Kommentare

Heisse Luft!

Ich kann das Gelabere der "Hilfsgruppe" nicht mehr hören! Es ist doch längst entschieden, dass es keinen Grexit geben soll, koste es, was es wolle! Die zwei Protagonisten in Athen wissen das auch ganz genau. Es geht jetzt nur noch daraum, den stocksauren Bundesbürgern, Finnen und Niederländern mit ein paar Feigenblättern vorzugaukeln, dass die Griechen das Geld noch längst nicht haben.

Zitat: "Wann fließt Geld nach Athen?"

Antwort: Nie. Das Geld geht in die Schuldentilgung. Sollte Griechenland als Zwischenstation ausfallen, werden die deutschen/europäischen Bürger die Banken, die sich in Griechenland verzockt haben direkt bezahlen. Vielleicht wachen ja dann einige auf, was hier abgelaufen ist.

geforderter Wählerbetrug

Ich sehe darin einen geforderten und erzwungenen Wählerbetrug

re dito

"Antwort: Nie. Das Geld geht in die Schuldentilgung."

Falsch. Das Geld geht in den griechischen Staatshaushalt, der mit den eigenen Steuereinnahmen die Staatsausgaben gar nicht voll bestreiten kann. Wohlgemerkt, die Staatsausgaben OHNE den Schuldendienst.

Schuldentilgung findet sowieso nicht statt.

Den Sack statt dem Esel prügeln

Den EU-Ländern sind durch "Steuermodelle" wie z.B. Luxemburg Billionen durch die Lappen gegangen. Die Lehmann-Pleite hat die EU auch einige Billionen gekostet. Macht alles nix, denn zum Wutablassen haben wir ja die Griechen. Die gewährten Kredite gehen alle in das Banksystem, um Ausfälle zu vermeiden. Renten und Gehälter wurden um 30% gekürzt. Also da ist auf keinen Fall Geld hingeflossen. Aber bitte bitte, einfach Juncker und Draghi ignorieren und dafür alle Wut auf die Griechen. So ist´s brav!

in 4 Monaten ist GR erneut bankrott....

.....bin gespannt, was uns dann für Gründe genannt werden, um den GRexit erneut hinaus zuschieben.
In der Freien Wirtschaft ist das der Tatbestand der Konkursverschleppung....... Und die ist strafbar. Gehen dann die Veruntreuer unserer Steuergelder - wie Uli Hoeness - auch ins Gefängnis?

sehen & verstehen

das kann & wird nicht gut enden!

http://www.arte.tv/guide/de/051622-000/macht-ohne-kontrolle-die-troika

Darstellung: