Ihre Meinung zu: VW-Chef Diess will Konzern "anständiger" machen

3. Mai 2018 - 15:12 Uhr

Trotz Abgasskandal sprudeln bei Volkswagen die Gewinne - doch beim viel beschworenen Kulturwandel hapert es noch. Der neue Konzernchef Diess will das jetzt ändern. VW müsse "anständiger" werden.

Artikel auf tagesschau.de
Bewertung:
1
Durchschnitt: 1 (1 vote)
Schlagwörter der Meldung:
Geo-Schlagwörter der Meldung:

Kommentare

Nichts als heiße Luft

Ich kann bis jetzt nur feststellen, das dieser Konzern seine Kunden wohl "anständig" belogen und betrogen hat. Und einen "Kulturwandel" würde ich dem Autobauer erst dann abnehmen, wenn die betroffenen deutschen Kunden so großzügig entschädigt werden, wie jene in den USA. Darauf werden diese aber lange warten können, deshalb ist dieser angekündigte "Kulturwandel" mal wieder nichts als Hinhaltetaktik und heiße Luft.

VW verarbeitet gar nichts, solange

die betrogenen Kunden nicht entschädigt werden!! Mich machen solche Berichte wütend. Einfach eine Frechheit von VW!

VW-Chef Diess will Konzern "anständiger" machen

Da ist von Kulturwandel die Rede.VW soll ethischer werden.Und das kommt von Vorständlern der Firma.Wenig glaubwürdig,wenn sie gleichzeitig die Nachrüstung auf Kosten des Unternehmens ablehnen.Und dabei letztendlich auch auf Rückendeckung aus Berlin rechnen können.

Bleibt nur,daß kritische Aktionäre auf der Hauptversammlung den Vorstand und Aufsichtsrat mit Gegenanträgen nerven.

ein Zeichen

Als Zeichen dafür, dass VW es ernst meint, sollte der Konzern Diesel-PKW's deutlich billiger dem Verkauf zuführen. So ist das alles absolut unglaubwürdig.

Ehrlicher? Wie wäre es dann

Ehrlicher?

Wie wäre es dann mal mit einer freiwilligen Entschädigung für europäische Kunden?
Über Ehrlichkeit gegenüber Finanzamt und staat will ich nichtmal reden.

Wie? VW will entschädigen?

Anständig wäre es wenn VW ohne daß ich weiter klagen muss entschädigt

Alles nur Luftblasen !

VW hat in den letzten Jahren gezeigt wie man mit Kaltschnäuzigkeit seine Kunden betrügt und im Regen stehen lässt . Durch die Unterstützung der Politik ist die Glaubwürdigkeit in dei Automobilbranche in den Keller gesunken. In den USA ging das , Gott sei dank, nicht und die Kunden wurden fürstlich entschädigt und die Bauernopfer eingesperrt. Winterkorn, Müller und Co . wurden dagegen in Deutschland fürstlich abgefunden.

Anständiger?

Ihr Lausbuben ihr!

-Steuerbetrug durch falsche Abgasangaben
-Eine Bundesregierung, die es komplizenhaft mit weglächelt, wo andere Selbstständige für vergleichsweise Bagatelle ins Gefängnis müssen.
-Hauptsache die Kasse stimmt für euch besser gestellte.

Wisst ihr was? Anstand ist mir inzwischen auch egal. Baut lieber mal ein Auto für unter 15k, in das meine Familie passt und das ich mit meiner Pv-Anlage laden kann.
Sorry Tankstellenpächter, sorry Aral, sorry Shell und Esso!

Der alte Spruch

" „Eher geht ein Kamel durch ein Nadelöhr, als dass ein VW in den Himmel kommt.“
Und vor allem sollte Volkswagen mal wieder seinem Namen gerecht werden und Autos für das Volk bauen, und nicht nur für Reiche.

Bei VW gilt eher " Ehrlichkeit ist eine Zier, doch weiter kommt man .... ... ."

Enttäuscht

Bisher habe ich die Tugenden Ehrlichkeit und Aufrichtigkeit hochgehalten. Zeit meines Lebens habe ich auf viele Möglichkeiten verzichtet, zu einem größeren Vermögen zu kommen, wenn sie mir nicht ganz koscher erschienen.

Wer seine Möglichkeiten nutzt, selbst wenn sie halb-legal bzw. illegal sind, verliert ja noch nicht einmal das Ansehen in der Bevölkerung. Die Produkte von VW werden nach wie vor gekauft, und niemand befürchtet, etwas zu erwerben, von dem er einmal enttäuscht sein wird.

Denkt niemand daran, dass damit jedem Ganoven eine billige Rechtfertigung für seine schlitzohrigen Aktionen geliefert wird?

Das ist destruktiv!

... und die Politik deckt den Betrug!

Wie lange müssen die Kunden noch auf das Gesetz zur Musterfeststellungsklage noch warten? In der letzten Legislaturperiode wurde gezögert und jetzt? Den VW Betrogenen wird es nichts mehr bringen, aber zukünftige Betrügereien wären nicht mehr so einfach!!

VW-Chef Diess will Konzern "anständiger" mache

vor 10 .... 12 Jahren begann man bei uns im Betrieb quadratmetergroße Poster aufzuhängen
Compliance, Verhalten gegenüber Mitarbeiter und Kunden und so nen Schwachsinn eben
da sagte ich noch zu meinem Kollegen, wenn man über Selbstverständlichkeiten so nen Aufwand betreibt, dann haben die es nötig .....
neues Entgeldsystem/Beurteilung .......dann der Abgasskandal ..... die hatten es bitter nötig

Wenn da bisschen mehr NOx bei

Wenn da bisschen mehr NOx bei manchen VWs rauskommt. Meine Güte, wen interessiert das wirklich ? Die Luft in Deutschland ist heutzutage so sauber wie noch nie in den letzten Jahrzehnten. Deutschland und die Welt haben viele andere wichtigere Probleme.

Darstellung: