Ihre Meinung zu: #kurzerklärt: Warum ist die Bundeswehr in Mali?

26. April 2018 - 14:30 Uhr

Mehr als 11.000 Blauhelm-Soldaten aus über 20 Ländern sind zur Stabilisierung des Landes in Mali stationiert. Warum die Bundeswehr vor Ort ist, erklärt Juliane Fliegenschmidt.

Artikel auf tagesschau.de
Bewertung:
2.333335
Durchschnitt: 2.3 (3 votes)
Schlagwörter der Meldung:
Geo-Schlagwörter der Meldung:

Kommentare

Warum ist die Bundeswehr .... nun, einfach gesagt,

wie die Regierungen der letzten Perioden sich in den Kopf gesetzt hatten, einen Platz im Sicherheitsrat zu ergattern (völlig sinnfrei, um irgend eines Prestiges Willen) und man sich deshalb in den Kopf gesetzt hatte, "Verantwortung" zu übernehmen, die unserer ökonomischen rolle irgendwie gerecht wird. Deshalb sitzen die Kumpel/innen in Uniform im Sand.

Warum ist die Bundeswehr in Mali

Die Bundeswehr hat in Mali absolut nichts, aber garnichts zu suchen. Was hat eine Verteidigungsarme in Mali zu suchen.
Ihr Artikel gibt mir keine befriedigende Antwort. Wir sollten abrüsten und das gute Geld für unsere Bürger ausgeben und uns nicht wie vor einhundert Jahren als Kolonialmacht aufführen. Frieden ist das Gebot der Stunde.

Warum ist die Bundeswehr in Mali

Weil die Franzosen uns vorausgeschickt haben.
Die brauchen nämlich das Uran aus den Minen im Norden von Mali. Wenn das ausbleibt, gehen in Frankreich die Lichter aus. Also schickt man seinen Freund vor, so wie beim Schach, den Bauer nach vorne schieben.

19:50 von nudi1958

danke für die antwort. das habe ich unsere anstalt heute schon mehrmals gefragt!

Darstellung: