Kommentare

Wer weiß, ob das ein Rechter,

Wer weiß, ob das ein Rechter, Linker oder einfach nur ein möchtegern-Spaßvogel war. Sodapulver... das klingt nach einem 13-jährigen, der einfach mal ausprobieren wollte, was passiert, wenn man eine Straftat begeht und der arabisch bei Google Translate gelernt hat.

Schade, dass sich öffentlich bekannte Menschen mit sowas rumärgern müssen.

Man beschwert sich immer über "die da oben", aber ein Koch ist nur so gut wie seine Zutaten, und dementsprechend sind Parteien nur so gut wie ihre Bevölkerung.

Setzen, sechs.

Das ist die popeligste Imitation eines salafistischen Textes, die ich JE gesehen habe. Es müsste schon mal mit einer religiösen Floskel anfangen, das Arabisch ist grausig schlecht (gleich in der ersten Zeile stimmt die Geschlechtsangleichung nicht) - sieht aus, als hätte ein orthographisch beeinträchtigter Neonazi etwas durch Google Translate gejagt.

Mein Fazit: Ich esse freiwillig die beigelegten Rasierklingen, wenn das wirklich von Salafisten stammt.

Nicht drohen, wählen

Diese Drohungen müssen konsequent verfolgt, und nach Möglichkeit bestraft werden. Ich hege auch einen gewissen Unmut gegen bestimmte Parteien und Politiker, aber dafür benutze ich meine Stimme, die ich am kommenden Sonntag abgeben werde, weil das die wirkungsvollste Art und Weise ist.

von Kurt von Hammerstein

Mein Fazit: Ich esse freiwillig die beigelegten Rasierklingen, wenn das wirklich von Salafisten stammt.

Re
Mahlzeit und 60 % der Migranten hier haben keinen Schulabschluss Google mal. Die Sache ist die , die AFD würde sich schaden und .... na ja evl Glück gibt auch noch die antif..

natürlich ....

"Es gibt eine gewisse Wahrscheinlichkeit, dass trotz der benutzten arabischen Sprache hier Rechte die Absender waren."
.
man weiß nichts , aber vermutet erstmal(wahrscheinlich) RECHTE
.
kommt so was nicht häufig vor ?
das BKA hat doch damit Erfahrung, sollen die entscheiden wie brisant das ist
und die Herkunft ...
Rechte / LINKE oder gewöhnliche Spinner, Araber die nicht auf der Schule waren/gescheit schreiben können, alles möglich

Wer macht denn sowas?

Ich hoffe der oder die Täter müssen ermittelt werden und unter Strafe gestellt. Es ist schon sehr makaber .Großes Kopfschütteln bei mir.

@15:56 Thomas W

Ich gehe auch wählen am Sonntag und weiß, wem ich Erst- und Zweitstimme gebe. Was das mit diesen unsäglichen Briefen an Politiker unterschiedlichster Parteien zu tun hat, verstehe ich allerdings nicht.

wie wahr, wie wahr

Ströbele äußerte gegenüber NDR und WDR: "Es gibt eine gewisse Wahrscheinlichkeit, dass trotz der benutzten arabischen Sprache hier Rechte die Absender waren."

Das halte ich auch für gar nicht so abwegig. Wäre nicht das erste Mal, dass jemand auf so dümmliche Art und Weise versucht, andere in Verruf zu bringen. Und ist ein keineswegs untypisches Vorgehen bei den Rechten.

17:37, tias

>>von Kurt von Hammerstein
Mein Fazit: Ich esse freiwillig die beigelegten Rasierklingen, wenn das wirklich von Salafisten stammt.

Re
Mahlzeit und 60 % der Migranten hier haben keinen Schulabschluss Google mal.<<

Ja sicher.

Und ein Migrant ohne Schulabschluss wird ganz gewiss Drohbriefe an den Rechten verhasste deutsche Politiker schicken.

Ich bitte Sie.

Wenn es sich um eine Drohung handeln sollte...

...was zu vermuten ist, sorgt mich nur, woher sie die privaten Adressen der betroffenen Politiker und Politikerinnen, meine eingeschlossen, haben.

Das ist in der Tat eine gute Frage - zugesteckt vielleicht?

Ich weiß nicht wer es war.

Ich weiß nicht wer die Briefe verschickt hat, aber ein arabisch-stämmiger Freund, sagte eben am Telefon, es sei sehr ungewöhnlich einen Brief mit "Allahu Akbar" zu beenden.

Diese Formel gehöre wenn schon, an den Anfang des Briefes.

Also, etwas genaues wissen wir nicht.
Wie wäre es, auf weitere Spekulationen zur Urheberschaft zu verzichten und weitere Ermittlungsergebnisse abzuwarten ?

Nur eines ist klar, Drohbriefe an Politiker zu verschicken (egal in welcher Sprache) geht gar nicht und sollte nicht als Kavaliersdelikt geahndet werden.

Gruß, zopf.

Das

dies jetzt von den "Rechten" kommen soll, ist eine schöne Verschwörungstheorie.
Hier generiert sich die "linke" als Opfer, den genau besehen könnte man behaupten, daß die sich die Briefe selbst geschrieben hätten, in so fehlerhafter Art, daß man das bequem den Rechten in die Schuhe schieben kann.
Das wäre dann auch eine Verschörungstheorie.
Welche der Theorien genehm ist, entscheidet der jeweilige Standpunkt.
Ich warte einmal ab was die Ermittlungen bringen.

Zu 17:49 von frosthorn -Mutmaßungen-Unterstellungen- was noch?

Das halte ich auch für gar nicht so abwegig. Wäre nicht das erste Mal, dass jemand auf so dümmliche Art und Weise versucht, andere in Verruf zu bringen. Und ist ein keineswegs untypisches Vorgehen bei den Rechten.

Jetzt geht es dem Ende zu im Wahlk(r)ampf. Mutmaßungen und "Endhüllungen" sind im Minutentakt zu hören und zu lesen. Vielleicht war es ja Frau Weidel persönlich.

Umgekehrt wird ein Schuh daraus, wenn man sich die "dümmliche Art und Weise" der Kampagne ansieht.

Gut, dass am Sonntag endlich gewählt wird und dann hoffentlich die Umstellung auf normale Zeiten wieder gelingt.

Es gibt in einer Demokratie keine "besseren Demokraten". Wer sich selbst dafür hält bewegt sich eher im Abseits der Demokratie.

Was für eine Luftnummer

Der Absender hat ganz sicher einen an der Pfanne. Einfach nur lächerlich.

@tias: Von wegen...

Das "Du" habe ich Ihnen nicht angeboten, damit das klar ist.

Bekennerschreiben aus der islamistischen Szene fallen durch makelloses Arabisch auf. Besonders die salafistische Szene pflegt ein fast schon bemühtes Hocharabisch (direkt aus dem Koran), das von Dialektworten bereinigt wird. Gerade konservative islamische Strömungen hämmern ihren Anhängern das Hocharabisch ein. Wenn Salafisten eins können, dann gutes Arabisch, geschrieben wie gesprochen. Die Fehler hier lernt man im 1. Kursjahr zu vermeiden.

Glauben Sie, was Sie wollen - die Ermittlungen werden zeigen, dass es sich hier um einen "verwirrten Einzeltäter" oder eine Person aus dem rechtsextremen Spektrum handelt. Linksextreme/Antifa sind jenseits von unwahrscheinlich; die würden eher einer Burkapflicht zustimmen, als zu riskieren, auch die extremsten Muslime in Misskredit zu bringen. Diese Schreiben hingegen wurden darauf ausgelegt, plump Angst vor Muslimen zu schüren - und die vorgeblichen Urheber fallen definitiv aus.

18:06, Mein blauer Engel

Sie können nach Herzenslust Spekulationen auf Spekulationen setzen, ich beteilige mich nicht daran.

Ich, für mein Teil, werde auch die Rasierklingen nicht essen, denn die isst ja schon Herr von Hammerstein, aber ich fresse den berühmten Besen quer, wenn es sich bei den Absendern wirklich um Salafisten handelt.

18:10 von Kurt von Hammerstein

@tias: Von wegen...

Bekennerschreiben aus der islamistischen Szene fallen durch makelloses Arabisch auf. Besonders die salafistische Szene pflegt ein fast schon bemühtes Hocharabisch (direkt aus dem Koran), das von Dialektworten bereinigt wird. Gerade konservative islamische Strömungen hämmern ihren Anhängern das Hocharabisch ein. Wenn Salafisten eins können, dann gutes Arabisch, geschrieben wie gesprochen. Die Fehler hier lernt man im 1. Kursjahr zu vermeiden.

Glauben Sie, was Sie wollen - die Ermittlungen werden zeigen, dass es sich hier um einen "verwirrten Einzeltäter" oder eine Person aus dem rechtsextremen Spektrum handelt. Linksextreme/Antifa sind jenseits von unwahrscheinlich; die würden eher einer Burkapflicht zustimmen, als zu riskieren, ..n. Diese Schreiben hingegen wurden darauf ausgelegt, plump Angst vor Muslimen zu schüren - und die vorgeblichen Urheber fallen definitiv aus.
///
*
*
Dann bleiben nur deutsche Bürger, pisabelegt aus R/G Bundesländern?

Es wird immer schlimmer

persönliche Drohungen haben in einer Demokratie nichts verloren, auch nicht in Wahlkampfzeiten. Und wegen der Urheberschaft jetzt zu spekulieren, halte ich für nicht zielführend. Da ist manche Urheberschaft denkbar, da sollte man die Ermittlungen der Sicherheitsbehörden abwarten.

Ist Deutschland lächerlich geworden

>>Das verwendete Arabisch ist fehlerhaft. Unterschrieben ist es mit "Allahu Akbar". Ob das Schreiben einen islamistischen oder überhaupt einen terroristischen Hintergrund hat, ist unklar. Ströbele äußerte gegenüber NDR und WDR: "Es gibt eine gewisse Wahrscheinlichkeit, dass trotz der benutzten arabischen Sprache hier Rechte die Absender waren."<<

Oder ist es vielleicht wahrscheinlicher dass die politischen Gegner der AfD die Absender waren um in den Tagen kurz vor der Wahl nochmal ordentlich Dreck in Richtung AfD zu werfen ? Mal ganz ehrlich, wenn das eine Aktion der 'bösen AfD' wäre, würden die sich nicht mehr anstrengen eine fehlerfreie Übersetzung zu schicken ? Wohingegen die Gegner der AfD genau das machen würden, eine fehlerbehaftete Übersetzung schicken damit klar wird dass es keine Islamisten waren und es folglich nur die böse AfD gewesen sein kann.

So eine arabische Schrift kann man ganz schnell basteln

Außerdem kann man sowas hier:

http://www.tagesschau.de/inland/drohbriefe-101.html

Die Briefe sind auf Arabisch verfasst - allerdings mit Fehlern.
Das verwendete Arabisch ist fehlerhaft. Unterschrieben ist es mit "Allahu Akbar".

sehr schnell mit einem Computer erstellen. Dazu braucht man nur ein einfaches Schreibprogramm, dann den Text tippen, markieren und eine arabische Schriftart einstellen. So einfach geht dass. Sowas kann sogar ich.

Und dass mit dieser salafistischen Gruppe:

http://www.tagesschau.de/inland/drohbriefe-101.html

In dem Schreiben, das derzeit von Ermittlern analysiert wird, ist von einer Deutschen Salafistischen Gemeinschaft die Rede

kann genauso gut eine falsche Spur gewesen sein um die Beamten und die Politiker absichtlich in die Irre zu fuehren und sie an der Nase herumzufuehren. Sowas wäre typisch fuer eine Spaßaktion von DiePartei.

@ 18:06 von Mein blauer Engel

Zitat: "Hier generiert sich die "linke" als Opfer, den genau besehen könnte man behaupten, daß die sich die Briefe selbst geschrieben hätten, in so fehlerhafter Art, daß man das bequem den Rechten in die Schuhe schieben kann."

Und der Herr Seehofer, der ja auch so einen Brief bekommen hat ?

Gruß, zopf.

Diese Schreiben...

hingegen wurden darauf ausgelegt, plump Angst vor Muslimen zu schüren

Oder sie wurden darauf ausgelegt, als "Beweis" herzuhalten, dass eine gewisse neue politische Konkurrenz plump die Angst vor Muslimen schüren würde.

@15:51 von Kurt von Hammerstein

>>sieht aus, als hätte ein orthographisch beeinträchtigter Neonazi etwas durch Google Translate gejagt<<

Oder halt ein Gegner der AfD der genau diesen Eindruck erwecken will dass es sich dabei um die Aktion eines Neonazis handelt. Ehrlich gesagt erstaunt mich am meisten dass selbst angeblich gebildete Leute wie der Herr Stroebele das noch nicht einmal in Betracht zieht. Die AfD ist in den letzten Umfragen gut auf Platz drei. Es sind eher andere politische Interessengruppen die seit einigen Monaten permanent versuchen die AfD und ihre Anhänger in das schlecht-möglichste Licht zu rücken.

@ 18:20 von montideluxe

Wenn ich Artikel und bisherige Kommentare hier lese, sind Sie der erste und einzige, der die AfD (als Partei) mit diesen Briefen in Verbindung bringt.

Gruß, zopf.

18:17 von fathaland slim

18:06, Mein blauer Engel

Sie können nach Herzenslust Spekulationen auf Spekulationen setzen, ich beteilige mich nicht daran.

Ich, für mein Teil, werde auch die Rasierklingen nicht essen, denn die isst ja schon Herr von Hammerstein, aber ich fresse den berühmten Besen quer, wenn es sich bei den Absendern wirklich um Salafisten handelt.
////
*
*
Bei der gewohnten Aufklärungsquote haben Sie keine keine Magenbeschwerden zu befürchten.

@17:49 von frosthorn

>>
Ströbele äußerte gegenüber NDR und WDR: "Es gibt eine gewisse Wahrscheinlichkeit, dass trotz der benutzten arabischen Sprache hier Rechte die Absender waren."

Das halte ich auch für gar nicht so abwegig. Wäre nicht das erste Mal, dass jemand auf so dümmliche Art und Weise versucht, andere in Verruf zu bringen. Und ist ein keineswegs untypisches Vorgehen bei den Rechten.
<<

Meiner Meinung nach etwas abwegiger als dass diese 'Aktion' von Grünen und Linken initiiert wurde. Immerhin würden diese beiden Parteien am meisten profitieren wenn Wähler von der AfD abspringen. Und nun ?

re montideluxe

"Oder ist es vielleicht wahrscheinlicher dass die politischen Gegner der AfD die Absender waren um in den Tagen kurz vor der Wahl nochmal ordentlich Dreck in Richtung AfD zu werfen ?"

Wenn Sie schon Herrn Ströbele zitieren sollten Sie es richtig tun.

Ströbele vermutet dass "Rechte die Absender waren". Damit zeigt er weder auf die AfD als Partei noch spezifisch auf AFD-Anhänger oder -Mitglieder.

'Rechte' ist ein weites Feld, allerdings mit Schnittmengen zur AfD.

@18:30 von zopf

>>
Wenn ich Artikel und bisherige Kommentare hier lese, sind Sie der erste und einzige, der die AfD (als Partei) mit diesen Briefen in Verbindung bringt.
<<

Sie sollten sich mal fragen warum all diese Geschichten so kurz vor der Wahl passieren. Hat vermutlich etwas mit der Wahl zu tun, oder nicht ?

@zopf

Und der Herr Seehofer, der ja auch so einen Brief bekommen hat ?

Glauben Sie allen ernstes, dass ein Herr Seehofer von den Rechten als Rechter eingestuft wird? Glauben Sie wirklich, dass Herr Seehofer sich als Rechter und Gegner der Etablierten sieht? Herr Seehofer ist genauso Etablierter wie Frau Göring-Eckart und somit genauso Profiteur dieser miesen Doppelkampagne.

Fragen Sie sich lieber mal, warum die Politiker der AfD, die ja nun die personifizierten Anti-Islamisten im deutschen Parteienspektrum sind, seltsamerweise keine Drohbriefe bekommen hat.

Und nein, die Antwort lautet nicht: Weil sie sie verfasst haben (es sei denn, ein Maulwurf dort), sondern, weil es auf sie zurückfallen soll.

Alles Unschuldige?

Wie bei der Beurteilung der Gerichtsbarkeit Erdogans gibt es auch hier in erheblichem Umfang politisch aktive Gruppen, die mit anerkannter genereller Unschuldsvermutung agieren.
*
Einzig positiv bei diesem Vorgang, das keinen Hinterbliebenen kondoliert werden muss.

@ montideluxe (18:28): wuerde mich bei CDU nicht wundern

@ montideluxe

Von daher wuerde es mich ueberhaupt nicht verwundern, wenn hier jemand versucht, den Gruenen und den Linken mit solchen Briefen - die uebrigens die altbekannte "Anthrax-Brief"-Masche sind - zu schaden.

Sowas hätte - sollte sich rausstellen dass die CDU dahintersteckt - mit Wahlkampf NULL und NICHTS mehr zu tun. Sowas wuerde mich - nach dem Verhalten von Altmaier die letzten Tage - ueberhaupt nicht wundern. Aber sollte sich eine Urheberschaft von DiePartei rausstellen, dann wuerde ich herzlich mit denen ueber diesen Spaß lachen. Denn damit hätte wenigstens Seehofer sein Fett wegbekommen und zwar zu recht fuer dessen Ausländer- und Fremdenfeindlichkeit und auch Herrmann hätte ich einen solchen Brief durchaus mal gegönnt weil auch der nämlich keinen Strich besser ist und de Maiziere auch und und und...

@18:35 von karwandler

>>
Wenn Sie schon Herrn Ströbele zitieren sollten Sie es richtig tun.
<<

Ich habe einen Abschnitt aus dem Bericht zitiert, wenn das was falschen berichtet wird sollten Sie sich beim NDR beschweren, nicht bei mir.

>>
Ströbele vermutet dass "Rechte die Absender waren". Damit zeigt er weder auf die AfD als Partei noch spezifisch auf AFD-Anhänger oder -Mitglieder.

'Rechte' ist ein weites Feld, allerdings mit Schnittmengen zur AfD.
<<

Genau, und ich stelle lediglich in den Raum ob es nicht wahrscheinlich ist dass es vielleicht keine 'Rechten' waren sondern eher 'Linke' oder 'Grüne' oder irgendwer der so kurz vor der Wahl nochmal die Wähler beeinflussen will.
Der Herr Ströbele hat seine Vermutung, ich habe meine. Was stört Sie daran ?

18:35 von karwandler

re montideluxe

"Oder ist es vielleicht wahrscheinlicher dass die politischen Gegner der AfD die Absender waren um in den Tagen kurz vor der Wahl nochmal ordentlich Dreck in Richtung AfD zu werfen ?"

Wenn Sie schon Herrn Ströbele zitieren sollten Sie es richtig tun.

Ströbele vermutet dass "Rechte die Absender waren". Damit zeigt er weder auf die AfD als Partei noch spezifisch auf AFD-Anhänger oder -Mitglieder.

'Rechte' ist ein weites Feld, allerdings mit Schnittmengen zur AfD.
///
*
*
Also ist nur bekennende linke Täterschaft eindeutig ausgeschlossen?
*
Weshalb eigentlich?

@ 18:37 von montideluxe

Zitat: "Sie sollten sich mal fragen warum all diese Geschichten so kurz vor der Wahl passieren. Hat vermutlich etwas mit der Wahl zu tun, oder nicht ?"

Möglich, aber bisher Spekulation und wie ich schon schrieb, die AfD haben bisher nur Sie in Zusammenhang mit den Briefen gebracht.

Gruß, zopf.

Am 21. September 2017 um 18:24 von zopf

Was hier diskutiert wird über Linke und Rechte und so weiter ist Unsinn, wie Zöpfchen schon bemerkt hat ist Seehofer auch dabei.
Und damit ist eigentlich die AFD die ja an allem Schuld ist auch schon mal raus, Seehofer und die Blauen sind ziemlich stark auf einer Linie.
Und die Briefe sind auch Unsinn, wenn auch nicht schön.
Und Adressen bekommt man von den jeweiligen Politikern in dem man Anwohner fragen kann, auch Politiker wohnen ja bekanntlich in Häusern und haben Nachbarn.
Ist also nicht so Geheim wie einige meinen, ich wüsste zum Beispiel auch einen in der Nachbarschaft der hier nicht aufgeführt wurde.

Jede Sache kann natürlich aufgeblasen werden, aber Sinn macht das nicht immer welchen.
Ab Montag wird hoffentlich wieder ruhiger, vor der Wahl ist dieses Jahr auch eine gewisse Paranoia zu beobachten bei den Medien.

Gruß

@ 18:39 von Hermjard

Zitat: "Fragen Sie sich lieber mal, warum die Politiker der AfD, die ja nun die personifizierten Anti-Islamisten im deutschen Parteienspektrum sind, seltsamerweise keine Drohbriefe bekommen hat.

Und nein, die Antwort lautet nicht: Weil sie sie verfasst haben (es sei denn, ein Maulwurf dort), sondern, weil es auf sie zurückfallen soll."

Haben Sie irgendwelche Beweise für diese Behauptung oder ist das mal wieder die reflexartige Einnahme der Opferrolle ?

Etwas verfrüht oder ?

Denn von Vorwürfen gegen die AfD in diesem Zusammenhang ist mir bisher nichts bekannt.

Bisher sehe ich nur in den Politikern, die diese unsäglichen Briefe erhalten haben Opfer einer verwerflichen und mutmaßlich strafbaren Handlung.

Gruß, zopf.

@karwandler

Ströbele vermutet dass "Rechte die Absender waren". Damit zeigt er weder auf die AfD als Partei noch spezifisch auf AFD-Anhänger oder -Mitglieder. 'Rechte' ist ein weites Feld, allerdings mit Schnittmengen zur AfD.

Umso schlimmer: Damit wirft er nämlich rechte mit rechtsextremen Ansichten und Methoden in einen Topf und verwischt damit den Unterschied - was im Zweifelsfall auch der gewünschte Effekt dieser Aussage ist.

Wichtig ist stets, die Begriffshoheit aufrechtzuerhalten, und damit die moralische Blockade der Bürger, die AfD zu wählen oder sich zu ihr zu bekennen, obwohl sie ihren verschriftlichten politischen Zielen zustimmen: Rechter = Rechtsradikaler = Rechtsextremer = Rechtspopulist = Nazi = AfD: Das muss schließlich in den Köpfen der Wähler haften bleiben.

@gman, 18:08

Es gibt in einer Demokratie keine "besseren Demokraten". Wer sich selbst dafür hält bewegt sich eher im Abseits der Demokratie.

In unserer Gesellschaft gibt es Demokraten und Demokratiefeinde. Selbstredend, wer von den beiden sich eher im Abseits der Demokratie bewegt.

Eigentlich gibt es ja nur 2

Eigentlich gibt es ja nur 2 Möglichkeiten:

- die AfD
- Putin

@ wenigfahrer (18:45): ja es gibt da einige paranoide Medien

hi wenigfahrer

Mit dem hier:

vor der Wahl ist dieses Jahr auch eine gewisse Paranoia zu beobachten bei den Medien.

haben Sie absolut recht und ich sage ihnen warum: die Wahrheit ist, dass es hier in Deutschland etliche zu sehr CDU-/CSU-hörige Medien gibt die auch alle viel zu sehr us-hörig sind und die us-Fremdherrschaft hier in Deutschland erhalten wollen und nicht wollen dass der deutsche Buerger mehr Macht bekommt. Denen geht es auch um Parteispenden, Schwarzgeldkoffer (Schäuble (CDU)), um Geld von Monstanto (Glyphosat-Debatte), Bevormundung der Buerger und darum sich missliebige Buerger vom Hals zu schaffen die nicht der Meinung der Bundesregierung sind.

Wetten, dass wir ab Montag auch in Deutschland solche Verhaftungswellen sehen werden wie aktuell in Katalonien und anderswo??

Was nicht sein darf

"Ströbele äußerte gegenüber NDR und WDR: "Es gibt eine gewisse Wahrscheinlichkeit, dass trotz der benutzten arabischen Sprache hier Rechte die Absender waren."
Es kann nicht sein, was nicht sein darf. Herr Ströbele muss wohl ein Experte für arabische Sprachen sein. Arabisch - Deutsch jagt niemand einfach durch den Google Translator... Es käme nur Unsinn raus. Entgültige Klarheit kann nur das Urteil eines Arabisten sein, der Arabisch und seine zahllosen Dialekte studiert hat. Möglich, ist auch eine andere Urheberschaft als eine islamistische. Die Zahl an arabischsprachigen, dürfte in der rechtsextremen Szene, doch sehr begrenzt sein. Die Reaktion der Linken: kommentarlos und zeigt wie weit diese Partei von den demokratischen werten dieses Landes noch entfernt ist.

@frosthorn

Sie schrieben:
"Wäre nicht das erste Mal, dass jemand auf so dümmliche Art und Weise versucht, andere in Verruf zu bringen. Und ist ein keineswegs untypisches Vorgehen bei den Rechten."

Ja ne, is klar. Haben Sie denn konkrete Fälle als Beleg für Ihre Aussage, dass dieses Vorgehen typisch für "die Rechten" ist?

Eigenartig

Noch vor einer halben Stunde habe ich für die Theorie, Linke hätten diese Aktion gestartet, um sie den Rechten in die Schuhe zu schieben, und absichtlich Sprachfehler eingebaut, unverzüglich den roten Balken bekommen.
Könnte damit zu tun haben, dass mein Post erkennbar ironisch war. Denn das ernsthaft zu behaupten, ist ja offensichtlich ohne Konsequenzen möglich und hier schon mehrmals gemacht worden.

@ Schwarzseher (18:58): da gibt es weit mehr Möglichkeiten

hi Schwarzseher:

Eigentlich gibt es ja nur 2 Möglichkeiten:

- die AfD
- Putin

Klares Nein.
Erstens gibt es weit mehr Möglichkeiten:

a) CDU-Mitglieder
b) deren Ehefrauen
c) BKA (BKA-Chef Muench samt Ehefrau)
d) BND-Chef Kahl samt Ehefrau
e) Mitglieder von DiePartei samt Ehefrauen
f) Otto-Normalbuerger samt Ehefrauen wie ich (denn solche Briefe kann jeder ganz schnell basteln; Briefumschlag her, in den Keller marschieren an den Waschmittelbord, dort was von dem Soadpulver in den Umschlag schuetten, Brief ueber den Drucker rauslassen, Umschlag zukleben, frankieren und ab damit in die Post)

Zweitens: was hätte die AfD davon, Ströbele und Gysi zu ärgern??
Drittens: Putin kommt deswegen nicht in Frage, weil diese Briefe dafuer viel zu stuemperhaft gemacht waren. Putin wuerde sich da schon ein bischen mehr einfallen lassen.

19:00 von Demokratieschue...

@ wenigfahrer (18:45): ja es gibt da einige paranoide Medien

hi wenigfahrer

Mit dem hier:

vor der Wahl ist dieses Jahr auch eine gewisse Paranoia zu beobachten bei den Medien.

haben Sie absolut recht und ich sage ihnen warum: die Wahrheit ist, dass es hier in Deutschland etliche zu sehr CDU-/CSU-hörige Medien gibt die auch alle viel zu sehr us-hörig sind und die us-Fremdherrschaft hier in Deutschland erhalten wollen und nicht wollen dass der deutsche Buerger mehr Macht bekommt. Denen geht es auch um Parteispenden, Schwarzgeldkoffer (Schäuble (CDU)), um Geld von Monstanto (Glyphosat-Debatte), Bevormundung der Buerger und darum sich missliebige Buerger vom Hals zu schaffen die nicht der Meinung der Bundesregierung sind.

Wetten, dass wir ab Montag auch in Deutschland solche Verhaftungswellen sehen werden wie aktuell in Katalonien und anderswo??
///
*
*
Haben Sie da einen Sendertip, ich finde immer ausschließlich nur die andere Richtung?

@ 18:45 von wenigfahrer

Zitat: "Und Adressen bekommt man von den jeweiligen Politikern in dem man Anwohner fragen kann, auch Politiker wohnen ja bekanntlich in Häusern und haben Nachbarn."

Welche Anwohner ?

Wenn Sie die Strasse wissen, kommt in DE der Brief auch ohne Hausnummer an.

Zitat: "Was hier diskutiert wird über Linke und Rechte und so weiter ist Unsinn, wie Zöpfchen schon bemerkt hat ist Seehofer auch dabei."

Stimmt, ich hab darauf hingewiesen.
OT: Diese Verniedlichungsform hat ja was, aber sind wir Beide denn schon so weit ? ;)

Gruß, zopf.

2 Moeglichkeiten.

Doofe Islamisten

Schlaue Politiker die den Brief an sich selbst verschickt haben.

Terrorwarnung

Rockergruppen wie z.B. die Hells Angels warnen ihre Opfer z.B. mit einer toten Katze.

Das Rasiermesser und das Pulver kann ebensogut ein Drohung von einem der zahlreichen radikal islamischen Gefährdern sein. Die Rechtschreibfehler können auf einem niedrigen Bildungsniveau basieren aber auch bewusst eingebaut sein um den Verdacht auf Rechtsextreme zu lenken.

Rechtsradikale hätten sicherlich AfD-Politiker angeschrieben. Denn der AfD würde eine Terrordrohung direkt vor der Wahl sicherlich helfen. Darum ist der Verdacht es handele sich um Rechtsextreme die sich als islamistische Terroristen tarnen eher unwahrscheinlich.

Einfach plump

Jetzt mal abgesehn davon wer das wirklich war: Durch eine derart plumpe Aktion sollen die Wähler in ihrer Stimmabgabe beinflusst werden?

Wenn der Wähler wirklich durch so etwas beinflusst werden kann, dann haben wir ein ganz anderes Problem.

@Boris.1945 + @montideluxe

@Boris.1945: Wenn es Reichsbürger waren, würden die sich gegen diese Einordnung sehr verwehren...

Es kann jeder Islamfeind gewesen sein. Egal wo. Wenn ich an die Versuche denke, seinerzeit in Dresden einen Anschlag auf eine Moschee der Antifa unterzujubeln - ähnlich dilettantisch wie dieses Schreiben. Man sieht hier ein Muster der Inkompetenz.

@montideluxe: Wer spricht hier eigentlich von der AfD? Und ehrlich, das wäre die dümmste Aktion, seit der (nunmehr ehemalige) republikanische Staatsabgeordnete Todd Courser im Internet über sich Gerüchte säte, er sei in homosexuellen Orgienclubs unterwegs (sein "Plan", wenn man es so nennen will, war, dass ihm diese angeblich Rufmordkampagne Mitleidstimmen bringen würde). Ich will es nicht zu hundert Prozent ausschließen, aber das Risiko, mit einem James-Bond-Schurken-würdig überkomplizierten Plan das genaue Gegenteil zu erreichen, ist doch zu hoch. Die AfD-Gegner sind zwar unsubtil, aber Mangel an Eindeutigkeit kann man ihnen nicht vorwerden.

17:40 von Sisyphos3

natürlich ....

"Es gibt eine gewisse Wahrscheinlichkeit, dass trotz der benutzten arabischen Sprache hier Rechte die Absender waren."
.
man weiß nichts , aber vermutet erstmal(wahrscheinlich) RECHTE
.
kommt so was nicht häufig vor ?
das BKA hat doch damit Erfahrung, sollen die entscheiden wie brisant das ist
und die Herkunft ...
Rechte / LINKE oder gewöhnliche Spinner, Araber die nicht auf der Schule waren/gescheit schreiben können, alles möglich
////
*
*
Abgestempelt wurden die Umschläge offenbar vom Briefzentrum 58 in Hagen in Nordrhein-Westfalen.
*
Dann wird ja die Wiederholungsgefahr aus dem R/G-Pisa nach einigen Jahren rausgewachsen sein können.

@zopf

Und nein, die Antwort lautet nicht: Weil sie sie verfasst haben (es sei denn, ein Maulwurf dort), sondern, weil es auf sie zurückfallen soll."
Haben Sie irgendwelche Beweise für diese Behauptung oder ist das mal wieder die reflexartige Einnahme der Opferrolle ?

Ich habe auch gar nicht von Beweisen gesprochen. Hat er Ströbele denn Beweise? Aber unübersehbare Indizien haben andere und ich bereits genannt: Die seltsam handverlesene Zielgruppe, die Privatadressen, der Zeitpunkt und der geradezu offensichtliche Dilettantismus in der Machart, der zu Spekulationen geradezu aufruft.

Würde mich nicht wundern, wenn in einem der Briefe "zufällig" ein persönlicher Gegenstand eines AfD-Mitglieds oder eines "Nahestehenden" gefunden wird, oder ein anderweitiger "plötzlicher" Ermittlungserfolg gelingt, und zwar noch vor Sonntag.

Angesichts der Spekulationen von Ströbele ausgerechnet der AfD die willkommene "Opferrolle" zu unterstellen, entbehrt nicht eines gewissen Zynismus.

Nur um sicher zu sein, dass ich noch folgen kann

Also: Fuchs A vermutet, dass Fuchs B die Gans gestohlen hat, jedoch nur, um Fuchs A in den Verdacht zu bringen, dass dieser die Gans gestohlen hat, um es Fuchs B in die Schuhe zu schieben. Hab ich alles?

Übrigens: was ist eigentlich mit der Gans?

Am 21. September 2017 um 19:04 von Boris.1945

Zitat:
" Wetten, dass wir ab Montag auch in Deutschland solche Verhaftungswellen sehen werden wie aktuell in Katalonien und anderswo??"

Nein das denke ich nicht, warum sollte das so sein, gibt Neue GroKo und alles bleibt wie es ist.

Tipp gibt es keinen für Sender, aber Phönix ist mit seinen Runden manchmal ganz informativ. Je nach dem welche Zusammensetzung es ist, leider immer nur Nachts.

Gruß

19:06 von Alice M.

2 Moeglichkeiten.

Doofe Islamisten

Schlaue Politiker die den Brief an sich selbst verschickt haben.
///
*
*
Diese Version erfordert aber schlaue Politiker in verschiedenen Parteien.
*
Auch noch am selben Tag und Postamt?

@ Boris.1945 (19:04): hier noch ein paar wenige seriöse Sender

hi Boris.1945

Na ja... es gibt noch ein paar wenige seriösere Kanäle, ueber die ich mich informiere. Beispielsweise die hier:

morgenpost.de
finanznachrichten.de
faz.net
heute.de
infranken.de
....
Von daher: es gibt schon ein paar wenige seriöse Sender. Und auch die Tagesschau sollte sich mal ganz gewaltig wieder eines seriöseren Berichterstattungs-Stil angewöhnen und endlich die vom Bundesverfassungsgericht verlangte Staatsferne bei den Aufsichtsgremien ebenfalls umsetzen wie es das ZDF auch tun muss laut Bundesverfassungsgericht.

http://tinyurl.com/p6565rz
spiegel.de: Politik muss Einfluss auf das ZDF beschränken (Dienstag, 25.03.2014 10:14 Uhr)

Wie viel Macht darf die Politik über öffentlich-rechtliche Sender wie das ZDF ausüben? Darüber hatte das Bundesverfassungsgericht zu befinden und entschied: Mehrere Regelungen des ZDF-Staatsvertrags sind nicht mit dem Grundgesetz vereinbar.

Was auch in den Muell gehört ist diese BLÖD-Zeitung.

@frosthorn

dafür bekomme ich heute nur rot, wahrscheinlich, weil ich weniger links als du und die anstalt bin. wirste aber wahrscheinlich nicht lesen dürfen

Und jetzt meine Theorie, Tata!

Ein paar Rechte und ein paar Islamisten setzen sich zusammen und überlegen wie sie bis dato normale Menschen anstacheln können und hecken diesen perfiden Plan aus: Wenn Nichtmuslime nur skeptisch genug auf Muslime herabblicken oder gar ausgrenzen, entstehen neue Islamisten. Wenn es mehr islamistischen Terror gibt, sind Nationalsozialisten für normale Menschen interessant. Wenn dann Muslime wieder stärker ausgegrenzt werden.............................................etc...pp........

Haben hoffentlich andere auch schon so überlegt. Für mich sind die oben genannten die gleiche Suppe kruder Weltanschauungen.

19:09 von Kurt von Hammerstein

@Boris.1945: Wenn es Reichsbürger waren, würden die sich gegen diese Einordnung sehr verwehren...

Es kann jeder Islamfeind gewesen sein. Egal wo. Wenn ich an die Versuche denke, seinerzeit in Dresden einen Anschlag auf eine Moschee der Antifa unterzujubeln - ähnlich dilettantisch wie dieses Schreiben. Man sieht hier ein Muster der Inkompetenz.

@montideluxe: Wer spricht hier eigentlich von der AfD? Und ehrlich, das wäre die dümmste Aktion, seit der (nunmehr ehemalige) ....ürde). Ich will es nicht zu hundert Prozent ausschließen, aber das Risiko, mit einem James-Bond-Schurken-würdig überkomplizierten Plan das genaue Gegenteil zu erreichen, ist doch zu hoch. Die AfD-Gegner sind zwar unsubtil, aber Mangel an Eindeutigkeit kann man ihnen nicht vorwerden.
///
*
*
@Boris.1945: Wenn es Reichsbürger waren, würden die sich gegen diese Einordnung sehr verwehren...
*
Könnten Sie bitte betätigen, das dieser zitierte Text nicht von mir ist?
*
Sonst könnte das bewusstes Unterschieben gewesen sein.

Es ist schon beeindruckend,

wie sich immer wieder die gleichen User auf die Rechten Stürzen. Da werden aber auch alle Register gezogen. Ich hoffe mal, daß nach den Wahlen auch Otto Normalverbraucher hier zu Wort kommt.

@ 19:17 von Hermjard

Zitat: "Würde mich nicht wundern, wenn in einem der Briefe "zufällig" ein persönlicher Gegenstand eines AfD-Mitglieds oder eines "Nahestehenden" gefunden wird, oder ein anderweitiger "plötzlicher" Ermittlungserfolg gelingt, und zwar noch vor Sonntag."

Ein eindeutig zuzuordnender "persönlicher Gegenstand" in einem Brief ???

Zitat: "Angesichts der Spekulationen von Ströbele ausgerechnet der AfD die willkommene "Opferrolle" zu unterstellen, entbehrt nicht eines gewissen Zynismus."

Ich hab nichts darüber gelesen, daß der Herr Ströbele die AfD auch nur mit einem Wort erwähnt hat.

Die wird hier nur von einigen usern ins Spiel gebracht.
Merkwürdigerweise von usern, die sich in der Vergangenheit als Anhänger dieser Partei geoutet haben und die jetzt vehement bestreiten, daß die AfD etwas mit dieser Sache zu tun hat.

Warum ? Es hat doch bisher niemand einen solchen Vorwurf erhoben.

Gruß, zopf.

Lustige Spekulationen

Viele entwickeln hier ohne jeden wirklichen Hinweis lustige Theorien über die Urheberschaft. Die Theorien haben alle zwei Dinge gemeinsam: sie beschuldigen jeweils die Gegner des "eigenen" politischen Lagers diesem durch eine Fake-Aktion schaden zu wollen und, egal ob links oder rechts, sie entbehren jeder Grundlage. Wichtig ist das Prinzip "die anderen sind schuld".
Wer sich so eine Aktion ausdenkt ist meiner Meinung nach vor allem ...... und eigentlich ist es egal, ob der sich als links oder rechts sieht. Keine Partei kann Stolz darauf sein, solche Anhänger zu haben.

@Boris.1945

Ich bestätige Ihnen gerne, dass Sie nix von Reichsbürgern gesagt hatten. Sie fragten, ob "jeder Bundesbürger" in Frage käme; ich antwortete, dass ein "Reichsbürger" (wenn es denn einer war, was aber keineswegs gesagt ist) sich ungern als solcher bezeichnen ließe.

Zum Poststempel Hagen: Dort gibt es mehrere islamische Gemeinden, aber auch bekannte Rechtsextreme, wie der Vorsitzende der "Volkshilfe" Achim Kemper (ein nazistischer Verein zur angeblichen "innerdeutschen Entwicklungshilfe" oder so in der Richtung; bitte nicht mit der österreichischen Wohlfahrtsorganisation gleichen Namens zu verwechseln). Hilft leider gar nicht weiter. Das war sogar halbwegs clever, den Brief dort zu verschicken, wo es theoretisch jeder gewesen sein könnte.

Spekulationen

Jetzt mal ernsthaft: diese Briefe sind das Werk eines oder eventuell auch einiger weniger verwirrter "Einzeltäter". Egal ob es tatsächlich Salafisten waren, Rechte oder sogar Rechtsfeindliche. Hinter dieser Aktion steht niemals eine halbwegs ernstzunehmende Vereinigung, weder die AfD, noch der IS, noch die Antifa. Da war einfach ein wodurch auch immer motivierter Vollpfosten unterwegs.

@18:45 von zopf

>>
Möglich, aber bisher Spekulation und wie ich schon schrieb, die AfD haben bisher nur Sie in Zusammenhang mit den Briefen gebracht.
<<

Richtig, genauso Spekulation als wie wer diese Briefe verfasst und verschickt hat. Wir können uns jetzt einreden das hätte alles nichts mit der Wahl am Sonntag zu tun aber das wäre wohl extrem naiv. Und mal ganz ehrlich, was würde ein 'Rechter' wohl damit bezwecken wollen wenn er irgendwelche Drohbriefe an Politiker verschickt, mit Gysi an jemanden der nicht mehr viel mit der Bundespolitik zu tun hat ? Ich sehe da absolut keinen Grund. Wohingegen es doch einige Gründe für 'andere' gibt, den Eindruck erwecken zu wollen der Absender wäre ein 'Rechter' gewesen.

@19:28 von zopf

"Ich hab nichts darüber gelesen, daß der Herr Ströbele die AfD auch nur mit einem Wort erwähnt hat."
#
#
Der liebe Herr hätte mal seine Vermutung für sich behalten sollen und keine Gerüchte in die Welt setzen. Für die Aufklärung gibt es in Deutschland Behörden.
Aber man versucht dem politischen Konkurenten mit allen Mitteln zu schaden.

19:31 von Kurt von Hammerstein

@Boris.1945

Ich bestätige Ihnen gerne, dass Sie nix von Reichsbürgern gesagt hatten. Sie fragten, ob "jeder Bundesbürger" in Frage käme; ich antwortete, dass ein "Reichsbürger" (wenn es denn einer war, was aber keineswegs gesagt ist) sich ungern als solcher bezeichnen ließe.

Zum Poststempel Hagen: Dort gibt es mehrere islamische Gemeinden, aber auch bekannte Rechtsextreme, wie der Vorsitzende der "Volkshilfe" Achim Kemper (ein nazistischer Verein zur angeblichen "innerdeutschen Entwicklungshilfe" oder so in der Richtung; bitte nicht mit der österreichischen Wohlfahrtsorganisation gleichen Namens zu verwechseln). Hilft leider gar nicht weiter. Das war sogar halbwegs clever, den Brief dort zu verschicken, wo es theoretisch jeder gewesen sein könnte.
////
*
*

Korrektur:
Mein einziger Satz zu Ihrem Artikel von 18:10 um 18:17 lautete:
*
Dann bleiben nur deutsche Bürger, pisabelegt aus R/G Bundesländern?
*
(NRW Absendepostamt im Artikel)

Nicht zu vergessen...

...dass es einfach überhaupt gar keinen Sinn ergäbe, wenn ein "aufrichtiger" Rechtsextremer so eine Aktion durchführen würde.

Die Etablierten diskreditieren? Wie denn, wenn seine Identität verdeckt ist? Außerdem wüsste ich nicht, inwiefern ein Drohbrief jemanden diskreditiert?

Die Bevölkerung für die "Islamistische Gefahr sensibilisieren"? Wieso schickt er dann keine Drohbriefe an die AfD, was in diesem Sinne doch viel effektiver wäre: Dann kann die AfD das Opfer spielen und gleichzeitig den Retter des Abendlandes mimen.

Die Politiker der Etablierten "zur Vernunft bringen"? Würde auf den ersten Blick noch plausibel erscheinen - doch warum ausgerechnet vor der Wahl, anstatt abzuwarten, wie die AfD abschneidet und erst "losschlagen", wenn die Etablierten "unkooperativ" sind?

Ach, ich weiß: Die Rechten sind so dumm, dass sie auch einfach mal was machen, was überhaupt keinen Sinn ergibt. Und schon haben wir wieder den Beweis, dass man die AfD nicht wählen soll - wie praktisch!

@ 19:35 von montideluxe

Pardon, aber warum diese Spekulationen, die die AfD als Opfer darstellen, obwohl niemand Vorwürfe gegen die Partei erhoben hat ?

Ich lauf doch auch nicht durch die Gegend und versichere den Leuten ich wäre nicht verantwortlich für's schlechte Wetter.

Gruß, zopf.

@ 19:39 von tagesschlau2012

Zitat: "Aber man versucht dem politischen Konkurenten mit allen Mitteln zu schaden."

Wo benennt der Herr Ströbele denn einen politischen Konkurrenten ?

Gruß, zopf.

Falls die texte...

..tatsächlich mit einem online Übersetzer erstellt wurden, müsste es doch ein leichtes für Google und Co sein die ip und damit denjenigen zu ermitteln, ich denke auch dass es aus der rechten Ecke kommt... Ich hoffe, wer auch immer es war, bald schon dingfest gemacht wird...

@ 19:42 von Hermjard

Zitat: "Nicht zu vergessen...
...dass es einfach überhaupt gar keinen Sinn ergäbe, wenn ein Rechtsextremer so eine Aktion durchführen würde."

Auch das ist kein Gegenbeweis.

Gruß, zopf.

@ Boris.1945 - 18:17

"Dann bleiben nur deutsche Bürger, pisabelegt aus R/G Bundesländern?"

Hagen liegt in NRW - und das ist kürzlich wieder schwarz/gelb geworden.

@Frosthorn 17.49

"Das halte ich auch für gar nicht so abwegig. Wäre nicht das erste Mal, dass jemand auf so dümmliche Art und Weise versucht, andere in Verruf zu bringen. Und ist ein keineswegs untypisches Vorgehen bei den Rechten."
Die Ermittlungen sollten wir den Sicherheitsorganen überlassen. Aber interessant, wie Sie sich mit dem Vorgehen der Rechten als Linker auskennen;-) Waren Sie da als V-Mann oder U-Boot aktiv oder erzählt man sich das so in linken Kreisen? So als urbane Legenden aus dem Sumpf?;-) Kennt da Einer Einen, der Jemand kannte, der....

@ montideluxe - 18:20

"Mal ganz ehrlich, wenn das eine Aktion der 'bösen AfD' wäre, würden die sich nicht mehr anstrengen eine fehlerfreie Übersetzung zu schicken ? Wohingegen die Gegner der AfD genau das machen würden, eine fehlerbehaftete Übersetzung schicken damit klar wird dass es keine Islamisten waren und es folglich nur die böse AfD gewesen sein kann."

Die AfD strengt sich ja noch nicht einmal an mit korrekten Zahlen zu arbeiten - wie mehrfach belegt - wieso sollten sie sich dann anstrengen korrektes Arabisch hinbekommen?

Die AfD braucht man auch nicht zu denunzieren. Sie zu widerlegen reicht für aufgeklärte Bürger bereits.

Spekulationen

...sind zu diesem Zeitpunkt nicht angebracht. Es gibt für viele verschiedene Gruppierungen ein mögliches Motiv, diese Briefe verschickt zu haben.
Ich versuche diesen Kommentar möglichst neutral, sachlich und ohne Ironie zu verfassen, um keinen weiteren roten Balken zu erhalten.
Ich finde es erschreckend, dass solche Briefe überhaupt verschickt werden und befürchte ein Zunehmen der Verrohung unserer Gesellschaft.

19:49 von Duck Holliday

@ Boris.1945 - 18:17

"Dann bleiben nur deutsche Bürger, pisabelegt aus R/G Bundesländern?"

Hagen liegt in NRW - und das ist kürzlich wieder schwarz/gelb geworden.
////
*
*
Richtig aber die Auswirkungen haben noch nicht auswachsen können.
*
In einem anderen Artikel in dem attestiert wurde, das nur Beschränkte Verursacher seien könnten, habe ich bereit diese Hoffnung für die Zukunft geäußert.

@19:44 von zopf

>>
Pardon, aber warum diese Spekulationen, die die AfD als Opfer darstellen, obwohl niemand Vorwürfe gegen die Partei erhoben hat ?
<<

Nein, nur gegen 'die Rechten', ein paar Tage vor der Bundestagswahl. Und Sie wissen schon welche Partei in den letzten Monaten von den etablierten Parteien und den Medien immer wieder als 'Rechtspopulisten', "Nazis" und Leute mit 'rechtsextremistischem Gedankengut' dargestellt wurde ? Richtig, die AfD.

Und wie gesagt, genauso wie Stroebele seine Meinung hat, habe ich meine. Nur Sie scheinen ein Problem damit zu haben.

>>
Ich lauf doch auch nicht durch die Gegend und versichere den Leuten ich wäre nicht verantwortlich für's schlechte Wetter.
<<

Es sei denn Sie werden zuvor monatelang beschuldigt für jeden Tropfen Regen verantwortlich zu sein.

@ um 19:55 von Duck Holliday

Bei der Afd fängt das Problem damit schon an das jeder weiß das es zumeist Rechtsradikale sind, die aber nicht mal so ehrlich sein können das offen zu sagen und meinen sich immer unter einem Schafsfell zu verstecken müssen, warum sollte man so einer Truppe in anderen Angelegenheiten überhaupt trauen?

@ 19:58 von montideluxe

Zitat: "Nein, nur gegen 'die Rechten', ein paar Tage vor der Bundestagswahl."

Und in Ihren Augen sind alle Rechten Mitglieder der AfD ?

Zitat: "Ich lauf doch auch nicht durch die Gegend und versichere den Leuten ich wäre nicht verantwortlich für's schlechte Wetter.
<<

Es sei denn Sie werden zuvor monatelang beschuldigt für jeden Tropfen Regen verantwortlich zu sein."

Wo und wann wurde denn monatelang behauptet die AfD würde anonyme Drohbriefe an andere Politiker verschicken ?

Gruß, zopf.

19:49 von zopf

@ 19:42 von Hermjard

Zitat: "Nicht zu vergessen...
...dass es einfach überhaupt gar keinen Sinn ergäbe, wenn ein Rechtsextremer so eine Aktion durchführen würde."

Auch das ist kein Gegenbeweis.

Gruß, zopf.
////
*
*
Mir ist nicht ganz erklärlich für welche Beweise Sie deutliche Gegenbeweise fordern.

@ Hermjard - 18:39

"Fragen Sie sich lieber mal, warum die Politiker der AfD, die ja nun die personifizierten Anti-Islamisten im deutschen Parteienspektrum sind, seltsamerweise keine Drohbriefe bekommen hat.

Und nein, die Antwort lautet nicht: Weil sie sie verfasst haben (es sei denn, ein Maulwurf dort), sondern, weil es auf sie zurückfallen soll."

Die Antwort könnte auch lauten: Da sie keine bekommen haben, obwohl sie "die personifizierten Anti-Islamisten im deutschen Parteienspektrum sind", sind die Absender wohl mit an Sicherheit grenzender Wahrscheinlichkeit keine Salafisten - ergo handelt es sich um eine false-flag-Aktion.

Weiterhin könnte man ebenfalls mit Fug & Recht vermuten , daß die Macher der false-flag-Aktion vermutlich keine AfD-Politiker in Gefahr bringen oder belästigen wollten. Linksorientierte waren's dann wohl auch nicht.

Damit sollte nun klar sein, daß man die Vorgänge je nach politischem Standpunkt stets so interpretieren kann, daß sie einem in den Kram passen.

@ montideluxe - 18:28 re Hammerstein

">>sieht aus, als hätte ein orthographisch beeinträchtigter Neonazi etwas durch Google Translate gejagt<<

Oder halt ein Gegner der AfD der genau diesen Eindruck erwecken will dass es sich dabei um die Aktion eines Neonazis handelt."

Das ist ja mal ein spannender Bezug, den Sie da herstellen.

@ 20:05 von Boris.1945

Zitat: "Mir ist nicht ganz erklärlich für welche Beweise Sie deutliche Gegenbeweise fordern."

Ich behaupte weder, daß es für irgendwetwas Beweise oder Gegenbeweise gibt und fordere auch keine.

Wenn Sie sinnvoll an der Diskussion teilnehmen wollen, sollten Sie ihr schon zur Gänze folgen, auf einzelne posts zu antworten führt oft zur Verwirrung.

Gruß, zopf.

20:01 von Hackonya2

Ich bin AFD-Anhänger, und wenn sie mir und meiner „ Truppe" nicht trauen, kann ich damit leben.

@um 20:10 von Duck Holliday

Was man aber nicht vergessen sollte, was die IS mit der AfD verbindet als Ziel: Beide wollen keine EU und um das zu erreichen das es einen Chaos gibt nutzen sich beide Seiten auch aus.Damit die EU zusammen bricht könnten die mitunter auch mal beide von den Gleichen dazu unterstützt werden können? Das sind natürlich nur Vermutungen die ich mir so manchmal denke.

Oh ,was bin ich froh

wenn am Sonntag Abend die Wahl endlich gelaufen ist und ab Montag wieder Normalität eintritt.An Spekulationen wer diese " Schmutzbriefe " versendet hat möchte ich mich nicht beteiligen.

20:18 von barbarossa2

geschätzter barbarossa2
jeder hat das Recht auf seine eigene Meinung !
nicht aber die Pflicht sie anderen mitzuteilen
(um dann beleidigt und diffamiert zu werden)

19:03, frosthorn

>>Eigenartig
Noch vor einer halben Stunde habe ich für die Theorie, Linke hätten diese Aktion gestartet, um sie den Rechten in die Schuhe zu schieben, und absichtlich Sprachfehler eingebaut, unverzüglich den roten Balken bekommen.
Könnte damit zu tun haben, dass mein Post erkennbar ironisch war. Denn das ernsthaft zu behaupten, ist ja offensichtlich ohne Konsequenzen möglich und hier schon mehrmals gemacht worden.<<

Das hat einen Grund, den ich nachvollziehen kann:

Ironie wird hier von vielen Usern nicht erkannt bzw. verstanden.

Manchmal ist die Welt wirklich niederschmetternd.

Ich sag mir immer wieder: "Christian, pass auf, sonst wirst du genau so zynisch, wie du eigentlich nicht werden willst. Liebe die Menschen, denn andere gibt es nicht (frei nach Adenauer), sonst hasst du dich irgendwann selbst".

Es ist echt nicht einfach.

18:58, Schwarzseher

>>Eigentlich gibt es ja nur 2 Möglichkeiten:

- die AfD
- Putin<<

Die dritte, plausibelste, haben Sie vergessen:

Der Weihnachtsmann.

von schiebaer45 "Oh ,was bin

von schiebaer45
"Oh ,was bin ich froh
wenn am Sonntag Abend die Wahl endlich gelaufen ist und ab Montag wieder Normalität eintritt."

----

Glauben Sie ernsthaft daran, dass man sich nicht weiterhin an AfD, Putin und den üblichen Ste­reo­typen abarbeiten wird?
Ich glaube nicht daran!

20:28 von Sisyphos3

Sehr geehrter Sisyphos, es gelingt mir nur selten, meine Meinung zu äußern. Aber in diesem Falle weiß ich mit ihrer Argumentation einfach nichts anzufangen. Gruß.

20:35 von fathaland slim

19:03, frosthorn
>>Eigenartig
Noch vor einer halben Stunde habe ich für die Theorie, Linke hätten diese Aktion gestartet, um sie den Rechten in die Schuhe zu schieben, und absichtlich Sprachfehler eingebaut, unverzüglich den roten Balken bekommen.
Könnte damit zu tun haben, dass mein Post erkennbar ironisch war. Denn das ernsthaft zu behaupten, ist ja offensichtlich ohne Konsequenzen möglich und hier schon mehrmals gemacht worden.<<

Das hat einen Grund, den ich nachvollziehen kann:
Ironie wird hier von vielen Usern nicht erkannt bzw. verstanden.

Manchmal ist die Welt ..niederschmetternd.

Ich sag mir immer wieder: "Christian, pass auf, sonst wirst du genau so zynisch, wie du eigentlich nicht werden willst. Liebe die Menschen, denn andere gibt es nicht (frei nach Adenauer), sonst hasst du dich irgendwann selbst".

Es ist echt nicht einfach.
///
*
*
Unterschätzen Sie Sich nicht.
*
Es gibt sicher nicht Wenige, die jetzt glauben, das Sie den Alten schon überholt haben, echt positiv.

@20:14 von Duck Holliday

>>
Das ist ja mal ein spannender Bezug, den Sie da herstellen.
<<

Mindestens genauso spannend wie der Bezug den der Herr Stroebele versucht, herzustellen. Richtig ?

20:39 von barbarossa2

warum sich angreifbar machen ?
in dem man sich als AfD Wähler outet

20:39 von Schwarzseher

Glauben Sie ernsthaft daran, dass man sich nicht weiterhin an AfD, Putin und den üblichen Ste­reo­typen abarbeiten wird?
Ich glaube nicht daran!

Das ist wohl wahr, aber wenigstens sind die Karten neu gemischt.

20:46 von Sisyphos3

Die AFD ist doch nicht verboten, so weit ich weiß.

@20:05 von zopf

>>
Zitat: "Nein, nur gegen 'die Rechten', ein paar Tage vor der Bundestagswahl."

Und in Ihren Augen sind alle Rechten Mitglieder der AfD ?
<<

Nein, ich weiß das die meisten Mitglieder der AfD Deutsche sind die sich Sorgen machen wegen all der Migrationsbedingten Probleme in den letzten zwei Jahren. Diese Leute sind keine 'Rechten', sie sind Patrioten.
Die Verbindung von 'Rechts' = AfD wurde in den letzten Monaten von den etablierten Parteien und den Medien orchestriert.

>>
Wo und wann wurde denn monatelang behauptet die AfD würde anonyme Drohbriefe an andere Politiker verschicken ?
<<

Niemand. Aber wie oben erwähnt, ALLE etablierten Parteien sowie die Medien versuchen seit Monaten zu suggerieren dass die AfD der Hort aller 'Rechten' ist.

Solche Beispiele gibt es sicherlich. Genauso wie es bei Linkspartei und Grünen Mitglieder, ja selbst Abgeordnete gibt welche versuchen Gewalt gegen Polizisten zu rechtfertigen.

@ fathaland slim - 20:37 - re Schwarzseher

">>Eigentlich gibt es ja nur 2 Möglichkeiten:

- die AfD
- Putin<<

Die dritte, plausibelste, haben Sie vergessen:

Der Weihnachtsmann."

Der Typ mit der weißen Katze auf dem Schoß wäre auch noch eine Option.

Sonderbare Diskussion

Ich empfinde die Diskussion schon als etwas sonderbar: Vom Tatbestand (und der demokratischen Kultur) ist es vollkommen egal, ob es Islamisten, Rechtsextremene, linksextreme, Neonazis oder die arabischkundige Reichsbürgeroma war.

Solange die Urheberschaft nicht geklärt ist & das ist durch ein Sprachgutachten relativ leicht möglich, ist das alles Spekulation ohne Sinn und Zweck in dem jeder sein ureigenstes politisches Süppchen kocht. Fakten abwarten.... Ob ein arabischstämmer Muttersprachler oder ein arabistikstudent die Drohbriefe verfasst hat, ist leicht nachweisbar. (welcher Islamist schreibt ausgerechnet Herrn Ströbele einen Drohbrief , erschließt sich mir auch nicht)

20:57, montideluxe

>>Nein, ich weiß das die meisten Mitglieder der AfD Deutsche sind die sich Sorgen machen wegen all der Migrationsbedingten Probleme in den letzten zwei Jahren. Diese Leute sind keine 'Rechten', sie sind Patrioten.
Die Verbindung von 'Rechts' = AfD wurde in den letzten Monaten von den etablierten Parteien und den Medien orchestriert.<<

Und von mir.

Und ich bin weder Medien noch etablierte Partei.

Ich kenne keinen, wirklich keinen, Rechten, der sich nicht selbst als Patrioten bezeichnen würde.

@um 20:59 von imhotep1111

Ich weiß nicht, ob man das dadruch eindeutig zuordnen kann und selbst habe ich da bedenken, das da welche es für sich nutzen würden oder eben könnte man auch gegen Bezahlung sowas in der Art einem arabisch sprachigem verfassen lassen? Wenn das Foto original ist, dann scheint es so, als sei es gedruckt und nicht per Hand geschrieben?

20:59 von imhotep1111

"" Solange die Urheberschaft nicht geklärt ist & das ist durch ein Sprachgutachten relativ leicht möglich, ist das alles Spekulation ohne Sinn und Zweck in dem jeder sein ureigenstes politisches Süppchen kocht. Fakten abwarten..""
#
So sehe ich es auch,deshalb schrieb ich weiter oben ja auch: Ich halte nichts von Spekulationen bevor es keine eindeutigen Beweise gibt.

@ frosthorn - 19:17

"Also: Fuchs A vermutet, dass Fuchs B die Gans gestohlen hat, jedoch nur, um Fuchs A in den Verdacht zu bringen, dass dieser die Gans gestohlen hat, um es Fuchs B in die Schuhe zu schieben. Hab ich alles?

Übrigens: was ist eigentlich mit der Gans?"

Die Gans ist wohlauf - und spielt bei diesen ganzen Spekulationen der Zuschauer lediglich eine untergeordnete Rolle, da sie nur Mittel zum Zweck ist. Über den Fakt der gestohlenen Gans regt sich auch keiner auf, der Aufreger sind die möglichen Täter & ihre möglichen Motive.

Ziel der Spekulationen scheint es zu sein, daß die jeweiligen Fuchsscharen in ihren Ansichten über die jeweils andere Fuchsschar bestätigt werden. Dazu ist jedes Mittel recht, auch Argumentationen "von-hinten-durch-die-Brust-ins-Auge" - hauptsache die eigene Weltsicht wird bedient.

@ 20:57 von montideluxe

Das alles macht mir immer noch nicht klar, warum Sie gleuben die AfD in diesem Fall verteidigen zu müssen, obwohl niemand einen Vorwurf gegen diese Partei erhob.

Ging es einfach darum die AfD auch in diesem thread wieder zu thematisieren ?

Gruß, zopf.

Zitat von Adenauer?

Wer hat jetzt von Nietzsche her sich schlauer darstellen wollen?

Ansonsten nützt dabei derzeit keine Spekulation. Es gibt klarere Fälle, wo versucht wurde, einem was vor zu machen. AfD ist gut dabei und wer wohl noch so.. Bestimmt nicht der Osterhase und die sonstwie Weltverschwörung.

Egal wer wo wie was...

Tatsache, daß unsere Demokratie massiv von rechts, links und islamistischer Seite angegriffen wird. Alle sind eine hochgradige Gefahr für unsere Demokratie. Diese Tatsache ist wichtiger als wer gefährlicher ist.

Und zur AfD. Natürlich ist die AfD nicht per se rechtsextrem. Aber ein guter Teil der Anhängerschaft und Funktionäre sind rechtsextrem, die sehr eindeutigen Äußerungen von Hocke, Gauland und Weidel zeigen das, und die rechtsextremen Kreise benutzen die AfD als ein trojansches Pferd.

20:39, Schwarzseher

>>Glauben Sie ernsthaft daran, dass man sich nicht weiterhin an AfD, Putin und den üblichen Ste­reo­typen abarbeiten wird?
Ich glaube nicht daran!<<

Natürlich nicht.

Denn die AfD wird im Bundestag sitzen, und dann geht es erst richtig los.

Und Putin wird weiterhin russischer Präsident sein, da ändert sich also nichts.

@imhotep1111 & @schiebär45

"" Solange die Urheberschaft nicht geklärt ist & das ist durch ein Sprachgutachten relativ leicht möglich, ist das alles Spekulation ohne Sinn und Zweck in dem jeder sein ureigenstes politisches Süppchen kocht. Fakten abwarten..""
#
So sehe ich es auch,deshalb schrieb ich weiter oben ja auch: Ich halte nichts von Spekulationen bevor es keine eindeutigen Beweise gibt.

Wer genau liest, bemerkt, dass sich die Spekulationen hier weniger auf mögliche Urheber als vielmehr auf deren Motive beziehen. Und da gibt es eigentlich nur eine geschlossene Fraktion, und die sagt: das alles sei nur inszeniert, um der AfD zu schaden. Da scheint es schon egal, welcher Bösewicht (oder welche Koalition von solchen) diese arme Partei fertigmachen will. Der Feind kann überall stecken.
Diese Botschaft der Weltverschwörung und des daraus abgeleiteten Rechts zur Selbstverteidigung ist ein Markenzeichen der nie aussterbenden Wiedergänger der deutschen Parteiengeschichte.

@Duck Holliday, 21:15 re @frosthorn

Danke, Sie haben mich verstanden.

20:37 von fathaland

20:37 von fathaland slim

18:58, Schwarzseher
>>Eigentlich gibt es ja nur 2 Möglichkeiten:
- die AfD
- Putin<<

"Die dritte, plausibelste, haben Sie vergessen:
Der Weihnachtsmann."

Als Antwort ein Zitat von Ihnen :

"Ironie wird hier von vielen Usern nicht erkannt bzw. verstanden.
Manchmal ist die Welt wirklich niederschmetternd."

Nun zeigt sich mit diesen

Nun zeigt sich mit diesen Vorfällen, was diese Politiker aus diesem Land gemacht haben und sie spüren nun selber, was zu existieren sie selber ermöglicht haben, auf der einen Seite verirrte Bürger, die meinen, so zu retten, was ihnen zu retten wert erscheint, gegen die auf der anderen Seite, die meinen, nun ihren Zielen nahe zu kommen, weswegen erstere agierenden. Ich befürchte, dass wir jetzt am Anfang einer Zukunft, geprägt von Mißtrauen und gesellschaftlicher Unruhen stehen und wir unter den Spielchen verschiedenster Gruppen leiden werden, als Dank an ein Volk, das sich von diesen 'Politikern', bis zur Selbstverleugnung zum Helfen verpflichten ließ.

@21:09 von fathaland slim

>>
Und von mir.
Und ich bin weder Medien noch etablierte Partei.
<<

Das ändert nichts an der Tatsache dass seit Jahren eine orchestrierte Kampagne gegen die AfD gefahren wird, seit einigen Monaten sogar permanent. Damit schafft man sich vor allem eine sehr resistente Opposition innerhalb der Bevölkerung.

>>
Ich kenne keinen, wirklich keinen, Rechten, der sich nicht selbst als Patrioten bezeichnen würde.
<<

Im Umkehrschluss sind allerdings viele Patrioten KEINE 'Rechten". Rechte verachten Ausländer. Ich habe absolut kein Problem mit Ausländern solange sie LEGAL einreisen, sich streng an unsere Gesetze halten und sich unseren Gesellschaftsnormen anpassen. Die gleichen Maßstäbe setze ich für Deutsche an nur dass Deutsche durch ihre Staatsbürgerschaft ein Anrecht auf Verbleib im Land und der Gesellschaft haben. Ein Ausländer hat kein verbrieftes Recht auf Verbleib in Deutschland genauso wenig ein Deutscher kein verbrieften Recht auf Verbleib in einem anderen Land der Welt hat.

@mikeyaa

Natürlich ist die AfD nicht per se rechtsextrem. Aber ein guter Teil der Anhängerschaft und Funktionäre sind rechtsextrem

Vom angesehenen Politikwissenschaftler Werner Patzelt, wird "extremistisch" sinngemäß wie folgt definiert: Extremistisch ist, wer sich so exklusiv im Besitz der Wahrheit und/oder der moralischen Überlegenheit wähnt, dass er es nicht für nötig oder sogar für verwerflich hält, mit dem politischen Gegner in einen chancengleichen Wettbewerb einzutreten.

Es mag sein, dass die AfD sich tabuisierter Vokabeln bedient und Ansichten vertritt, die der gewachsenen Staatsraison widersprechen, aber eine extremistische Tendenz auf der Grundlage dieser Definition vermag bei ihr ich nicht zu erkennen und wäre dankbar für Gegenbeispiele.

Das Grundgesetz ändern zu wollen, ist übrigens auch nicht verfassungswidrig, sondern eher gängige Praxis.

Allerdings vermag ich Tendenzen bei den etablierten Parteien zu erkennen, die der obigen Extremismus-Definition entsprechen.

Eine sehr unterhaltsame …

… und aufschlußreiche Diskussion.

Habe eben (23:00) erst reingelesen und fühle mich gut informiert und gleichzeitig sehr amüsiert.

Auf der einen Seite "ernsthafte" Mutmassungen über die Täterschaft:

- Linke, die es Rechten in die Schuhe schieben wollen?
- Rechte, die Islamisten belasten wollen?
- Der Rechtschreibung unkundige Islamisten selbst?
- Putin oder die AfD?

Auf der anderen Seite:

- Beispiele von Füchsen und Gänsen,
- die Hinweise auf den Weihnachtsmann und
- auf den "Typen mit der weißen Katze auf dem Schoß".

Ich glaube, es war der Weihnachtsmann. Oder doch Dr. No?

Vor allem aber erfreue ich mich an der ungewöhnlich humorvollen Diskussion. Allen Teilnehmern vielen Dank dafür!

Darstellung: