Kommentare

Ehrenmänner

"Auch ein Freikauf wie im Falle von Formel-1-Chef Bernie Ecclestone komme nicht infrage."

Wie anständig !

War da nicht noch was?

Ach ja, der überraschend schnelle Rückzug von Herrn Ackermann.

Das sollte uns zu denken geben.

<<< Die Anklage gegen

<<< Die Anklage gegen Fitschen wird seit Längerem erwartet. Aus der Bank heraus verlautete bereits, dass der 65-Jährige auch im Falle eines Prozesses im Amt bleiben wolle. "Rücktritt ist für Fitschen keine Kategorie", hieß es. Auch ein Freikauf wie im Falle von Formel-1-Chef Bernie Ecclestone komme nicht infrage. Stattdessen werde Fitschen für einen Freispruch kämpfen.>>>
So stand es in der Nachricht. ### Welch eine anmaßende Arroganz. Wenn Herr Fitschen durch sein Geschwätz über die pekunären Verhältnisse von Leo Kirch Schaden angerichtet hat, muß er auch dafür haften.

Jammerschade

Zitat: "Auch ein Freikauf wie im Fall von Formel-1-Chef Bernie Ecclestone komme nicht infrage."

Das wäre doch für Vater Rechtsstaat sicher mal wieder ein dickes Geschäft gewesen?
Hat man denn schon ein Angebot gemacht? Und dieser Fitschen springt da nicht drauf?

Fitschen soll falsche Angaben gemacht haben? Aus einer Zeit, als er selber noch garnicht dabei war?

Es sieht so aus, als könnte er einer Anklage mit Gelassenheit entgegen sehen.
Geld jedenfalls gibt es scheinbar keins - jammerschade!

@Larkenschaper

Naja ich glaube sooo dick wäre der Freikauf nicht gewesen, denn die Deutsche Bank leidet seit JAHREN an den Folgen der Ära Ackermann und dem ganzen Fehlverhalten das damals in der Bank herrschte. Dadurch ist der Aktienkurs extrem negativ beeinflusst worden. Das ist inzwischen weniger als die Aktie vor 30 Jahren wert war ...

Die Anklage gegen Fitschen

Die Anklage gegen Fitschen wird seit Längerem erwartet. Aus der Bank heraus verlautete bereits, dass der 65-Jährige auch im Falle eines Prozesses im Amt bleiben wolle. "Rücktritt ist für Fitschen keine Kategorie", hieß es.
Ich denke, dass dies nicht die Entscheidung von Herrn Fitschen und Konsorten sein wird, sondern da wird man beobachten müssen, wie sich die Aktie der Deutschen Bank bei einem möglichen Prozess so verhält und ob diese dann den Rücktritt notwendig macht.

Blah

"Auch ein Freikauf wie im Falle von Formel-1-Chef Bernie Ecclestone komme nicht infrage."
Wenn es doch nach Verurteilung aussieht, wird selbstverständlich freigekauft werden. So einen Un-Satz kann man in sio einem Artikel durchaus auch mal weglassen.

Einmal im Voraus abgelehnte Deals gelten als abgelehnt. Ende Gelände. Einfach mal durchklagen. Jeder Richter und jede Staatsanwältin müsste nach so einer Aussage seitens der Firma denken: "Okay dann halt nicht".

Rechtsstaat

Die Kleinen hängt man,
die Grossen kaufen sich frei
oder man lässt sie gleich laufen.

Die Spitze des Eisberges

Hier müssen noch tausende Banker vor Gericht und dann in den Knast wandern, begleitet von bestochenen Politikern!

ein Anruf bei der Kanzlerin bringt ....

mindestens Bewährung, weil man doch Alles aussagen könnte.

Siehe Ex-Post-Chef Zumwinkel.
Er hat Bewährung bekommen und eine Geldstrafe. Seine Villa am Gardasee hat er trotzdem noch. So werden sogar die Strafzahlungen von der Schattenlobby übernommen.
Wisst Ihr lieben CDU/SPD-Wähler eigentlich, was Ihr mit Eurer Stimme dem Deutschen Volk und seiner Zukunft antut und für einen nachhaltigen Schaden anrichtet ?

"Leistungsträger?"

Diese Bank ist im Stande ganz D. mit in den Abgrund zu reißen. Jahrelang haben D. Spitzenpolitiker auf das Falsche Pferd (D. Bank) gesetzt. Der Steuerzahler wird diese Zeche nicht wuppen können.

@Rechtstaat 12:49 von sasch

oder alternativ beim Linksstaat
würde es heissen:

Die Kleinen ertränkt man,
die Grossen lässt man saufen.

Ich suche schon seit 40 Jahren verzweifelt einen DRITTEN Weg.
Er kam nie zum Zuge.
Einen Hoffnungsschimmer bleibt doch:
Der Vierte Weg des dritten Auges.

Es kommt wenigstens alles raus,
auch die Irrationalität einer Gesellschaft
unserer Wertegemeinschaft
www.theatlantic.com/national/archive/2014/07/arrested-for-letting-a-9-ye...
is.gd/qMn9HE
Daraus:
"We now live in a society where most people believe a child can not be out of your sight for one second, where people think children need constant, total adult supervision"

Wir leben heutzutage in einer Gesellschaft,
wo die meisten glauben, ein Kind darf nicht eine Sekunde aus den Augen gelassen werden...
Eine Gesellschaft der irrationalen Furcht.

In so einer Gesellschaft wächst die Willkür
und die Gegengewalt der Benachteiligten.
Egal ob lechts oder rinks.

Zufälle gibt's....

"Beim Landgericht München ist Richter Peter Noll für die "Causa Fitschen "zuständig, heißt es aus Justizkreisen - also der Richter, der den Prozess gegen Ecclestone überraschend* eingestellt hatte."

Eher ein gutes Zeichen für den Oberbankster, nehme ich an und ausgehen wird das Ganze vermutlich sowieso wie das Hornberger Schiessen. Krähen und so.

*Übrigens eine nette Wortwahl, dieses überraschend - überraschend für wen eigentlich?

Langsam

wenn man sich in den deutschen Medien so umschaut, merkt man, dass sich der Volkszorn zu regen beginnt.

Es ist auch nicht mehr nachvollziehbar, dass kleine Leute wegen geringster Verfehlungen verurteilt werden, aber Prominente sich erlauben können, was sie wollen und dann mit höchstens einem blauen Auge davon kommen.

Die Menschen haben sehr wohl einen Gerechtigkeitssinn und schauen genau hin.
Ich fürchte, wenn es so weitergeht und dem keine Beachtung geschenkt wird, dürfte es eines nicht allzu fernen Tages mit dem tumben Schlaf des Deutschen Michels vorbei sein.

Und dann wird die vielbeschworene Gründlichkeit der Deutschen deutlich zum Tragen kommen.

@ LiNe

"Die Menschen haben sehr wohl einen Gerechtigkeitssinn und schauen genau hin.
Ich fürchte, wenn es so weitergeht und dem keine Beachtung geschenkt wird, dürfte es eines nicht allzu fernen Tages mit dem tumben Schlaf des Deutschen Michels vorbei sein.

Und dann wird die vielbeschworene Gründlichkeit der Deutschen deutlich zum Tragen kommen."

Sehe ich ebenso: In Deutschland dauert eben alles etwas länger, aber wenn der Siedepunkt erst einmal erreicht ist, dann funkts aber...

Deutsche Bank.... und kein Ende

In wie viele Skandale und Betrügereien muss dieses Bankhaus eigentlich noch verwickelt sein, bevor sie endlich ein mutiger Staatsanwalt mal als Kriminelle Vereinigung einstuft und anklagt....!

@ FalkoBahia

"In wie viele Skandale und Betrügereien muss dieses Bankhaus eigentlich noch verwickelt sein, bevor sie endlich ein mutiger Staatsanwalt mal als Kriminelle Vereinigung einstuft und anklagt....!"

Wäre gespannt, wie lange besagter Staatsanwalt in dem Fall dann noch Staatsanwalt wäre...

Kurt Tucholky

Erinnert sei in diesem Zusammenhang an den unvergessenen Kurt Tucholsky, der schon vor fast 100 Jahren geschrieben hat, dass es das größere Verbrechen sei, eine Bank zu gründen und nicht sie zu überfallen...

Auf Kungel-Tour durch den Rechtsstaat

Irgendwie kommt es mir vor, als halte die Justiz für einen bestimmten Personenkreis Schnäppchen-Angebote parat. Dieser gut betuchte Personenkreis ist stets in der Lage, Spitzenanwälte für sich zu rekrutieren sowie die aufgerufenen Summen ad hoc zu bezahlen, um dann wieder ungeniert seinen Geschäften nachzugehen.

Zu diesem Schauspiel gesellen sich mittlerweile Argumente, die solche Deals dann auch noch pragmatisch rechtfertigen sollen:
- Ist er denn nicht schon zu alt?
- Der Staat wäre schön dumm, wenn er diese Summe ausschlagen würde
- Er hatte sich ja nicht selbst bereichert

Oder es wird mit straffähigen Zerrbildern gearbeitet. Beim Auftauchen der CD's von Steuersündern war ja z.B. die Beschaffung dieser Informationen verwerflicher als das eigentliche Delikt. Und was für ein Witz sind bei denen schon falsche Angaben bei Gericht?

Falsche Angaben bei der ARGE, Pfandbons und gegessene Frikadellen, das sind die Dinge, wo unser Rechtsstaat noch mit voller Härte funktioniert.

Darstellung: