Kommentare

Ja gab es einen Bericht

auch im Fernsehen, da waren es eher Osteuropäische Länder und rein Deutsche Rentner und nicht solche die hier gearbeitet haben und in die Heimat zurück gezogen sind.
Einfacher Grund sind die niedrigen Renten, zumindest in den gezeigten Beispielen.
Länder sind Ungarn, Bulgarien und Rumänien.
Man kann dort noch mit kleinen Renten mit 900 Euro ganz gut leben was hier in Deutschland ziemlich schwierig ist, waren interessante Beispiele zu sehen und die einzelnen Schicksale.
Eigentlich traurig für Deutschland das Rentner Ihre Heimat verlassen müssen um anderswo besser zu Leben.

Bei den im Artikel beschriebenen kann ich gut verstehen das Sie wieder zurück in das Land gehen wo Sie geboren wurden.
Kann wohl jeder verstehen.

Das geht der deutschen Volkswirtschaft verloren.

Und war wahrscheinlich niemals so gedacht. Denn es spiegelt genau die soziale Leistungsverzerrung in Europa. Es kommt eben im Sozial- und Rentensystem nicht auf den nicht bestehenden europäischen Bezug an, sondern auf das national gewonnene Renteneinkommen im nationalen Verhältnis.
Ein Geben und Nehmen, was aber nur in Harmonie mit dem nationalen Sozialsystem gerechtfertigt ist. Alles andere ist Mißbrauch und Wertschöpfungsentzug und Störung des nationalen Gleichgewichts.

Rente im Ausland - populär wie nie

die Gründe sind ja im Beitrag beschrieben,
87 % sind Nichtdeutsche, ehemalige Gastarbeiter die wieder in die Heimat gezogen sind
der Rest ... Deutsche ...(eingebürgerte) wie auch immer
wobei ich etwas an den Zahlen zweifle
Ich persönlich kenne Leute, die im Ausland leben (die ich regelmäßig dort besuche)
Brasilien, Uruguay, Philippinen, Thailand die haben ne Anschrift in Deutschland
(bei den Kindern) das Geld wird wohl hierzulande ausbezahlt, fließt aber trotzdem dorthin
Die werden in dieser Statistik offensichtlich nicht erfasst

Randbemerkungen

Das ist doch, liebe Leser, eine tolle Geschichte.

Ich selbst denke darüber nach später im südlichen Ausland zu leben, zumindest wenn hier das Dreckwetter mit Kälte, Schnee und Glatteis Einzug hält, also von November bis März.

Der Vorteil ist, dass das die Temperaturen immer angenehm sind und man mit 500,- € Rente sich dort ein recht angenehmes Leben leisten kann.

Ein gravierender Nachteil ist die ärztliche Versorgung, die mangelnde Hygiene, die schlechte Infrastruktur.

Selbstverständlich m u s s man die Landessprache gut beherrschen.

H.v.B.

Ist doch kein Wunder

wenn man die Rentner vertreiben will.

Die Rentner die eine Hartz 4 Rente bekommen, und das sind nicht wenige haben keine andere Möglichkeit. Denn wenn sie hier bleiben verhungern sie ja.

Darstellung: