Kommentare

Schäuble...

Ude, damals Münchner OB ist entsetzt und informiert das Finanzministerium. Er bittet, "diese Regelungslücke zu schließen und das Aufkommen an Kapitalertragssteuer zu stärken."

Das Finanzministerium sieht kein "systematisches Vorgehen von Marktteilnehmern" und unternimmt einige Jahre lang nichts.
Spekulanten können den Steuerzahler um Milliarden betrügen.

Selbst wenn es gestimmt hätte, dass das Vorgehen der Banken nicht "systematisch" war - die Einschätzung ist wohl ziemlich naiv - musste das Finanzministerium nicht tätig werden?

Steuertricks trotz

Steuertricks trotz staatlicher 'Aufsicht'? Wie kommt's? Man kennt sich eben! So wird eben das Gute den Herren zu Teil, es lebe das Handwerk, dreimal Waidmanns Heil!

Deka Bank Steuertricks

Was ich in Deutschland für unmöglich gehalten habe scheint nach dem Lesen ihres Berichts doch
wahr zu sein:: Der Staat betrügt sich
selbst zum Schaden seiner Steuerzahler. Das darf doch nicht wahr sein!.

Unser Bundesminister für Finanzverbrechen mal wieder

Warum hat Uhde das skandalöse und verbrecherische Verhalten des Finanzministeriums nicht öffentlich gemacht? Warum haben sich Journalisten darum nicht gekümmert? Gibt es schon eine Anklage gegen den Bundesfinanzminister wegen Beihilfe zu Steuerverbrechen? Bzw ist dahingehend schon irgendein Staatsanwalt tätig geworden?

Da wird dann jetzt aber mal

Da wird dann jetzt aber mal eine DRASTISCHE GEFÄNGNISSTRAFE für die verantwortlichen Manager fällig UND eine "Versetzung auf einen passenden Arbeitsplatz" (die Müllabfuhr hat garantiert einen Besen für solch qualifizierte Personen übrig) für die Aufsichtspersonen im Finanzministerium.

Ich weis ja nicht wie es dem Rest der Bürger so geht, aber ich habe die Geduld mit den gierigen Managern UND den lachsen Beamten (sowie deren Vorgesetzten aus den Parteien) verloren ... und zwar schon lange (seit dem Ackermann-Prozess, als das Verfahren eingestellt aber trotzdem eine Strafe gezahlt wurde). Eine DEUTLICHE Strafe muß sein, denn ansonsten geht es immer so weiter, UND die Politik muß endlich mit klaren (und simplen) Regeln für Ordnung sorgen und hart durchgreifen!

@hallo nie sed

du verdrängst jetzt aber wieder ganz heftig, daß es deine linken minister Eichel und Steinbrück waren, die dies ermöglicht haben. dann waren sie zu blöd und faul, nach zuruf den unsinn zurückzunehmen

.............Finanzministerium wusste Bescheid..................

Ein Finanzminister, der "davon" Kenntnis hat/ hatte und nichts dagegen unternommen hat, leistet "aktive Beihilfe zum Steuerbetrug" zu Lasten des deutschen Staates!

Wenn der Finanzminister Schäuble diese Verbrechen akzeptiert/ duldet, sagt das viel über das Demokratie-Verständnis dieses Politikers aus.

Und dann regt sich Deutschland über andere Regierungen auf, und ist keinen Deut besser!

Warum wohl "ratifiziert" Deutschland nicht endlich das EU-Gesetz zur Bekämpfung der Korruption??

Aber es sind ja bald Wahlen, da ............................!

Da bekommt das Sprichwort

Blut ist dicker als Wasser eine neue Bedeutung.

Ja man kann von "Familie" reden wenn es darum geht Papa Bundesfinanzminister und Finanzministerium als Wohnungsinhaber als "Team" zu sehen.
Journalisten sind da eher Gäste die sich gut Benehmen auf das sie nicht rausgeworfen werden.

Schäbig aber für die eigene Haut zum Vorteil.
Jeder ist sich wohl selbst am liebsten.

10:04 von willi wupper sen.

@hallo nie sed

du verdrängst jetzt aber wieder ganz heftig, daß es deine linken minister Eichel und Steinbrück waren, die dies ermöglicht haben. dann waren sie zu blöd und faul, nach zuruf den unsinn zurückzunehmen
////
*
*
Es ist ja auch einfacher Schäuble Kenntnis jeden Vorgangs zu unterstellen.
*
Der andere Verein wusste aber ja nicht einmal bei Ihrem Abgeorneten Edathy wer wann was gesagt oder gehört hatte.

"Denn der deutsche

"Denn der deutsche Aktienhalter kann sich die Kapitalertragsteuer anrechnen oder vom Staat erstatten lassen."
Die mickrige "Abgeltungssteuer" von weniger als 30% muss man zahlen und kann sie dann sich erstatten lassen?

Arbeitnehmer ist wirklich der falsche Beruf in Deutschland.

@um 10:04 von willi wupper sen.

Schäuble hat den Unsinn aber auch nicht zurückgenommen UND der ist schon viel länger am Ruder als die "originalen Trottel" die uns die Suppe eingebrockt haben.

Kurzum: Eine Schuldzuweisung ist WITZLOS, da "alle" mal dran waren, nur ist der aktuelle Amtsinhaber eben genau derjenige der dafür zuständig ist!

@Plusminus - 10:10

"Ja man kann von "Familie" reden wenn es darum geht Papa Bundesfinanzminister und Finanzministerium als Wohnungsinhaber als "Team" zu sehen.
Journalisten sind da eher Gäste die sich gut Benehmen auf das sie nicht rausgeworfen werden."

Um so mehr muss man jene Journalisten bewundern, die sich konsequent in dieser Thematik einbringen.
Mir ist da das Interview vor Augen, wie der Journalist den isländischen Premierminister Gunnlaugsson vor laufender Kamera mit seinen fragwürdigen Panama-Geschäften konfrontiert. Die Aufdeckung führte zum Rücktritt des Politikers.

Hierzulande haben Journalisten offenbar zu viel Respekt vor den Regierenden, um sie dermaßen in Verlegenheit zu bringen. Im Regelfall verläuft das etwa so: Anfrage an das Bundesfinanzministerium, Antwort - kein Kommentar und gut ist.

Toll finde ich auch immer diese Formulierung, "...er / sie hat nun die Seite gewechselt", wenn so ein Barroso, Clement oder Koch mit einem lukrativen Posten von der "Familie" beglückt wird.

Steuertricks trotz staatlicher Aufsicht

Soviel zur staatlichen Aufsicht und zu den Könnern die da am Werk sind ! Ähnlich gut sind die Aufsichten auch z.B. in Griechenland gewesen ......

@ um 10:04 von willi wupper sen.

Grundsätzlich hast Du natürlich Recht! Nur wie du auf die Idee kommst Eichel oder Steinbrück oder auch irgendein anderer aus dem SPD -Funktionärsriege wäre Links, kann ich mir nicht erklären. Linke in der SPD könnte man schon vor Brandt mit einer Lupe kaum finden.

@ um 11:41 von Wanderfalke

Manchmal muss man sogar die Interviewfragen vorher einreichen. ZB beim BP und auch bei Frau Merkel. Als sie bei Anne Will erzählte, sie habe einen Plan, durfte auch niemand mehr nachgefragen. Und bis heute ist dieser Plan Merkels Geheimnis. Journalisten, die sich sowas bieten lassen, sind auch noch davon Überzeugt, das sie Frei und Unabhängig wären. Ha, ha, ha.... Und versuchen fadenscheinige Fakten zu finden...

Wer kontrolliert die Kontrolleure?

Steuertricks trotz oder mit und durch staatliche Aufsicht?

ja aber

die reden sich doch mit "genosse und genossene" an.

und schäuble hat das loch nach ca 2 jahren nachdenken schon geschlossen. jetzt ist das schlicht kalter kaffee, der aber von den qualitätsmedien immer wieder gerne gereicht wird

Sind diese cum/Cum Geschäfte

Sind diese cum/Cum Geschäfte eigentlich illegal?
Oder ist hier der Neid tätig, daß Leute die Dummheit der gesetzgebenden Politiker ausnutzen?

Deka-Bank: Steuertricks trotz

Deka-Bank: Steuertricks trotz staatlicher Aufsicht
Falschdarstellungen? Müste es muss richtig lauten: Deka-Bank, Steuertricks wegen staatlicher Aufsicht? Aber was kümmert es den Michel. Denn wie schallte es mal durch die BRD Botanik: "Die Spareinlagen sind sicher" wie (Rente)…...

um 10:10 von meta.plus

... da wählt das dumme Stimmvieh wieder seine Schlachter.
Viele Meckerziegen im Wald, nur traut sich keine daraus heraus.

@Druide - 13:26

"Oder ist hier der Neid tätig, daß Leute die Dummheit der gesetzgebenden Politiker ausnutzen?"

Klar, Neid muss als klassisches Motiv immer herhalten, wenn es um solch ein Thema geht.

Sie hätten bei Anwendung von Logik sich diese Frage auch schenken können.

Schäuble wird von seinen Fans als einer der intelligensten Köpfe gepriesen, die wir in der Politik haben. Da gesetzgebende Dummheit anzunehmen, sollte Sie eher nachdenklich machen.

Darstellung: