Kommentare

Wer zum Teufel braucht Facebook

Ich habe Freunde bei Facebook? Freunde hat man auch ohne Facebook, vielleicht sogar echte Menschen, die im realen Leben existieren und die man persönlich kennt.

Viele Nutzer der sogenannten sozialen Netzwerke denken, jetzt gehöre ich dazu, zum Mainstream ich twittere und facebooke auf Teufel komm raus.
Was mit den Daten passiert, ist vielen Menschen egal, oder sie sind einfach total überfordert. Denn eines ist gewiss, mitlesen kann jeder Verbrecher und Geheimdienst, wenn er nur Clever genug ist. Der ältere Normalo, gerade wenn er die Programmirsprache nur aus dem Lexikon kennt ist total überfordert.
Warum begeben sich Menschen in die Arme des digitalen Mobings, wo jeder anonym seinen Schmutz zum Besten geben kann. Vielleicht werden unsere Gesellschaften einfach nur zu faul, mit Menschen auf der Straße zu reden. Von Mensch zu Mensch sozusagen.
Ist auch schwerer, als mit digitalen virtuellen Freunden, die man nicht mal persönlich kennt, jedes private Detail von sich auszubreiten.

Ach Löschtrupps? Vor wenigen

Ach Löschtrupps? Vor wenigen Monaten hieß es doch, so etwas sei nicht möglich? Anscheinend geht so etwas nur da, wo man es will, bzw. gezwungen werden kann es zu tun. Da ich nie mit facebook etwas zu tun hatte, überlege ich mir, wie ich bei Feststellung da in irgendeiner Form aufzutauchen, diesen Laden verknacken zu lassen und zwar saftig. Sollte man das nicht in großem Stil tun, also so eine Art Sammelklage anzustreben, weil es da bestimmt nicht wenige Mitmenschen gibt, denen es da ähnlich erging?

Darstellung: