Kommentare

Nein, kein Anschlag

Es kann anscheinend nicht sein, was nicht sein darf. Es war vielleicht wirklich kein Anschlag, aber die russischen Behörden schlossen das schon zu einem Zeitpunkt aus, als sie es faktisch noch nicht wissen konnten.

Wenn die Bremsen versagen,

Wenn die Bremsen versagen, kann man doch wohl den Zündschlüssel rumdrehen? Außerdem: Wieso versagen Handbremse und Fußbremse gleichzeitig, wenn doch eben erst die Handremse gelöst wurde (so steht es da)?

Sieht eher nach beidem aus

Wenn die Bremsen versagt haben, dann ist aber definitiv auch Versagen des Busfahrers im Spiel. Er hätte das Fahrzeug gegen einen Baum, parkende Fahrzeuge, einen Laternenmast oder sonst etwas steuern können um den Bus zum Stehen zu bringen, aber nein, er lenkt den Wagen eine Treppe voller Passanten hinunter. In jedem Fall trifft ihn eine Teilschuld an diesem Vorfall, will es mir scheinen.

wer 17 Jahre als Busfahrer arbeitet

hat natürlich Erfahrung/Routine im Umgang mit seinem Gefährt, kann aber selbstverständlich auch in Ausnahmesituationen falsch reagieren...aber den Bus in Richtung einer Treppe zum "Absturz" bringen? Der Bus war ja nicht in voller Fahrt, er hat ja aus dem Stand heraus beschleunigt.
Wenn Bremsen bei niedriger Geschwindigkeit versagen würde man nicht impulsiv versuchen den Motor auszuschalten/abzuwürgen?

Das muss noch alles abgeklärt werden

Vorher meine ich kann keine Schuldzuweisung des Unglücksfalls vor genommen werden.Den Angehörigen der Unfallopfer gehört meine Anteilnahme. Wieder einmal so etwas zu Weihnachten. Hier steuert eine höher Instand das Leben auf unserer Erde. Wir Erden Menschen sind unserm Schicksal nun einmal ausgeliefert.

Bitte weiter berichten, denn...

...das Video wirft vor allem die Frage auf, weshalb der Busfahrer das Fahrzeug von der Straße auf den Fußweg gelenkt hat.
Der Bus war bereits hinter einem anderen Bus zum Stillstand gekommen.
Selbst wenn dann - wie der Busfahrer sagt - das Fahrzeug von selbst sich in Bewegung setzt und die Bremsen versagen, wäre es eher zu erwarten, dass der Fahrer den Bus auf den vor ihm stehenden Bus auffahren lässt.
Vielleicht wollte er den Bordstein als bremsendes Hindernis nutzen.
Selbst bei Versagen der Bremsen, hätte der Fahrer sofort die Gangschaltung in Leerlauf setzen müssen, um weiteren Vortrieb abzuschalten.
Warum lenkt er aufwendig auf den bevölkerten Fußweg? Ein No-Go bei 17 Jahren Erfahrung.

Bremsen

Sieht ganz danach aus, als hätten die Bremsen versagt, schlimm, mein Beileid an alle Angehörige. Noch weitere Möglichkeiten: Zu müde oder Alkohol bzw. anderen Konsum.

Darstellung: