Ihre Meinung zu: Nach blutigen Protesten an Gaza-Grenze: Tag der Trauer

15. Mai 2018 - 12:56 Uhr

Im Gazastreifen werden die bei den Protesten getöteten Palästinenser beerdigt. Zugleich wächst die Sorge vor neuen, massiven Unruhen. Die Wut ist groß. Von Tim Aßmann.

Artikel auf tagesschau.de
Bewertung:
4.25
Durchschnitt: 4.3 (8 votes)
Schlagwörter der Meldung:
Geo-Schlagwörter der Meldung:

Kommentare

Streik im Gasastreifen

Die Medien melden ohne Kommentierung einen Streik in Palestina. Gegen wen wird denn da gestreikt? Die kommentarlose Meldung ist ja wohl ein Witz wie der Streik selber.

Israel verteidigt sich zu Recht

Seit 1948 ist Israel aus jeder physischen Auseinandersetzung als Sieger hervorgegangen und mit Steinschleudern, Brandsätzen und anderen Waffen wird man weder den Zaun stürmen, noch meine Sympathie gewinnen können.
Solange es keine aufgeklärte Form des Islam gibt, wird es höchstwahrscheinlich keine Einigung geben. Das ist einer der großen Konflikte der Neuzeit, archaisches Gedankengut gegen die Aufklärung, denn im Gegensatz zu allen muslimischen Ländern kann man in Israel frei leben.

Die vorherrschende Situation ist vielleicht nicht besonders angenehm, aber ein Staat hat die Pflicht den Schutz seiner Bürger sicherzustellen und genau das tut Israel.
Man stelle sich nur einmal vor was geschieht, wenn einige tausend Palästinenser den Zaun durchbrechen und in eine nahe gelegene Ortschaft eindringen. Das wird dann keine heitere Diskussion mit Kaffee und Kuchen.

Die Wut sollte sich auf die

Die Wut sollte sich auf die Hamas richten.

Scharons Plan

Deshalb hat Scharon den Gazastreifen den Palästinensern gegeben. Um den Hass und die Unfähigkeit sichtbar zu machen. Und damit der liberale Israeli erkennt, dass mehr ein Fehler wäre.

Israel

Wäre ich Palästinenser, würde ich mir f olgende Frage stellen: die Deutschen, nicht die Palästinenser ermordeten sechs Millionen Juden. Sowohl Polen und Russland bekamen nach dem Krieg große Teile des ehemaligen deutschen Reiches! Und das zu Recht! Die Juden bekamen nichts. Israel ist so groß wie Hessen. Warum liegt es dann nicht in Hessen?!

sinnloser hass der

sinnloser hass der palestinenser auf Waren Lieferungen.was für bilder will die hamas kreieren?das die Bevölkerung keine waren mehr hat?

Aktion - Reaktion

Dieses altbekannte Prinzip muss keine sicherlich keine Gültigkeit mehr in Deutschland haben. Dies aber frech von Israel einzufordern zeigt die sinnbefreite Arroganz linker wie rechter Antisemiten.

Verweise auf Demonstranten in Deutschland sind an Realitätsverlust unübertroffen.

Der gewaltbereite Mob hat sich von der Grenzanlage fernzuhalten - oder muss mit den Konsequenzen leben!

Quelle

Liebes tagesschau-team,
nun hätte ich doch gerne gewusst, auf welche Quelle sich die Aussage stützt, dass die israelische Bevölkerung die Schüsse der Armee mehrheitlich als Akt der Selbstverteidigung sähe? Gibt es eine soliden Beleg für diese Aussage? Wenn ja, bitte nennen Sie diesen! MfG, Annika

@ Bigbirl 15.32h - warum nicht Hessen?

...........Israel ist so groß wie Hessen. Warum liegt es dann nicht in Hessen?!.............

Weil Hessen in der Bibel nur marginal erwähnt wird.

Sinnloses Handeln der Hamas!

Jeder Staat hat die Pflicht, die Sicherheit seiner Bürger sicherzustellen. Die Hamas hat ganz offensichtlich Israel angegriffen, anders kann man die Bilder, die im Fernsehen kamen, nicht interpretieren und Israel hat sich verteidigt.
Bei so aggressiven Handlungen der Hamas, die leider z.Zt. fast wöchentlich stattfinden, wird es keine Einigung zwischen Israel und Palästina geben.

@Bigbirl

“Israel ist so groß wie Hessen. Warum liegt es dann nicht in Hessen?!“

Weil das Staatsgebiet Israels seit über 3000 Jahren jüdisch besiedelt ist. Eine Zweistaaten-Lösung wurde durch die UN schon 1947 vorgeschlagen. Bisher haben das die sog. „Palästinenser“ bei jeder Gelegenheit abgelehnt.

Warum sind diese Araber dann nicht in „Arabien“?

Schließung der Kommentarfunktion

Liebe User,

um Ihre Kommentare zum Thema „Gewalt an Israels Grenze“ besser bündeln zu können, haben wir uns entschieden, die Kommentarfunktion in diesem Artikel zu schließen. Gern können Sie das Thema hier weiter diskutieren:

https://meta.tagesschau.de/id/134214/nach-gewalt-in-gaza-israels-botscha...

Viele Grüße
Die Moderation

Darstellung: