Ihre Meinung zu: Weltraum-Teleskop soll nach anderen Planeten suchen

16. April 2018 - 12:41 Uhr

Groß wie ein Kühlschrank, aber sehr leistungsfähig: TESS heißt das neue Teleskop der NASA. Am Mittwoch soll es ins All starten. Seine Aufgabe: neue Planeten finden. Von Gábor Paál.

Artikel auf tagesschau.de
Bewertung:
5
Durchschnitt: 5 (1 vote)
Schlagwörter der Meldung:
Geo-Schlagwörter der Meldung:

Kommentare

spannend!

Ist doch großartig, dass wir in dieser revolutionären Zeit leben: alle Generationen vor uns konnten nur darüber nachdenken, ob es auch um andere Sterne Planeten geben könnte. Erst unsere Generation ist in der Lage, diese zu entdecken ... und wer weiß schon, welche Entdeckungen da noch auf uns warten!?

Endlich wieder was Positives aus Übersee

ich hoffe auf gute Ergebnisse für dieses Projekt, auch wenn ich real wohl nicht mehr den Kontakt mit Bewohnern fremder Planeten erleben werde ;-)
Man muss die US-Amerikaner für ihre technischen Fähigkeiten bewundern, sie für ihre Musik lieben (mindestens jedoch dankbar sein für das meiste), ihre Politik jedoch, da wünscht man sich eine ähnliche Kompetenz und positive Kraft.

Auf zum nächsten

Auf zum nächsten Planeten den wir so mishandeln können wie diesen. Von unersättlicher Gier geplagte können dann den nächsten verseuchen, das Wasser mit Müll verschmutzen, die Luft verpesten und Lebewesen ausrotten. Wir brauchen keine Aliens, dass sind wir selbst.

Die Evolution treibt den Menschen ins Weltall.

Die Evolution treibt den Menschen ins Weltall. Der deutsche Astronaut Reinhard Furrer sagte in dem Buch "Rückkehr zum Mond - Aufbruch zum Mars": "Der Mensch geht immer voran, er geht immer los. Er geht selbst dann los, wenn ihm jemand anders sagt: Stopp! Bleib stehen! Die Erde ist eine Scheibe, du fällst hinten runter. Dann sagt der Mensch: das will ich sehen, glaube ich nicht! Und geht weiter! Nun haben wir die Erde im Griff. Also geht der Mensch wieder weiter - ins Weltall. Warum sollte er plötzlich nicht mehr weitergehen?"

Darstellung: