Kommentare

Heiner Geißler

Er war immer streitbar, nicht zum lieben, aber eine großartige Persönlichkeit. Der Himmel segne sene Seele.

bedauerlich

ein für viele unbequemer "Querdenker"

Schade

Er war einer der letzten Guten die wir mal hätten.
Mein Beileid der Familie

RIP

Ein großer streitbarer Geist ist gegangen. Danke für das, was er für die Demokratie in unserem Land getan hat. Im Gegensatz zu vielen weichgespülten Lobby-Politikern hat er sich nicht verbiegen lassen. Möge er seinen Frieden finden.

Heiner Geissler ein Aufwecker

Ein bemerkenswerter wertkonservativer Politiker welcher vor seiner Zeit war. Er war auch ein Vorreiter der Oeffnung der CDU fuer eine mehr tolerante Gesellschaft.

Einer der größten Tarifstreit-Schlichter ist gegangen

Oh Mist... wieder einer der guten die wir noch gebraucht hätten, ist gegangen. Heiner Geißler wird mir vor allem als sehr guter Schlichter in so vielen Tarifkonflikten in sehr guter Erinnerung bleiben. Er hat da so viel bewegen können und auch Dickschädel zur Vernunft bringen können.

Danke Heiner Geißler fuer alles und mögen Sie in Frieden ruhen.

mein Beileid...

der Familie.

schade um den Mann.

eine recht beeindruckende Persönlichkeit - für einen CDUler.

Und eine Persönlichkeit, wie man sie im näheren Umfeld der "Führerin des freien Westens" vergeblich suchen wird.

R. I. P.

Der einzige CDU Politiker, der meine Hochachtung hatte!

Tod von Heiner Geißler

Schade...! Er war ein streitbarer Mann, mit tiefer sozialer Ader, der sich oft genug gegen den Mainstream seiner Partei gestellt hat, der seiner persönlichen Überzeugung treu blieb. Ein Verlust für die politische Landschaft Deutschlands.

er gab auch anlaß zu kritik, doch auch zu

zustimmung.

sein büchlein 'was würde jesus heute sagen', ist überzeugend geschrieben.

man konnte ihn auch mögen.

für mich ein kritiker auch in seinen reihen.

er erkannte schon in den neunziger jahren, daß deutschland kein passables einwanderungsgesetz hat.

möge die erde sanft über ihm liegen.

Mein Beileid

Einer der wenigen ehrlichen und um Deutschland bemühten CDU Politikern ist gestorben.

Mein Beileid

Ich war sicherlich nicht immer seiner Meinung und bin wahrlich kein Fan der CDU im allgemeinen. Ich habe aber seine Diskussionfreude immer gemocht und ihn für einen klugen Mann gehalten. Bedauerlich, ein weiterer Politiker und Mensch von Format ist gegangen...

Schade

Geißler war einer der (leider immer seltender werdenden) CDU-Politiker, die versucht haben, das C im Parteinamen mit politischem Inhalt zu füllen, eine wirklich christliche (und damit auch sozial gerechte) Politik zu machen. Ich bedaure immer noch, dass es ihm 1989 nicht gelang, Kohl als Parteivorsitzenden abzulösen.

Möge Gott, den er selbst immer als Maßstab für sein Handeln gesehen hat, ihm nun die Fülle des Lebens schenken.

Heiner Geißler † der Ausnahmepolitiker

Horst Seehofer nannte Altbundeskanzler Helmut Kohl einen Ausnahmepolitiker.

Das ist der ehemaligen Bundesminister und CDU-Generalsekretär Heiner Geißler ebenfalls.

Es gab und gibt keinen zweiten Politiker wie Heiner Geißler. Ein Bergsteiger in der Politik und in der Freizeit mit Ecken und Kanten.

Danke für die faire und streibare Haltung und den Einsatz bis zuletzt.

Er wird in der politischen Landschaft fehlen.
Mein Beileid den Angehörigen.

Ein toller politischer Senior

In den 1970gern mochte ich ihn überhaupt nicht.
Sein späteres politisches Engagement hat mich dann doch sehr beeindruckt und begeistert.
Für mich gehörte er ab da zu den politischen Instanzen, die ungeachtet der Parteizugehörigkeit Respekt und Beachtung für ihre Haltung verdienten.

Leider verschwindet dieses Format immer mehr von der politischen Bühne und ist mit Heiner Geißler um ein weiteres Stück ärmer geworden.

Danke, Heiner Geißler, und mein aufrichtiges Beileid an die Angehörigen.

ein fähiger Mann

leider von dem völlig unverständigen Helmut Kohl völlig zur Seite gedrängt, wie heute fähige Politiker von Merkel. Die Republik ist längst beim Mittelmaß angekommen.

Und wieder......

hat Deutschland einen großen Politiker verloren! Man mußte nicht immer seine Ansichten teilen, aber moralisch gehörte er zur Gruppe von Schmidt, Wehner, Glotz, Blüm, Bosbach usw. Nicht zufällig wurde er als Schlichter in schwierigen Situationen eingesetzt und anerkannt. Sogar in seiner eigenen Partei war er ein Querdenker und Störenfried! Wenn das keine Auszeichnung ist, was dann? R.I.P.!!!!

Einer der wenigen

aus der Union, der mir sympathisch war - u.a. weil er gerne Meinungen diskutiert hatte und ein "Basta" nicht akzeptierte.
Später war Herr Geißler als Vermittler sehr geschätzt und hätte das auch bei internationalen Konflikten tun können. Ebenfalls für sein Engagement bei Attac stieg er in meiner Achtung.

Mein Beileid an seine Familie, Freunde und Weggefährten und die vielen Bekannten. Ruhen Sie in Frieden...

RIP und danke lieber Heiner Geissler

für deinen unermüdlichen Einsatz für unser Land!
Mit dir geht die letzte Stimme der Vernunft der CDU!

"Der Ratsherr da ist jetzt

"Der Ratsherr da ist jetzt sehr still, geheim und ernst fürwahr, der sonst ein schelmischer, alter Schwätzer war." (Shakespeare, Hamlet)

Vom Saulus zum Paulus

Schade, diese Umkehr gelingt nur wenigen, möge er als gutes Beispiel wirken.

Heiner Geißler

war für die CDU das was Herbert Wehner früher für die SPD war.....

wieder einer weniger

ein Rückblick auf sein Werken als Politiker bestätigt mich wieder in der Überzeugung, daß nur diejenigen würdige Politiker in einer Demokraktie sind, die die Abwesenheit von Demokratie erleben und erleiden mussten.

alle anderen sind nur weichgespülte Opportunisten

Mit 87 sterben - da sollte

Mit 87 sterben - da sollte man nicht jammern, aber er wird halt fehlen.

Heiner Geißler hat sich in seinem ganzen (Politiker)-Leben weiterentwickelt; Besseres kann man eigentlich von niemandem sagen - und rar ist es auch.

Schade

Wenn man sich heute so die Graupen in der CDU anschaut, dann erinnert man sich gerne an Heiner Geißler, den streitbaren Mahner. Heute sind sie alle weich gespült, lassen sich umlullen von der Wirtschaft und laufen immer tief gebeugt herum, weil das Rückgrat fehlt.

Mein aufrichtiges Beileid

Mein Beileid gilt der Familie und Angehörigen. Herr Geißler hatte Kontur - auch wenn ich ihn nicht immer mochte mit seinen Ansichten. Er wird fehlen.
Möge er in Frieden ruhen.

Er hatte eine eigene Meinung,

wollte wirklich verändern, war einer der ganz wenigen Politiker die "out-of-the-box" thinking tatsächlich praktizierten und er wirkte glaubwürdig in dem schmutzigen Politiksumpf. Ich habe ihn respektiert ob seiner Provokationen welche andere zum (nach)denken anstossen sollten. Es gibt nur noch ganz wenige eines Kalibers, leider.
Mein aufrichtiges Beileid gilt seiner Familie.
R.I.P.

@R. I. P. 11:27 von altmatzi

"Der einzige CDU Politiker, der meine Hochachtung hatte!"
ergänze:
Einer der wenigen 'öffentlichen' Christen, der meine Hochachtung hat(te).

"Der schlimmste Hetzer seit Goebbels"

Solche Aussage wuerde heute der political correctness zum Opfer fallen.

Ich mochte Heiner Geissler. Er war jemand mit Profil. Ich hasse die Schwammigkeit.

Ein Politiker mit eigener Meinung

Mein Beileid.
Wieder ein Guter, der gegangen ist.
Ruhe in Frieden.

ein aufrechter Politiker weniger

Mit Heiner Geißler verliert Deutschland einen der letzten streitbaren und aufrechten Politiker, der offen die Fehlentwicklungen in der Sozialpolitik, aber auch in der eigenen Partei anprangerte. Er war selbstkritisch, gestand eigene Fehler ein, blieb aber standhaft, wenn es um seine Überzeugungen ging. Mit ihm verliert die CDU einen weiteren Teil ihres sozialen Gewissens... rest in Peace, mein Lieber!

s21

seine vermittlerrolle war leider kontraproduktiv – genauso wie die anschließende wahl kretschmanns.

Ein grossartiger Politiker...

...den man heute nicht mehr findet. Die jetzigen Politikern sind dagegen karrieregeile Machtpolitiker.

Ich frage mich nur warum er mit seiner sozialen Ader nicht in der SPD war.

In der CDU hat er nichts erreicht.

Mein Beileid an seine Familie.

Schade

Auch wenn ich nicht immer seiner Meinung war, er war einer der wenigen, der glaubwürdig und sachlich seine Meinung vertrat und nicht wie ein Fähnchen im Wind ständig hin- und herschwang, gerade wie es am besten passte. Solche Politiker (mit Charakter) findet man heute kaum noch, fast alle denken nur an ihre Pöstchen und den eigenen Machterhalt.
Mein Beileid seiner Familie.

Ein moralischer Politiker geht von uns

Neben Jürgen Todenhöfer einer der wenigen CDU-Politiker mit Rückgrat und dem Mut die bestehenden Probleme klar zu benennen. Nachdem die Last der politischen Ämter und deren Abhängigkeiten von ihm abfielen, konnte er Fehlentwicklungen offen ansprechen und zeigen, dass er Moral besitzt. Als Mitglied von ATTAC zeigte er seine Standpunkte auch in der Öffentlichkeit standfest gegen den Mainstream.

Mein Beileid und meine Hochachtung für sein Schaffen nach dem Ablegen der politischen Ämter...
Ruhe in Frieden

Persönlichkeit

Eine starke Persönlichkeit verlässt das Podium. Wie schade, dass diese Politiker à la Geißler, mit fester Meinung und Rückgrat, aussterben. Vielen Dank, Herr Geißler, für Ihre Lebensarbeit.

Stilvoll und charakterfest

Auch als Linker sag ich: Hochachtung für Herrn Geißler! Ein Jammer, dass Kohl durch ihn nicht frühzeitig abgesägt wurde. Aus der CDU hätte was werden können. Und nun? Schaut Euch um und verzweifelt ...

Ruhe in Frieden

Grüße aus Oberndorf/N., wo ich lange Zeit lebte.

Im Alter weise werden...

...gelingt nicht vielen.

Heiner Geißler wird hier fehlen.

Beileid den Angehörigen

Mein Beileid den Angehörigen und viel Kraft.

Während seiner politischen Karriere als Generalsekretär hatte ich ihn nicht gerade gemocht. Als Generalsekretär muss man wohl so sein.

Erst seit seinem Bruch mit Helmut Kohl zeigte er für mich seine christliche und soziale Einstellung. Er war keiner der dem Geldadel alles durchgehen lassen lies. Auch mit den Konzernbossen und Neoliberalismus hatte auch er seine Mühe.

Ein Mann mit Ecken und Kanten, nicht wie die aussitzende und Nichts tuende Kanzlerin. Oder der Rest der Mitläufer der CDU oder Populisten für Talkshows vom Schlage Bossbach.

Einer der letzten Charaktere der Politik ist von uns gegangen, Schade.

Heiner Geißler

Wäre Geißler seinerzeit Bundeskanzler geworden, sähe es heute in Deutschland sozialer aus. Mein Beileid gilt allen Angehörigen.

Auch von mir

mein Beileid. Heiner Geißler war einer der wenigen Politiker in der CDU der bei mir hohes Ansehen hatte.Er möge in Frieden ruhen.

Der Beste.......

den die CDU jemals hatte.
16 Jahre Kohl und nun bald 16 Jahre Merkel werden Deutschland den Rest geben.
Mit 32 Jahren Geißler als Kanzler würde dieses Land erheblich besser aussehen.
Es würde in der gesamten Welt respektiert werden.
Nun sind wir nur noch ein Land der "Duckmäuser".

Der beste Mann der CDU

Dafür muss Putin büßen! Zeit für neue Sanktionen!

Ohne Geißler ist die CDU nicht mehr wählbar.

Wieder ein Großer.....

.....der von uns gegangen ist. Es bedarf Aufrichtigkeit und eine gewisse Größe, nicht nur anzuprangern, sondern eigene Fehler offen zuzugeben. 87 ist ein gutes Alter, es tut mir trotzdem aufrichtig leid, daß er gegangen ist. Mein Beileid den Angehörigen und Freunden. Ruhe in Frieden, Heiner Geißler, Sie werden uns fehlen.

R.I.P.

Ein großartiger Politiker ist gegangen.
Mein aufrichtiges Beileid den Angehörigen!

Eigentlich Schade

Eigentlich Schade, die Guten wie er gehen, die Narzissen bleiben an der Macht .

Ein mutiger Christ

Er respektierte das 'C' der CDU in seiner täglichen Arbeit. Er fehlt uns.

Er war einer der ganz Großen,

Er war einer der ganz Großen, Danke!!

Politiker mit Rückrad auf die rote Liste

Zutiefst bedauere ich das Herr Geißler verstorben ist. Mein Beileid allen seinen Angehörigen. Mit Herrn Geißler ist einer der letzten Politiker mit Rückrad von uns gegangen. Auf die rote Liste der aussterbenden Arten gehört dringend die Politiker oder die Politikerinnen mit Rückrad, Ecken und Kanten aufgenommen, welche sich parteiübergreifend getrauen ihre Meinung kundzutun wie es der Verstorbene getan hat.
Friede seiner Seele

Der letzte Politiker in der CDU,

der meine Hochachtung hatte. Wie bereits geschrieben wurde, konnte man bei ihm noch das "C" von CDU für christlich interpretieren.
Er hatte als Politiker auch noch das Wohl des " kleinen Mannes" im Visier .
Mein Beileid gilt seinen Angehörigen.

@hoffnungsträger

Mit Heiner Geißler verliert Deutschland einen der letzten streitbaren und aufrechten Politiker, der offen die Fehlentwicklungen [...], aber auch in der eigenen Partei anprangerte.

Richtig. Solche Leute wie er oder heute ein Norbert Lammert sind selten in der CDU.

Einer der kompetentesten

und zugleich authentischsten Politiker der deutschen Nachkriegsgeschichte!
Ich war nie CDU Wähler und werde es wohl auch nie mehr werden, aber Heiner Geißler war für mich ein echtes Vorbild.
Ich verneige mich vor diesem Menschen....
Möge er in Frieden ruhen.
Mein aufrichtiges Beileid seiner Familie, seinen Freunden und Weggefährten.

Sicherlich nicht der beliebteste deutsche Politker,

aber einer der charismatischsten. Ruhen Sie in Frieden.
Wenn ich sehe, was für eine Politikergeneration in Deutschland in den letzten paar Jahren herangewachsen ist, wird es in der Zukunft sehr schwer für Deutschland werden.

@Wanderfalke

..ich schließe mich den Worten an.
(1970 war ich allerdings noch zu jung, um eine Aussage zu treffen)
Ich habe ihm gerne zugehört, seine Worte hatten für mich Sinn und Gewicht (kann man vom Rest der Regierung nicht mehr sagen).

Mein herzliches Beileid den Hinterbliebenen.
Möge Hr. Geißler in Frieden ruhen und da sein, wo er es sich zu Lebzeiten vorgestellt hat.

Im gleichen Jahr wie sein

Im gleichen Jahr wie sein ehemaliger Kumpel Kohl, ob die jetzt wieder miteinander reden?

Er war nicht nur gegenüber

Er war nicht nur gegenüber der Spd streitbar, sondern gerade gegenüber seiner eigenen Partei. Obwohl ich eher Spd-Abhänger bin, mochte ich Geisler. Er hat sich nie verstellt und auch gute Sachen gesagt.
Seine Stimme wird fehlen.

13:12, heinzb aus nrw

>>Eigentlich Schade, die Guten wie er gehen, die Narzissen bleiben an der Macht.<<

Eher die Hyacinthen. Oder die Tulpen.

13:27, Leberkas

>>die Politiker oder die Politikerinnen mit Rückrad, Ecken und Kanten<<

Ein Rückrad mit Ecken und Kanten?

Das holpert doch ziemlich.

Wobei ich mir unter diesem Rückrad, über das hier ja oft geschrieben wird, wenig vorstellen kann.

13:47, birdycatdog

>>Wenn ich sehe, was für eine Politikergeneration in Deutschland in den letzten paar Jahren herangewachsen ist, wird es in der Zukunft sehr schwer für Deutschland werden.<<

Ich hätte in den 70ern auch nicht gedacht, daß ich Heiner Geißler einmal so viel Respekt entgegenbringen würde. Damals, als er jünger war, hatte ich von ihm eine ähnliche Meinung, wie sie heute viele hier im Forum von der "heutigen Politikergeneration" haben.

Manche Menschen reifen eben einfach mit dem Alter. Deswegen sollte man, auch was Politiker betrifft, nie vorschnell den Stab brechen und sich vor allem vor Pauschalisierungen hüten.

Heiner Geißler

Ein ehrlicher, offener Kerl hat die Erde verlassen. Er hatte so einige Kanten und verärgerte Helmut Kohl, aber mir sind Menschen lieber, die nicht ganz so angepasst sind! Möge er in Frieden ruhen und wir ihn nie vergessen! Wenn die CDU nach Männern sich richten würde, wie Heiner Geißler, wäre ich nie ausgetreten!
RIP!

13:09 von namsen

"16 Jahre Kohl und nun bald 16 Jahre Merkel werden Deutschland den Rest geben.
Mit 32 Jahren Geißler als Kanzler würde dieses Land erheblich besser aussehen.
Es würde in der gesamten Welt respektiert werden." - Deutschland wird auch jetzt in der Welt respektiert. Die jenigen, die Deutschland nicht respektieren, sitzen im eigenen Land: es ist die AfD.

13:53 von Hepheistos

wie sein ehemaliger Kumpel Kohl
.
vermute mal die waren sich nicht besonders grün .....
umsonst wird er nicht seinen Job als Generalsekretär bei der CDU verloren haben

Zweifellos ...

... ein Verlust, noch dazu zur Unzeit.

Mir wird er vorallem durch eine Aussage in Erinnerung bleiben

Ich weiss nicht mehr genau ob es im Jahre 1982 oder 83 war.
Bei einer Bundestagssitzung zum NATO Doppelbeschluss an die damals tatsächlichen alternativen Grünen gerichtet, äusserte er, dass der Pazifismus der frühen 30ziger Jahre Ausschwitz erst möglich gemacht habe.
Soviel zum Thema, "Parteilinker".

Instrumentalisierung von Toten

Etwas Grundsätzliches:

Es regt mich immer wieder auf, wie hier der Tod eines Politikers dazu benutzt wird, die lebenden Politiker pauschal schlechtzumachen. Und das auch noch gern in schlechtem Deutsch.

Heiner Geißler hätte wohl die menschliche Größe, um darüberzustehen, könnte er hier mitlesen. Mir geht sie leider ab.

Wo sind die Querdenker?

Ja, heute wäre man tatsächlich froh, wenn es mehr Politiker gäbe, die wie Geißler bereit wären, ab und an gegen den Strich der eigenen Partei zu bürsten. Vieles ist doch recht stromlinienförmig, was uns Bürgern da entgegen kommt. Klare Kante scheint da nicht mehr so gefragt. Aussitzen hat Hochkonjunktur und reicht seit langem offenbar zur Wiederwahl völlig aus. Auch ist das Querdenken meist schnell vergessen, wenn sich denn doch ehemalige Oppositionsbänkler plötzlich auf Regierungsseite wiederfinden. Und vor allem vom rechten Rand kommen allzu einfache, mitunter auch höchst fragwürdige und gar gefährliche Heilsrezepte.

Zurück zu Herrn Geißler. Nun war sein "Querdenken" durchaus nicht immer frei von Taktik und dem Hang zur Selbstdarstellung, seine Rolle als S21-"Vermittler" mehr als hinterfragenswürdig - das wäre eine lange Geschichte. Dennoch verdient er es ohne Frage, würdig und mit Respekt verabschiedet zu werden. Ihm und seinen Hinterbliebenen von Herzen alle guten Wünsche.

Traurig aber wahr

Gerade wegen Politikern wie ihm begann ich mich für Politik zu interessieren. Er war humorvoll, intelligent, unangepasst, besaß Streitkultur, und konnte sehr versöhnlich agieren. Trotz mancher Sprüche war er für mich der Inbegriff des liberalen Teils der CDU.
Es ist ein trauriger Moment für die gesamte Politik, dass er jetzt gehen musste. Ich werde ihn sehr vermissen. Mein tief empfundenes Beileid an seine Familie und Freunde.

13:53, Hepheistos

>>Im gleichen Jahr wie sein ehemaliger Kumpel Kohl, ob die jetzt wieder miteinander reden?<<

Ich würde mal annehmen, daß Herr Geißler sich auf einer anderen, von Kohls Wolke weit entfernten, Wolke einrichtet...

der Brutus in Kohls Kabinett

Der Mann hat permanent gegen Helmut Kohl intrigiert und ihn verraten obwohl er von ihm protegiert wurde! Kein Wunder, dass Helmut Kohl mit ihm in den letzten Jahren gebrochen hatte. Also sollte man mit den Lobhudeleien zurückhaltend sein und ihn mit seinen naiven irrealen Sichtweisen in den letzten Jahre eher kritisch sehen!

Geißler wird vollkommen überbewertet

Lange Jahre glänzte er einzig durch extreme Polemik ohne realen Hintergrund - vor allem in Richtung der SPD und den Grünen.
Brandt hatte mit seiner damaligen Einschätzung vollkommen Recht.
Dann wandelte er sich scheinbar vom Saulus zum Paulus, was ich ihm aber nie wirklich abgenommen habe.
Diese Einstellung verfestigte sich, als ich die Schlichtungsverhandlungen zu Stuttgart 21 sah, die ich seinerzeit intensiv verfolgt habe.
Er war (leider) nicht der altersweise Mann, für den ihn viele hielten.
Dennoch: Friede seiner Seele.

@fathaland slim, 15:16

"Es regt mich immer wieder auf, wie hier der Tod eines Politikers dazu benutzt wird, die lebenden Politiker pauschal schlechtzumachen."

Die "Schlechtmacherei" (nicht nur von lebenden Politikern) ist genauso in Mode gekommen wie das "Aufs-Handy-Starren-Rumgerenne". Ob das Eine mit dem Anderen zu tun hat?

Bei Politikern wird Schlechtmacherei gerne kombiniert mit dem Vorwurf des vermeintlichen Faullenzertums und dem Neid auf die vorgeblich unangemessen hohe Vergütung ihrer Arbeit.

Wenn ich die Kommentare zu Politikern in meiner Arbeitsumwelt und im erweiterten Bekanntenkreis betrachte, bin ich immer wieder verwundert, dass all die fähigen Köpfe dort nicht längst selbst Bundeskanzler, mindestens aber Außenminister sind.

Und sei es nur darum, um endlich ihrer schlecht bezahlten Knechterei zu entgehen und mehr Zeit für die Familie zu haben.

Manchmal fühle ich mich von Parallelwelten umzingelt …

Geißler - der Globalisierungskritiker

Als Globalisierungskritiker kritisierte Geißler die Auswüchse des Kapitalismus und forderte vor der Bankenkrise mehr Kontrolle.

Globalisierung bedeutet weltweite Arbeitsteilung und Handel, was ermöglicht, dass Güter von denjenigen produziert werden können, die das aufgrund unterschiedlicher geographischer Gegebenheiten und unterschiedlicher menschlicher Fähigkeiten ab besten können. Das nutzt allen Beteiligten. Denn es hebt den allgemeinen Wohlstand aller.

Geißler erkannte nicht, dass es sich bei Krisen nicht um die Auswüchse des Kapitalismus handelte, sondern dass sie vor allem durch die Geldpolitik der Zentralbanken verursacht werden. Das billige Geld der Zentralbanken führt zu Fehlinvestitionen und Verursacht Boom und Bust Zyklen. Somit ist die Politik dafür verantwortlich, denn sie hat die Zentralbanken installiert und das Fiat-Geld System den Menschen aufgezwungen.

um 14:16 von fathaland slim

Ein Rückrad mit Ecken und Kanten?
Das holpert doch ziemlich.

Und das Rückrad dreht sich auch noch rückwärts..:)

17:22, Hügel

>>um 14:16 von fathaland slim
Ein Rückrad mit Ecken und Kanten?
Das holpert doch ziemlich.

Und das Rückrad dreht sich auch noch rückwärts..:)<<

Tut es das?

Danke für die Info, denn ich hab noch nie eins gesehen, nur oft darüber gelesen:=}

@ 13:32 von Hartmut der Lästige und Andere

"bei ihm" (konnte man) "noch das "C" von CDU für christlich interpretieren".
Ja. Wobei das Beste ist, dass er auch in seinem Christentum ein Querdenker war.
Gruß, Brille.

Heute ist ein schwarzer Tag

Das soziale Gewissen der CDU ist von uns gegangen.

Ich gehöre sicherlich nicht zu der CDU Fangemeinde.
Aber vor dem Lebenswerk des Herrn Geißler habe ich höchsten Respekt. Auch wenn sich dieser Respekt mehr auf die Zeit nach seiner Funktion als Generalsekretär bezieht.

Ein großer Denker-Lenker-Lehrer und Mahner ist von uns gegangen.

Machs Gut Heiner
Ich hoffe deine Partei wird sich in den kommenden Tagen öfter an dich erinnern und auch deine Gedanken mal wieder diskutieren.
Ich glaube aber eher nicht daran.

Hätte ich nicht gedacht.....

...dass ich mal den Geissler missen würde!
Lieber mal ne provozierende Aussage als der derzeitige Dauer-Weichspül-Waschgang aller Parteien.
Die bisherige Kommentar-Diskussion hier -wird ihn freuen !

Es sind die Streitbaren und

Es sind die Streitbaren und Authentischen, an die man sich gern erinnert. Ein großes Vorbild, wie er Ziele verfolgte, statt nur (wie heute in Hellblau) gegen etwas zu sein. Mein Respekt für einen leidenschaftlichen Politiker

Ich glaube an die worte Jesu

In einer seiner letzten Auftritte im Fernsehen hat Heiner Geissler auf die an ihn gerichtete Frage zum Glaubensbekenntnis, diese Worte genutzt.
Mit Heiner Geissler, verlässt uns erneut eine politische und vor allem besonnene und verantwortungsbewusste Person, derer wir uns gerne erinnern werden und dessen Wissen und Mahnungen wir uns nicht entsinnen sollten.
Immer mehr dieser Stimmen verstummen, da das Alter sie Heimsucht und mitnimmt auf die Reise ins Jenseits.
Doch hätten sie uns noch vieles zu berichten und uns mit Rat und Tat zur Seite zu stehen, in einer Zeit der vielen Hilflosen und um Rat ringenden.
Guter Rat ist Teuer, sagen sich die neuen Eliten und lassen sich ihren Rat mittlerweile des öfteren teuer erstatten.
Die Erfahrung und der Rat unterliegt dem Business.
Jeder fragt sich, wo führt das hin und hat so seine Bedenken. In der heutigen Welt überkommt manchen oder gar viele von uns die Sehnsucht nach Menschen wie, Schmidt, Brandt, Genscher, Geissler und vielen anderen.

Darstellung: