Kommentare

Bedenklich

Nach seinem ersten Beitrag zur Nachtpatrouille am Gazastreifen kommt Herr Rosch schon wieder als "embedded journalist" der IDF daher.

Soll der Videoblog Palästina nur noch Sympathiewerbung für die israelische Besatzungsarmee bieten?

Mal ein Bericht...

Mal ein Bericht ohne das übliche "Bashing". Tut gut. :-)

Das sollte überall so

Das sollte überall so sein.
Warum sollen immer nur die Männer ihre Köpfe hinhalten ?
Frauen können und sollen das auch !

Ist sicher auch im Sinne all der Feministinnen und Emanzen weltweit, die immer und immer wieder die Gleichstellung der Frauen mit allen Konsequenzen zu Recht fordern.

Da wuenscht man sich eher dass es niemals "losgeht"

Wenn man sich dieses Video so anschaut, dann wuenscht man sich eher, dass es fuer diese Einheit NIEMALS "losgeht" und dass es besser zu einer zwei-Staaten-Lösung mit den Palästinensern kommt.

Netanjahu muss da endlich zum Einlenken gezwungen werden, notfalls mittels UNO-Sanktionen.

Und gerade so eine Stadt wäre doch mal eine gute Grundlage zu einem Bau von einem ECHTEN Palästinenserstaat (Arafat-Moschee, usw.). Aber dazu muesste man diese Wueste zum Leben erwecken und Wasser dorthin bekommen. Das aber hätte zur Folge, dass in Israel noch weitere Gebiete austrocknen und sich dort ebenfalls - wie anderswo auch - noch weitere Sinklöcher auftun.

Interessant

wobei ich mir das Männer - Frauen Gemisch in einer Kampsituation schwierig vorstelle. Männer haben nun mal einen Beschützerinstinkt gegenüber Frauen und dann kann es im Ernstfall schnell passieren, dass ein Mann eine vitale Stellung verlässt, um eine verwundete Kameradin zu retten o.Ä.

Bevor Sie die Frauen aus dem Video in Schutz nehmen...

...sollten Sie mal die Kriegerinnen der Kurden zum Verglleich ranziehen, für Sie ist es absolut klar dass alle gleich behandelt werden, da spricht keinen über Gleichberechtigung...

Frauen-Männer

Es ist das typische Muster.
Europäisches Denken wird auf eine nahöstliche Realität projeziert.
Amüsant. Weiter so!!!!!!!!!!
Ach so. Noch ein Hinweis- Diese Batallion kämpft an der agyptischen Grenze gegen IS-Terrorristen und deren Verbündete.
Sie haben noch nie Israelinnen im Kampf gesehen.

@ Nihil Verum Omn...

""kann es im Ernstfall schnell passieren, dass ein Mann eine vitale Stellung verlässt, um eine verwundete Kameradin zu retten""

Wenn ein "Kamerad" da schreit und im Blut liegt, macht das glaube ich keinen Unterschied.

@ all: hier diese Sache mit den Sinklöchern in Israel

@ all

Da was ich vorhin mit den Sinklöchern in Israel gemeint habe, hat Christian Schneider hier:

https://www.tagesschau.de/videoblog/zwischen_mittelmeer_und_jordan/israe...

berichtet. Und da wurde deutlich, dass Israel viel zu viel Wasser verbraucht, wodurch die Geologie im Boden verloren geht. Durch den absinkenden Grundwasserspiegel wegen zu viel Wasserverschwendung in Israel entstehen immer größere Hohlräumer im Boden unter Israel.

Wenn also diese beiden Staaten ueberleben sollen, dann muss der Wasserverbrauch in Israel eingeschränkt werden und dieser Verschwendung von Wasser Einhalt geboten werden.

Darstellung: