Kommentare

Israel sollte...

... das Ansinnen der Amerikaner zurückweisen und deutlich machen, dass eine Verlegung der Botschaft nicht erwünscht ist.

Das wäre endlich einmal ein Schritt in Richtung Frieden!

Könnte sich Trump dann meinetwegen auch als "alternatives Faktum" auf die Fahnen schreiben. Sei's drum.

Jerusalem

Jerusalem ist seit dem vor 50 Jahren von den Arabern begonnen und verloren Sechs Tage Krieg israelisch . Herr Trump erkennt letztendlich nur die Realität an . Man stelle sich vor Deutschland wollte 50 Jahre nach Ende des zweiten Weltkrieges noch über Ostpreußen, Pommern oder Schlesien diskutieren . Lächerlich !

Streik und Proteste in den Palästinensergebieten

Mal ganz sarkastisch gesagt: An Streikgeldern wirds nicht fehlen. "Ohne internationale Hilfe wäre die Palästinensische Autonomiebehörde nicht überlebensfähig. Deutschland ist einer der größten Geldgeber. Doch während es vor Ort an Mitteln für Bildung und Infrastruktur zu fehlt, unterstützen die palästinensischen Behörden großzügig Terroristen und deren Familien." Quelle: https://www.rbb-online.de/kontraste/ueber_den_tag_hinaus/migration_integ...

Darstellung: