Kommentare

Stimmt...

Ich wähle keine Partei mit die zu den Facebookspitzenreitern gehört. (Eine hätte ich vielleicht mal gewählt, hat sich aber erledigt.)
Ich habe wie jeder, derein normales Berufs- und Privatleben hat, besseres zu tun, als Facebook-Likes zu verteilen. Auch stelle ich mich nicht auf Wahlveranstaltungen, weder dafür noch (erst recht nicht mit Trillerpfeife und Buhrufen usw.!) dagegen, Gründe siehe oben. Ohne Beruf würde ich lieber die Straße kehren als zu Liken und zu Trillern.

Ich bin ein Fan, der Grünen und der Linken,

dennoch würde ich diese nicht wählen. Bei den Grünen habe ich die Assoziation "Gesundheit". Bei "Die Linke" habe ich die Assoziation, die helfen dem Kleinen Mann aus seiner Sackgasse. Beide Parteien haben aber zum einen viele Punkte, die möchte ich nicht. Zum anderen vermisse ich pragmatische Politik Ansätze.
Für mich ideal wäre eine CDU/CSU Koalition mit "Die Linke" und Bündnis 90 die Grünen. Da Merkel eine halbe Linke ist, wäre zumindest von ihrer Seite das gar nicht so utopisch. Da man diese, meine Wunschkombination nicht wählen kann, habe ich ein Problem und ich denke nicht nur ich. Da ich von einer Koalition CDU/CSU mit der SPD ausgehe, muss ich SPD wählen, damit die neue Regierung einen starken Linkstouch bekommt, denn ich möchte ein sicheres und soziales Land, gerne grün angehaucht aber man kann nicht alles haben.

Quatsch mit der Statistik

Man soll den wählen, der die letzten 4 Jahre für mich und mein Land etwas geleistet hat.
Da fällt mir leider keine Partei ein die im Bundestag sitzt. Aber zum Glück gibt es eine Alternative.

"Eine Alice Weidel könne der

"Eine Alice Weidel könne der AfD erst einmal nutzen und Wähler motivieren, aber es werde immer schwieriger, wenn sie das nur mit ein oder zwei Themen mache".

Tut sie das ?
Stichtwort: Forderungsprogramm der AfD !

Ist es nicht vielmehr so, dass in den letzten Monaten die Union und nun auch die FDP (temporär, bis nach den Wahl) auf den Forderungszug der AfD aufgesprungen sind ?
Begrenzung der Zuwanderung, Pflicht zur Integration und Abschiebungen "Alller Ausreisepflichtiger", O-Ton Christian Lindner.

Auf die verheerenden Folgen der fortgesetzten, missglückten und zweifelhaften EZB-Euro-Rettungspolitik, forciert durch Rechts- und Regelbruch, möchten aber weder Union noch die FDP eingehen.
Auch bzw. schon gar nicht auf die hieraus resultierende und von etlichen Renten- bzw. Finanzexperten bereits vorhergesagte Altersarmut vieler, sehr vieler Deutscher.

Kanzlerin und Lindner haben dieses brennende Thema komplett aus ihrem Wahlkampf herausgehalkten bzw. medial heraushalten lassen !

Anonym ist anders als

Anonym ist anders als öffentlich.
Nicht alle sind bei Facebook.
Stammwähler sind Stammwähler und nicht unbedingt online.
Allerdings kann ich mir Abweichungen von den Umfragewerten gut vorstellen, weil „Anonym ist anders als öffentlich“.
Noch 2 Wochen und 2 Tage und wir wissen mehr.

Da war was mit "irreführend"

Vor einiger Zeit gab es mal einen faktenfinder der das Erkennen von irreführenden Seiten behandelt hat.
Nehmen wir jetzt die Angaben zum prozentualen Wachstum. FDP fast 13%, AfD wenig über 5%.

"Das stärkste Wachstum (gemessen an der Gesamtzahl der Fans, Stichtag 31. August) kann hier aktuell die FDP mit 12,7 Prozent vorweisen."

Man sollte das Kleingedruckte ("gemessen an der Gesamtzahl der Fans") beachten.
In der Ausführung wird das "stärkste Wachstum" mit Lindners Aktionen begründet.
In absoluten Zahlen sieht die Welt genau umgekehrt aus. Mit der 3fachen Zahl von Fans machte die AfD einen Zuwachs von etwa 18000 Fans, die FDP von 14400 Fans. Der Vorsprung in den Fanzahlen vergrößert sich sogar noch gegenüber der FDP.

Im Faktenfinder hätte man es gut als Beispiel von unseriöser Irreführung verwenden können.

@duisburg

wende links willst, kannste doch nicht die spd mit der socialen gerechtichkeit wählen. Frau Dr. Merkel ist weit mehr links. alleine schon durch ihre socialisierung in der ddr

"Eine Alice Weidel könne der

"Eine Alice Weidel könne der AfD erst einmal nutzen und Wähler motivieren, aber es werde immer schwieriger, wenn sie das nur mit ein oder zwei Themen mache.
....
Nach Einschätzung von Martin Fuchs hat die Linke bei Facebook einen vielversprechenden Weg gefunden, der starken Überschneidung mit der Community der AfD zu begegnen. Sie besetze gezielt AfD-Themen, versuche zu zeigen, dass der Gegner falsch läge und spiele diese Posts dann gezielt an AfD-Fans aus."
#
#
Was den nun Herr Fuchs?
Welche Themen soll die Linke den von der AfD besetzen wenn Sie nur ein oder zwei Themen hat?

Menschlichkeit …

Spannend wäre es, zu erfoschen wie viele dieser Fans – besonders bei der hohen Zahl der AfD-Fanboys – noch menschlich sind, will natürlich sagen: keine bots. In manchen Kommenarspalten dort tummeln sich ja ganz erstaunlich … reduzierte Profile. Da werden doch wohl nicht zu viele Fakes drunter sein, hm?

13:50, Duisburg

>>Für mich ideal wäre eine CDU/CSU Koalition mit "Die Linke" und Bündnis 90 die Grünen. Da Merkel eine halbe Linke ist, wäre zumindest von ihrer Seite das gar nicht so utopisch.<<

Angela Merkel ist eine Marktliberale reinsten Wassers.

Das ist von "links" Lichtjahre entfernt.

Der Eindruck, sie wäre eine Linke, entstand in gewissen Kreisen, weil sie vor zwei Jahren mal kurz Herz für Flüchtlinge gezeigt hat.

Das ist aber auch schon lange wieder vorbei. Die "Merkel Volksverräterin!" Schreier haben das bloß nicht mitbekommen.

14:00, Hille-SH

>>Auf die verheerenden Folgen der fortgesetzten, missglückten und zweifelhaften EZB-Euro-Rettungspolitik, forciert durch Rechts- und Regelbruch, möchten aber weder Union noch die FDP eingehen.
Auch bzw. schon gar nicht auf die hieraus resultierende und von etlichen Renten- bzw. Finanzexperten bereits vorhergesagte Altersarmut vieler, sehr vieler Deutscher.<<

Die Altersarmut hängt mit der Zunahme prekärer Beschäftigung zusammen.

Das hat weder was mit Eurorettung noch mit Rechts- und Regelbruch zu tun, sondern mit der Agenda 2010, die von einer ganz großen Koalition aus SPD, CDU, Grünen und FDP in Bundestag und Bundesrat beschlossen wurde.

Manche Medien werden nur

Manche Medien werden nur einfach überschätzt.

Selbständigkeit Null

Armes Deutschland wenn man Facebook benötigt um seine Wahlentscheidung zu treffen.

@Marcus2 14:17

Wenn eine Partei Bots einsetzt um den falschen Eindruck einer großen Mehrheit zu erwecken, dann kommt es auch zu solchen Zahlen die Sie da nennen. Wer sich ein bisschen mit Medienforschung und Medienanalyse auskennt und jeweils ein Semester mit diesen Themen beschäftigt hat, der sieht die ganz eindeutigen Hinweise bei Facebook und Twitter bezüglich der AfD.
Natürlich versucht man bei Facebook, Twitter, in diesem Forum und auch sonst wo im Internet den Eindruck zu erwecken man sei wahnsinnig stark. Wir sind gottseidank nicht in den USA wo die Menschen sich nur noch über das Internet informieren und es gibt noch eine sehr große Gesellschaft die mit diesem Kram nichts zu tun hat. Dies mag vielleicht Parteien wie der AfD, die massiv vom Internet profitieren nicht gefallen, aber es ist die Realität.

@Der Antichrist 13:55

Sorry aber die AfD hatte seit 2014 die zeit um zu zeigen, dass sie auf Landesebene gute Politik macht. Diese Partei hat absolut nichts getan, im Gegenteil die Politiker der AfD fallen durch das Schwänzen von wichtigen Sitzungen auf. Wer so agiert ist keine Alternative. Die wollen nur abkassieren ohne irgendwas zu leisten.

Darstellung: