Kommentare

Und das ist auch gut so, nur

Und das ist auch gut so, nur so ist es möglich sich umfassend zu allen Themen zu informieren da das Internet im Moment noch nicht kontrolliert und zensiert werden kann wie die klassischen Medien

Warum kein Internet bei den ueber 70 Jaehrigen ?

Hier sollten an erster Stelle die Anbieter was tun ! Es handelt sich hier um ein interessanter Markt. Und das laesst man so links liegen..... sehr intelligent ist das nicht. Und wie sie die aeltere Buerger erreichen koennen ? Sie haben doch solche Spitzenleute, die sollten das doch wissen. Oder. Also ich wuesste schon wie.

Aber an erster Stelle kommt, auch unsere aeltere Buerger haben ein Recht auf Kommunikation, auf Teilnahme an der Gemeinschaft, auf die Bereicherung die das Internet bieten kann. Wer kein Internet hat, verliert zunehmend den Anschluss. Uebrigens ich bin ueber 70.

obwohl ich mehr zu jüngeren generation gehöre

habe ich mir vorgenommen nie in meinen leben ein smartphone zu nutzen.viele leute sind ja garnicht mehr in der lage normal zu kommunzieren weil sie ständig von nichtigkeiten auf ihren smartphone abgelenkt werden.irgendwie scheint diese technologie für viele mehr eine fessel als eine befreiung zu sein.

Google weiß alles...oder doch nicht?

Die älteren Menschen wuchsen nicht auf mit Internet und Smartphones. Da ist es oft schwieriger für die damit klar zu kommen. Das Interesse ist aber bei vielen da, nur fehlt oft der Weg es so schnell zu lernen. Computerkurse und dergleichen sind nicht schlecht, aber oft auch nicht das gelbe vom Ei.

Ich finde es erschreckend, dass grade ältere Menschen immer mehr durch diese schnellwachsende Technik ausgeschlossen werden. Die sind chancenlos am Ball zu bleiben, dabei sind sie ein wichtiger Teil unserer Gesellschaft und verdienen Respekt und Anerkennung.

Eigentlich gaben früher die älteren Menschen ihr Wissen und ihre Lebenserfahrung an die jüngeren Menschen weiter. Das verliert sich immer mehr, weil sich die jüngeren nichts mehr sagen lassen und sie meinen sie sind schlauer und wissen es besser, weil ja angeblich alles Google weiß.
Man könnte so viel lernen von älteren Menschen. Z.B. auch die Weisheit, dass die wichtigen Dinge im Leben kein Internet brauchen.
Ich bin noch unter 50.

1988

bekam ich von meinem arbeitgeber den ersten computer (comodore) mit 9- kopf nadeldrucker vorgegeben. :-) ich habe geflucht und gelitten. :-).............ich habe gelernt. :-)

2010 begann ich mit der planung meiner auswanderung.
das internet war hier, wie auch bei der umsetzung, mein wichtigster begleiter. es erlaubte 100% eigenregie.

heute lebe ich auf der anderen seite der welt.

ich glaube, dass die welt rund ist. was brauche ich, weil die welt rund ist? das internet. es gibt keine so grossen sat-schüsseln, die es im wahrsten sinn des wortes ermöglichen " fern-zu-sehen". wegen der erdkrümmung.

also benötige ich wieder das netz, um aktuell über deutschland informiert zu sein.

unterm strich war und ist das internet für mich unverzichtbar.

ps. vieles was im internet gemacht wird, vieles wozu das internet missbraucht wird, brauche ich nicht. die nunmehr jahrzehntelange erfahrung mit und im netz, ermöglicht es mir, leicht zu selektieren. :-)

um 11:57 von ernst_thälmann

Sie haben zu diesem Thema einen der besten Kommentare geschrieben, den ich je gelesen habe. Danke.

@11:57 von ernst_thälmann zu Smartphones

"irgendwie scheint diese technologie für viele mehr eine fessel als eine befreiung zu sein."
Stimmt. Natürlich bietet die Technologie auch Positives, aber:
Nur Dienstboten müssen jederzeit sofort erreichbar sein.

Stelle sich vor: Das Internet...

Am meisten Spaß macht es immer das sehen zu können ohne "Werbung", was man möchte.

Seitdem die Internetleitungen das hergeben, ist für mich das altgebackene Fernsehen tot.

Und wenn politisch wird: Dann kann Quellen prüfen und vielfältige Hinweise folgen, andere Ansicht kennenlernen, mich mit anderen Bürgern austauschen und das alles ohne Zensur.

Also wann wird...

jetzt das gesammte telekom managment gefeuert?
Jemand der vollkommen unfähig ist sollte doch gefeuert werden oder?
Denn diese entwicklung habe ICH bereits vor zehn jahren vorausgesehen als ich mir mein internet zugelegt habe. Ich habe mich damals bewust für einen usb-stick für mobiles internet endschieden, in der absolut sicheren annahme das, das funknetz ausgebaut wird und die geschindigkeit mit der zeit steigt und die sogenannte "drosselung" abgeschaft wird aber unverständlicherweise ist eher das gegenteil geschehen! Naja fast unverständlich denn die telekom hat einen weg gefunden ein modernes digitales raubrittertum einzuführen in dem man inzwischen die drosselung(die nach lächerlichen 5gb eintritt und das internet defakto abschaltet, weil modernes internet nunmal mit 64kb nicht funktioniert.) umgehen kann und sich 5 neue gb kaufen kann...wenn man denn genug geld hat!

Darstellung: