Kommentare

Und warum?

Und wie kommt das jetzt? Haben die Russen gehackt oder der Herr Erdogan hatte zu großen Einfluß mit den 10% Türken die da leben und die eben wohl Gewiss nicht alle gleich abgestimmt haben? Darf man nun andere beschuldigen oder ist das eben das gewünschte Bild?

Bemerkenswert: pro-westlich

Zwei Mal war Boiko Borissow bereits bulgarischer Ministerpräsident. Nun könnte er es ein drittes Mal werden. Denn seine pro-westliche Gerb-Partei liegt ersten Prognosen zufolge bei der Parlamentswahl vorn

Schon bemerkenswert, dass bei einem EU-Mitglied explizit erwähnt werden muss, dass die Partei des Ministerpräsidenten pro-westlich ausgerichtet ist. Eigentlich sollte das eine Selbstverständlichkeit sein. Aber beim derzeitigen Zustand der EU ist es das offensichtlich nicht der Fall, denn sonst würde man es ja nicht extra erwähnen.

Bulgarien braucht wohl noch

Bulgarien braucht wohl noch ein paar Jahre, um eine gefestigte Demokratie mit professionellen Politikern zu werden.

Die direkte Einmischung der Türkei in Bulgarien ist ein Problem

Es muß unterbunden werden.

Darstellung: