Ihre Meinung zu: Streit um Fall Skripal: Russische Diplomaten verlassen London

20. März 2018 - 13:22 Uhr

Die im Streit um den Fall Skripal ausgewiesenen russischen Diplomaten haben Großbritannien verlassen. Morgen sollen alle ausländischen Botschafter in Moskau ins russische Außenministerin kommen.

Artikel auf tagesschau.de
Bewertung:
1.454545
Durchschnitt: 1.5 (11 votes)
Schlagwörter der Meldung:
Geo-Schlagwörter der Meldung:

Kommentare

Russische Diplomaten verlassen London

Welch ein Irrsinn - ohne jeden Beweis! Hauptsache man schaukelt sich auf - gegen Russland.

Good bye.

Good bye.

Exempel statuiert

Die russischen Machthaber haben in Salisbury ein Exempel für alle Agenten und Regimegegner statuieren lassen.
Und das ist der Preis. Überschaubar.

Kalter Krieg

Putin ist mit einer deutlichen Mehrheit wiedergewählt. Trotzdem wird Russland als Bedrohung wahrgenommen.

Die englische Regierung weist aufgrund von Spekulationen und Vorurteilen 23 Diplomaten aus. Nicht Gespräche und Entspannungspolitik sondern die Haltung von kalten Kriegern prägt das Handeln der Engländer.

Russland

Alles in allem eine sehr schwache Leistung von GB. Aufgrund von Vermutungen Diplomaten des Landes zu verweisen, macht in meinem Augen wenig Sinn und trägt wenig zu der Lösungsfindung bei (sofern das denn überhaupt gewünscht ist). Die Reaktion der Russen ist verständlich und absolut in Ordnung. Die übrigen Länder sollten sich mit Ihren Aussagen bedeckt halten, bevor Sie sich ebenfalls an dieser unbewiesenen Hetzjagd beteiligen. Scheinbar gelten nicht für alle Länder die gleichen Rechte und man kann heutzutage einfach politische Gegner ohne Beweise sanktionieren. Trauriges Bild, was der Westen hier abgibt, obwohl man ständig auf Rechstaatlichkeit und Menschenrechte pocht. Klassisches Eigentor.

Claudia Bauer meint ....

bei Ihrem Besuch in Warschau hat Merkel erneut gefordert und das gegen jedes international geltendes Recht, Rußland müsse beweisen das es mit dem Aschlag nichts zutun habe.
Wie abgehoben und realitätsfern ist Frau Merkel eigentlich, sie sollte mit Ihren Äußerungen sehr vorsichtig sein und nicht Konstrukte unterstützn die auf Vermutungen und haltlosen Beschuldigungen und angeblichen Beweisen beruhen.
Merkel zündelt weiter ohne Not an einer Lunte die, die Welt an den Abgrund führen kann.

Wie krank ist so eine Politik!

Unbestritten - jeder Mordanschlag muss geandet werden - wenn 100-prozentige Beweise vorliegen;
und das in jedem Land;
auch ohne Rücksicht darauf, welche Verbrechen selbst ein Geheimdienstmann vorher begangen hat.
Aber dass ausgerechnet England jetzt so ein Russland-Bashing betreibt, ist mehr als peinlich.
Ob Theresa May und ihr Außenminister Johnson schon vergessen haben, welche Gräueltaten ihr eigenes Land schon begangen hat - z.B. mit der Beteiligung an dem verbrecherischen Irak-Krieg?
Wie viel Hunderttausende Tote haben da die Engländer mit auf dem Gewissen?
Hat Russland da auch nach Sanktionen gerufen?
Man kann nur froh sein, dass Putin besonnener reagiert als der NATO-Partner Erdogan - dann hätten wir schon längst Krieg in Europa!

Wo sind die Beweise

Man geht davon aus.
Man vermutet. Kein Gericht der Welt würde hier eine Strafe verhängen. Wie kann das in einer Demokratie eine Regierung einfach so tun?
Tipp. Lass es das höchste Gericht beweiswürdigen.
Es könnte Kriege vermeiden.

@ Initiative Neue...

Putin ist mit einer deutlichen Mehrheit wiedergewählt. Trotzdem wird Russland als Bedrohung wahrgenommen.

Russland wird nicht als Bedrohung wahrgenommen. Putin ist ja nicht Russland. Es sei denn, man glaubt der offiziellen Propaganda.

Kalter Krieg

Typisch für viele Heiße Kriege. Es wird etwas behauptet. Dann Knall.
Wie kann man Behaupter stoppen?

Wer den kalten Krieg ...

... nicht wollte, würde solche Anschläge sein lassen.

@UdSSR 2.0

...woher wissen Sie das Russland verantwortlich ist?
Vieleicht war es auch eine "Failse Flag" OP einer anderen Macht.
Was ich sagen will ist,das es nicht ein einzigen Beweis gegen RU gibt.
Aber stramme Russlandhasser interessiert das nicht.

12:42 von UdSSR 2.0

Putin ist ja nicht Russlan
.
da irgendwas wird er schon damit zu tun haben
so wie die Merkel Deutschland repraesentiert eine Aussenwirkung abgibt

"Russische Diplomaten verlassen London"

und niemand wird sie dort vermissen. Bedankt euch bei Wladdi

Good job Mrs. May, may god bless the british empire

In dubio pro reo?

"In dubio pro reo" = Im Zweifel für den Angeklagten. Ein in fortschrittlichen Rechtssystemen direkt oder indirekt angewendeter Rechtsgrundsatz.
Angeklagt auf der Weltbühne ist hier als Hauptverdächtiger Russland, dass zwar bekanntermaßen immer wieder Völkerrecht beugt und auch bricht.
Trotzdem hätte die Beweisführung erst einmal abgewartet werden sollen. Stattdessen wird schon vor Abschluss einer Beweisaufnahme oder gar einer Schuldfeststellung eine Strafe exekutiert, in dem russische Diplomaten ausgewiesen werden.
Das ist meiner Ansicht nach ein schlimmer Fehler, weil die politischen Sitten dadurch noch weiter verrohen, und diesmal nicht durch die üblichen Verdächtigen Trump und Putin.

Stellenstreichung in GB

Die Jungs kann Putin sicherlich zu Hause gut brauchen oder in die Botschaft nach Peking schicken.

Rechtsstaatlichkeit?

Gibt es jetzt ein Verfahren vor dem EUGH, weil GB die Rechtsstaatlichkeit verletzt hat?
Oder ist mir entgangen, dass Russland von einem britischen oder europäischen Gericht rechtskräftig für den Anschlag verurteilt wurde? Ach nein die sind ja gerade voll ausgelastet mit Verstößen in Polen und in der Türkei und wenn es gegen Russland geht na dann kann man schon mal ein Auge zudrücken.

@ Reinhard1611

Es wird etwas behauptet. Dann Knall. Wie kann man Behaupter stoppen?

In dem man das Gift im Reagezglas lässt.

Eigentlich ist ja alles

ganz einfach zu erklären. GB hat große Bedenken, daß es durch seinen Brexit auf der politischen Bühne isoliert wird. Also sieht man zu, die politisch Gleichgesinnten um sich zu sammeln. So ganz scheint das aber nicht zu klappen, weil einige Politiker nicht bereit sind, auf Grund vager Behauptungen das zarte Band zu Russland vollends zu zerschneiden.

Mir ist Vladimir näher als

Mir ist Vladimir näher als der Donald und das nicht nur geographisch.
Ich glaube das so ein Doppelagent nicht nur mit Staaten Zoff hat, sondern auch mit so einem oder andern Menschen der sich auch nicht an die Gesetze gebunden fühlt.
Da würde ich erstmal Ruhe bewahren, das Fachpersonal arbeiten lassen und wenn es eindeutig belegt ist das diese Tat von X verübt wurde, dann würde ich handeln.

12:44 von UdSSR 2.0

Wer den kalten Krieg ...
... nicht wollte, würde solche Anschläge sein lassen.
----------------------------------------------------------
Ja da muss man nur fragen, wer den "kalten Krieg" will oder braucht, um die Schuldigen zu finden.

Hat man das Gift also

Hat man das Gift also gefunden und nachgewiesen? Dann bleibt nur die Frage wer und warum?
Wichtig wenn man weiter gekommen ist als wahrscheinlich, naheliegend, früher hat, vieles/Alles deutet darauf hin.

Der Anschlag reicht doch

@ Reinhard1611:
Es könnte Kriege vermeiden.

Keine Angst, deswegen fängt die russische Führung keinen Krieg an.

@UdSSR 2.0

Bitte nennen Sie Ihre Quellen.
Ich waere sehr an der Wahrheit interessiert!

Und der Preis ist eben nicht ueberschaubar, weil es nicht die letzte Stufe in diesem Konflickt sein wird.
Oder sagt da Ihre Glaskugel etwas anderes?

@ Schlagloch

Wie krank ist so eine Politik! Unbestritten - jeder Mordanschlag muss geandet werden - wenn 100-prozentige Beweise vorliegen; ...
Ob Theresa May und ihr Außenminister Johnson schon vergessen haben, welche Gräueltaten ihr eigenes Land schon begangen hat - z.B. mit der Beteiligung an dem verbrecherischen Irak-Krieg?

Ooops, liegen da auch Beweise vor? Ich zweifle.

Das Theater geht in die nächste Runde

Nicht ist bewiesen, immer nur Anschuldigungen und propagandistische Rethorik.

Eine äußerst...

... milde Reaktion auf die schwerwiegenden Anschuldigungen. Würden die Londoner Akteure die Wahrheit sprechen, müßte die Reaktion gegen Rußland um einiges härter ausfallen. Ach übrigens: Haben die inzwischen die "Weapons of Massdestruction" des Irak 2003 gefunden? Soviel zur Glaubwürdigkeit!

Was Merkel angeht wundert es mich nicht im Ansatz, daß die mit den grundlegendsten Prinzipien eines Rechtsstaats nicht zurechtkommt. Hat überhaupt ein recht gespaltenes Verhältnis zu rechtsstaatlichen Prinzipien, diese Frau...

12:30 von UdSSR 2.0

"Die russischen Machthaber haben in Salisbury ein Exempel für alle Agenten und Regimegegner statuieren lassen."

Ja das ist die neueste krude Idee der Transantlantiker weil sich sonst überhaupt kein Motiv mehr Zusammenschustern lässt.Mord mit Visitenkarte.

"Sie [die Skripals] befinden

"Sie [die Skripals] befinden sich weiterhin in einem kritischen Zustand."
Wahrscheinlich. Aber eigentlich tappt man diesbezüglich völlig im Dunkeln. Es gibt seit dem Tag der Vergiftung keine Informationen über ihren Gesundheitszustand. Normal wären in solchen Fällen regelmässige medizinische Bulletins, aber offensichtlich gibt es eine totale Nachrichtensperre.

Eines beschäftigt mich sehr.

Unser neuer Außenminister, Herr Mass, übernimmt in einer ersten Amtshandlung mit markanter Stellungsnahme sofort die Position Englands. Vorher war er bei uns Justizminister. Ein Grundsatz in unserer Rechtssprechung ist jedoch die Unschuldsvermutung. Ist bei Ministern die Einstellung zum Recht abhängig vom jeweiligen Amt?

Na und

Was soll´s, nach dem Brexit werden noch viele Menschen diese öde Insel verlassen!

Ausweisen

Russland wird ebenfalls welche ausweisen, was man ja auch nicht anders erwarten sollte. Echte Beweise das es Russland war, gibt es aber dennoch nicht? Erst handeln dann überlegen oder erst überlegen/beweisen dann handeln? Irgendwie scheint mir es so als würde GB nicht richtig handeln oder aber bitte mal die Beweise ans Tageslicht bringen.

Die Forderung nach Beweisen

Die Forderung nach Beweisen offenbart die Strategie Putins, immer sind wir Russen die Opfer, immer der böse Westen. Leider geht diese Strategie nicht auf: wem nützt es: Putin, Einschüchterung, schon mal passiert: ja, es kann endlos so weiter gehen. Nur, niemand kann Fakten vernebeln, wie es der Kremel versucht. Leider Putin, Bauchlandung, KGB Ausbildung nicht verstanden.

Mainstream

Typisch die Aktion wieder... In Russland gab es wahlen und die WM steht vor die Tür... Putin muss wieder als schlechter und als Diktator in den Medien durch genommen werden! Nur weil er nicht deren spiel mit spielt! Typisch Medien halt Verzerrung

@pnyx 14:33

Und dies ist auch richtig so, dass es keine Informationen über den Gesundheitszustand gibt. Dies ist die Privatsphäre der zwei Opfer und geht uns alle überhaupt nichts an wie es den beiden geht. Nein es ist nicht normal wie auf Bild Zeitungsniveau jede Bewegung der Opfer in einem Ticker zu liefern.

Zu UdSSR 2.0

Ha! Ha! Ha!

Exempel!! Ganz normaler Schlagabtausch! Wird genauso sein wie mit allen anderen Dingen! Die Britten werden nichts beweisen können, deren Vertretungen in Russland auf gleiche Höhe gebracht wie mit USA.

Erinnere dich an den Flugzeugabsturz in der Ukraine? UdSSR 2.0 sie haben bis jetzt noch nicht begriffen mit wem man zu tun hat oder?

Schadensfreude auf ukrainisch: ich lasse mein Haus abfakeln, Hauptsache beim Nachbarr die Kuh verreckt!!!

@Hydrometer 14:48

Der Mainstream ist doch diese ganze Bejubelung der russischen Regierung und Putins, dies ist Mainstream in diesem Forum und in den sozialen Netzwerken. Es ist gut, dass es auch zumindest versucht wird ein gewisses Gegengewicht zu schaffen, damit wir durch die "Informationen" von einseitig pro Putin getrimmten Foristen und Usern nicht vollkommen verdummen.

Sachlichkeit ist Mangelware

Viele Dinge, die irgendwo "entwickelt" wurden, werden woanders hergestellt. ZB Autos, Glühbirnen, CD-Spieler etc. Die sowjetische Produktion von ehedem ist längst zersetzt. Es handelt sich um Chemikalien, die nicht beliebig lange haltbar sind. Der Stoff ist also neu hergestellt worden, von wem? Unbekannt. Wer hat das Know-how? Viele, denn die besagten Moleküle sind einfach aufgebaut. Zur Synthese benötigt man keine besondere Technologie und selbst ohne Rezept kann jeder halbwegs begabte anorganische Chemiker diese Stoffe herstellen.

Zu Mischa007 und UdSSR 2.0

Er hat keine Quellen! Er hat nur Hass!

Ihn interessiert es auch nicht, was das für Europa bedeutet- ein Krieg!

Den Nahen Osten hat man komplett zerstört und genau grade wegen falschen Behauptungen!

@14:50 von Magfrad

>>
Und dies ist auch richtig so, dass es keine Informationen über den Gesundheitszustand gibt. Dies ist die Privatsphäre der zwei Opfer und geht uns alle überhaupt nichts an wie es den beiden geht. Nein es ist nicht normal wie auf Bild Zeitungsniveau jede Bewegung der Opfer in einem Ticker zu liefern.
<<

Hallo Magfrad,

prinzipiell kann ich Ihnen zustimmen. Allerdings müssen solange auch weitere Anschuldigungen unterbleiben, wie etwa die von Boris Johnson. Die bewegen sich nämlich auch auf Bild-Zeitungsniveau.

Als mündiger, selbst denkender Mensch bin ich nicht ohne Weiteres bereit, jeder Beschuldigung zu glauben, insbesondere solchen nicht, die zwar erstmal öffentlichkeitswirksam erhoben, aber nicht öffentlichkeitswirksam belegt werden. Da muss dann früher oder später schon mehr kommen.

@14:54 von Magfrad

>>
Der Mainstream ist doch diese ganze Bejubelung der russischen Regierung und Putins, dies ist Mainstream in diesem Forum und in den sozialen Netzwerken. Es ist gut, dass es auch zumindest versucht wird ein gewisses Gegengewicht zu schaffen, damit wir durch die "Informationen" von einseitig pro Putin getrimmten Foristen und Usern nicht vollkommen verdummen.
<<

Hallo Magfrad,

vielleicht sollten Sie Ihre Informationen weniger aus den Foren und sozialen Netzwerken beziehen, sondern aus den Artikeln der Medien, wie eben Tagesschau, Spiegel, Sueddeutsche, FAZ, usw.. Eine Bejubelung der russischen Regierung und Putins finden Sie dort ganz gewiss nicht.

Dass Leser dieser Artikel die Berichterstattung nicht nur kommentarlos glauben, sondern auch regelmäßig kritisch hinterfragen, ist ihr Gutes, von der Meinungsfreiheit gedecktes Recht. Ebenso haben Sie das Recht dagegen zu argumentieren.

Darstellung: