Kommentare

Nahles und das sinkende Schiff SPD

Ich möchte Frau Nahles ihren Glauben an ihre Partei und von sich selber nicht nehmen, aber ich glaube, dass sie sich da selber überschätzt!
Besonders wenn man nach einer BTW kein Interesse mehr am Wähler-Volk und an seine Stammwähler hat. Sondern nur noch das eigene weiter kommen vorm Auge hat

Ganz schlechtes Ergebnis. ..

Und die abgewandelte Form von wir schaffen das von Herrn Maas hervorgehoben reicht nun wirklich nicht zur Erneuerung
Frau Lange wäre es wirklich zu gönnen abergegen das Partei establishments ist das nicht möglich ebenso nicht in der Groko. Wir sehen eine gespaltene SPD die Ihren Abwärtstrend nicht aufhalten kann, und mit den Ansagen von Frau Nahles gleich garnicht. Die Landtagswahl
in Hessen und Bayern wird das deutlich machen denke ich.

Euphorisch trotz Enttäuschung ?

"Als neue SPD-Chefin will Nahles wichtige Zukunftsdebatten anstoßen - von der Sozial- bis zur Europapolitik."
Wir brauchen viele neue Ideen, die in Deutschland und der EU gemeistert werden müssen. Vergangenheit ist Vergangenheit der SPD und die Agenda 2010 war nicht nur schlecht. Sie hat Frau Merkel und den deutschen Arbeitnehmern einen enormen wirtschaftlichen Aufschwung und viele Arbeitsplätze gebracht. Aber heute müssen wir wieder mehr an die Zukunft denken, wie die Sicherung der Arbeitsplätze, Finanzen, Alterssicherung, Bildung, Gesundheit, Sicherung der Verteidigung und die Sicherung der Außengrenzen in der EU usw.
Ich bin gespannt, ob Frau Nahles das alles bei der Union und bei Frau Merkel durchsetzen kann.

Wir werden von einer Looser

Wir werden von einer Looser Regierung, eine abgewählte zu den letzten Wahlen regiert und die Altparteien haben Führungskräfte der alten Zeit, die schwächste Wahlergebnisse erzielen und dennoch das Amt antreten. Nun Nahles hat auch nie gearbeitet, was soll sie sonst auch machen??

Bitte den Bürger fragen Frau Nahles

Wenn Sie das nicht tun und wieder mit Themen wie Bürgerversicherung an den Interessen der Bürger vorbei regieren, dann wird das bei der nächsten Wahl ein Debakel von dem sich Ihre Partei in den nächsten 20 Jahren nicht mehr erholen wird.
Den Bürger interessieren offenbar keine Bürgerversicherungen, keine Bankenrettung und auch keine Geschenke an die Wirtschaft. Den Bürger interessiert in erster Linie, was bei ihm ankommen soll an Geschenken und auch wie es mit der Flüchtlingswelle weitergehen soll. Also bitte mal Kontakt mit dem "Mann und der Frau von der Straße" aufnehmen und vor allem ZUHÖREN! Genau das haben Sie in den letzten Jahren nämlich nicht gemacht, was man am Wahlergebnis deutlich sehen kann.

Schließung der Kommentarfunktion

Liebe User,

um Ihre Kommentare zum Thema „SPD-Sonderparteitag“ besser bündeln zu können, haben wir uns entschieden, die Kommentarfunktion in diesem Artikel zu schließen. Gern können Sie das Thema hier weiter diskutieren:http://meta.tagesschau.de/id/133554/spd-parteitag-neustart-mit-sand-im-getriebe

Viele Grüße
Die Moderation

Darstellung: