung nach dann die deutschen 'Foreign Fighter' aufnehmen? Ich glaube nicht, dass es da Freiwillige gibt. Noch nicht mal der Irak oder Syrien oder sonst wer wird sich um diese 'Gefährder' reißen.

18:07 von SachsenAnhalter

Sicherheitsrisiko in Deutschland ist BAMF-gemacht
Die Bremer Außenstelle des Bundesamtes für Migration und Flüchtlinge (BAMF) hat auch Asylbewerber durchgewunken, die ein potenzielles Sicherheitsrisiko darstellen. ..
Die Bremer BAMF-Außenstelle habe aber gegen die Vorschriften offenbar nicht die Sicherheitsexperten des Amts informiert. Ein anderer Antragsteller habe in Bremen Flüchtlingsschutz erhalten, obwohl er mehrmals schwere Straftaten begangen und in Haft gesessen hatte, auch wegen des Versuchs der Schleuserei, schreibt der „Spiegel“ weiter. Prüfer des BAMF hätten inzwischen festgestellt, dass seine Anerkennung vermutlich „von Anfang an rechtswidrig war“. In weiteren Verfahren hätten die Flüchtlinge mögliche Verbindungen zur Dschihadistenmiliz Islamischer Staat (IS) gehabt. Eine nähere Prüfung sei aber unterblieben. Warum wird darüber nicht in der ARD berichtet.
///
*
*
Eventuell, weil der beteiligte Rechtsanwaltsehemann der Leiterin die Bereicherung ehrenhaft bestritten hat?

17:22 von Norddeutscher22

"Gemeint ist jeder, der sog Ungläubige als weniger (lebens)wert ansieht"

Ungläubige, das ist die Rhetorik der gewaltbereiten Islamisten. Sie meinen damit aber nicht nur Christen und/oder Juden. Gemeint sind auch Muslime, die nicht mit ihren wahabitischen 'Weisheiten' konform gehen.
In der Regel wird von Andersgläubigen gesprochen. Und damit sind alle Anhänger von Buchreligionen gemeint. Juden und Christen werden im Koran eindeutig als Anhänger früherer Propheten mit eigenen Heiligen Schriften, als „Schriftbesitzer“ bezeichnet.

18:28 von FWJA

"Tausende von „Gemäßigte Rebellen“ sind in Idlib gesammelt. Wenn Assad versucht dieses Gebiet erobern, dann wird es Heiß. Wohin gehen diese „Rebellen“? Natürlich Richtung Europa (Deutschland)."

Wieso haben Sie Angst? Das sind die, die jahrelang (auch von westlichen Regierungen) gegen Assad gepäppelt wurden. Dazu zähle ich auch die Weißhelme; 'zivile Helfer' die kein Problem haben mit Kopfabschneidern zu arbeiten und zu posen.

An Marga Reta

Aber wir brauchen es doch auch nicht sein. Gefährder aus anderen Ländern brauchen ja auch nicht abgeschoben werden - da die Herkunftsländer sich weigern, sie wieder aufzunehmen - und die bleiben dann ja auch hier (ungefragt dessen, wie sie überhaupt hierher gekommen sind)
Edit: Deutsche "foreign fighters" gehören dann eben bei der Aufnahme sofort in Haft genommen, aber keinesfalls auf freien Fuß.

18:49 von Marga Reta

'Juden und Christen werden im Koran eindeutig als Anhänger früherer Propheten mit eigenen Heiligen Schriften, als „Schriftbesitzer“ bezeichnet.'

Das können Sie gerne den christlichen Minderheiten zB in Indonesien erzählen, deren Kirchen vor wenigen Tagen abgebrannt wurden mit Todesopfern. Ebenso den verfolgten Christen in Ägypten etc. Ebenso den Kippa tragenden Juden in Berlin und in Gegenden zB mit hoher Anzahl muslimischer Bewohner. Die werden interessiert sein zu hören, dass Juden nach dem Koran Schriftbewahrer sind

Interessant ...

Die Sicherheit ist gefährdet durch die Menschen, die jeden Tag unsere Grenzen, größtenteils ohne Paß, passieren.

Ist nicht unsere Regierung, besonders Frau Merkel, aber auch alle die ihre Politik mitgetragen haben, dafür verantwortlich?

18:49 von Marga Reta

Ich denke, Sie irren sich. Ich habe zwei unterschiedliche Ausgaben des Korans zu Hause. Eine davon von der Homepage der Ahmadiyya Muslim Jamaat in Deutschland. In beiden wird aber von Ungläubigen gesprochen bzw. geschrieben.

@bitterer Pille 18.04

Die Zahlen über die Toten durch Luftverschmutzung haben Sie sich jetzt mal kurz aus der Luft gegriffen, Alkohol und Zigaretten sind eine bewusste Entscheidung das Risiko einzugehen. Terroranschläge, Messerattacken aus dem Nichts, Rolltreppen hinunter gestoßen zu werden sind es nicht. Und, bevor Sie es vergessen- es gibt auch noch Verkehrstote. Das ist aber in einer mobilen Gesellschaft, in der die meisten Leute arbeiten müssen ein unvermeidbares Risiko. Vielleicht ist Ihnen auch nur ohne Terror etwas fad, dass Sie das so nonchalant wegbügeln wollen

Darstellung: