Kommentare

Täter und Opfer

Es ist schon eine schlimme Geschichte, dass (im Namen der/) die Deutschen eigentlich Mitverursacher durch den Holocaust gewesen sind. Aber andererseits gibt es in der israelischen Geschichte auch einen radikalen Zug, der eben im Zionismus besteht. Was dort geschehen ist, war, dass man Palästinensern mit Hilfe der Engländer das Land geraubt hat. Das ist angesichts der schlimmen Gesamtgeschichte nur gerne vergessen worden, weil man die Israelis natürlich als die grössten Opfer der Geschichte erlebt. Wie könnte man da noch einmal die Israelis als Opfer machen?

Die Jerusalem Frage war von Anfang an bei den Israelis Thema. Und niemand, wirklich niemand denkt an Palästina. Niemand diskutiert eine Hauptstadt von Palästina., Mir scheint, Palästina ist jetzt das, was Israel früher war: EIn Opfer. Israel sollte über den DIngen stehen und aus der Geschichte lernen, oder was für ein Menschenbild will man da kultivieren, dass andere ungleicher sind?

Ja, und?

Das Veto von der USA und Russland ist sicher. Verschwendet einfach nicht die Kraft und Zeit an so sinnlosen Aktionen.

Darstellung: