Ihre Meinung zu: Satellitenmessungen: Meeresspiegel steigt schneller als gedacht

13. Februar 2018 - 4:20 Uhr

Der Meeresspiegel steigt jedes Jahr etwas schneller. Wissenschaftler haben anhand von Satellitenmessungen berechnet, dass der Zuwachs bis zum Jahr 2100 mehr als das Doppelte bisheriger Prognosen erreichen könnte.

Artikel auf tagesschau.de
Bewertung:
4.57143
Durchschnitt: 4.6 (14 votes)
Schlagwörter der Meldung:

Kommentare

Es ist absolut lächerlich

Es ist absolut lächerlich anzunehmen, dass die Steigerungsrate selbst konstant bleiben wird. Auch sie wird zunehmen. Von 35 cm bis Ende des Jahrhunderts war vor zehn Jahren die Rede. Dies heute nochmals vor zu kramen ist eine Verharmlosung. Bis Ende Jahrhundert werden es wahrscheinlich mehrere Meter, es wird bis dann vermutlich mehrere Umschlagpunkte geben, die das Tempo deutlich steigern.
Abgesehen davon gibt es grosse regionale Unterschiede. Für diejenigen Städte, die an besonders betroffenen Küsten liegen, wird es bereits in den nächsten Jahrzehnten extrem hart. Kommt noch dazu, dass vielerorts nicht nur der Meeresspiegel steigt, sondern gleichzeitig aufgrund exzessiver Wasserentnahme das Land versinkt.

Flüchtlinge aus den Niederlanden

In 100 Jahren werden also rund 20 Millionen Niederländer zu uns und nach Frankreich in die Berge fliehen. Wir sollten uns schon mal vorbereiten. Welkom!

Der Meeresspiegel...

...wird noch oft steigen und sinken.
Das tat er schon vor der Menschheit und wird es auch tun, wenn die Erde wieder frei von Menschen sein wird.

Klimawandel, immer wieder

Klimawandel, immer wieder Klimawandel. Wer soll das noch glauben?

4 Grad Celsius

"...zum anderen der Umstand, dass Wasser sich bei Erwärmung ausdehnt."
Ganz korrekt ist das nicht.
Um es einfach auszudrücken: von 0 bis 4 Grad Celsius steigt die Dichte von Wasser, "zieht sich also zusammen". Erst dann dehnt sich das Wasser bei steigender Temperatur wieder aus.

Das kann nur an den immer größeren Meeresungetieren...

.. in den Tiefen der Meere liegen, die mit ihrer Wasserverdrängung und ihrer Körperhitze Meereserwärmung auslösen.

Dadurch dann erst freilich die Methan Loslösung im Meer und Algenwuchs.

Die sollte endlich mal jemand wieder fangen, anstatt über Klimaeinfluss der Industrien und so weiter zu reden!

Könnte, sollte würde...

vielleicht, möglicherweise usw. usw.
Recherchieren Sie mal, wie hoch der Meeresspiegel vor ein paar hundert Jahren auf den bedrohten Inseln war, dann wissen Sie, dass hier mit Panikmeldungen versucht wird an neue Fördergelder zu kommen, von Institutionen, die eh schon weit über 90% dieser Gelder abgreifen. Wer nicht den Klimawandel hypt, der bekommt keine Förderung....wessen Brot ich esse, dessen Lied sing ich...

@Sachartikel

Die Menschheit ist zum Scheitern verurteilt. Das Wasser sich beim Erwärmen nicht ausdehnt, sollte jeder Erstklässler wissen. O Herr, lass es Hirn regnen...

Fragen...

Bitte hier mal von seriösen Usern auch mal "Butter bei die Fische"...
_
Vielleicht eine blöde Frage... aber - für Grundstücksinvestoren nicht uninteressant... welche Gundstücke in Gefährdungsgebieten sollte man künfig aufgeben zugunsten höher gelegener Grundstücke = Bauland...?... und in welchen Regionen?

eisbruch

was hat es mit den glatten "schnittkanten" auf sich, von denen berichtet wird in diese zusammenhang? wenn eis mittels laserschnitt gelöst wird, welches dann auf dem weg richtung norden schmilzt, ist ein anstieg des meeresspiegels tatsächlich "menschengemacht".

Darstellung: