Kommentare

Wenn er wirklich für einige

Jahre ins Gefängnis kommt, gibt es schon einen Plan für danach wenn er wieder draußen ist? Das betrifft auch einige andere Islamisten in Haft. Was geschieht mit denen? Wenn sie ihre Strafe abgesessen haben dürfen sie ja wieder ihren islamischen Kreuzzug gegen ungläubige weiterführen.

Deshalb frage ich, wie sieht der Plan unseres Staates für danach aus?

Weshalb Abschiebung keine gute Idee ist

Zweien, dem Dortmunder Boban S. und dem Duisburger Reisebüroinhaber Hassan C. wird vorgeworfen, in mehreren Fällen die Ausreise von jungen Männern in den IS organisiert zu haben

In den IS ? Zum Glück gibt es diesen nicht, und es sollten alle Anstrengungen unternommen werden, auch international, damit es nie dazu kommt.

Das Beispiel zeigt weshalb Abschiebung oder Verweigerung der Wiedereinreise bei Verdacht auf Radikalisierung nicht stattfinden sollte. Wir haben die Möglichkeit diese Menschen vor Gericht zu stellen und mit einer Gefängnisstrafe, ggf. auch Sicherungsverwahrung zu neutralisieren.
In den Herkunftländern ist dies nicht der Fall, so dass die Betreffenden Überzeugungsarbeit leisten können oder selbst an Kampfhandlungen teilnehmen, auch Attentate verüben, bei denen Unschuldige, auch Kinder ums Leben kommen. Nicht nur in Europa, auch in den Staaten in denen Attentate schon zum Alltag gehören.
Dies müssen wir mit allen ! Mitteln verhindern.

@Armagedon

Wenn er wirklich für einige Jahre ins Gefängnis kommt, gibt es schon einen Plan für danach wenn er wieder draußen ist?
Nein, und ich weis ehrlich gesagt nicht wie Sie sich das vorstellen. Haben Sie denn einen Plan? Wie sieht der aus? Bedenken Sie, dass ihre Antwort/ihr Plan für Verbrecher aller couleur gelten muss.
Das betrifft auch einige andere Islamisten in Haft. Was geschieht mit denen?
Das gleiche was mit allen anderen Inhaftierten nach dem Absitzen ihrer Haft passiert.
Wenn sie ihre Strafe abgesessen haben dürfen sie ja wieder ihren islamischen Kreuzzug gegen ungläubige weiterführen.
Richtig. So wie jeder andere Verbrecher nach dem Absitzen seiner Haft in Freiheit wieder seinen Verbrechen nachgehen kann.
Deshalb frage ich, wie sieht der Plan unseres Staates für danach aus?
Diese Frage können Sie sich mit einem geringen recherche-aufwand selber beantworten.

Darstellung: