Kommentare

Meisner Porzelan zerdeppert

Nun, diese Äußerung sagt wohl alles über das Menschenbild dieses Christen aus...

wen wunderts?

...spiegelt das doch nur das mittelalterliche weltbild der katholischen kirche wieder.

Meisner Zitat

Ich stimme dem Meisner - Zitat ausdrücklich zu! Sicherlich ist seine Aussage krass formuliert - aber er verschließt die Augen n i c h t vor einem Problem, das alle europäischen Staaten haben, aber mehr oder weniger unter den Tisch kehren!
Ein Beispiel: Nach Dänemark emigrierten im Jahr 2000 145 türkische Arbeiter. Durch Heirat, Doppelheirat, Nachzug der Familienangehörigen wurde eine dänische Kleinstadt mit 2.813 Muslimen im Jahr 2004 zu einer muslimischen Enklave. Wenn man d a s nicht aussprechen darf, - denn diese Situation gibt es auch in Deutschland und in allen anderen europäischen Staaten - dann wird es hier immer schwerer! Vor allem auch die freie Meinungsäußerung!
Wie sagte Erdogan: die Zeit arbeitet für uns!
P.S. Ich bin kein Meisner-Fan!!

Selbstverständlich ist dem Kardinal eine Familie

des "Neokatechumenalen Weges" lieber als drei muslimische Familien.

Ich kenne auch den Grund.

Die Familie des "Neokatechumenalen Weges" zahlt KIRCHENSTEUER - die drei muslimischen Familien tun dies nicht.

@SanVito Zukunftsbild

Ich stimme ihnen zu. In 20 Jahren arbeiten wir in chinesischen Betrieben und gehen Freitags zur Moschee zum beten.

Was er sagte und was man verstehen könnte

Nimmt er eine Geburtenraten von 2,5 je gebärfähiger Muslima und wohl unter 1,3 Deutsche (gesamt <1,4), wie als Bezug vermeldet, so hat er sich reichlich dämlich ausgedrückt, um das Minuswachstum des katholischen (christlichen) Nachwuchses gegen hiesiges muslimisches Bevölkerungswachstum darzustellen.

ubbt

War das Zynismus oder ehrlich?

van Paten

Das hat überhaupt nichts mit "christliche(m )Nachwuchs" zu tun. Und Sie liegen falsch mit 2,5 Geburtenrate. Sie liegt etwa bei 6,4!!!
Da ich Atheist bin, scheren mich die christlichen Familien nicht , noch habe ich Sympathie für Meisner. Aber d a s "muslimische Bevölkerungswachstum" sollte man ernst nehmen - (während Europa schläft!!)

Ehrlich oder Zynisch

das mag jeder für sich selbst entscheiden!
Jeder der die aktuelle Weltentwicklung beobachtet, kann Schlüsse daraus ziehen. Nur sagen will es keiner oder eben Kardinal Meisner.

Neokatechumenaler Weg

Habe erst nachlesen müssen, was diese Gruppierung überhaupt ist. Sie als katholisches Erziehungswerk zu bezeichnen, halte ich fur schlichtweg falsch. Sie ist nichts anderes als das moderne Kreuzrittertum. Wir haben den einzig wahren Glauben und alle anderen sind "Ungläubige". So wird nun mal wieder deutlich, dass die katholische Kirche aus den vielen Jahrhunderten der Bekampfung der "Ungläubigen" nichts gelernt hat. Sie macht es nur subtiler, damit es nicht sofort jeder merkt. Wer einen Leugner des Holocaust in seinen Reihen wirken lässt, dem ist auch eine solche Aussage zu zu trauen.

von Luschen

Ich würde mit der Aussage "Bekämpfung der Ungläubigen" vorsichtig sein. Raten Sie doch einmal, von welcher Religion sie am meisten m i ß b r a u c h t wurde.
Wieso schweifen Sie zum Holocaust ab? Am Thema bleiben.
P.S. Hat der Islam - BIS HEUTE - etwa etwas gelernt?? (Dschihad, Scharia, Selbstmordattentäter, etc.....)
Ich bin auf Ihre Antwort gespannt!

Piusbruderschaft

Wer einen Leugner des Holocaust in seinen Reihen wirken lässt, dem ist auch eine solche Aussage zu zu trauen.

Das war m.W. die Piusbruderschaft. Von einer Verbindung zwischen Neokatechumat und Piusbruderschaft ist mir nichts bekannt. Ersteres kannte ich bis dato allerdings gar nicht.

van Paten

Lesen nur meinen Kommentar - um mehr bitte ich Sie nicht! EUROPA schläft! (Geburtenrate beträgt etwa 6,4!!), insofern hat er sich n i c h t "reichlich dämlich ausgedrückt" .

Thematische Ausrichtung

Sehr geehrte NutzerInnen von meta.tagesschau.de,

bitte achten Sie bei der Erstellung Ihrer Kommentare auf die thematische Ausrichtung. Kommentare, die zu sehr vom Thema abweichen, können nicht freigeschaltet werden.

Mit freundlichen Grüßen

Die Moderation
meta.tagesschau.de
P.S. Diese Mitteilung gilt allen TeilnehmerInnen dieser Diskussion.

Muslime entsetzt über Meisner-Zitat

Muslime entsetzt über Meisner-Zitat

Ich hoffe doch sehr, dass nicht nur Muslime über diese Rede von Herrn Meisner empört sind, denn Reden über höherwertige und minderwertige Menschen kennen wir doch aus unserer Vergangenheit, und da sollten eigentlich ein paar Alarmglocken läuten.

Was ist ein Muslime wert?

Wieviel wiegt das Leben, der Glaube gegenüber einen katholischen Glaube, Leben, ....? Die Fragestellung kommt bekannt vor.

Glaube, Glaube über alles. Halten nicht genau solche Kleriker dem Islam eine kompromisslose, glaubensverachtende Haltung vor?

Meissner hat eines beantwortet: die westlichen Religionen haben ihre Grundhaltung behalten Wie vor 500 oder 2000 Jahren. Es gibt keinen "wahren" Glauben neben dem Eigenen.

Mit etwas mehr weltlicher Macht würden wir wahrscheinlich offenere Auseinandersetzungen mit den Islam führen. So führen wir ihn verdeckt, ob in Afghanistan, Irak oder demnächst in Zentralafrika.

Die Botschaft von Meissner im allgemeinen spiegelt folgende westliche Haltung wieder:

Wir sind die moralische Instanz!!!

Die Geschichte zeigt, dass solch eine Haltung der Beginn des Unterganges ist.

@ san vito: um ihr

@ san vito:
um ihr einseitiges Wissen in Balance zu bringen rate ich Ihnen das Buch "Heilige Kriege" zu lesen.
Extremistische Gruppen/ Glaubensrichtungen gibt es nicht nur im Islam.

@ SanVito: zweifelhafte Zahl und Andeutung

Fertilitätsrate 6,4 wohl mehr in Scharia-Staaten mit mehrheitlich ungebildete Frauen. In liberalerer Türkei schon unter 2.

Lt. Mikrozensus 2011 lag in DE die endgültige Kinderzahl (gebärfähige Frauen bis 50 J. statt jährliche Geburten pro alle Frauen) in DE bei 1,8.

Wenn Sie auf die rechte wie auch islamistische Überfremdungsthese durch Geburtsaggression hinaus wollen (Sarrazin etc.), so muss ich Ihnen eine Absage erteilen.

Bei 3,4 Mio weiblichen Ausländern aller Konfessionen, darunter Muslime, von 81,8 Mio Bürgern, besteht keine Alarmstufe fürs Abendland, zumal Muslime abwandern und Osteuropäer zuwandern.

Lokal problematisch ist eher die mit der Ballung/Ghettosierung verbundene Integration (Schulen, deutsche Sprache, sozio-kulturelle Teilhabe) sowie die grundgesetzliche Unvereinbarkeit von Scharia-Islamisten (nicht alle Muslime) und gewaltbereiten Salafisten und deren Forderungen nach mehr politischen Rechten, Vereinigungsfreiheit und Sonderbehandlung, was dt. Nazis anspornt.

Meissner, erinnert er uns...

was Religionen wirklich denken. Meissner ist ein Vertreter der Kirche.

Was ist eine muslimische Familie wert? Ein Zehntel, ein Fünftel der katholische Welt?

Es erinnert mich an den üblichen Überlegenheitsdenken. Beispiele in der Geschichte belegen, dass solch eine Haltung den Untergang einläutet.

Kezzer

"Wer einen Leugner...., dem ist auch eine solche Aussage zuzutrauen". Diese Organisationen sind zu vergessen, weil gefährlich. Dennoch sollten Sie nicht bedenkenlos ein Zitat wiederholen!

@SanVito

Meisner ist von seiner Aussage inzwischen zurückgerudert.
Rudern Sie nun auch zurück, oder widersprechen Sie dem Kardinal?

flodian

Nein, nur das von Meissner!!

Wann waren die Muslime das letzte Mal entsetzt...

...wenn Ihre radikalen Glaubensbrüder zum Terror (auch in Deutschland) aufrufen ? ...die Scharia predigen ? ...Ehrenmorde vollzogen werden ? usw.

Das Entsetztsein und die Forderungen beschäftigen sich nie auch nur im Ansatz mit den Verfehlungen der eigenen Glaubensgemeinschaft !

Nur das darf "politisch korrekt" in unseren Medien nie gesagt werden, warum ?

Davon abgesehen sprach hier ein Vertreter seiner Kirche doch vollkommen logisch. Oder wer hat letztens von Anhängern anderer Religionen gehört, wie lieb diesen die Familien anderer Religionen sind !?
Nur die katholische Kirche steht immer am Pranger inkl. Papst, Karikaturen usw.

Ein Atheist

san Vito: Sie werden sicher

san Vito:

Sie werden sicher eine statistische Quelle für Ihre Zahl haben. Können Sie uns da mal schlau machen?

mr-mad-man

Warum bloß sollte ich zurückrudern? Ich habe nur Fakten vorgetragen, die Sie anscheinend nicht mögen!

Würdenträger

"...eine Familie von euch ersetzt mir drei muslimische Familien"....

Wenn ein katholischer Würdenträger so etwas über Mitglieder einer anderen Glaubensgemeinschaft sagt, kann, nein MUSS man ihn dann nicht einen geistigen Brandstifter nennen?

(Würdenträger = Mann von Ehre und hohem Ansehen)

ZoppoTrump

Copenhagen 2004,POLITIKERS "Council of Europe: Denmark Violates Human Rights". Owohl diese Zahlen ein Jahrzehnt alt sind, bin ich von der (noch größeren ) Brisanz überzeugt.

Chrislam eine gute Idee oder Muslisten?

Ich erwarte vom Kardinal seinem christlichen Auftrag genüge zu tun und die Muslime zu lieben wie sich selbst. Doch ich erwarte nun auch von
den Imanen in Deutschland
die christlichen Brüder zu lieben wie sich selbst. Denn die Liebe zu Gott durch die Liebe zum Nachbarn ist beider Religionen Gebot.

Ist doch ganz natürlich, daß

Ist doch ganz natürlich, daß einem sogenannten Hirten die eigenen Schäfchen lieber sind, als die der anderen Hirten.
Eine Selbstverständlichkeit.
-
@SanVito 6,4 Geburtenrate? Wo?
In Bangladesch vielleicht...
Warum sollte uns das Sorgen bereiten, scheinbar im Gegensatz zum ungezügelten "christlichen" Bevölkerungswachstum in sagen wir z.B. Latein-Amerika oder Teilen Afrikas?
-
@ubbt Soviel Sorge um den Einfluß der Chinesen und Muslime? Da fehlt ja nur noch der böse Ivan als Schreckgespenst.

Der Mann ist mir bisher sehr

Der Mann ist mir bisher sehr unsympathisch gewesen, bisher.

San Vito: Sie haben

San Vito:

Sie haben geschrieben, die Geburtenrate betrüge 6,4. Ich vermute, Sie wollten darauf hinweisen, dass in jüngerer Vergangenheit in Deutschland diese Geburtenrate ermittelt worden sei. Wie wollen Sie diese Aussage nachweisen. Und nein: Eine von Ihnen gefühlte Rate gilt nicht.

Welche Aussage trifft das von Ihnen genannte Gutachten über die Geburtenrate von Muslima in der Bundesrepublik.

Oder war die Behauptung doch eher heiße Luft?

entern

War er mir bislang auch. aber seit diersem Zitat - was sehr mutig war - trifft er den Nagel auf den Kopf (wenn auch unglücklich formuliert!)

@15:53 von SanVito

Nein, Sie schrieben (13:07 Uhr): Ich stimme dem Meisner - Zitat ausdrücklich zu!

Meisner hat sich von seinem Zitat nun distanziert. Darum frage ich nochmal: distanzieren Sie sich nun auch davon, und von Ihrer eigenen Aussage, oder falls nicht, widersprechen Sie dem Kardinal?

Es wäre sicherlich besser

Es wäre sicherlich besser gewesen, wenn man diese Äußerung eines bald 80jährigen Kirchenmannes taktvoll überhört hätte. Unter den Zuhörern seiner Ansprache muß sich ein Denunziant befunden haben, der dem alten Herrn eins auswischen wollte - das hat er nun auch geschafft !

Geburtenrate

Abgesehen von den selten dämlichen Formulierung des Bischofs finde ich die Diskussion um Geburtenraten hier sehr lustig.
Dass die Geburtenrate der Deutschen seit Jahren so niedrig ist, dass die einheimische Bevölkerung zurückgeht und überaltert, ist ja nicht die Schuld der Muslime oder anderer Migranten.
Das wir uns Menschen aus aller Welt ins Land holen, um für wenig Geld die Arbeit zu machen, auf die wir keine Lust haben oder für die wir keinen ehrlichen Lohn bezahlen wollen, ist auch unsere Entscheidung.
Wir könnten natürlich mit den Arbeitsmigranten auch so umgehen, wie Qatar.
Also pflegt Eure Oma selbst, bezahlt deutsche Bauarbeiter für Eure Häuser, dann braucht ihr weniger Einwanderer.
Oder verbietet denen das Kinderkriegen, wenn ihr Angst vor Überfremdung habt.

Darstellung: