Kommentare

Niemand muss von Sichtweite

Niemand muss von Sichtweite der Küste hunderte Kilometer nach Europa gebracht werden.
Mehr als die Hälfte der Hereinkommenden geht nach Deutschland.
Dafür gibt es keinen Grund, wenn man kurz vor der eigenen Küste in Seenot ist ist die Rettung das Verbringen an Land, also an die Küste in Sichtweite.
Alles andere ist strafbares Schleppertum

Die Rettungsschiffe dürfen so

Die Rettungsschiffe dürfen so nah an die libysche Küste wie nötig ist, die aus Seenot Geretteten ans sichere Festland zu bringen.

Was sie nicht dürfen, ist ihre Aufgabe darin zu begreifen, Migranten aus dem Elend in Afrika zu retten, indem sie die Migranten nach Europa schleppen, denn das ist keine Seenotrettung, sondern strafbare Schlepperei.

"Offene Arme"

Solche Aktivisten ermuntern zur illegalen, gefährlichen Migration und unterstützen diese. Sie fühlen sich als Gesinnungsethiker sehr gut dabei und erwarten, dass die von ihnen eingeschleppten Migranten von uns mit offenen Armen empfangen werden. Die Italiener tun gut daran, diese Aktivitäten zu überprüfen, besser noch zu verbieten.
Ich hoffe, dass entsprechenden deutschen Migrationshilfevereinen die Gemeinnützigkeit abgesprochen wird.

Shuusui

Das ist so nicht ganz korrekt! Natürlich ist jedes Schiff verpflichtet, in Seenot geratene Menschen zu retten, soweit sie sich nicht selber in Gefahr begeben!

Jedoch wird es schwierig, wenn ein Schiff unter spanischer Flagge, welches einem eindeutigen Zweck folgt, in libysche Hoheitsgewässer eindringt und dort regelrecht nach potentiellen Menschen in Seenot sucht! Damit kommt der Verdacht schon auf, dass hier unter dem natürlich nachvollziehbarem Deckmantel der Humanität eine nicht legale Möglichkeit geschaffen wird, Gerettete direkt von der lybischen Küste nach Europa zu bringen, obwohl ja eine Absetzmöglichkeit in Lybien möglich wäre!

Anders würde die Situation aussehen, wenn diese Menschen ausserhalb der 12-Meilen-Zone an Bord gebracht worden wären, ohne je lybisches Gebiet befahren zu haben! Hier käme eine Abwägung in Frage, ob der Kapitän seiner Besatzung und dem Schiff das Risiko zumuten könne, das unsichere Lybien anzusteuern!

Darstellung: