Ihre Meinung zu: Türkei: Haftbefehl gegen deutsch-türkischen Journalisten

18. April 2018 - 8:49 Uhr

Erneut hat die Türkei einen Haftbefehl gegen einen deutsch-türkischen Journalisten erlassen. Ihm wird Propaganda vorgeworfen. Reporter ohne Grenzen rechnet mit einer langen Inhaftierung.

Artikel auf tagesschau.de
Bewertung:
3.666665
Durchschnitt: 3.7 (3 votes)
Schlagwörter der Meldung:
Geo-Schlagwörter der Meldung:

Kommentare

Haftbefehl

...und täglich grüßt das Murmeltier!
Das ist doch eine erstklassige Bewerbungsvorlage zur Aufnahme in die EU

Ebenso, wie mir das türkische

Ebenso, wie mir das türkische Vorgehen missfällt, missfällt es mir, daß sich ständig irgendwelche Gefahrensucher in die Türkei begeben.
Am besten, es berichten nur noch US Reporter aus der Türkei. Die USA lassen sich so ein Vorgehen nämlich nicht lange bieten.

Ich verstehe die Menschen nicht, welche....

die Warnung des Aussenministeriums und die diversen Vorkommnisse inklusive aller Nachrichten nicht ernst nehmen, was den Besuch der Türkei angeht.
Insbesondere Menschen mit einem Doppelpass. Das ist in höchstem Grade leichtsinnig und mein Mitleid hält sich in Grenzen.

Ach ja

Sind die Panzer jetzt kaputt oder ist das Geld aus ?Mehr ist dazu nicht zu sagen ,schicken wir schnell Maas der wird schon Gelder mitbringen ,Angriffs-Krieg kostet halt Geld.

Propaganda?

Ich finde es abstoßend, dass man Journalisten in autoritären Staaten wie der Türkei, Russland, Aserbaidschan, usw. "Propaganda" vorwirft, wenn sie kritisch sind und ihre Arbeit tun.

@ Einerer

... missfällt es mir, daß sich ständig irgendwelche Gefahrensucher in die Türkei begeben.

Das verstehe ich jetzt nicht. Der Mann ist Journalist, das ist sein Job. An anderer Stelle werfen Sie der TS vor, nicht direkt aus Syrien zu berichten. Das ist doch nicht fair.

ha ha ha

braucht die türkei neue kriegswaffen ,damit der journalist wieder freikommt ? maas kommt sicher vorbei mit dem bestellzettel !!

09:01 von Einerer

"Am besten, es berichten nur noch US Reporter aus der Türkei." - Na, das ist doch mal eine prima Vorstellung von Pressefreiheit...

Das ist sein Job? Nun dann

Das ist sein Job?
Nun dann darf er sich nicht beschweren und die Meldung ist überflüssig.
Wann habe ich mehr ts berichte aus syrien angemahnt?

Deutschland ist halt schwach,

Deutschland ist halt schwach, kein wunder das es sich herumschubsen lässt. wer einmal erpressbar ist, wird es wieder sein das haben die ängstlichen deutschen of genug gezeigt.aus der Nummer kommt ihr nicht mehr heraus.

@ Einerer

Das ist sein Job?
Nun dann darf er sich nicht beschweren und die Meldung ist überflüssig.

Solche Art Fatalismus ist mir fremd. Denn über Menschenrechtsverletzungen darf, ja muss man sich beschweren. Sie machen es sich zu einfach, wenn Sie gleichgültig dem betroffenen Journalisten selbst die Schuld für seine Verfolgung geben. Wir alle sind gefordert, einen kritischen Journalisten zu verteidigen (selbst dann, wenn wir inhaltlich ganz anderer Meinung sind als er). Wir sind gefordert die Menschenrechte zu verteidigen und Mut zu zeigen gegen autoritäre Regime.

Mit Erdogan

kann man nicht reden. Der versteht nur eine Sprache: Sanktionen. Es wird Zeit, dass die Bundesregierung und die EU die Türkei mit spürbaren Sanktionen belegen. Die türkische Wirtschaft ist weit mehr von uns abhängig als anders herum. Friert mal sein Geld ein, mal sehen, wie schnell alle wieder auf freiem Fuß sind.

Unsere Stärke ist eine andere Stärke

@ muhamed:
Deutschland ist halt schwach, kein wunder das es sich herumschubsen lässt.

Sie verwechseln nationalistische Drohgebärden mit Stärke. Deutschland ist wesentlich stärker als die Türkei oder Russland. Unsere Stärke ist eine feste demokratische Tradition und eine liberale und humane Grundhaltung.

Ich bin unendlich stolz auf diese deutsche Demokratie und ihre Stärken und Schwächen.

Häftlinge rekrutieren...

Warum machen diese Journalisten noch Urlaub in der Türkei... das gilt eigentlich auch für alle Billigurlauber...auf den deutschen Pass pfeift doch Erdogan...wir lassen uns wirklich alles gefallen!

Selbst

Schuld.Wer in so einem Job arbeitet und beide Staatsbürgerschaften besitzt bleibt lieber zu Hause.Aja und wieder eine Verlängerung des Ausnahmezustandes,lol ich habe schon beim ersten mal gesagt das das noch ein paar Jahre so geht,so lässt es sich viel bequemer Regieren

Türkische Begriffe?

So so, 'Terrorpropaganda' mal wieder.

So langsam kann man zu der Quintessenz kommen, daß 'Terror' und 'Propaganda' Begriffe türkischen Ursprungs sind.

Oder auch: Nach AKP-Weltbild gilt: eigenständiges Denken = Terrorpropaganda

Wie auch immer: Mir ist es vollkommen rätselhaft, wie man freiwillig in die von der AKP okkupierte Türkei reisen kann. Ich würde derzeit noch nicht mal einen türkischen Flughafen im Transfer zu einer anderen Destination betreten. Das ist mir einfach zu gefährlich. Mag sein, daß man meine Anschauung als 'Verfolgungswahn' titulieren kann, aber wer garantiert mir, daß es aufgrund meiner bekannten AKP-kritischen Kommentare nicht schon längst ein Dossier über mich beim AKP-Geheimdienst gibt?

Vielleicht

Vielleicht sollten manche Journalisten auch mal andere Medien lesen und nicht nur Aussagen von H. Altmaier, das Erdogan eu-ropäischer ist, als viele andere EU-Partner (mal nachgooglen). Und wenn man schon aus "beruflichen Gründen" in die Türkei einreisen muss, es gibt doch "günstige Reisepässe im Angebot", da kann man doch zumindest "inkognito" einreisen, selbst in DE werden/wurden doch derartige Dokumente vielerorts "akzeptiert". Soll keine Aufruf zu einer Straftat sein, aber Polizisten tragen jetzt auch alle schussichere Westen, demnächst noch andere Hilfskräfte, da sollten manche Journalisten zumindest "papiermässig" mitziehen fall sie sich beruflich evtl. in einem "No-Go-Country" unbedingt aufhalten müssen.

@ 09:44 von Tausi Melek 1

"Andere Länder andere ... .
Verharmlosung von Terrororganisationen sind in der Türkei grundsätzlich verboten!!!"
.
Ebenso sollte die Verharmlosung des Terrors und der Menschenrechtsverletzungen, den Erdogan und Menschen wie Sie verbreiten, verboten werden.

deutsch-türkischen Journalisten

Wenn seine Wurzeln in der Türkei liegen, muss man auch türkisch-deutschen Journalisten schreiben und nicht umgekehrt.

Kowalski

Komisch. Ihnen fallen immer die selben autoritären Staaten ein. Wie wäre es mit Saudi Arabien oder Ägypten? Gut. Sind unsere Freunde. Menschenrechte? Wie halten Sie es denn mit der Todesstrafe in demokratischen Ländern?

...sich nicht erpressen lassen

Sorry, aber wer unbedingt Türke bleiben will (Doppelte Staatsbürgerschaft) und dann in die Türkei reist, ist selber schuld und die deutsche Politik sollte sich mit diesen Leuten nicht erpreissen lassen.
Ich lag übrigens in Grönland im Krankenhaus. Die Botschaft war infomiert. Aber niemand hat sich um mich gekümmert. Dolmetscher wäre schön gewesen. Aber ich bin halt weder Jornalist noch Türke.

10:00 von Ausgemerkelt 2.0

Jetzt fängt es an hochgradig albern zu werden.

Der Lebensmittelpunkt des Betroffenen ist Köln. Der Zweck seiner Reise war der Besuch seiner Mutter. Er hat keinen Wohnsitz in der Türkei.

Diese Fakten unterstellt ist er natürlich ein Deutsch-Türke.

Das
Problem ist aber nicht die Bezeichnung, das Problem ist die zweite Staatsbürgerschaft mit einem totalitären Staat. Solche Staatsbürgerschaften sollte man aus eigenem Interesse kündigen.

Das für mich schlimme daran...

Sobald es wieder ein zu einer Freilassung (nach Monaten) kommt, schüttelt die Bundesregierung Erdogan wieder freundlich die Hand und es wird wieder so getan, als sei nichts gewesen! Bis dann zur nächsten Verhaftung!

Wann platzt Berlin endlich der Kragen und zeigt der Türkei endlich die Tür? Die sind da unten wirtschaftlich so stark abhängig von uns (und der EU insgesamt), dass man Erdogan deutlich demonstrieren kann, was es am Ende bedeutet, sich wie ein Windbeutel aufzublasen!

Türkei

wie kann ich als Reporter, wenn ich weiß das ich in der Türkei Probleme bekomme, das Risiko eingehen und dort Urlaub mache. Ich habe dafür kein Verständnis!!!

Wer das Risiko kennt und es nicht meidet!

Der kommt in der Türkei ins Gefängnis, na und.
Ist es denn nicht lange genug in den Medien wie Erdi mit Journalisten die auch einen deutschen Pass besitzen umgeht.
Das ist so als wenn man absichtlich zu schnell fährt wo eine fest installierte Blitze steht, in der Hoffnung das heute mal keine Kamera drin ist.

@09:28 von muhamed

Deutschland ist halt schwach, kein wunder das es sich herumschubsen lässt.

Das ist ja Quatsch. Umgekehrt würde das heißen, dass deutsche Staatsbürger in der Türkei als "unantastbar" gelten sollten. Das kann man versuchen durchzusetzen, wenn der Gegenüber selbst weiß, dass er willkürlich handelt. Die Türkei sieht sich selbst aber als Rechtsstaat und macht insofern natürlich keinen Unterschied in Bezug auf Staatszugehörigkeit. Es geht hier darum, die Türkei dazu zu bringen, ihr Verhältnis zu Menschenrechten und Rechtsstaatlichkeit grundsätzlich zu ändern. Und das ist nicht die Aufgabe von Deutschland alleine.

@Tausi Melek 1

Von welchen Gesetzen reden Sie? Von denen bei denen man wegen Ausübung Seines Jobs (Journalist) für Jahre in Untersuchungshaft und danach vielleicht noch für Jahre im Knast landet?Meinen Sie diese Gesetze? Habe ich im Deutschen Strafgesetzbuch noch nicht gefunden.Scheint wohl eine Eigenheit der Türkischen Rechtssprechung zu sein.

@09:44 von Tausi Melek 1

Verharmlosung von Terrororganisationen sind in der Türkei grundsätzlich verboten!!!

Dagegen ist erstmal nichts einzuwenden. Das Problem besteht darin, dass alles, was nicht pro Erdogan ist, als Terrororganisation eingestuft wird.

09:46 von KowaIski

// Unsere Stärke ist eine feste demokratische Tradition und eine liberale und humane Grundhaltung. \\

Na ja es kommt wie immer auf die Sichtweise des Betrachters an.

P.S.Kommen sie langsam wieder in der Wirklichkeit an.So wie sie die Dinge sehn,ist es längst nicht mehr.Auf die Strasse gehn,und dem Volk aus den Mund schaun,das wär eine möglichkeit.

RE: um 09:03 von Berni 1

Über das Jahr verteilt pendeln 100000de Türken, mit aller Art Bürgerschaftsstatien, mit deutschem Pass, Doppelpass oder türkischem Pass, grünem-Pass (2,2 Milionen haben diesen Pass in der Türkei, für visafreies Reisen in die EU) hin und her.
Nicht ein "Otto-Normal-Bürger" ist verhaftet worden. Im "höchstem Grade leichtsinnig" ist es bei rot über die Strasse zu laufen, aber nicht als Otto-Normal-Mensch in anderes Land zu reisen.

Immer diese Aufregung!

Es scheint 2 Wertegemeinschaften zu geben. Eine der EU und eine der NATO. Für einen Beitritt zur EU reicht es nicht. Aber laut Stoltenberg ein guter Partner der NATO. Also lassen wir unsere Aufregung.

Türkei , Haftbefehl gegen deutsch-türkischen Journalisten

Die EU soll nicht glauben , dass Herr Erdogan nicht weiß was er da anrichtet und es sich nur um kleine Fehltritte handelt. Es sind reine Provokationen und er selbst sieht sich mehr in Richtung Putin auf dem richtigen Weg.

kontinuierlich...

...passiert das Gleiche. Die EU-Kommission für Beitritte stellt fest, dass sich die Türkei immer mehr von der Möglichkeit, der EU beizutreten, entfernt, und die Türkei schafft sich Druckmittel gegen die EU.

Wer mit Erpressung arbeitet, disqualifiziert sich selber.

an die Foristen

frage mich gerade ,wie viele von Euch bislang die Schriften von Adil Demirci gelesen haben ?
Wie viele von Euch kennen ETHA ?

Verharmlosung von terroristischen Tätigkeiten ist keine Kritik, sondern das was ist:
Verharmlosung von terroristischen Tätigkeiten.

Und das ist strafbar. Immer das leidige gleiche Thema. Als ob Reportertätigkeit frei von jedwede Strafbarkeit wäre. (und hier ist die betreffende Person nicht mal Berufs-Journalist).

RE: 2018 um 09:51 von Detektor

"...nicht schon längst ein Dossier über mich beim AKP-Geheimdienst gibt"

keine Sorge , so wichtig sind Sie nicht.

um 09:09 von KowaIski

"Ich finde es abstoßend, dass man Journalisten in autoritären Staaten wie der Türkei, Russland, Aserbaidschan, usw. "Propaganda" vorwirft, wenn sie kritisch sind und ihre Arbeit tun."
Und das machen diese Länder hauptsächlich nur, um den Druck gegen Deutschland und die EU aufrecht zu erhalten, um ständig ein Mittel in der Hand zu haben.

RE: um 16:01 von wega

".... das das noch ein paar Jahre so geht,so lässt es sich viel bequemer Regieren"
...
unter anderem seit 2011 ebenso in den USA....
aber das wissen Sie sicherlich.
Und Frankreich hat den Ausnahmezustand nach 2 Jahren mit einem neuen Anti-Terror-Gesetz beendet. Die Gesetzgebung gibt die gleichen Befugnisse frei, wie während des Ausnahmezustandes.

@wega (18.04.18 10:58): Aufgegeben?

Ich kann nicht erkennen, was an der Aussage "Unsere Stärke ist eine feste demokratische Tradition und eine liberale und humane Grundhaltung." des Benutzers 'Kowalski' irreal sein sollte ("Kommen sie langsam wieder in der Wirklichkeit an.So wie sie die Dinge sehn,ist es längst nicht mehr.").
Gäbe es die von 'Kowalski' dargestellte Essenz unserer 'Freiheitlich-demokrartischen Grundordnung' (FDGO) nicht (mehr), so könnte man sich - salopp formuliert - gleich 'die Kugel geben'.
Natürlich bin ich nicht so 'blauäugig', die von Ihnen angesprochene Wirklichkeit nicht wahrzunehmen; aber diese ist - zumindest für mich - eher Ansporn als Grund für die Aufgbabe unserer FDGO.

@muhamed - 09:28

"Deutschland ist halt schwach, kein wunder das es sich herumschubsen lässt. wer einmal erpressbar ist, wird es wieder sein das haben die ängstlichen deutschen of genug gezeigt. aus der Nummer kommt ihr nicht mehr heraus."

Nun ja, die Phase vom starken Reich zum vernünftigen Deutschland haben wir aber ganz gut hinbekommen.

By the way - wie geht es denn mit den Truppen des ganz und gar angstfreien Präsidenten der Türkei im Kurdenkrieg voran? Seit Skripal und Giftgas hört man gar nichts mehr über den Stand der Mission "Olivenzweig".

@Exillant (18.04.18 11:21/11:30): Interne Kenntnisse?

zu "frage mich gerade ,wie viele von Euch bislang die Schriften von Adil Demirci gelesen haben ?" & "Und das ist strafbar. Immer das leidige gleiche Thema."

Sie kennen also die Anklageschrift bzw. Details des Verhaftungsgrundes; interessant, gegebenenfalls sind Sie ja Mitglied der AKP-'Sicherheits'organe.

Aber das erklärt dann natürlich auch Ihre folgende Einschätzung: "keine Sorge , so wichtig sind Sie nicht."

ETHA....

Es ist doch recht geschmeichelt, wenn es in dem Tagesschau-Artikel heißt, die ETHA sei (nur) eine "linke Nachrichtenagentur". ETHA steht einer kurdisch-extremistischen Partei nahe, die sich selbst als "revolutionär und militant" bezeichnet. Gewiss ist die Türkei derzeit alles andere, als ein Rechtsstaat im üblichen Sinne. Ob der gegen den jetzt verhafteten Herrn erhobene Vorwurf aber komplett falsch ist, ist noch ungeklärt. Möglicherweise ist auch etwas dran. Und dann? Und vielleicht wäre es auch sinnvoll, wenn "Deutsch-Türken" am Ende sich doch für eine Identität, einen Paß und einen Lebensmittelpunkt entscheiden würden. Mit den damit verbundenen Folgen.

Sachliche und themenorientierte Diskussion erwünscht

Sehr geehrte NutzerInnen von meta.tagesschau.de,

wir möchten Sie bitten, zu einer sachlichen und themenorientierten Diskussion zurückzufinden. Persönliche Auseinandersetzungen sind nicht erwünscht.

Mit freundlichen Grüßen

Die Moderation
meta.tagesschau.de
P.S. Diese Mitteilung gilt allen TeilnehmerInnen dieser Diskussion.

re: um 10:57 von cowboy8

" Das Problem besteht darin, dass alles, was nicht pro Erdogan ist, als Terrororganisation eingestuft wird."
Wo haben Sie denn das her?
60% der Wählerschaft wählen nicht! die AKP.
Mehr als die Hälfte meine Sippe wählt nicht die AKP. Mehr als die halbe Nachbarschaft inklusive meiner Eltern wählen nicht die AKP.

Keiner von denen hat das Gefühl als Terroristen eingestuft werden.
Keiner von denen hassen sich gegenseitig, wie es hier so dargestellt wird.

von Exillant

Über das Jahr verteilt pendeln 100000de Türken, mit aller Art Bürgerschaftsstatien, mit deutschem Pass, Doppelpass oder türkischem Pass, grünem-Pass (2,2 Milionen haben diesen Pass in der Türkei, für visafreies Reisen in die EU) hin und her.
#
#
Ich würde jedem mit deutschen Pass empfehlen, diese Land nicht zu bereisen. Wenn er es doch tut, auf eigene Gefahr. Damit ist der Staat aus seiner Verpflichtung raus, "krumme Geschäfte" mit der Türkei anzuschließen um diese Menschen wieder frei zu bekommen.

Naiv

Wie Naiv oder Mutig muss man sein als Türkischer Journalist und Verfasser? kritischer Berichte nach Erdogan zu reisen?
Aber bald sind die Türken in der EU und Erdogan respektiert den Rechtsstaat und Demokratische Werte .Sarkasmuss aus.

RE: um 11:42 von Wanderfalke

"....hört man gar nichts mehr über den Stand der Mission "Olivenzweig".

Kurzticker :
Der Krieg gegen die YPG ist vorerst abgeschlossen. Die Stadt Afrin steht .
(also nicht zerbombt).
Aufbau hat begonnen. Lebensmittel werden herbeigeschafft. Strom und Wasser fließen.
etc...
...Deshalb hört man nichts davon !

Bitte auch mal andere Nachrichtenseiten besuchen.

RE: um 11:51 von Detektor

"Sie kennen also die Anklageschrift bzw. Details des Verhaftungsgrundes; interessant, gegebenenfalls sind Sie ja Mitglied der AKP-'Sicherheits'organe."

Nein, kenne ich eben nicht. Genauso wie sonst keiner hier. Der Unterschied ist, dass ich aber Texte von Adil Demirci gelesen habe, und für mich persönlich eine Einschätzung habe.

Da brauch nicht gleich die "Diktator"-Keule rausholen. Oder ein "da reise ich nie hin" loslassen.
Oder "ohh ein AKPler schreibt da" faseln.

Das sind ja wohl kaum weiterbringende Diskussionsgrundlagen.

...für Deals Häftlinge „machen“.....

so nennt man diese Vorgehensweise in der Türkei...war das nicht mal auch in der DDR so, da wurden Straftatbestände manipuliert und die BRD hat dann die Leute wieder freigekauft...ein zutiefst ekeliges Gebaren...früher war der deutsche Pass ein Schutzdokument, heute ist er in der Türkei begehrt für Deals der Regierung mit Deutschland. Merkel hat die deutschen Interessen für den Flüchtlingsdeal geopfert. Zutiefst traurig ist der Zustand der deutschen Außenpolitik.

Selber Schuld

kann man da nur sagen. Wie kann man nur so dumm sein, in das Land zu reisen, wo die meisten Gesetzte ausser kraft gesetzt sind und jedes Wort , jede Handlung der Medien, die gewissen Leuten nicht passt, zu einer Verhaftung führen kann.
Lasst ihn einige Wochen schmoren, vielleicht lernt er daraus.

Hallo? Krude Argumentation

Ich finde Ihren Beitrag zynisch! Sie unterstellen also jeder verhafteten Person in der TR, selbst Schuld zu sein, da sie es ja ahnen konnte? Was für eine Verdrehung und ein Faustschlag all jener, die für die Rechte der pol. Gefangenen kämpfen und derer, die unschuldig im tr. Knast sitzen!

deutsch türkischer.....

eigentlich müsste es türkisch-deutscher heissen!

...

ich verstehe das Problem nicht. diese Menschen sind sowohl deutsche als auch türken. d.H. wenn sie in Deutschland ein Verbrechen begehen gehen sie in den Knast und wenn sie in der Türkei ein Verbrechen begehen gehen sie in den Knast. Der einzige Unterschied ist die rechtsauffassung, aber wenn diese Menschen ein Problem mit der rechtsauffassung eines der Länder haben können sie sich entschliessen eine Staats Bürgerschaft abzugeben und das Problem ist gelöst. Deutschland sollte anfangen die doppelte Staatsbürgerschaft abzuschaffen. Wie soll man sich integrieren wenn man nachwievor Staatsbürger eines anderen Landes ist? oder mehrerer Länder, scheint ja niemand zu überprüfen...

RE: um 12:49 von Whisper

"Wie soll man sich integrieren wenn man nachwievor Staatsbürger eines anderen Landes ist?"

...weil die Staatsbürgerschaft mit der willigen Integration in eine Gesellschaft absolut nichts tun hat. Warum leben denn so viele Bio-Deutsche mit nur der deutschen Staatsbürgerschaft am Rand der Gesellschaft ?
(keine Bekannschaften, kein kulturelles Leben, kein politisches Wissen, keine Kenntnisse über die Geschichte des Landes, deren Bio-Deutsche-Kinder, die nach der ersten Klasse sitzen bleiben, etc.)

@ rainer4528

Komisch. Ihnen fallen immer die selben autoritären Staaten ein. Wie wäre es mit Saudi Arabien oder Ägypten?

Die kritisiere ich ebenso, wenn das das Thema ist.

Menschenrechte? Wie halten Sie es denn mit der Todesstrafe in demokratischen Ländern?

Ich bin grundsätzlich gegen die Todesstrafe, immer und überall.

@ Exilant

Verharmlosung von terroristischen Tätigkeiten. Und das ist strafbar.

Da möchte ich widersprechen.
Im deutschen Strafrecht gibt es den Begriff "Verharmlosung" nicht. Ob jemand eine Sache harmlos findet oder nicht ist reine Ansichtssache, also eine Meinung. Und Meinungen kann ein Rechtsstaat niemals bestrafen.

Wozu auf der Reihenfolge rumreiten?

@ hammer
deutsch türkischer..... eigentlich müsste es türkisch-deutscher heissen!

Das erinnert mich an den Streit, ob zuerst das Huhn da war oder das Ei. Warum reiten Sie so auf der Reihenfolge rum? Ist das wichtig?
Zu deutsch-französisch sagen die Franzosen übrigens franco-allemand.

RE: um 12:00 von Berni 1

Unsere BRD hat doch überhaupt keine "Verpflichtung" irgendwelche deutsche Bürger aus irgendwelchen Ländern freizukaufen.
Aus einer konsularischen Betreuung gibst da nichts.
Eine generelle Empfehlung braucht man da nicht aussprechen. Die wenigen Leute , die es betrifft, wissen selber, wie sie zur Türkei stehen und was sie ggf. erwartet. Mit oder ohne deutschen Pass.

Je nach Land, Sender,

Je nach Land, Sender, Politstil, erhalte ich völlig anderslautende Nachrichten aus der Türkei.
Wie soll man in dem Brei rausfinden, was stimmt?

In einem solchen Fall ist es extrem unpassend, sich absichtlich in Gefahr zu begeben, wenn man eh schon etwas kritisches veröffentlicht hat. Hat Er denn nicht von Ycel gehört?

@ 12:41 von hammer

"deutsch türkischer.....
eigentlich müsste es türkisch-deutscher heissen!"
.
Eigentlich sollte es nur "Türke" oder "Deutscher" heissen!
Doppelte Staatsbürgerschaft haben wir ja der SPD und den Grünen zu verdanken. Ist für einen EU-Bürger sowieso unwichtig, Hauptnutzer sind unsere Russland-Deutschen und unsere Türkei-Deutschen. Es ist nicht einer Integration förderlich, wie die Vergangenheit beweißt, sondern man hat ja noch einen "Trumpf" im Ärmel, der einen vor einer strafrechtlichen Verfolgung schützt. Jeder "Deutsche" sollte wissen was er macht, egal ob er in die Türkei einreist oder für den IS kämpft. Oder Russland-Propaganda betreibt. Im Strafffall kann man ja noch immer in das Land zurück, was einem am besten paßt.
Sich dann immer nur auf seine "Deutsche" Staatsbürgerschaft zu verlassen ist Ausnutzung!

@ catze

Selbst Schuld.

Das ist genau die gleichgültige Haltung, auf die Regime hoffen, wenn sie die Menschenrechte verletzen.

@ 14:48 von KowaIski

"Wozu auf der Reihenfolge rumreiten?
@ hammer
deutsch türkischer..... eigentlich müsste es türkisch-deutscher heissen!

Das erinnert mich an den Streit, ob zuerst das Huhn da war oder das Ei. Warum reiten Sie so auf der Reihenfolge rum? Ist das wichtig?
Zu deutsch-französisch sagen die Franzosen übrigens franco-allemand."
.
Reihenfolge ist auch wichtig, aber doppelt-gemoppelt gehört abgeschafft. Entweder-Oder.
Für mich ist die Verhaftung eines deutsch-türken oder türken-deutschen (der die Verhältnisse in seinem Land kennen sollte) anders zu bewerten, als wenn dort ein deutscher Journalist verhaftet wird. Ebenso wenig gefällt es mir, wenn ein XYZ-Deutscher nach Beteiligung am IS plötzlich seinen deutschen Pass wiederfindet und um Unterstützung hofft.
Diese doppelte Staatsbürgerschaft (Danke an SPD und Grüne) schafft jede Menge Probleme.

@ 14:54 von Exillant

"Unsere BRD hat doch überhaupt keine "Verpflichtung" irgendwelche deutsche Bürger aus irgendwelchen Ländern freizukaufen.
Aus einer konsularischen Betreuung gibst da nichts.
Eine generelle Empfehlung braucht man da nicht aussprechen. Die wenigen Leute , die es betrifft, wissen selber, wie sie zur Türkei stehen und was sie ggf. erwartet. Mit oder ohne deutschen Pass."
.
Warum haben Sie dann einen deutschen Pass?
Ist bequemer für Sie, oder?

Nicht Deutschland ist schwach

sondern der Erdogan ist schwach!

@Muhamed - wer so immer seine Stärke demonstriert schadet der Türkei und seiner
Bevölkerung. Irgendwann wird auch der
Letzte an der Glaubwürdigkeit Erdogans zweifeln.

RE: um 15:18 von NeutraleWelt

Nein , habe ich nicht.
(Wie kommen Sie drauf ?)
Und was hat das mit meiner Ausführung zu tun ?

@ 15:08 von KowaIski

"@ catze

Selbst Schuld.

Das ist genau die gleichgültige Haltung, auf die Regime hoffen, wenn sie die Menschenrechte verletzen."
.
Nein, dass ist genau die gleichgültige Haltung der Menschen mit doppelter Staatsbürgerschaft, die auf eine Unterstützung des Staates hoffen, der ihnen gerade am besten paßt.
Vielleicht können Sie mir das ja erklären: Was machen deutsch-kurden im türkischen Parlament, oder was machen deutsch-XYZ im deutschen Parlament?

RE: um 15:02 von NeutraleWelt

und RE: um 15:13 von NeutraleWelt .

Sie schreiben so, als würden Menschen wegen Ihrer Staatsbürgerschaft verhaftet oder wegen Ihrer Staatsbürgerschaft eben nicht verhaftet werden können.

Welcher der hier lebenden Türken mit einer türkischen Staatsangehörigkeit, der straffällig geworden ist, kann sich darauf berufen und sich der deutschen Justiz entziehen ???
Menschen werden wegen Ihrer Taten festgenommen.
Die doppelte Staatsbürgerschaft selbst verursacht keine Probleme.
Probleme machen die Menschen selbst.

Und wegen dem Zusammenhang mit der Integration können Sie sich gerne meinen Beitrag von 12:40Uhr durchlesen.

RE: 14:43 von KowaIski

Geehrter Herr Kowalski.
Sie sagen es: "Im DEUTSCHEN Strafrecht"

Trotzdem möchte ich Ihnen auch widersprechen.
Richter urteilen nicht nach Begrifflichkeit.
Klar, Verharmlosen selbst ist keine Straftat.
Aber die Zusammenhänge, wofür man das macht, schon.

RE: um 16:01 von NeutraleWelt

"...Haltung der Menschen mit doppelter Staatsbürgerschaft, die auf eine Unterstützung des Staates hoffen, der ihnen gerade am besten paßt."

Sie unterstellen den Leuten, die eine mehrfache Staatsangehörigkeit haben, sie würden generell etwas anstellen wollen.
Das ist anderen Haaren herbeigezogen.

"... können Sie mir das ja erklären: Was machen deutsch-kurden im türkischen Parlament, oder was machen deutsch-XYZ im deutschen Parlament?"

Der deutsch-kurde ist türkischer Staatsbürger, ist gewählt und
deshalb sitzt er im Parlament ; das gleiche gilt für den deutsch-XYZ.
Und das ist gut so. Nennt man Pluralismus.
Was soll man da erklären?

Darstellung: