Ihre Meinung zu: Umstrittene Reform: Ärzte kämpfen für Notaufnahmen

5. Mai 2018 - 21:32 Uhr

Die Notfallversorgung soll neu geregelt werden. Dadurch wird es wohl weniger Notaufnahmen in deutschen Krankenhäusern geben. Der Marburger Bund kritisiert die Pläne und hofft auf Hilfe der Bundesländer.

Artikel auf tagesschau.de
Bewertung:
4.75
Durchschnitt: 4.8 (4 votes)
Schlagwörter der Meldung:
Geo-Schlagwörter der Meldung:

Kommentare

Wo ist der Haken?

Ok, also ein Gewerkschafter schimpft jetzt über ein Gremium, in dem nicht nur Ärzte oder Politiker sondern auch Krankenhäuser beteiligt sind... weil das Gremium Gelder bei Nicht-Erfüllung von Mindest-Standards streichen will. Wo ist der journalistische Hintergrund? Was sind diese Mindeststandards, warum und von wem werden sie nicht eingehalten? Warum könnte daraus ein Problem für Menschen auf dem Land werden?

Wenn der erste Mensch stirbt, weil es keine Notaufnahme gab, wird das Geschrei eh groß sein. Bis dahin verstehe ich nicht, warum so eine Aussage überhaupt eine Meldung wert ist...

Erhalt von Notaufnahme

Es kann doch nicht sein, dass das Bestehen von Notaufnahmen an die Zuteilung von Zuschlägen gekoppelt ist! Ein Auto ohne Bremse darf nicht auf die Straße und ein Krankenhaus ohne Notaufnahme bekommt keine Zulassung, sehr einfach. Kliniken für Wehwehchen ausgenommen.

Kosten und Bevölkerungszahl senken?

Man könnte den Eindruck gewinnen, dass der Fokus nicht (mehr) auf der Rettung _ jedes_ Menschenleben ausgerichtet bleiben soll. Nach dem Motto "wir sind eh zuviel, somit kann man auch im Bereich akuter Lebensrettung Mittel einsparen".

Auszug aus dem Handelsblatt

//Gesundheitsminister Jens Spahn sagte dem Handelsblatt, Kliniken, die eine gute Notfallversorgung leisteten, sollten finanziell unterstützt werden: „Das ist ein wichtiger Schritt, um die Notfallversorgung zu verbessern. Keine Notaufnahme muss wegen der neuen Qualitätsanforderungen schließen. Jedes Krankenhaus ist weiterhin zu ärztlicher Hilfeleistung im Notfall verpflichtet.“
Außerdem wies eine Sprecherin des GBA ausdrücklich darauf hin, dass es nach dem neuen Regularium keiner Klinik verboten ist, trotzdem Notfälle zu behandeln. „Es muss daher auch, anders als gelegentlich behauptet, kein Krankenhaus schließen.“//

Bei dem Mangel an Information hier auf Tagesschau.de, muss man sich die notwendigen Informationen anderswo holen. Ich zumindest weiß noch nicht, ob das nun eine Verbesserung oder Verschlechterung der Notfallversorgung bedeutet.

Darstellung: