Kommentare

Ist der Sinn einer TV-Konfrontation nicht der,

tief in Spitzenkandidaten hinein sehen zu können?

Und wie erreicht man das besser, als im politischen Diskurs?

Und die Voraussetzungen dafür, waren gestern hervorragend. Alle 5 Spitzenkandidaten brannten darauf, mit ihren Kollegen, in Rede und Gegenrede einzutauchen, Unterschiede klar herauszuarbeiten. Und hätten so, in der Konfrontation, so manches von ihrer Persönlichkeit preis gegeben. Auch kein unwichtiger Faktor, wenn man sich für einen Politiker per Wahl entscheiden soll.

Nur leider gab es zwei Moderatoren, die dem Zuseher genau das nicht gönnen wollten. Oder am Ende gar mit voller Absicht ? Man weiß es nicht, man kann nur spekulieren was hinter den Kulissen der ARD vor dieser Diskussion vor sich ging.

Schlecht besetzt oder mit voller Absicht? Schade alleweil. Denn gestern hätte eine Sternstunde der Politdiskussion werden können. Man spürte förmlich, wie die Kandidaten mit den Hufen in den Startlöchern scharrten. Wieso legten die Beiden ihnen Fesseln an, um sie einzubremsen?

Ja ja, die Bildung

Lustig ist doch, dass immer alle von Bildung reden, wenn es um die Niedriglöhne geht. Wenn dann mal zu 100% alle durchgebildet wurden und keiner mehr ohne Realschulabschluss bis Abitur ins Leben geht, wer macht dann sauber? Oder verdiene ich dann als Abiturient beim putzen im OP nicht mehr 8,50€/Std. sondern 18€/Std.?
Verdiene ich dann mit Realschulabschluss beim Regale füllen im Supermarkt plötzlich 3000€ Brutto im Monat?
Verdiene ich dann mit dem Abi als Kassierer/in (egal wo) 2800€ Brutto im Monat?

Gibt es eigentlich eine noch unintelligentere Antwort als Bildung, auf die Frage, wie man den Niedriglohnsektor entschärfen kann?

Berührpunkte von Linke und AfD

Ich sehe erstaunlich viele Berührpunkte von Linkspartei und AfD, z. B. In der Ablehnung der EU, Ablehnung der Bundeswehr und in der Ablehnung von Hartz IV. Beide sind außerdem gegen Amerika und für Russland.
Das wäre doch eine gute gemeinsame Basis.

Was, bitte?

Gibt es nur noch vorbereitete Fragen, Spontanität auch noch als USP vorher ankündigen - wie gestern, "das ist jetzt ganz spontan, liebe Fernsehzuschauer, das haben wir vorher nicht abgesprochen - WIRKLICH! Bitte? Wo ist übrigens der Souverän in diesem Schmierentheater? Tschüß, Ihr Lieben. Ohne mich!

Darstellung: