Kommentare

Terror

Anscheinend hat man in Deutschland nicht nur ein IS Terror Problem, wenn man diesen Artikel liest und auch noch an die der NSU letzte Tage denkt.
Kriminelle Flüchtlinge ausweisen und andere (Deutsche und EU Bürger) ebenso verbannen in die Städte aus die die kommen oder in die Gebiete, die sollen ein Verbot bekommen sich frei in ganz Deutschland zu bewegen, desweiteren härtere Strafen und mehr Aufklärung, was die Geschichte mit Rechts schon mal auf der Welt so angerichtet hat. Für Ordnung sorgen aber in alle Richtungen hin.

Meinungen

In meinem Umfeld gibt es in letzter Zeit viele Meinungen das es den Flüchtlingen in Deutschland zu gut gehen würde und diese alles geschenkt bekommen würden oder gar zuviel etc.. Mein Vorschlag an diese Leute: Geht mal freiwillig für eine Woche so leben wie die Flüchtlinge und dann mal sehen, ob Ihr immer noch dieser Meinung seit. So wie ich das sehe sind es nicht nur einige Flüchtlinge die da hereinlegen und mit mehrmals abgegebenen Auskünften öfter abkassieren, das ist natürlich unmöglich und könnte aber mit Fingerabdrücken vermieden werden. Wenn man sich mal die Unterkünfte ansieht, dann sind aber soviele dabei die schon längst sind abrissfällig, wenn man dann auch noch in die Dokumente der Flüchtlinge rein sieht, dann kassieren aber einige noch eine ungemein freche Summe für den Schrottbau. So gibt es aber an sich dann auch welche denen die Flüchtlinge herzlich willkommenes Geschäft sind.

Einzeltäter

Eine besondere Gefährdung gehe von möglichen "(selbst-)radikalisierten Einzeltätern" aus.

Hier im Forum regt sich doch immer so großer Widerspruch, wenn bei Terroranschlägen von "Einzeltätern" die Rede ist. Mancher Forist würde lieber hinter jeder Straftat das Werk eines islamistischen Netzwerks sehen.
Ist es nicht ebenso wahrscheinlich, dass hier eine Gruppe zugange ist, die sich darauf versteht, ihre Gewalttaten als kriminelle Handlungen Einzelner erscheinen zu lassen? Und greifen hier nicht auch die gleichen Mechanismen, die bei Terroranschlägen so heftig kritisiert werden, nämlich Aufwerten der Taten durch mediale Aufmerksamkeit und damit Motivierung zur Nachahmung?

Jeder Straftat ist genau eine zu viel!

Zitat: "Auffällig ist vor allem, dass die Zahl der Körperverletzungen 2016 sogar noch einmal gestiegen ist - von 60 im Vorjahr auf 78. Die Täter griffen 2016 auch deutlich häufiger zu einer Schusswaffe - nämlich in 57 Fällen im Vergleich zu 31 im Vorjahr."

Jeder Straftat ist genau eine zu viel!

Gemessen aber an den Straftaten - 230.000 Straftaten durch Flüchtlinge, im gleichen Zeitraum durch das BKA erfasst - ist eine Anzahl an Gewaltdelikten an Flüchtlingen - hier 78 pro Jahr - relativ sehr gering.

Und noch einmal: WER sind hier die Täter?

Terroranschläge

Von wegen die meisten Terroranschläge werden von Islamisten begangen!
Aber es kann nicht mehr lange dauern bis die ersten Foristen anfangen diesen rechten Terror zu verharmlosen.
Wer eine braune Brille auf hat, kann Sch.... nicht erkennen.

Brandstiftungen ...

Zitat: "Hier ist vor allem im Verlauf des Jahres 2016 ein deutlich rückläufiger Trend zu sehen. Im Januar hatte das BKA 21 Fälle von Brandstiftung gezählt - und damit mehr als im gesamten zweiten Halbjahr 2016."

Hier wäre schon einmal eine Auflistung von Tätern und Tatmotiven aufschlussreich.

Wenn man als unbedarfter Bürger nach Brandstiftungen und Flüchtlingsheimen/Asylunterkunft googlet, dann betreffen die meisten Suchergebnisse Fälle von Brandstiftungen, die durch Handlungen von Flüchtlingen - aus Versehen, Frust und/oder Absicht - ausgelöst wurden.

Hier bitte eine genaue Aufschlüsselung, damit ich mir ein genaues Bild der Gefährdungslage für Flüchtlinge machen kann.

Merkels No-Border-Ideologie spaltet Gesellschaft

Merkels Flüchtlingspolitik radikalisiert die Gesellschaft. Die Öffnung der Grenze führte zum Anstieg des islamistischen Terror (12 Tote 2016) und rechtsradikalem Terror (78 Verletzte 2016).

Der Sonderweg brachte Merkel internationale Anerkennung. Der Preis dafür ist die Spaltung der Gesellschaft und fallende Umfragewerte.

@19:56 elchilango

Woher nehmen Sie diese unsägliche "Schokoladenpudding"-Verunglimpfung? Das Beispiel gibt es real nicht, und Ihre Behauptung hat in meinen Augen nur ein Ziel: die Verunglimpfung gefürchteter Menschen. Ich finde das schlicht und ergreifend schäbig.

Radikalisiert

Wie der Mensch so tickt. Schaut man zur in die EU, sind rechtradikale in Polen oder Ungarn schon an der Regierung. Meinungsfreiheit, Presse etc. werden sofort beschnitten und die Demokratie ausgehöhlt. Die AFD will das gleiche. Wir sehen in dieser Partei ein Wolf in Schaffsfell. All diese Parteien verändern Sprache und Umgang mit unserer Vergangenheit. Hitler hat uns gezeigt, wie Faschismus funktioniert. Viele Menschen fallen auf das Machtgehabe und den scheinbar einfachen Antworten herein. Und einige machen aus der Sprache der Rechten Populisten Taten. Sie vollenden die Reden z.B. eines Höcke, der bewußt mit nationalistischen Begriffen spielt. Die Gesellschaft Spalten und verunsichern mit subjektiv vorgegaukelten Ängsten. Die Realität sieht anders aus. Aber Beabsichtige Lügen über tatsächlichen Fakten werden harmlos Fake News oder Alternative Fakten genannt.
Benennen wir mit klarer Sprache die Lügen und lassen wir die Gesetze unserer Demokratie wirken. Demokratie ist wehrhaft.

Darstellung: