Ihre Meinung zu: Generaldebatte: Eigenlob, Stichelei und Provokation

16. Mai 2018 - 14:59 Uhr

Mit gezielten Provokationen hat AfD-Fraktionschefin Weidel die Haushaltsdebatte eröffnet - und eine Rüge kassiert. Davon ungerührt widmete sich Kanzlerin Merkel lieber den großen Zusammenhängen. Von Jörg Seisselberg.

Artikel auf tagesschau.de
Bewertung:
3.76923
Durchschnitt: 3.8 (13 votes)
Schlagwörter der Meldung:
Geo-Schlagwörter der Meldung:

Kommentare

wir schaffen das

oder was meinen sie, herr seisselberg.? und wenn, wollen wir das schaffen?

Richtig und Falsch

"Falls Sie in einem Land leben, in dem Sie für das Fischen ohne Anglerschein bestraft werden - jedoch nicht für den illegalen Grenzübertritt ohne gültigen Reisepass - dann haben Sie das volle Recht zu sagen, dieses Land wird von Idioten regiert".

Aussage generell Richtig.
Nur es sind keine Idioten sondern wohlmeinende Schildbürger, dennen das angerichtete Unheil nur Recht und Billig erscheint.

Generaldebatte

Hier hat sich die intelligenteste Abgeordnete der AFD geoutet diese gesammelten Aussagen über angeblich faule Kopftuchmädchen von Frau Weidel ist Menschenverachtend und steigert nur den blinden und ungezügelten Hass Ihrer Anhänger. P.P.

Dass Merkel untragbar wird,

Dass Merkel untragbar wird, muss sie doch mitlerweile selbst sehen.
Daß sie bei der nächsten Bundestagswahl eine Klatsche bekommt, weiß sie auch.
Warum agiert sie dann nicht zum Wohle des Volkes und drückt jetzt unbeliebete Neuerungen durch?
Um Wähler muß sie sich nicht mehr kümmern. Sie wird so oder so die nächste Wahl verlieren.

Weidel will mit ihrer

Weidel will mit ihrer unsäglichen Hetze in die Schlagzeilen. Das schafft sie. Es wird (hoffentlich genügend) Wähler*innen geben, die ihr und ihrer Gruppierung in den Wahlkabinen keine Aufmerksamkeit mehr schenken. Die sprachliche Verrohung zeugt von gedanklicher Verrohung und hat in den vergangenen Jahren zu viel Leute auch zu verrohten Taten eine Legitimation gegeben. Das braucht kein Mensch in unserer Gesellschaft.

Notwendig

Je mehr sich ein Herr Hofreiter echauffiert und je ungerührter sich die Kanzlerin nur den großen Zusammenhängen widmet desto mehr wird deutlich wie notwendig die AFD für dieses bisherige (Schein-) Parlament ist .
Deutlicher kann sich die Ferne zum- und die Abgehobenheit vom Bürgern nicht zeigen.
Hier lief die letzten Jahre etwas gewaltig schief mit der Bürgernähe und Demokratie .
Das wissen auch die sich Echauffierenden ganz genau und die Wahlergebnisse zeigen dies auch ganz deutlich .

Wahrheit ist also "Provokation "

Frau Weidel hat Recht. In Allem.

Und an Frau Merkel prallt jede berechtigte Kritik ab wie Wassertropfen von einem guten Friesennerz. Es interessiert sie einfach nicht. Das wird sich nicht mehr ändern.

Sarah Wagenknecht

"In der Außen- und Wirtschaftspolitik kritisierte sie deutsche Waffenlieferungen, die auch in Krisenregionen eingesetzt würden: "Pro Stunde sterben weltweit vier Menschen durch deutsche Waffen.""

Den Aussagen von Frau Wagenknecht kann ich mich vorbehaltlos anschließen.

Rede von Alice Weidel

Dazu meint extra3:

"Sie hat recht!
In Deutschland läuft der Burkaverkauf schleppend, Kinder dürfen nicht arbeiten, aufstockende Küchenhilfen zahlen kaum Sozialabgaben und AfD-Abgeordnete werden unseren Wohlstand und den Sozialstaat auch nicht sichern."

Anmerkung von mir: AfD außer Provokation mal wieder nichts. Konstrukltive Vorschläge von der AfD? Fehlanzeige, aber das kennt man ja schon.

Merkel blieb ungerührt!?

Und widmete sich den großen Zusammenhängen?
Ich sehe einen großen Zusammenhang, zwischen schlechter Flüchtlingspolitik, Spaltung der Gesellschaft, Kinder und Altersarmut, Spaltung der EU und dem Brexit! Gibt es im Moment irgendetwas bei dem man "gerührter" sein sollte? Nein, es sei denn, man interessiert sich nur für sich selber!

Warum ist die TS parteiisch?

Liegt es wirklich am Geld, vom Staat, über die GEZ?
Weidels Rede ist die Faust aufs Auge der etablierten Parteien, und zu 100% richtig!
Die Wahrheit würde die ÖR wieder sympathischer machen!

Welche Wahl bitte?

Merkel kann jetzt noch 3 Jahre lang, Schaden anrichten!

"üch höbe eunen plön"

sie schafft es das land ins chaos zu stürzen. war/ist das ihr plan?

@ 15:09 karl Napf

Jetzt kann ich natürlich nicht für Herrn Seisselberg antworten, aber Sie erlauben mir sicher ein paar Anmerkungen und Rückfragen: Ja, die Mehrheit der Bevölkerung will das weiterhin schaffen, gut integriert mit möglichst vielen Menschen hier unsere Gesellschaft zu bilden und zu gestalten, auch mit denen, die besonders schwer zu integrieren sind (pegida, afd). Gehören Sie zu dieser deutlichen Mehrheit dazu, die Menschen unterschiedlicher Herkunft, Kultur und Religion ein gutes Zuhause bieten will? Für mich macht genau das unsere Gesellschaft aus; dafür engagiere ich mich auf vielen Ebenen.

Mit gezielten Provokationen hat AfD-Fraktionschefin Weidel die Haushaltsdebatte eröffnet - und eine Rüge kassiert. Davon ungerührt widemete sich Kanzlerin Merkel lieber den großen Zusammenhängen.

Sehr einseitig, diese Beschreibung. Wer die Beiträge verfolgt hat, wird feststellen, dass sich Frau Weidel sehr wohl den "großen Zusammenhängen", aber auch den Details zum Haushalt, der "Schwarzen Null", der €- und EZB-Politik und deren Auswirkung für die Bürger aktuell und in der Zukunft gewidmet hat.

Kein Wort dazu, aber die "Rüge" steht alleine reflexartig im Fokus. Man muss mit der Rede von Frau Weidel nicht in allem einverstanden sein und kann die Wortwahl "Kopftuchmädchen" kritisieren. Wenn man sich anhört, was sonst so im hohen Haus geäußert wird, dann ist die Schlussfolgerung berechtigt, die Rüge war dem allgemeinen AfD-Bashing geschuldet. Die Rede der Oppositionsführerin war ansonsten qualifiziert und überwiegend zutreffend.
Eine Auseinandersetzung damit = Fehlanzeige!

Meinungsmache der Etablierten

Frau Weidel wurde absichtlich mißverstanden. Es geht hier nicht um die Oma mit Kopftuch im Herbst, sondern um die Ideologie von Merkels Gästen, die da hinter steht. In sofern hat Frau Merkel recht.

@ 15:14 Einerer

Interesanterweise entbrennt ja nicht nur um den Begriff "Heimat", sondern auch um den Begriff "Volk" eine neue Definitionsdebatte. Mit "Volk" ist bei uns - nach den unsäglichen Geschehnissen des nationalsozialistischen Faschismus und seiner Rassenideologie - nichts "völkisches" mehr gemeint, sondern "Volk" ist der Begriff für die Menschen, die in unserem Land wohnen und hier leben - ganz unabhängig von Herkunft, Kultur, Weltanschauung und Geschlecht. Die Basis und das verbindende für diese Definition des Volkes ist unser Grundgesetz. Aber seit einigen Jahren verstärkt sich die Gruppe derer, die "Volk" doch wieder "völkisch" definiert haben will; dagegen gilt es mit allen Mitteln der Bildung und der politischen Willensbildung und Zielstzung anzugehen. Wieder einmal muss man sagen: Wehret den Anfängen.

@ 15:14 von Peter Plauert

Man kann die Dinge beim Namen nennen wie Frau Weidel oder man kann das übliche Politiker-Geschwafel von sich geben wie Frau Merkel. Wem gibt das Volk wohl recht?

@Einerer

Die Frau ist spätestens seit 4. September 2015 vollkommen untragbar und war vorher schon untragbar, aber trotzdem wählt man sie immer wieder. Das nennt man dann wohl wirklich alternativlos.

Problembär CSU

Wagenknecht und Göring-Eckardt
haben es treffend ausgesprochen.

Die Trennung von Tisch & Bett ist unausweichlich

15:14 von Einerer

Weil sie immer nur zum Wohle der Reichen und anderen Ländern regiert hat.

Sie erwarten doch nicht eine Neuausrichtung in dem Alter?

@12:40 von Tammy Speed Mind: 15 Mio AfD Anhänger

"Weidel gerügt- jedoch können 15 Millionen Anhänger nicht irren?

Mit diesem Satz schloß heute A. Gauland seine Rede in der Haushaltsdebatte ab --- könnte was dran sein.

Die anderen Parteien sollten mal versuchen es 1. denen nachzumachen & 2. diese 15 Millionen wieder zurück zu überzeugen."

Wie kommt Herr Gauland auf 15 Mio AfD Anhänger?

Zur Bundestagswahl 2017 waren 61,5 Mio Wahlberechtigte zugelassen. 15 Mio entsprächen knapp 25% davon?

Die AfD hat 5.878.115 Stimmen bekommen (12,6%) das ist weit von 15 Mo entfernt. Zur Zeit liegt die AfD bei ca. 14%. das wären ca. 8,6 Mio also etwa 57% der 15 Mio.

Herr Gauland hat seinen Berechnungen wohl alternative Fakten zugrunde gelegt.

Lobgesang auf Merkel

"Davon ungerührt widemete sich Kanzlerin Merkel lieber den großen Zusammenhängen."

Leider verschweigt der Text, welche das sein sollen.

Überhaupt wirkt der gesamte Artikel wie ein Lobgesang auf Merkel. Es wird kein Wort über irgendwelche Probleme verloren und der Wehretat erhöht sich zum vierten Mal in Folge, ohne dass dies in den Medien hinterfragt wird. Aber immerhin weiß ich jetzt, dass die stetige Aufrüstung nun offiziell als "Ausrüstung" verniedlicht wird. Schließlich hatte die Bundeswehr bisher ja nichts...

Am 16. Mai 2018 um 15:14 von Peter Plauert

"....der AFD geoutet diese gesammelten Aussagen über angeblich faule Kopftuchmädchen von Frau Weidel ist Menschenverachtend...."
#
#
Frau Weidel sagte,
"Burkas, Kopftuchmädchen und alimentierte Messermänner und sonstige Taugenichtse werden unseren Wohlstand, das Wirtschaftswachstum und vor allem den Sozialstaat nicht sichern".
//////
Von wie vielen dieser aufgeführten Menschen werden Sie denn täglich bedient wenn Sie einen Einkauf machen oder eine sonstige Dienstleistung in Anspruch nehmen?
Ich habe in den letzten Jahren 3 Frauen mit Kopftuch bei einer Arbeit als Angestellte gesehen, und das in Frankfurt/Main.

Große Zusammenhänge und Provokationen

"Gezielte Provokationen?" Es ist doch nicht nur das gute Recht, sondern sogar die Pflicht der Opposition die Regierung anzugreifen. In sofern kann ich nicht nachvollziehen, was mit "Provokationen" gemeint ist. Und wenn die Bundeskanzlerin sich den "großen Zusammenhängen" widmet, warum erkennt sie dann nicht endlich den großen Zusammenhang zwischen zunehmender Armut und dem Gefühl vieler Bürger ungerecht behandelt zu werden? Dieser unmittelbare große Zusammenhang spaltet nämlich unsere Gesellschaft immer mehr.

@15:18 von Lyn

"Frau Weidel hat Recht. In Allem."

Hat sie das? Ich frage mich bei derartigen Pauschalisierungen z.B. schon, was das Tragen eines Kopftuches mit dem Beitrag zu Sozialstaat zu tun hat. Bei uns in der Firma tragen die Kolleginnen mit Kopftuch genauso viel oder wenig zum Sozialstaat bei, wie ihre Kolleginnen ohne Kopftuch. Das Gleiche gilt dann auch für Hausfrauen mit und ohne Kopftuch.

Was trägt eigentlich Frau Weidel mit ihrem Wohnsitz in der Schweiz zum deutschen Sozialstaat bei?

@Caligula19 - Meinungsmache der Etablierten

In einem anderen Thread schrieb hier jemand
die AFD hätte 15 ,6 Mio Stimmen bei der Bundestagswahl gekommen.
Leider ist der Thread geschlossen.
Vielleich könnten Sie mal mathematisch
den Lösungsweg erklären.
Vielen Dank im vorraus :-)

Alles, was nicht links ist,

Alles, was nicht links ist, ist heutzutage Hetze?

Man muß die AFD nicht mögen, aber so plump muß man es nicht treiben. "Alle rein" ist ebenso dümmlich, wie "alle raus".

"Hier hat sich die intelligenteste Abgeordnete der AFD geoutet diese gesammelten Aussagen über angeblich faule Kopftuchmädchen von Frau Weidel ist Menschenverachtend und steigert nur den blinden und ungezügelten Hass Ihrer Anhänger. P.P."

Schauen Sie sich die über 1000 Kommentare auf der facebook-Seite von Frau Dr. Weidel an. Sie wird mit Lob und Glückwünschen überschüttet.
Einer schreibt, dass dies die beste Rede im Bundestag seit Jahrzehnten gewesen wäre.

Man muss wohl eine ganz besondere Form der Wahrnehmung besitzen, um AfD-Anhänger zu sein.

um 15:15 von anderseits

Wie kommen Sie darauf die, meiner Meinung nach, hervorragende Rede von Frau Weidel einfach nur als "unsägliche Hetze" zu diffamieren nur weil sie nicht in Ihren Kram passt? Jegliche Inhalte sind reproduzierbar und belegbar. Was hat das also mit "Hetze" zu tun? Versuchen Sie lieber diese Aussagen zu wiederlegen und Sie werden es nicht können, also?

Am 16. Mai 2018 um 15:21 von Phloppy

"Natürlich entlastet eine Senkung der MWSt alle Bevölkerungsgruppen. Andererseits gibt es kaum eine Steuer, die fairer auf das Einkommen verteilt wird"
#
#
Diese Steuer ist unsozial, da Sie jeder zu bezahlen hat. Der Staat hat die Möglichkeit Reiche höher zu besteuern, aber das trauen sich unsere Politiker nicht.

15:34 von Caligula19

Zustimmung.

Wo sind die Aussagen Merkels in Bezug...

Wo sind Merkels Aussagen wie Sie die Abschiebequoten endlich erhöhen und damit den Haushalt entlasten möchte?

@15:14 von Einerer

Wieso sollte Merkel untragbar sein? Es gab seit Adenauer keinen erfolgreicheren Kanzler in Deutschland. Es gab in Deutschland noch nie soviel Beschäftigte, es gab noch nie eine dermaßen kontinuierliche Steigerung des BIPs über so viele Jahre und das alles ohne neue Schulden zu machen. Wirtschaftlich ist Merkel das Beste, was Deutschland passieren konnte.

Auch außenpolitisch ist Deutschland anerkannt wie nie zuvor. Man erwartet von Deutschland noch mehr Führung, währen man früher Deutschland lieber jegliche Führung verweigern wollte.

Viele reduzieren die Regierung Merkel nur auf die "Flüchtlingsproblematik", das ist wirklich dumm. Zumal auch hier Merkel entscheidend für das Ende der ´massiven Einwanderung gesorgt hat, mit dem Deal mit der Türkei. Der Zaun in Ungarn hatte nie das Potential etwas zu lösen, sondern hätte die Krise nur verschärft, weil es einen riesigen Rückstau in Griechenland mit entsprechenden Folgen gegeben hätte. Das alles ist für Sie untragbar?

Frau Weidel hat heute zugegeben Sie ist eine Idiotin !

Gemäß iher Aussage wird das Land / Bundestag von Idioten regiert :-)
Herzlichen Glückwunsch für die Selbsterkenntnis
Erklären Sie bitte mal ihren Wählern
wozu Sie dann dafür noch Diäten kassieren ?
Bevor die Männer mit der hinten geöffneten Weste .....

Bravo Frau Weidel!

Der einzig qualifizierte Beitrag kam vom Oppositionsführer, der AfD. Bravo Frau Weidel, vielen Dank dafür. Inhaltlich korrekt und den Finger in die Wunde gelegt.

@Peter Plauert - die intelligenteste Abgeordnete ?

Also ich habe sie in verschiedenen Interviews gehört. Wenn sie das Intelligenteste ist, was die AfD hat, dann prost Mahlzeit.

Merkels Rede war nicht

Merkels Rede war nicht kämpferisch, sie war ohne Visionen und Ziele. Ein weiter so und die Abnicker ihrer folgenden Parteien machen mit.
Alice Weidel hat vollkommen Recht. Es ist die Wahrheit die die Medien und Politiker der Altparteien in naher Zukunft einholen wird.
Dann muss Rechenschaft abgelegt werden.
Deutschland und seine steuerzahlenden Bürger werden systematisch ausgebeutet , belogen und betrogen.

@Einerer

Sie wird die nächste Wahl nicht verlieren. Die CDU/CSU wird stärker sein, als je zuvor, die SPD wird weiter absacken - und Frau Merkel wird sich nicht mehr aufstellen lassen.

Ich bin dankbar für diese

Ich bin dankbar für diese Rede von Frau Weidel. Das Beste was seit langem in diesem Haus gesagt wurde. Endlich jemand, der dem Empfinden weiter Teile der Bevölkerung aus dem Herzen spricht. Danke

um 15:20 von GeMe

>"..Anmerkung von mir: AfD außer Provokation mal wieder nichts. Konstrukltive Vorschläge von der AfD? Fehlanzeige, aber das kennt man ja schon."<<

Diese (konstruktive Vorschläge) kamen und kommen von unserer guten AfD zu genüge. Der Umstand das diese Vorschläge nicht aufgenommen wurden darf nicht dahingehend missinterpretiert werden es hätte keine gegeben. Deshalb gebe ich Ihnen die Empfehlung sich mit dieser guten bürgernahen Partei einmal zu beschäftigen?

Warum diese Aufregung?

Das was Frau Weidel von sich gegeben hat ist die Aufgabe einer richtigen Opposition..

offen,ehrlich und gnadenlos ansprechen,was schiefläuft..
ok..die Wortwahl war wie immer überspitzt aber dieser Bundestag ist wesentlich lebendiger als der in den letzten Jahren..

Angemessen

... wäre eine Strafe in Höhe eines Monatlohns für jede Rüge im hohen Haus. Mal sehen, ob die AfD dann noch lange weiter pöbelt.

Ah ja!

Ich habe mir die Reden von Frau Weidel UND Frau Wagenknecht angehört - beide haben Recht. In jeglicher Hinsicht.

Schön, dass der BT wieder eine echte Opposition hat.

@gman

Auseinandersetzung = Fehlanzeige ?
Genau richtig das Verhalten von Frau Merkel. Einfach ignorieren. Lassen Sie sich nicht auf das Niveau der AfD herabziehen, Frau Merkel, dann das ist deren Feld, und da schlagen sie Sie.

Angela Merkel ging...

.. auf die Provokationen der AfD mit keinem Wort ein.
Ja, so ist sie - bloß keine Konfrontation, was wir aussitzen können, sitzen wir auch aus.
"Dass wir die höchste Beschäftigung seit der Wiedervereinigung haben..." - aber daß ein Arbeitsloser mit 58 Jahren erst gar nicht mehr in der Statistik auftaucht, das erwähnt sich natürlich nicht.
"Deshalb geht es nicht um Aufrüstung, sondern es geht ganz einfach um Ausrüstung."- welch ein Wortspiel, bravourös gemeistert. Aber warum ist Frau von der Leyen überhaupt noch im Amt? In 4 Jahren kann sie ihrer Vorgängerin nicht mehr die Verantwortung zuschieben, denn dann ist sie das ja selbst!
Ich speichere jetzt, da die "Überlastung" jederzeit wieder zuschlagen kann...

15:42 von GeMe

Kommt auf die Sichtweise an.

Er sagte ja nicht Wähler.

So manche andere Parteien haben schon sehr viele der AfD-Forderungen übernommen.

andererseits

Hören sie doch endlich mit dem er hetzt, sie hetzt, alle hetzen, auf, scheinbar trifft Frau Weidel konkret die Punkte, denen sie nur mit: Sie hetzt, entgegenkommen können. Und was kein Mensch in unserer Gesellschaft braucht sind Meinungsrichter, wer hier böse und gut denken darf. Diese Bevormundung was man denken darf, dann noch anonym, ist einfach lächerlich in einer Demokratie.

Generaldebatte:Eigenlob,Stichelei und Provokation...

Aber eine grundsätzlich Kritik kam von Weidel nicht.Nicht an der Erhöhung der Rüstungsausgaben,nicht an der Schuldenbremse,die notwendige Investitionen bremst und so die Tendenz fördert,öffentliche Aufgaben/Dienste auszulagern oder zu privatisieren(GmbH´s).
Gefordert hat sie Steuersenkungen,es darf geraten werden für wen.Reichensteuer oder eine Vermögenssteuer werden von ihnen ja abgelehnt.

GeMe

Aha, wie lustig, kann mich kaum noch auf den Beinen halten vor lachen, noch mehr und die AfD wird freiwillig zurücktreten. Ein bisschen sachlicher wäre schon niveauvoller, wenn man kann.

Lyn

Frau Weidel hat Recht, meinen Sie?

Verraten Sie uns allen hier doch bitte einmal, was Sie denn den sog. "Kopftuchmädchen" vorwerfen? Was machen diese Mädchen falsch, dass Sie ihnen das Recht aberkennen, hier in Deutschland zu sein!

Nur zur Info: wir reden hier von Mädchen! Allgemeiner ausgedrückt: wir reden hier von Kindern! Ist das wirklich die große Politik, das Aufmischen des Bundestages, das Jagen der Etablierten, was die AfD ihren Wählern versprochen hat?

Das ist arm und zeigt nur, wie wenig geistige Größe Weidel in Wirklichkeit hat! Wie viele "Messermänner" sind es denn, die mit der Flüchtlingswelle nach Deutschland gekommen sind? Und wie viele Burkas mehr sehen Sie seitdem auf der Straße?

Nichts, was Weidel von sich gegeben hat, ist belegbar! Das ist pure Stimmungsmache auf Kosten der Schwächsten!

Lindner dagegen hat vollkommen Recht! Kein Rentenprogramm, keine Vorstellungen von der Weiterentwicklung Deutschlands! Kurz: keine Ahnung!!! Das ist die AfD!

Inhaltlich alles richtig

Einen Aspekt hat sie aber noch nicht genau herausgearbeitet; die Stimmung im Lande ist so geartet, dass die Menschen immer weniger motiviert sind Werte zu schaffen. Wo geht denn das ganze Geld hin wenn es im eigenen Land vorne und hinten fehlt? Für sehr viele Menschen ist es nicht motivierend wenn Leute die Sozialfonds ausnutzen ohne die geringste Leistung zu erbringen. Der Mensch ist von Natur aus mit Gerechtigkeitssinn ausgestattet. PS :
In Dresden gehen die Leute genau darum friedlich auf die Straße und um die Zustände in den westlichen Grossstädten dort eben nicht zu bekommen

Am 16. Mai 2018 um 15:20 von GeMe

"Anmerkung von mir: AfD außer Provokation mal wieder nichts. Konstrukltive Vorschläge von der AfD? Fehlanzeige, aber das kennt man ja schon."
#
#
Anmerkung von mir: außer Empörung der anderen Parteien über die AfD gab es nicht, aber das ist man ja schon gewohnt.
Bei reden der AfD wird nicht zugehört oder nur dazwischen gebrüllt. Auf konstruktive Vorschläge die es von Seiten der AfD gibt, geht man nicht ein, sondern werden abfällig bewertet. Der mündige Wahlbürger nimmt das zur Kenntnis und die Zustimmung dieser Partei steigt dadurch bei fast jeder Umfrage.

"dass wir seit 2014 keine neuen Schulden machen,

das ist alles andere als selbstverständlich"
Bravo, Frau Merkel. Ich mache auch keine Schulden:
* Mein Dach hat einige Lecks - aber ich habe Eimer drunter gestellt
* Meine Kinder können auch aus den alten Büchern meiner Großmutter noch lernen
* Internet - brauch ich nicht, schon gar nicht schnelles
Und dabei habe ich so viel Geld in meiner Matratze eingenäht, aber das investiere ich gerade anderweitig...

Der Bundestag lebt

Ich gratuliere der Bundesregierung, dass sie nach über 12 Jahren aus dem Tiefschlaf erwacht ist. Diese Runde ging eindeutig an die AfD und das ist verdammt gut. Bitte weiter so! Wo 12 Jahre nur abgenickt, durchgewunken oder durch Abwesenheit geglänzt würde, könnte vielleicht wieder etwas politische Streitkultur auf die Tagesordnung kommen.

AfD - Make my Day!

Als mir Freund die Rede von Alice Weidel (AfD) zukommen ließ, war mein ganzer Tag versüsst.

Mit jeden Wort ins Schwarze. Toll. Weiter so AfD, ihr macht euch!

15:14 von Peter Plauert

>>>Hier hat sich die intelligenteste Abgeordnete der AFD geoutet diese gesammelten Aussagen über angeblich faule Kopftuchmädchen von Frau Weidel ist Menschenverachtend und steigert nur den blinden und ungezügelten Hass Ihrer Anhänger. <<<

Faule Kopftuchmaedchen? Wann hat sie das gesagt? Vielleicht hilft intelligentes Zuhoeren, um solche Fehldeutungen in Zukunft zu vermeiden!

Peter Plauert

Der Passus "faule" Kopftuchmädchen stammt von Ihnen.

nunja

ein blick in die regionalteile der zeitungen,der meldungen zum bafm-skandal,die gewaltorgie bei der abschiebung in ellwangen usw.,zeigen frau weidel trifft wie immer ins schwarze.ob sich der rest nun echauffiert oder nicht,die wahrheit ist nunmal,die afd hatte von beginn an recht.

GeMe

1000 Kommentare auf Facebook? Also bitte? Wer Facebook mit seinen (Fake-)Usern als Maßstab nimmt, muss die Latte aber verdammt tief hängen, um auf das Niveau zu kommen!

Seit wann ist das Internet ein Ort von ehrlicher und offener Meinung? Und ausgerechnet Facebook, wo die Hetzer schon immer Überhand gehabt haben, ist ein ganz schlechtes Beispiel für die Meinungsvielfalt einer Gesellschaft!

Merkel schafft sich selbst ab

Wenn eine amtierende Bundeskanzlerin diese plumpen provozierenden statements von Frau Weidel völlig übergeht und nicht zumindest in einem Nebensatz kommentiert, dann hat sie ihren Job offensichtlich nicht verstanden.

Und an die Foristen, die hier die AfD bejubeln: Frau Weidel hat mal wieder inhaltlich Nichts vorgelegt. Provozieren hilft ja manchmal um Aufmerksamkeit zu bekommen. In diesem Fall frge ich mich aber - für was? Es gibt keine konstruktiven Vorschläge, keine Pläne, nur lautes, unflätiges Getöse. Solch eine Partei braucht Deutschland sicher nicht!

Alice Weidel in "höchster Höchstform": ¡Arriba! - Gib ihm!

Heute:
«Burkas, Kopftuchmädchen und alimentierte Messermänner und sonstige Taugenichtse werden unseren Wohlstand, das Wirtschaftswachstum und vor allem den Sozialstaat nicht sichern.»

Gestern:
«Tja, für mich kommt das nicht überraschend.
Özil weigert sich schon seit Jahren, die dt. Nationalhymne mitzusingen.
Er sollte sich überlegen, ob er nicht besser für die TÜR spielen will.»

"Unwissenheit" scheint Weidels Zweitname zu sein.
"Formulierungs-Versagen" ihr dritter.

Ein Fußballer darf nicht in einer Nationalmannschaft spielen, dessen Staatsangehörigkeit er nicht besitzt.

Kleidungsstücke und Mädchen "erwirtschaften nichts".
Und sie zahlen auch nicht in die Sozialsysteme ein.
Frauen, zu denen die Mädchen einmal werden, können das schon.
Mit Burkas, anderen Kleidungsstücken, und evtl. auch nackt.

"Alimentierte Messermänner".
Eine neue Begrifflichkeit aus der offensichtlich unerschöpflichen Mottenkiste der inhaltsleer-verplumpenden Formulierungen der AfD-Wortkünstler/innen …

Merkel schmiert immer mehr ab

Merkels Stern erlischt immer mehr seit Ihrer migrationstechnischen Kurzschlusshandlung 2015 und das wird auch wieder bei dieser Debatte deutlich. Mit einem letzten Aufbäumen (keiner wollte diese GroKo wirklich) gelang Ihr der Einstieg zu dieser, sicherlich endlich letzten Legislaturperiode. Und auch dort schmiert Sie stetig ab weil Sie den Basisbezug (Wähler) schon lange verloren hat. "Große Zusammenhänge", ich lach mich tod. Den Puls von Deutschland hat schon lange die AfD aufgenommen.

Eine Rüge???

Und was bringt das? Hat das Konsequenzen oder sind wir hier beim Thema antiautoritärer Erziehung? Frau Weidel und die ganze AFD wird erst aufhören mit ihren Provokationen, wenn es mal richtig weh tut.

Merkel bleibt ungerührt...

...schreiben Sie Herr Seisselberg.
Man könnte auch schreiben, sie weiss garnicht wie ihr geschieht.

Das, was das Establishment, sowohl das politische auch das journalistische, beflissentlich übersieht, dass im Bundestag seit vielen Jahren zwar inhaltsleere Sätze aus dem Weltall fallen, aber es eigentlich keine Debatten mehr gibt. Und dazu gehört auch ein Stück weit Streitkultur, wie sie diesem Lande schon lange abhanden gekommen ist.

Ja und Demokratie kann weh tuen. Nachdem diese Republik lange schon von den Sozialromantikern einer unkontrollierten Multi-Kulti Migration anästhetisiert wurde, verschaffen sich nun 12,6% der Abgeordneten Gehör.

Wie das beim Bürger, dem man ja immer soviel ob seiner Unbedarftheit erklären muss, ankommt, werden Sie und ich nach der nächsten Bundestagswahl besser beurteilen können.

Herr Seisselberg, was ist denn an dem Zeman-Zitat so falsch ?

15:20 von GeMe

<<>>

Auch als Linker sollte man wissen, was eine Haushaltsdebatte ist.

Ich schlucke bei den Worten...

...die Frau Weidel heute ausgesprochen hat! Und ich frage mich: darf sie das? Ist die Rüge berechtigt?
Dann versuche ich "einen Schritt zurück zu gehen" und stelle dann fest: Sie hat Recht!
Nicht schön, aber was will man machen? Die Wahrheit nicht benennen?

@ Inflimaö

Sie schreiben: "Endlich jemand, der dem Empfinden weiter Teile der Bevölkerung aus dem Herzen spricht."

Tja, das tut sie, wobei die Teile der Bevölkerung nicht so umfangreich sind, wie vermutet. Sie macht das auch ganz gezielt, denn sie weiß, dass ihr der Applaus ihrer Anhänger sicher ist.

Was sie sicher auch weiß, ist, dass Burkas in Deutschland extrem selten sind und dass die überwiegende Mehrheit der Ausländer in Deutschland keine "Messerträger" und "sonstige Tunichtgute" sind. Sie wird auch wissen, dass durch die Sozialleistungen an Flüchtlinge keinem Deutschen etwas weg genommen wurde. Niemand hat deshalb weniger Leistungen erhalten. Und sie wird sicher auch wissen, dass niemand ad hoc mehr Sozialleistungen bekommen würde, wenn alle Ausländer morgen ausgewiesen würden.

Es ist halt einfacher, ein Feindbild zu konstruieren und die Schwachen gegeneinander auszuspielen anstatt über eine Umverteilung von oben nach unten nachzudenken.

Etwas Pfeffer tut uns gut !

Die "einmütige" Empörung im Plenum und die verkniffenen Gesichter auf der Regierungsbank zeigten, dass eine abweichende Meinung nicht zu ertragen ist.
Unsere gewählten Volksvertreter sind ganz schön arrogant, wenn nur sie allein recht haben wollen.

Am 16. Mai 2018 um 15:42 von GeMe

Bei Ihren Berechnungen kommt die Partei Ihrer Kanzlerin auf etwa 15 Mio. Stimmen.
Auch nicht die Mehrheit unter den Wahlberechtigten Bürger wie Sie es gerne verkaufen möchten.

Merkel schafft es nicht mehr

Leider ist bei Frau Merkel das Alter ein Problemfaktor geworden. Wir jüngere Generation diskutieren schon länger darüber, wie Frau Merkel im Ausland wirkt. Die Debatten darüber werden lauter und Frau Merkel sieht müde uns alt aus. Es wäre besser, sie würde ihr Amt zur Verfügung stellen. Politik beschädigt Menschen stärker, als sie sich wünschen. TRAGISCH.

gman

Den Begriff "Kopftuchmädchen" hat m.W. Herr Sarrazin populär gemacht, der die Problematik sehr gut erläutert hat. Anstößig ist diese Bezeichnung überhaupt nicht, denn sonst würden diese Mädchen kein Kopftuch tragen! Es wurde aber auch wirklich Zeit, daß die Debatten etwas lebhafter wurden - und da sei der Frau Weidel und der AfD herzlich gedankt.

Es

ist schon merkwürdig,für Rüstung ist immer Geld da.Beim Rentner wird gleich hochgerechnet auf 10 Jahre und als nicht finanzierbar hingestellt.Nun gut wenn man selbst üppig vom Staat alimentiert wird und den oberen 5% verpflichtet ist ist, sieht man natürlich keinen Handlungsbedarf für die zukünftigen Armuts-Rentner etwas zu tun.
Die scheinen mit der Zukunft nix zu tun zu haben.Das ist original Frau Merkel.

15:36 von andererseits

... Aber seit einigen Jahren verstärkt sich die Gruppe derer, die "Volk" doch wieder "völkisch" definiert haben will; dagegen gilt es mit allen Mitteln der Bildung und der politischen Willensbildung und Zielstzung anzugehen....

Ah, und warum? Was haben Sie gegen Volkstanzgruppen, Volksschule, Staatsvolk? Ist das alles nicht alles voelkisch. Ueberpruefen Sie mal ihre Definition.

@Sheldon Cooper

"Wirtschaftlich ist Merkel das Beste, was Deutschland passieren konnte."
Ja, mit einer der höchsten Abgabenquoten des Staates bleibt dem ehrlichen Bürger in Zusammenhang mit der von Merkel unterstützten Nullzinspolitik immer weniger Reallohn .

"Auch außenpolitisch ist Deutschland anerkannt wie nie zuvor."
Ja , aber nur wenn es auch immer brav mehr bezahlt .

" Zumal auch hier Merkel entscheidend für das Ende der ´massiven Einwanderung gesorgt hat, mit dem Deal mit der Türkei. "
Wenn vor allem Österreich und Ungarn die Balkanroute nicht geschlossen hätten - übrigens mit der belehrenden Kritik der Kanzlerin - hätte der schmutzige Deal mit der Türkei überhaupt nichts bewirkt .
Und das weiß die Kanzlerin auch ganz genau .

Merkel interessiert sich nicht

"Angela Merkel ging - wie später auch die Redner der anderen Fraktionen - auf die Provokationen der AfD mit keinem Wort ein."

Ist schon klar: Merkel fühlt sich als Königin, die nur eine vorgefertigte Sprechblase hervorbringt. Das ist lästige Arbeit für ihr, aber Ernsthaftigkeit ist das nicht.

Das wie mit der CSU. Die sondert auch pausenlos Sprechblasen ab und tut auf Konservativ, aber hat in den letzten Jahrzehnt jede Missetat der Merkel-Regierung mitgetragen als Teil der Regierung. Die CSU verspricht etwas, wo sie als Regierung genau das Gegenteil getan hat.

Ich frage mich: Warum lassen sich die Wähler so an der Nase herumführen?

@andererseits um 15:36

Sie irren, Volk ist nicht alles, was hier lebt. Volk ist, wer sich zu diesem Land, diesem Staat bekennt - einschließlich seiner Vergangenheit in guten, aber auch nicht so guten Zeiten.
Alles andere sind halt nur hier Lebende.

Immer sagt Merkel "Wir". Aber wen meint Sie?

"... Die Kanzlerin setzte ihre eigenen Schwerpunkte, unter anderem in der Haushalts- und Wirtschaftspolitik: "Dass wir die höchste Beschäftigung seit der Wiedervereinigung haben, dass wir seit 2014 keine neuen Schulden machen, das ist alles andere als selbstverständlich". ..."

a) Muss ich Alice Weidel recht geben mit ihrem Zitat. Ist schon merkwürdig und in die Augen fallend, wenn man in unserem Land für das Vergehen des Fischens ohne Angelschein bestraft wird, aber offener illegaler Grenzübertritt in unser Land von höchster Stelle geduldet und gefördert wird.
b) Ist mir klar, dass Frau M. nicht darauf eingeht. Dabei kann Sie rhetorisch und sachlich nur verlieren.
c) Es stimmt inhaltlich nicht, wie Frau M. oben argumentiert. Wir alle (jeder Sparer wie auch (Betriebs-)Rentenbetroffene, etc.) machen Verlust, wird verschuldet, vom Staat teilweise zwangsenteignet, aufgrund Nullzinspolitik Europäischen Nullzinspolitik + z. B. (VW-)Lobbyismus , welche Frau Merkel in dieser Form mitträgt.

um 16:30 von DB_EMD

"Verraten Sie uns allen hier doch bitte einmal...."

Wen meinen sie mit uns???

Bitte transferieren sie kein pseudomäßiges, gegen die AfD gerichtetes Gruppenkollektiv in ihre simple Frage.

Mir z.B. muss Lyn da absolut nichts "verraten" .

Zudem waren die Einwürfe m.E. mehr als ehrlich und zutreffend.

15:55 von GeMe

...Man muss wohl eine ganz besondere Form der Wahrnehmung besitzen, um AfD-Anhänger zu sein....

Nein, keine besondere. Nur zwischen den Ohren sollte etwas sein, was nicht nur die Worte aufnimmt, sondern auch in den passenden Kontext setzen kann.
So wird man AfD-Anhaenger.

Frau Weidel spricht es aus!

Sicherlich, das mit den Kopftuchmädchen war wohl etwas zu polemisch. Und Mitglieder des Bundestages als Idioten zu bezeichnen, ist auch nicht hilfreich. Aber es lässt halt aufhorchen.
Inhaltlich spricht Frau Weidel aber aus, was viele Menschen denken und sich inzwischen aber nicht mehr trauen zu äußern. Denn wir leben inzwischen in einem Land, in dem die Gutmenschen allesamt glauben, die Meinungshoheit haben zu müssen. Ich denke da speziell auch an einige Spitzenpolitiker der Grünen. Oft unerträglich was Frau G. oder Herr H. im Brustton des Betroffenseins von sich geben.
Wir brauen eine offene Diskussion über die Merkelsche Flüchtlingspolitik. Und da darf man auch anderer Meinung sein.
Ich sehe es als hilfreich und bereichernd an, das die AfD-Sprecher den Finger in die Wunde legen.

15:56 von tagesschlau2012

...Der Staat hat die Möglichkeit Reiche höher zu besteuern, ...

Warum? Wir haben jedes Jahr neue Rekordsteuereinnahmen. Statt das Geld sinnlos zu verpulvern sollte man es einfach nur sachgerecht einsetzen. Dann brauch man auch keine Neidsteuer einzufuehren.

re andererseits

Verrohung brauchen wir nicht, da haben Sie recht. Weiter so, wie Frau Merkel´s Mantra brauchen wir aber erst recht nicht.
Und was für eine Gesellschaft meinen Sie eigentlich, doch nicht diese Ellebogengemeinschaft. !!!!

Merkel ist die Beste, die wir

Merkel ist die Beste, die wir je hatten?
Die Beschäftigtenquote war noch nie so hoch?
Ja da hauts einen ja aus den Socken. Einen solch undifferenzierten Mist liest man nicht oft.

Die beschäftigtenquote wird mittel Hartz4 und Minijobs schöngerechnet. Noch nie war der deutsche Arbeitnehmer günstiger, als Heute. Die Industrie jammert immer über Lohnkosten. Ist aber völlig falsch. Über unsere extreme Produktivität sind die Stückkosten hier minimal.
Und wer macht absolut nichts dagegen?
Richtig. Die Groko.
Und wer ist da der Chef?
Nein, Frau Merkel ist nicht halb so gut, wie immer behauptet wird.
Ich wage mal zu vermuten, daß sie mit ihrer Lethargie die deutsche Einigung völlig verschlafen hätte.
Die beiden Helmuts, das waren noch Kanzler.

..... schändlich ....

was sich inzwischen im Bundestag für eine Klientel angesammelt hat.

Warum erinnert mich diese Frau Weidel nur immer so fatal an gewisse Persönlichkeiten in schlechten Nachkriegsfilmen?

Nun gut - wir erleben es ja nun allenthalben, welche Auswüchse es in immer mehr Parlamenten bzw. auch an ganz herausgehobener Stelle gibt.

Sind wir wirklich in der Minderheit, dass so etwas es bis in den Deutschen Bundestag schafft?

Armes Deutschland.

"Frau Weidel hat heute

"Frau Weidel hat heute zugegeben Sie ist eine Idiotin !
Gemäß iher Aussage wird das Land / Bundestag von Idioten regiert :-)
Herzlichen Glückwunsch für die Selbsterkenntnis"

Ich bin kein Anhänger der AfD, jedoch im Gegensatz zu Trollen noch in der Lage zu erkennen, wer in der Regierung Deutschlands vertreten ist. Die AfD jedenfalls sehe ich in der Opposition.

"Weidel versus Kauder im Bundestag"

Ein Armutszeugnis was Unionsfraktionschef Kauder da bietet.
Er glaubt wohl, sich mit dem "christlichen Menschenbild" so mit der Oppositionsführerin und AfD_Fraktionsvorsitzenden Alice Weidel angemessen auseinandersetzen zu können.

Kein Wort zu den Inhalten , kein Wort zum Kern der Rede von Frau Weidel.
So wird das nichts Herr Kauder!

Frau Weidel hat eine angemessene und klare Rede zu Haushalt, Regierung, EU und mehr als Oppositionsführerin gehalten.
Über zugespitzte Äußerungen kann man immer trefflich streiten.
Was gemeint war wurde deutlich. Die Missinterpretationen sind erkennbar gewollt.

Auch Bundestagspräsident Schäuble sollte sich an die Debattenkultur früherer Jahre erinnern. Wehner versus Strauß, aber auch Fischer, Brandt, u.a.

Kauder sollte sich schämen, vordergründig, unredlich und großmäulig seine Kritik an Frau Weidel. Christliche Werte, Menschenbild, wo, in der Politik, im C? Grund zum schämen hat Herr Kauder, er ist auch lange Volksvertreter und sollte sich erinnern!

@Einerer, 15.14h

Ob Merkel die nächste Wahl verlieren wird, steht in den Sternen.

Wahrscheinlicher ist, dass sie nicht mehr antreten wird.

Da scheint es ihr egal zu sein, was aus dem Land wird.

habe mir grade das Video angesehen

Ok, dass mir beim Anhören solch hasserfüllten Geschwurbels, solch gewollter und gezielter Erniedrigung anderer Menschen, übel wird, das ist halt so. Übelkeit geht auch wieder vorbei, wenn die Ursache ausgeschieden ist.

Aber dass es hier so viele Kommentatoren gibt, die das auch noch bezeichnen mit "trifft es auf den Punkt", "hat vollkommen recht" oder gar "legt den Finger in die Wunde" (wie fürsorglich!), und das noch mit Intelligenz in Zusammenhang bringen wollen, das löst bei mir keine Übelkeit aus, sondern nur noch Unverständnis. Da habe ich einen Teil der Bürger in diesem Land wohl völlig überschätzt. Wer sich wirklich danach sehnt, von solchen Politikern regiert zu werden, der hat wohl keine Ahnung von der Freiheit, die er hat, und wie gefährdet die ist. Denkt er auch nicht drüber nach, denn für ihn ist ja klar, dass nur "Kopftuchmädchen, Messermänner und Taugenichtse" einem solchen System zum Opfer fallen. Hat er ja in Geschichte so gelernt.

@andereseits, 15.15h

Da sind die Schlagworte vom "stinkenden braunen Sumpf" schon von anderer Qualität.

Das ist die Wortwahl die eine Debatte braucht.

Politische Aussage oder gar eigene kunstruktive...

...Vorschläge seitens Weigel gleich Null.
Stattdessen auf primitivste Art und Weise wieder mal in der Presse Gehör verschaffen.
Sind das die Alternativen die Deutschland braucht?
Nicht wirklich.
Und dafür bekommen diese Leute auch noch Geld.
Früher waren es Juden und heute eben die Muslime.

Kopftuchmädchen und alimentierte Messerträger,
so also muß man diese Menschen anscheinend heute betiteln.

Natürlich gibt es die, die sich nicht anpassen wollen aber sind die wirklich in
der Mehrzahl und sind sie alle potenzielle Verbrecher, Terroristen oder was auch sonst noch?

Nein, daß sind sie natürlich nicht.

Und wenn ich das schon höre, daß das Volk in der Mehrheit diese Art von Politik
vertritt kann ich nur müde lächeln.

Was aber leider wieder gesellschaftsfähig geworden ist,
Rassismus auch in der Politik.

Halt allimentierte AfD-Hetzer ...

... die sonst nichts zum Flennen haben.

Am 16. Mai 2018 um 16:58 von Daddy

"Dann brauch man auch keine Neidsteuer einzufuehren."
#
#
Eine Steuer die Reiche belastet damit die MWSt. um 7% gesenkt werden kann ist für Sie eine Neidsteuer????

Rede von Frau Weidel

Es ist gut, dass man diese Reden vollständig im Internet sehen kann. Es war eine gute Rede. Es ist traurig, dass man so sprechen muss, um in unseren Medien Gehör zu finden, wenn man Mißstände anspricht. Durch unser Land muss ein Ruck gehen, und dieser Ruck kann nur ohne Merkel gelingen.

15:42 von UnabhängigerDenker

15:14 von Einerer

Weil sie immer nur zum Wohle der Reichen und anderen Ländern regiert hat.

Sie erwarten doch nicht eine Neuausrichtung in dem Alter?
///
*
*
Aber seltsamerweise geht es Deutschland unter Ihr zu gut, das sich die Mehrheit richtig aufzuregt.
*
Das könnte nur bei zukünftig "erfolgreichen Sozialismus" passieren.
*
Da reicht es nur für die Gleicheren.
*
Da wird dann beim Zielland sicher berücksichtigt.

Alice Weidel: Wortwahl falsch, Inhalt aber absolut richtig

Bzgl. der Wortwahl von Alice Weidel habe ich eine klare Meinung: Diese Wortwahl ist falsch und die Art und Weise, wie sie Teile ihrer Rede vorgetragen hat, gefällt mir überhaupt gar nicht.
Was jedoch den Inhalt ihrer Rede betrifft, so ist diese im Kern absolut richtig. Es gibt sehr viele illegale Einwanderer, die Bundesregierung tut quasi nichts, um diese abzuschieben. Zudem ist der Vergleich des Rentners aus dem Ruhrgebier, der Flaschen sammeln muss, und dem ehemaligen Leibwächter von Bin Laden, der vom deutschen Staat finanziell unterstützt wird, absolut richtig. Dieses Beispiel zeigt wunderbar, dass in unserem Land jede Menge falsch läuft. Unsere Bundesregierung tut nichts dagegen, aber jede Menge dafür, dass es so weiter geht oder gar noch schlimmer wird. Warum? Die Reihe solcher Beispiele ließe sich leider unendlich fortsetzen.

Kopftuchmädchen und Messermänner?

Es stellt sich die Frage ob Abgeordnete des Bundestages noch die Verfassung kennen?
Die Würde des Menschen ist unantastbar und gilt auch in diesem Fall.
Andererseits mit dem Christlichen Menschenbild gegen zu argumentieren, bei dem Missbrauch von Kindern in christlichen Einrichtungen in der ganzen Welt und anderen Sachen die passieren und es scheint nichts dagegen getan zu werden.
Das soll das christliche Menschenbild in der Realität sein?
NEIN DANKE

Re 15:40 von Karl Klammer

Wagenknecht gebe ich recht aber Richtig hat`´s eine Frau von der AFD erkannt .Sollte auch ein linker zugeben .

Köstlich

Köstlich wie sich die Linken hier wieder aufregen und Gift und Galle spucken, aber andere als Nazi oder Rechtsexrem diffamiernen, beleidigen usw. Heuchelei eben.

Frau Weidel hat heute zugegeben Sie ist eine Idiotin !
Gemäß iher Aussage wird das Land / Bundestag von Idioten regiert :-)
Herzlichen Glückwunsch für die Selbsterkenntnis
Erklären Sie bitte mal ihren Wählern
wozu Sie dann dafür noch Diäten kassieren ?
Bevor die Männer mit der hinten geöffneten Weste .....

@ Karl Klammer, Frau Dr. Weidel regiert nicht. Sie ist Oppositionsführerin im Bundestag.

... und um korrekt zu bleiben, sie schloss ihre Rede mit einem Zitat des tschechischen Präsidenten Milos Zeman:

"Falls Sie in einem Land leben, in dem Sie für das Fischen ohne Anglerschein bestraft werden, jedoch nicht für den illegalen Grenzübertritt ohne gültigen Reisepass, dann haben Sie das volle Recht zu sagen, dieses Land wird von Idioten regiert."

Man kann das nicht missverstehen, außer böswillig.
In der politischen Auseinandersetzung gibt es oft plakative Sätze. Man könnte Bücher füllen.
Auf dem Teppich bleiben, sagt eine Redewendung. Gute Empfehlung, auch hier!

@Karl Klammer, 16.07h

Seit wann regiert Frau Weidel bzw. die AfD?

Re 2018 um 15:20 von GeMe

Anmerkung von mir: AfD außer Provokation mal wieder nichts. Konstrukltive Vorschläge von der AfD? Fehlanzeige, aber das kennt man ja schon.
//

Re Anmerkung von mir : hören sie einfach zu und lernen ,dann werden sie erkennen ,dass ihre Aussage einfach falsch ist.
Dazu muss man Probleme und falsche Wege ansprechen und nicht mit so platte Sätze wie Wir werden es schaffen abhandeln .Ihre Aussage ist Falsch.

Da hat Frau Weidel offensichtlich

den Bundestag mit einem üblen Stammtisch verwechselt. Der Stammtisch und Frau Weidel haben aber eines gemeinsam: Mit übler Beleidigung und Phrasendreschen ohne konstruktive Vorschläge erreicht man eben nix. Das ist keine Belebung des Parlamentarismus, sondern Pöbeln auf Stammtischniveau mit einem IQ von maximal Zimmertemperatur. Denn auch in einer Parlametsdebatte macht "der Ton die Musik".

Danke, Alice Weidel

Natürlich war der Beitrag von Alice Weidel rhetorisch überspitzt, aber in der Sache hat sie recht. Endlich spricht das jemand Klartext aus. Danke, Frau Weidel. Wie gut das tut.

Überhaupt glaube ich, dass Frau Weidel das nötige Kaliber zur Bundeskanzlerin mitbringt. Sie ja noch relativ jung und kann warten. In 11 bis 15 Jahren erwarte ich sie in diesem Amt und ich hoffe, dass sie den Augiasstall Deutschland ausmistet. Und wisst ihr was? Ich freu mich drauf.

@Heimkehrer, 16.08h

Jeder Mensch hat eine eigene Wahrnehmung.
Ich habe auch schon das eine oder andere von Frau Weidel gehört.

Wenn ich da C. Roth, Katrin Göring-Eckhardt, Katrin Kipping oder Gesine Lötzsch dagegen stelle, dann stimmt das mit der Intelligenz von Frau Weidel schon.

So hat jeder seine Ansichten.

Welche ist richtig?

Ihrem Statement zufolge, wohl immer die Ihre.

Ich hoffe, meine Antwort erreicht Sie.

AFD Böse

Die AFD ist grundsätzlich die böse Partei aber Frau Merkel ist die Gute.
Frau Weidel hat sich unbestritten in Ihrer Wortwahl vergriffen aber in vielen Punkten das ausgesprochen was ein großer Teil der Bevölkerung denkt und sagt.
Wer nicht bei jedem Migranten Hurra schreit ist automatisch rechts.
Unsere Herrschaften da oben sollten aufhören sich gegenseitig die Bälle zuzuspielen und sich endlich um ihr Wahlvolk und damit um Deutschland zu kümmern.
Hier sind die sozialen Probleme immens und wichtig. Erst den eigenen Hof reinigen und dann draußen mitmischen.

Die AfD kann nur provozieren

Die AfD kann nur provozieren und hat inhaltlich nichts substantielles beigetragen. Gut, dass die anderen Parteiredner nicht darauf eingegangen sind.

@Andy169, 16.15h

Sie wollen wohl Herrn Hofreiter an den Bettelstab bringen?

Ja, Frau Merkel steht eben

Ja, Frau Merkel steht eben nur für das Große, dafür dürfen wir Kleinbürger in dem alltäglichen Kleinmist, den sie dafür produziert langsam aber sicher ersticken. Aber was soll's, die Hauptsache sie kann weiterhin überall alleine durch unser Geld, die Große markieren, während sie gar nicht sieht und es sie auch nicht interessiert, wie sich hier Gesellschaft, Leben und die politische Landschaft verändert. Leider hat sie schon wieder vergessen, wie die letzten Bundeswahlen ausgingen und meint mit ein bißchen zu Kreuze kriechen käme sie immer wieder durch, doch das wird ein böses Erwachen geben. Kein Volk läßt sich immer wieder verkaufen, noch nicht einmal die Deutschen. Verlorenes Wissen für Frau Merkel ist, was z.B. der Herr Schiller dichtete und unsere Eltern zumindest noch wußten und auch danach lebten, da hieß es: ... doch mit des Geschickes Mächten ist kein e'wger Bund zu flechten und das Schicksal schreitet schnell ... Oder gilt das nicht für eine Frau Merkel?

Ignoranz vs. Konsequenzen...

DUMEINEGÜTE... was für ein Geschepper hier im Forum..! Sollte man nicht besser auch aus normaler Bürgersicht darauf eingehen, worum es heute im Parlament ging?
_
Die Regierung stellte ihr Haushaltskonzept vor, auf welches die Opposition - demokratisch und politisch erlaubt - eingehen und Inhalte kritisieren durfte. Daß dies wie üblich nur zur schlagwortartigen Farce wurde, ist doch angesichts mitlaufender "Livestreams" nicht verwunderlich. Zumal die wirklich interessanten Details vorab längst innerhalb der Regierung und auch innerhalb der Oppositionsparteien diskutiert wurden... und wohl auch kein Normalbürger in einer solchen öffentlichen Debatte ein detailliertes VWL-Seminar zwecks Vermittlung von Durchblick erwartet.
_
Es ging also nur um Selbstdarstellung ... da allerdings haben (Chapeau) diesmal die LINKE und besonders die AfD "gepunktet"...
_
Und ja - auch ich hätte nichts dagegen, würden Merkel&Co demnächst persönlich die Quittung für ihre Ignoranz der Normalbürger erhalten...

@Daddy 15:25

Zitat „to be stupid – first“: >>>Die Wirtschaftspolitik der AFD ist marktradikal. Die mittleren und unteren Einkommen würden bei der AFD noch mehr unter Druck kommen. Wenn jemand etwas für die unteren Lohngruppen machen will, muß die MWST runter, nichts anderes.<<<

Zitat „Daddy“: Steht im AfD Grundsatzprogramm.

So etwas steht nicht im AFD-Grundsatzprogramm zum Thema Steuern

@Karl Klammer

Regieren tut dieses Land immer noch die Regierung.
Die AfD ist zwar im Bundestag, aber die Bundesregierung wird immer noch aus CDU, CSU und SPD gebildet, man nennt diese auch GroKo.
Regieren tut die AfD also nicht.

Dies sollte man eigentlich wissen.

@eine_anmerkung

Meinen Sie Ihre Beiträge eigentlich ironisch oder nicht? Ich kann es mir eigentlich nicht anders vorstellen, bin mir aber nicht ganz sicher.

weidel

frau weidels rede war hervorragend. via youtube auffindbar. populistisch ist die diffamierung auf allen kanälen. das zitat zum schluss ihrer rede bringt einen zum lächeln. so wie die reaktion des pseudogrünen natoempörlings

Am 16. Mai 2018 um 18:34 von frosthorn

"habe mir grade das Video angesehen..."
#
#
Die 30 Sekunden aus der gesamten Rede von Frau Weidel reichen Ihnen um sich ein Urteil zu erlauben?

um 19:14 von DrBeyer

>>"..Meinen Sie Ihre Beiträge eigentlich ironisch oder nicht? Ich kann es mir eigentlich nicht anders vorstellen, bin mir aber nicht ganz sicher..."<<

Ich meine meine Beiträge nicht ironisch und es mag sein das diese auf links/grün versiffte Gemüter befremdlich wirken? Aber wenn Sie die realitätsverweigernde Sonnenbrille abnehmen, Ihr Umfeld reflektieren wie es sich so seit 2015 "entwickelt" hat um es mal wertfrei zu formulieren, wird Ihr Ironieverständnis immer mehr dem Pragmatismus weichen, ganz bestimmt.

@16:45 von tagesschlau2012: wahlberechtigte Bürger

"Bei Ihren Berechnungen kommt die Partei Ihrer Kanzlerin auf etwa 15 Mio. Stimmen."

Es waren genau: 14.030.751 Stimmen

"Auch nicht die Mehrheit unter den Wahlberechtigten Bürger wie Sie es gerne verkaufen möchten."

Habe ich mit keinem Wort behauptet. Wie kommen Sie darauf?
Übrigens hat meine Stimme noch nie eine Frau Dr. Merkel oder einen Herrn Dr. Kohl zum Kanzler gemacht.

@tagesschlau2012, 20:21

Die 30 Sekunden aus der gesamten Rede von Frau Weidel reichen Ihnen um sich ein Urteil zu erlauben?

Ja. Wenn sich jemand 20 Minuten mit mir unterhält und mich dann 30 Sekunden lang übelst beschimpft, dann reicht mir das aus. Geht es Ihnen da anders?

Muss man über die AfD reden?

Das ist genau das was diese "Partei" will. Die sind gegen Schwule und Lesben. Weidel ist lesbisch. Die sind gegen alimentiert Taugenichtse? Dann frage ich mal was macht die Ex Chefin der AfD? Bekommt die nicht knapp 10.000 € fürs Nichtstun? Wann war die im Bundestag? Was macht die für die ganze Kohle? Die AfD hat Nazis in deren Reihen und stehen offen dazu. Wie tief kann man eigentlich sinken?

Ich finde es schrecklich...

Ich finde es schrecklich wie viele linksgerichtete Kommentatoren hier einfach real existierende, negative Begleiterscheinungen der Massenmigration in die EU und nach Deutschland einfach ausblenden, negieren oder einfach nicht wahrnehmen wollen? Ich finde das unverantwortlich. Warum soll weiterhin alles schöngeredet werden? Was für Gründe sollte es dafür geben? Blinde, falschverstandene Humanität um jeden Preis? Das kann es doch nicht sein?

@16:56 von Daddy: zwischen den Ohren sollte etwas sein

"Nein, keine besondere. Nur zwischen den Ohren sollte etwas sein, was nicht nur die Worte aufnimmt, sondern auch in den passenden Kontext setzen kann.
So wird man AfD-Anhaenger."

Wenn zwischen den Ohren eine solide rechtsextreme Einstellung zu finden ist, dann klappt's auch mit der AfD-Anhängerschaft.

Man muss die AfD ja nicht

Man muss die AfD ja nicht mögen aber endlich ist mal Leben im deutschen Bundestag. Ihre Goldstücke Herr Hofreiter ........herrlich.

"Schweigende Mehrheit"

Eine offene und ehrliche Diskussion über Zuwanderung ist notwendig. Die rassistischen und diffamierenden Verallgemeinerungen von Frau Weidel nicht.
Erschreckend, wie viele ihre Äußerungen hier zur Wahrheit und zur Meinung des "Volkes" erklären. Ich bin auch Volk und Teil der 83% die nicht zur "schweigenden Mehrheit (13%)" gehören. Und ich fand die Rede widerlich.
Übrigens, zum Thema die AfD vertritt das "einfache Volk": Die Dame war bei Goldman Sachs und ist Mitglied der von-Hayek-Gesellschaft. Dagegen ist Lindner ein Waisenknabe in Sache Neoliberalismus...
Nur die dümmsten Kälber wählen ihre Metzger selber. Funktioniert scheinbar immer noch...

@Merkel

Dieses Geleiere, ignorieren von Tatsachen, vertuschen von Fehlern, das insgesamt inhaltslose Gerede, ich ertrage es nicht länger. Es überfordert meine Psyche und bald auch meine Physis. Eine Rede Honeckers hatte dasselbe Niveau.
Wann hat das endlich ein Ende?

@20:31 von frosthorn: Geht es Ihnen da anders

"Ja. Wenn sich jemand 20 Minuten mit mir unterhält und mich dann 30 Sekunden lang übelst beschimpft, dann reicht mir das aus. Geht es Ihnen da anders?"

Wenn man sich häufiger mit AfD-Anhängern auseinandersetzt, dann ist man ein umgekehrtes Verhältnis gewöhnt. Man wird 20 Minuten lang angepöbelt und beleidigt und muß sich am Ende die 30 Sekunden mit den "Sachargumenten" heraus suchen.

Das gilt vor allem dort, wo die AfD unkontrolliert ihre Meinung verbreiten kann. Hier wird ja zum Glück alles moderiert.

um 20:30 von GeMe

>>"...Habe ich mit keinem Wort behauptet. Wie kommen Sie darauf?
Übrigens hat meine Stimme noch nie eine Frau Dr. Merkel oder einen Herrn Dr. Kohl zum Kanzler gemacht...."<<

Ich glaube Ihnen aufs Wort das Ihre Stimme nicht ausreichen würde um die besagten Personen zum Kanzler zu machen. Da braucht es schon einige Wähler mehr.

Ekelhaft

Ja, ich habe nur einen kurzen Auszug aus Frau Weidels Rede gehört. Und doch ist die erste Reaktion ganz eindeutig. Ich fand es ekelhaft in der Wortwahl und Art und Weise, über Menschen (!) zu reden.

Am 16. Mai 2018 um 20:31 von frosthorn

"Ja. Wenn sich jemand 20 Minuten mit mir unterhält und mich dann 30 Sekunden lang übelst beschimpft, dann reicht mir das aus. Geht es Ihnen da anders?"
#
#
Das ist der unterschied zw. Ihnen und mir. Ich höre mir auch Reden von Linken, Grünen usw. an, auch wenn mir deren Vorstellungen nicht gefallen. Da es für teile dieser Parteien kein Problem ist hinter Plakate herzulaufen in dem DE übelst beleidigt wird, ist die Empörung von diesen nicht glaubwürdig.
Reihen Sie sich in diese Riege ein?

Frau Merkel gibt sich unbeeindruckt?

kann man so schreiben, wenn man ihr sehr wohlgesonnen und ein Fan von ihr ist. Man kann aber auch schreiben, dass Frau Merkel völlig kritikunfähig und beratungs- und lernresistent ist und nie einen Fehler oder ein Versäumnis eingestehen würde. Weder bei ihrer verkorksten Bildungs- und Sozialpolitik, noch bei ihrer chaotischen Flüchtlingspolitik, noch bei ihrer Politik in der Schuldenkrise. Insofern haben sowohl Alice Weidel als auch Sahra Wagenknecht Recht. Es gibt glücklicherweise wieder eine lebendige Opposition und Ansätze von Debatten im Bundestag, auch wenn gute Beiträge von Frau Weidel nur zu Pöbelanfällen bei den Altparteien und Medien führen und Sahra Wagenknechts richtige Einwände meist wirkungslos verhallen- noch. Beide sind jedenfalls kompetent, rhetorisch und analytisch sehr gut und den allermeisten Abgeordneten intellektuell und bildungsmäßig weit voraus. Unter den Frauen sicher unter den Top 3. Da kann der polternde pöbelnde Öko-Hippie nicht das Wasser reichen, keiner.

Ich kann Merkel nicht mehr sehen und hören!

Dieses Land ist in einem Dilemma, Innen- und Außenpolitisch, zum großen Teil von ihr selbst verursacht! Da will ich keine hätte, könnte, sollte-Rede hören, da muss wie bei Wagenknecht und Weidel, die Faust auf den Tisch und Tacheles gesprochen werden!
Ich glaube außer bei den ÖR - Umfragen, und in der CDU Kantine, verliert diese Frau täglich an Zustimmung.

@GeMe

Zitat "Wenn zwischen den Ohren eine solide rechtsextreme Einstellung zu finden ist, dann klappt's auch mit der AfD-Anhängerschaft." Ihre ewigen unbewiesenen Diffamierungen und Beleidigungen anderer Foristen langweilen nur noch und man kan Sie nicht mehr Ernst nehmen.

um 20:34 von GeMe

>>"...Wenn zwischen den Ohren eine solide rechtsextreme Einstellung zu finden ist, dann klappt's auch mit der AfD-Anhängerschaft..."<<

Es ist, wie ich finde, eine sehr gemeine Unterstellung der AfD-Anhängerschaft pauschal zu unterstellen das diese eine rechtsextreme Einstellung hat. Das ist nicht richtig und verleumdend. Ich könnte ja darauf verweisen das Sie als Kommentator für solche Sprüche und Unterstellungen ja hinreichend bekannt sind, ja es sogar eine Art Markenzeichen von Ihnen ist (siehe die Kommentare zu Ihren "Ausführungen"), aber vielleicht versuchen Sie es in Zukunft einfach mal mit reproduzierbaren Fakten und keine Verallgemeinerungen zu argumentieren?

@eine_anmerkung, 20:32

Blinde, falschverstandene Humanität um jeden Preis?

Das ist genau der Grund, warum Sie die "versifften", wie Sie es nennen, Diskussionsteilnehmer kaum werden überzeugen können. Wenn Sie mich als versifft bezeichnen, fehlt mir schon jegliche Lust, mich inhaltlich mit Ihnen auseinander zu setzen. Und den Begriff "falsch verstandene Humanität" müssten Sie wirklich erklären. Human zu denken und zu handeln, ist also bereits falsch verstandene Humanität?

Am 16. Mai 2018 um 20:32 von sprachloser

"Dann frage ich mal was macht die Ex Chefin der AfD? Bekommt die nicht knapp 10.000 € fürs Nichtstun? Wann war die im Bundestag?"
#
#
Frauke Petry hat Heute eine rede gehalten. naja es reicht ja die TS anzugucken, das reicht dann um über alles Informiert zu sein.

llap

och wie aufmerksam. danke für ihren wertvollen beitrag

wagenknecht und weidel

beide wären tausendmal mehr geeignet als bundeskanzlerin als "mama merkel"!
zeit aufzuwachen und die msm-propaganda abzuschütteln.

jaja,unsere gute

jaja,unsere gute Kanzlerin,widmet sich lieber den gaaanz großen Themen. Da kann man den Vorort wichtigen Themen den politisch Aussätzigen überlassen. Es dient ja der Weiterentwicklung der Gesellschaft

um 20:40 von GeMe

>>"Ja. Wenn sich jemand 20 Minuten mit mir unterhält und mich dann 30 Sekunden lang übelst beschimpft, dann reicht mir das aus. Geht es Ihnen da anders?"
Wenn man sich häufiger mit AfD-Anhängern auseinandersetzt, dann ist man ein umgekehrtes Verhältnis gewöhnt. Man wird 20 Minuten lang angepöbelt und beleidigt und muß sich am Ende die 30 Sekunden mit den "Sachargumenten" heraus suchen.
Das gilt vor allem dort, wo die AfD unkontrolliert ihre Meinung verbreiten kann. Hier wird ja zum Glück alles moderiert..."<<

Ein wiedermal sehr "gehaltvoller"',"faktenbasierender" Kommentar, nicht wahr? (Wie war das Thema nochmal). Deshalb Merke! Auch mit solchen kleinen Sachen, kann man Kinder im Vorschulalter eine Freude machen....

20:31 von frosthorn

@tagesschlau2012, 20:21

Die 30 Sekunden aus der gesamten Rede von Frau Weidel reichen Ihnen um sich ein Urteil zu erlauben?

Ja. Wenn sich jemand 20 Minuten mit mir unterhält und mich dann 30 Sekunden lang übelst beschimpft, dann reicht mir das aus. Geht es Ihnen da anders?
///
*
*
Wie lange dauerte es damals beim zukünftigen grünen Aussenminister:
*
"Mit Verlaub Herr Buntestagspräsident Sie sind ein Arschloch?"
*
Klar, alles ganz was anderes.

Idioten und alimentierte Messermänner

Schäuble rügt Weidel für die Bezeichnung Kopftuchmädchen.

Weidel sprach aber auch von „alimentierte Messermänner“ und „anderen Taugenichtsen“. Darüberhinaus bezeichnete sie die Bundestagsabgeorndeten die den illegalen Grenzübertritt tolerieren als „Idioten“.

Beide Aussagen wurden nicht gerügt.

20:39 von Thuringian

dem ist nichts hinzuzufügen.

@nachfragerin

Ja, den großen Zusammenhang bei Merkel kann ich auch nicht sehen.

Merkel zeigt erneut, dass sie den bandenmäßigen Lug und Betrug der dt. Automafia deckt. Für mich ist Merkel schon lange keine Volksvertreterin mehr, sie tritt ausschließlich für Lobbyisten ein.
Die Waffenproduktion muss unter einer CDU/CSU auf Hochtouren laufen und Kauder greift die AFD wegen angeblicher christlicher Werte an. Nur lächerlich! Kauder und seiner CDU/CSU kann man nur sagen, wer im Glashaus sitzt....... Da ist die AFD ein Waisenkind!

Angst und Bange

kann es einem werden, wenn man Mimik, Tonfall und Inhalt der "Rede" Frau Weidels betrachtet. MicH erinnert diese Aggressivität und menschenverachtende Sicht an längst vergangenen geglaubte Zeiten. Von sachlicher Opposition oder konstruktivem, produktivem Streit Lichtjahre entfernt. Aber das ist ja auch gar nicht das Ziel. Sondern möglichst viele jawoll Rufer generieren, die auch nicht gerne nachdenken.

Morlocks und Eloi

Sehr geehrter Herr Klammer,

es ist Ihnen scheinbar entgangen, daß unser armes Land zur Zeit von einer Koalition von CDU und SPD regiert wird.

Daher macht Ihre Aussage zur Selbsterkenntnis nicht viel Sinn. Wie vieles in unserem Land. Ihre Aussage erklärt aber andererseits sehr gut, warum CDU und SPD an der Regierung sind.

20:54 von MK Ultra Slim

wagenknecht und weidel

beide wären tausendmal mehr geeignet als bundeskanzlerin als "mama merkel"!
zeit aufzuwachen und die msm-propaganda abzuschütteln.
///
*
*
Warum fällt mir als Merkelkritiker dazu nur ein, " wenn es dem Esel zu wohl geht, dann geht er aufs Eis?"

@ 20:39 von - LLAP

Zitat: "Bitte machen Sie sich bei Ihren Kommentaren nur in Ansätzen die Mühe, der deutschen Rechtschreibung zu gedenken. Das hat viel mit Rücksichtnahme auf die Leser zu tun."

Und auch mit deutschen Werten und Tugenden.

Aber man kennt das ja von der AfD und ihren Fans, diese Werte und Tugenden werden von anderen lautstark gefordert und von den eigenen Leuten mit Füßen getreten.

Herrn Kauder kann ich ausnahmsweise einmal zustimmen.
Die AfD beruft sich auf die Werte des Christentums und tritt deren zentralste Forderung an den Menschen, "Du sollst deinen Nächsten lieben wie dich selbst", im nächsten Atemzug in die Tonne.

Der Nazarener predigte, der Mensch solle den Bedürftigen helfen bis zur Selbstaufopferung und die AfD beschimpft und verunglimpft eben diese Bedürftigen und fordert daß sie an unsererer Grenze abgewiesen werden, auch mit Waffengewalt gegen Frauen und Kinder.

Gruß, zopf.

@20:49 von FlinDeadeye: unbewiesene Diffamierungen

"Ihre ewigen unbewiesenen Diffamierungen und Beleidigungen anderer Foristen langweilen nur noch und man kan Sie nicht mehr Ernst nehmen."

Leider erlaubt es die Moderation nicht, dass man Belege für den Rechtsextremismus in der AfD hier zitiert.

Aber vielleicht lesen Sie einfach mal selbst:
"Eine ganz normale (Nazi-) Partei?", 15.05.2018, heise.de

Oder schauen Sie sich die Fotos von der AfD-Demo in Rostock-Lütten Klein vom 14.05. an.
Um nur mal zwei Beispiele zu nennen. Es gibt duzende weitere.

@eine_anmerkung

"Ich meine meine Beiträge nicht ironisch und es mag sein das diese auf links/grün versiffte Gemüter befremdlich wirken? Aber wenn Sie die realitätsverweigernde Sonnenbrille abnehmen, Ihr Umfeld reflektieren wie es sich so seit 2015 "entwickelt" hat um es mal wertfrei zu formulieren, wird Ihr Ironieverständnis immer mehr dem Pragmatismus weichen, ganz bestimmt."

Zum einen möchte ich mir doch solche Formulierungen wie "links/grün-versifftes Gemüt" ganz stark verbitten. Ihre Ausdrucksweise spricht allerdings für sich ...

Und zum anderen sieht mein Pragmatismus vor, immer gegen gesellschaftsspaltende Hetzer wie Frau Weidel vorzugehen.
Die sich mit ihren äußerst vereinfachenden und dadurch falschen Äußerungen auch entlarvt hat.
Ich bin entsetzt, dass es nach dieser Rede immer noch Menschen gibt, die sie in Schutz nehmen.

Typisch AFD-Anhänger

Da jubiliert der "rechts-versiffte" AFD-Anhänger, nach einer Rede voller Niedertracht und Hetze. Der gemeine Bürger mit nur einem Funken Anstand, wundert sich, und wendet sich angewidert ab.

Gruß Hador

Re: Gartenschlumpf

Ja, die Mimik von Frau Weidel passt zu dem, was sie sagt. Verbissen und gehässig halt.
Da würde ich einen freundlichen Inder morgens beim Bäcker in der Schlange deutlich lieber sehen ..Schönen Gruß an Herrn Lindner...

@20:54 von eine_anmerkung: faktenbasierter Kommentar

"Ein wiedermal sehr "gehaltvoller"',"faktenbasierender" Kommentar, nicht wahr? (Wie war das Thema nochmal). Deshalb Merke! Auch mit solchen kleinen Sachen, kann man Kinder im Vorschulalter eine Freude machen...."

Vermultlich gehören Sie ja zu denen, die allem, was von der AfD kommt, bedingungslos zujubeln. Versuchen Sie doch Mal (nur so als Test) in einer Diskussion mit AfD-Anhängern eine gegenteilige Meinung zu vertreten.
Ruch-Zuck werden Sie feststellen, dass alles, was ich hier geschrieben habe, den Tatsachen entspricht.

teile und herrsche

die orwellsche verdrehung ist schon soweit fortgeschritten dass eine opposition zur soros-mama als versifft bezeichnet wird. großes kino. marschmarsch ihr globalisten-mitläufer!

boris.1945

sie befinden sich bereits auf dem eis. es geht darum die augen zu öffnen.

21:08 von GeMe

@20:49 von FlinDeadeye: unbewiesene Diffamierungen

"Ihre ewigen unbewiesenen Diffamierungen und Beleidigungen anderer Foristen langweilen nur noch und man kan Sie nicht mehr Ernst nehmen."

Leider erlaubt es die Moderation nicht, dass man Belege für den Rechtsextremismus in der AfD hier zitiert.

Aber vielleicht lesen Sie einfach mal selbst:
"Eine ganz normale (Nazi-) Partei?", 15.05.2018, heise.de

Oder schauen Sie sich die Fotos von der AfD-Demo in Rostock-Lütten Klein vom 14.05. an.
Um nur mal zwei Beispiele zu nennen. Es gibt duzende weitere.
///
*
*
Richtig wie omdts am 1. Mai., Blockupy, Frankfurt, und G18 in Hamburg?
*
Woher haben die denn das bloss?

um 21:08 von DrBeyer

>>"...Und zum anderen sieht mein Pragmatismus vor, immer gegen gesellschaftsspaltende Hetzer wie Frau Weidel vorzugehen.
Die sich mit ihren äußerst vereinfachenden und dadurch falschen Äußerungen auch entlarvt hat.
Ich bin entsetzt, dass es nach dieser Rede immer noch Menschen gibt, die sie in Schutz nehmen...."<<

Ich frage mich gerade nachdem ich Ihre Worte gelesen habe wer nun mehr unsere Gesellschaft gespalten hat, Merkel oder Weidel? Meiner Meinung nach Merkel. Der weitaus überwiegende Teil der deutschen Bevölkerung lehnt bekannterweise Merkel's Flüchtlingspolitik ab. Die Spaltung war also, ausgelöst durch Merkel da, bevor die AfD auf die besagten Missstände aus AfD-Sicht hingewiesen hat oder finden Sie das nicht? Ich persönlich würde Frau Weidel nicht in Schutz nehmen müssen denn die gute Frau ist selbstbewusst genug. Ich finde Frau Weidel halt klasse und Sie trifft (meiner Meinung nach) den Nagel auf den Kopf und spricht unsere Probleme ungefiltert an.

Das war wohl etwas ausser der Art geschlagen

wie Frau Weidel es im Bundestag vorgetragen hat.Das ist Hetze und unangebracht,aber ich füge hinzu in der sachlichen Debatte um den Haushalt Entwurf lag sie m.M.n nicht verkehrt.

@dbr

100% Zustimmung!
Es gibt in D genügend Probleme, die Merkel zu antworten hat.
Statt sich ihrer Verantwortung für uns Bürger zu stellen macht sie in aller Welt auf dicke Hose!

"Kopftuchmädchen"

Die AfD, speziell Frau Weidel, hat mal wieder, zur Sache, nichts beizutragen. BdM-Mädchen, wären ihr und ihren Anhängern, natürlich lieber.
Bewundernswert, Frau Merkel, die sich nicht, provozieren läßt.

Demokratie

Jede Aussage eines vom Volk gewählten Abgeordneten ist seine Meinung! Ob falsch oder richtig muss jeder für sich entscheiden. Nur diese Pöbeleien im Bundestag sind dem Hause nicht angemessen . Nur komisch eine linke Aussage wird beklatscht und eine rechte geht in Buhrufen unter . Ist das gelebte Demokratie ?

Darstellung: