Kommentare

das Hauptquartier soll in

das Hauptquartier soll in Paris sein.

das klingt

das klingt überhaupt nicht gut

Mit anderen Worten

Mit anderen Worten, "Sonder-Verkaufskosten" werden zusammengelegt. Im Prinzip sogar OK, aber man bietet im "Prinzip" das "Gleiche" an. VWL 1.Sem.: der Export an sich, ist eine Verarmung der Volkswirtschaft. BWL: 1.Sem.1.Tag: aber liberal.

Fusion unabdingbar

Solche Fusionen sind für alle großen europäischen Konzerne unabdingbar, wenn wir gegen China, Indien und Amerika noch vorne bleiben wollen.

Chance für uns

Find ich gut und richtig, mit den Franzosen gemeinsam Züge weiter zu entwickeln.
Nach meiner Beobachtung ist uns Frankreich technisch schon häufig voraus gewesen.
Ende der Siebziger waren in Restaurants Kreditkarten absolut üblich, Kartentelefone waren flächendeckend als man bei uns im Anfangsstadium damit erste Versuche machte, in den Citroens probierte man Finessen aus, die man hier bestaunte, die Concorde gabs, in La Rochelle wurden vor ca. 15 Jahren Großversuche mit Elektroautos gemacht, der Airbus wurde mit Joysticks geflogen usw. usw.

... wer Paris kennt ...

... der versteht die Entscheidung ;-)

Wieso Paris?

Konnte sich Siemens wohl nicht ganz durchsetzen ....

So läuft das immer

Bei dieser Fusion "unter gleichen" zwischen einem deutschen und französischen Konzern kann man darauf wetten, dass der Sitz nach Frankreich geht.

Endlich funktionierende Klimaanlage im ICE

Wenn diese von Alstom kommen
So eine Symbiose hat auch mal was gutes

Alstom und Siemens

Die werden sich schon Gedanken gemacht haben, warum man Paris gewählt hat, also scheint dieser Zug auch schon abgefahren zu sein.

@um 22:54 von ben1970

Besonders gut soll dort der Straßenverkehr auch sein, in der Stadt der Liebe :) . Hoffentlich wird das mir dem Zugverkehr auch nicht so.

Die Hoffnung...............

daß die deutsche Bahn nun ihre neuen Züge in besserer Qualität und pünktlich ausgeliefert bekommt. Das wäre dann ein Fortschritt.
Aber wenn nur Gewinnmaximierung und damit Arbeitsplatzvernichtung der Fusionsgrund waren, sieht es schlecht aus für die Bahn und uns Fahrgästen.
Bliebe dann wieder nur der "Diesel"?

Darstellung: