Kommentare

Chinesen

dann bin mal gespannt wie das an der Eis und Bratwurst Bude funktioniert ;-).

Gruß

Deutschland lebt...

..hinterm Mond was das bezahlen angeht. Auf der einen Seite wird die Abschaffung des Bargeldes diskutiert und auf der anderen Seite braucht man einen Mindestumsatz um überhaupt mit Karte zahlen zu können. Ich wollte mal dieses NFC probieren und die Dame an der Kasse musste die Chefin rufen. Die hat es dann hingekriegt. Also da muss Deutschland noch aufholen....

@Deutschland lebt... 17:55 von LisaF

"..hinterm Mond was das bezahlen angeht. "

Das mag teilweise so sein.
Aber seien Sie doch froh das NFC noch
so rumpelt. *fg*

Es ist eine schlecht designte,
unsichere Technik.
Teilweise schlimmer als das
PIN/TAN -Verfahren.
Die 'organisierten Abzocker' in den Visegrad-Staaten und/oder ehem. Ostblockländern
sitzen bereits in den Startlöchern, um die,
die am wenigsten haben, zu schröpfen.

Die 'Betuchten' können sich die Bequemlichkeiten leisten,
weil sie ihre Geräte 'härten' können
bzw. einen gewissen 'Schwund'
abschreiben ;-)

NFC

Das geht wirklich ganz einfach, zum Beispiel bei Rewe: Wenn du der Kassierin sagst du bezahlst mit Karte, leuchtet im Display das Paywave Symbol auf, dann hältst du die Karte mit dem Chip ans Display statt die Karte einzustecken und fertig.
Bei Mastercard und Visa geht das immer, aber ab 25€ musst du unterschreiben oder PIN eingeben. Bei girogo (ec-Karte) wird soweit ich weiß ab 25€ abgebrochen und man muss den Chip aufgeladen haben.

Ganz einfach

Da druckt man dann mittels 3D-Drucker Bratwurst oder Eis auf die Karte. Ist doch heuer kein Problem mehr! ;-)

Ganz einfach

Sehen Sie sich die Beispiele aus Schweden an.
Dort zahlt man sogar in der Kirche mit der Karte. Auch die 90 jährige Oma!
Also manche Menschen stellen sich wirklich an....
Kreditkarte mit NFC, schneller Drucker, schnelles Internet und man ist schneller an seiner Wurst als man glaubt.

@LisaF

Deutschland lebt hinterm Mond was das bezahlen angeht. Und das ist auch gut so! Ich möchte diesen elektronischen Schnickschnack nicht. Denn wenn ihr Geld nur noch elektronisch existiert, dann kann man Ihnen ganz schnell den "Stecker" ziehen.
Ich möchte weiterhin meine Münzen und Scheine im Geldbeutel haben, anstatt ein paar Bits und Bytes auf nem Smartphone.
Welches dann dank massiver Sicherheitslücken und wachsendem interesse von Hackern, Ihr Geld wild in der Gegend verteilt. Nein, Danke!
Ich kann nicht verstehen wie sich die Menschen immer weiter freiwillig ihrer einzigen Macht entledigen, der Kontrolle über sich und sein hab und gut!

@ 17:40 von wenigfahrer

Zitat: "dann bin mal gespannt wie das an der Eis und Bratwurst Bude funktioniert ;-)."

Ganz einfach.
Schon Sekunden nach dem Bezahlen, kriegen Sie eine EiSmS, oder eine BrAppwurst auf Ihrem Smartphone.
Senfmails kosten natürlich extra.

Gruß, zopf.

Wie kann es nur Menschen

Wie kann es nur Menschen geben, die dies wirklich für gut befinden? Handy - Facebook - Whatsapp - und Geldgeschäffte in einem Gerät? Dann kann doch nicht gut gehen.

Aber die Mehrheit will es wohl so...

@ 17:55 von LisaF

"Also da muss Deutschland noch aufholen...."

Vielleicht machen wir alles richtig und unser Instinkt lässt uns nicht so einfach in diese Falle tappen.

@18:28 von Oxalis

"Ich möchte weiterhin meine Münzen und Scheine im Geldbeutel haben, anstatt ein paar Bits und Bytes auf nem Smartphone.
Welches dann dank massiver Sicherheitslücken und wachsendem interesse von Hackern, Ihr Geld wild in der Gegend verteilt. Nein, Danke!
Ich kann nicht verstehen wie sich die Menschen immer weiter freiwillig ihrer einzigen Macht entledigen, der Kontrolle über sich und sein hab und gut!"

Bei einigen älteren Mitmenschen würde ich mir manchmal wünschen, wenn sie an der Kasse auf ihr Kleingeld verzichten würden.

Wechat (sowas wie whatsapp) wird in China häufig zum bezahlen genutzt. Der Markt ist groß und von Sicherheitslücken oder massenhaftem Datendiebstahl habe ich da bis jetzt noch nichts gehört.

Diese Technik hat ihre Vorteile, allerdings macht man sich damit natürlich durchsichtig.

E-mbiss

Werter zopf,

Sie haben das Brötchen aus E-Mehl vergessen.

Danke für Ihren Beitrag! :-)

MfG A.

Deutschland muss mit Paypal

Deutschland muss mit Paypal dagegen halten. Sollte hier mit Alipay bezahlt werden, was bedeutet das für den deutschen Einzelhandel?

Nein danke. Der Zwang zum

Nein danke. Der Zwang zum Smartphone wird wieder mehr Menschen ausgrenzen. Nicht jeder will sich diese teuren Dinger leisten und dann natuerlich jedes Jahr noch ein neues. Bei Bargeld braucht man nur Geld. Jetzt braucht man Handy, Vertrag Batterie muss voll sein, Netz vorhanden. Das ist Unsinn und dient nur Grosskonzernen und Überwachungswahnsinningen.

Das die chinesische Regierung da scharf drauf ist, kann man aus Ihrer Sicht verstehen.

Was soll dieses "Absolutdenken"?

Wieso kommt kaum einer auf den Gedanken, dass es fuer jede Angelegenheit eine passende Art des Bezahlens gibt (weiterhin geben sollte).

Fuer Menschen, die im Internet einkaufen wollen, ist die elektronischen Bezahlung eine feine Sache - Ich kann mich noch an die Zeiten erinnern, da musste man entweder wochenlang auf das Ueberweisungsresultet warten oder gar das Geld per Post senden, denn dies war meistens deutlich schneller.

Bei grossen Betraegen ist eine Kartenzahlung eine feine Sache. Wer schleppt schon gerne unnoetig viel Bargeld mit sich rum.

Beim Einkauf von Lebensmitteln liebe ich immer noch die Barzahlung. Bei geuebten Kassierer/-innen geht das deutlich schneller als mit Karte. Dabei denke ich gar nicht an die Faelle, bei denen die erste Karte nicht funktioniert.

Ich bin Softwareentwickler

und genau deshalb schreibe ich Überweisungen auf Papier und trage sie zur Bank anstatt Online Bankingdienste zu nutzen.
Nie im Leben würde ich mein Smartphone als Zahlungsmittel benutzen. Da gebe ich mein Geld schon lieber dem nächsten Passant und beauftrage ihn es so lange an weitere Passanten durchzureichen, bis es dann eben da angekommt, wo es hin soll.
Ähnlich sicher, aber die Chance auf ein nettes Gespräch (mit dem verblüfften Passanten) ist um ein vielfaches höher.

re ragnar lodbrock

"Ich bin Softwareentwickler

und genau deshalb schreibe ich Überweisungen auf Papier und trage sie zur Bank anstatt Online Bankingdienste zu nutzen."

Und jetzt sollen wir für Ehrfurcht erstarren: Sogar ein Softwareentwickler traut dem Online-Banking nicht? Katastrophe!!

Wären Sie tatsächlich Softwareentwickler wüssten Sie, dass Ihre handgeschriebenen Überweisungen bei der Bank unkontrolliert eingescannt werden und dass Sie nicht weniger als der Online-Banker darauf angewiesen sind, dass die Bank ihre Datenverarbeitung sicherheitstechnisch im Griff hat.

Eine chinesische Bezahl App,

Eine chinesische Bezahl App, auch für Deutschland! Tolle Idee? Die armen Kuckucksuhrenhändler. Vielleicht bezahlen die nächsten Chinesenkäufer mit der App bei Frau Drayer damit den Flugplatz Hahn. Alles ist möglich.

Am 27. September 2016 um 18:41 von zopf

" Ganz einfach.
Schon Sekunden nach dem Bezahlen, kriegen Sie eine EiSmS, oder eine BrAppwurst auf Ihrem Smartphone.
Senfmails kosten natürlich extra.

Gruß, zopf. "

Mag sein, aber wie ist es mit dem Geschmack vom Display und schaffen das meine 3. auch ;-).

Und ich möchte mein Geld bitte behalten und mich nicht entmündigen lassen.

Gruß ;-)

Darstellung: