Kommentare

Überheblichkeit? Gute

Überheblichkeit? Gute Besserung!

Bösartige Kommentare

Danke an die Redaktion für das Löschen der bösartigen Kommentare. Kein Tier kann so bösartig sein wie so mancher Mensch.

Schumi, mach kein Blödsinn!!!!

Unfallchirurg?

Was soll ein Unfallchirurg bei einem Schädel-Hirn-Trauma? Ich geh doch auch nicht mit Ohrenschmerzen zum Augenarzt. Hier ist der Spezialist der Neurochirurg, allenfalls noch Augen- und HNO-Arzt bei Beiteiligung der entsprechenden Organe.

Alles Gute

Ich wünsche Schumi alles Gute, schnelle Genesung und seiner Familie viel Kraft für die schweren kommenden Tage.
Deine Fans sind bei dir !

Ich denke, die Medien sollten

Ich denke, die Medien sollten trotzdem mal auf dem Boden der Tatsachen bleiben. 16 Tote in Wolgograd sind schlimmer, als ein Mensch, der nach einem Freizeitunfall ein SHT hat.

Gute Besserung

Als Kind sicher eins meiner Idole gewesen, damals, in den Neunzigern.

Hoffentlich wird dieser Vorfall dafür sorgen, dass endlich etwas geschieht, um diesem Wahnsinn Einhalt zu gebieten. Diese brutalen Killerskier haben schon so viel Unglück über unser schönes Deutschland gebracht, und nicht erst seit dem NATO-Doppelbeschluss gehört Schnee endgültig abgeschafft. Ansonsten müssen der Schumacher und der Felsen sich zusammensetzen und eine gemeinsame Lösung finden.

Eilmeldung in der ARD?

So etwas hätte ich vielleicht bei einer wichtigeren Person des öffentlichen Lebens erwartet...

GUTE BESSERUNG!!

und baldige genesung!!

Gute Besserung

Gute Besserung Schumi!
Und der Familie viel Kraft in diesen Stunden!

Muss das?

Klar das auch die ard Quote braucht aber alle zehn Minuten Einblendung der Eilmeldung ist peinlich. Alles Gute Schumi.

mit Helm gefahren???

da muss es ihn aber ganz schoen hingebrezelt haben! ich kann es garnicht glauben - zumal die FAZ mit Foto berichtet, dass er, zumindest frueher, auch ohne Helm Ski fuhr !!
http://www.faz.net/aktuell/sport/formel-1/skiunfall-in-frankreich-michae...

"Schuster (Schuhmacher) bleib

"Schuster (Schuhmacher) bleib bei deinen Leisten!"
Aber auf jeden Fall: Gute Besserung!

Windstille.

Es gibt halt gerade keinen Orkan an deutschen Küsten.

Hoffentlich bleibst du auch jetzt der Sieger!

Hast vielen Menschen sehr viel Freude gebracht und abseits der Strecke viel Gutes getan!
Alles Gute Schumi und eine schnelle Genesung ohne Spätfolgen!!

Alles Gute Schumi

Und eine Gute Genesung

Abseits der Pisten...

Spätestens nach Prinz Friso sollte man verstanden haben, dass man auf den Pisten bleibt! Ich hoffe, dass das spätestens jetzt eine Warnung an alle Skifahrer ist, und wünsche Herrn Schuhmacher einen positiveren Ausgang. Aber Unverständnis bleibt...

Alle guten Wünsche, bitte bleib bei uns!!

Michael Schumacher, Du hast uns über Jahre so viel Freude bereitet! Alle guten Wünsche, und bitte bleib bei uns!!

Bedauerlich

Der Unfall von Michael Schumacher ist bedauerlich - Für seine Familie und Freunde- Ob das Ganze unbedingt als Headliner in die Tagesschau gehört, halte ich für fragwürdig. Es ist einfach für die Gesamtheit unbedeutend.

Uneingeschränkte Zustimmung

Uneingeschränkte Zustimmung

Normalbürger

Ich möchte auch so schnelle und profesionelle Hilfe nach einem ernsten Unfall bekommen. Leider bin nur ein kleiner Mann, mit wenig Geld und noch weniger "Bedeutung".

d´Bruddler- Wichtigere Person des öffentl. Lebens ?

Schumi ist einer mit Abstand der beliebtesten Personen des öffentlichen Lebens, der dieser Eilmeldung durchaus gerecht wird.

Wenn auch nur ein beliebter und überaus erfolgreicher Rennfahrer, aber als lebende Legende und menschliches und berufliches Vorbild um ein Mehrfaches den üblichen Eilmeldungsobjekten überlegen.

Seine vorbildhafte Überlegenheit schrumpft so manche politische Meldung zu einer Minimalinfo, weil er viele logische Dinge zusammenführt. So gönnt ihm wohl jeder hier seinen Umzug in die Schweiz, weil wir es ihm doch gleichtun würden, wenn wir diesem Abzockersystem denn entfliehen könnten.

Also, reduzieren Sie hier nicht wahre lebende Vorbilder zu ungerechtfertigten Trivialitäten, die Sie eher auf ziemlich genau 92 % der Politiker anwenden können, die sich täglich in die Medien drängeln, zumindestens wenn Wahlen vor der Türe stehen.

Schumi hatte recht, er war dann mal weg.

Gehts noch?

Das ist jetzt ernsthaft die Topmeldung? Ist tragisch, ohne Frage, wünsch ihm auch alles Gute, aber ist das wirklich wichtiger als Tote in Russland? Mit "Lifeschaltung"? Sorry, aber da sollte man mal seine Prioritäten überdenken. Bin erschüttert...

???

@ D' Bruddler,

wie bitte definieren Sie eine wichtigere Person des öffentlichen Lebens? Wenn nach Ihrer Meinung ein 7 maliger F1 Weltmeister keine Eilmeldung in der ARD wert sein sollte, wer bitte dann???

Natürlich wünsche ich auch, dass er wieder Gesund wird.

MfG Sarkast

"Brennpunkt"

und das als Topmeldung?
Liebe Tagesschau... wenn Ihr jetzt noch einen "Brennpunkt" daraus macht und wochenlang vom Krankenbett live berichtet, ja dann kann ich Euch nur noch als meine Startseite LÖSCHEN.
Reinster Bouleward-Jornalismus,- der bei- von uns allen finanzierten Medien- nichts zu suchen hat. Wie Tief wollt Ihr denn noch sinken?

Gute Besserung

Liebe Mitmenschen,

falls Sie nicht besorgt sind, oder Anteilnahme empfinden ist es menschlich sehr richtig von Ihnen wenn Sie ausnahmsweise nicht austeilen sondern wegklicken. Auch wenn Schumacher politisch keine Rolle einnahm, war er als Sportler ein hervorragendes Vorbild. Vergleiche mit Terroranschlägen sind fehl am Platze.
*
Alles Gute wünsche ich Schumi und hoffentlich ist er noch bei uns.

Einer der wenigen Reichen,

dem man sein Geld gönnt und seinen Umzug in die Schweiz gutheisst und verständlich findet.

Einer, der sein geld nicht durch Ausbeutung anderer verdiente.

Einer, der Vorbild ist. Menschlich und beruflich. Wobei das Erstere überwiegt.

Einer von uns dem man seinen Erfolg gönnt.

Diese Nachricht schockiert uns Deutsche mehr, als Anschlags- und Terrorinformationen des Nahen Ostens.

Genauso haben wir wesentlich mehr Interesse an dieser Meldung als an der Weihnachtsansprache des Bundespräsidenten, die am tatsächlichen Leben von 99,99 % von uns völlig vorbei geht und daher dem Fortgang Merkel´scher Politik nicht im Wege steht.

Wenn wir etwas nicht brauchen, dann sind das diese vorgenannten Meldungen, dass eine reiche Industrienation mit 15% Armut Flüchtlinge besser tolerieren soll.

Gute Besserung Schumi, wir lieben Dich !

Shit happens from time to

Shit happens from time to time... Man sollte die Thematik nicht überbewerten und nach verboten schreien, nur weil jemand Pech hatte und auf den Kopf gefallen ist. Vielleicht hat er seine sieben Leben einfach schon im Job aufgebraucht. Gute Besserung! Keine Sorge, er ist ein zäher Hund!

Au Backe ...

Keep fingers crossed.

Wie ekelhaft sich manche

Wie ekelhaft sich manche Subjekte äußern.

Tiefschnee

Bevor es Lifte gab, bestieg man einen Hang oder Berg und sondierte dabei das Terrain für die bevorstehende Abfahrt, die man sich mühsam erarbeitet hatte. Die Piste war die selbst erwählte und insofern stets oder niemals abseits.

Für entsprechend ambitionierte Skifahrer geben die Skigebiete neben den präparierten Pisten ("Skiautobahnen") auf ausgewählten Abschnitten auch Tiefschneeabfahrten frei, die nach den örtlichen Maßstäben dem Umwelt- und Naturschutz genügen.

Nach bisherigem Kenntnissstand war Schumi also diesseits unterwegs.

Auch mich hat es bei Tiefschneetouren schon "zerlegt", aber immer ohne ernsthafte Schäden und nur zur Gaudi der BegleiterInnen.

Ob Schumi zu leichtsinnig fuhr? Ein Schneehang ist keine kalkulierbare F1-Rennstrecke, sondern variiert von Tag zu Tag, im Laufe des Tages.

Bei allem: es sterben mehr Menschen bei Unfällen im Haushalt als im Straßenverkehr oder bei Ski mit Helm.

Alles erdenklich Gute

Ich wünsche Michael Schumacher und seiner Familie alles erdenklich Gute. Ich hoffe das er schnell einen Weg aus dem Koma findet, vollkommen gesundet und seine Familie wieder glücklich in die Arme schließen kann.

Das gleiche wünsche ich allen Menschen denen es ähnlich geht und schäme mich für Zeitgenossen, die selbst ein solch tragisches Geschehen entehren und besudeln müssen.

eilmeldung?

liebes team der tagesthemen, lieber thomas roth, sie haben sicherlich versäumt vor beginn der sendung zu recherchieren, wie viele skiunfälle es pro jahr gibt. in der schweiz sind es beispielsweise pro jahr ca. 25.000 unfälle (http://www.suva.ch/startseite-suva/praevention-suva/sichere-freizeit-suv...), davon ca. 1.000 lebensbedrohliche.
es müsste demnach viel, viel häufiger eilmeldungen bei der tagesschau mit dem betreff "skifahrer verunglückt" geben, oder?
mal im ernst: allein der umstand, dass es nun mit m. schumacher einen prominenten getroffen hat rechtfertigt meines erachtens weder eine top-eilmeldung, noch eine nichtssagende liveschaltung nach paris noch den hinweis auf updates mitten in der nacht. wesentlich seröser hätte ich es gefunden, mit den wirklich wichtigen nachrichten, bspw. dem anschlag in wolgograd zu starten. und ja, m. schumacher und seiner familie gilt mein mitgefühl.

Du hast mir über Jahre ....

... spannende und herausragende Wochenenden geschenkt! DANKE!!! Und ich hoffe, das Du dich bestens erholst und keine Folgeschäden bleiben!

Und all den Leuten, die auch in einer solchen Situation nicht von Spot und Kritik ablassen können ... müsste man eigentlich selbiges wünschen, wenn dieses nicht gegen die guten Sitten verstoßen würde ...

Warum dieser Neid ?

Es ist egal, ob es sich um einen legendären Sportler handelt, um einen Prinzen oder sonstwen handelt .... !
Nach einem solchen Unfall kann man nur hoffen, dass es dem Unfallopfer bald wieder besser geht !
Ich mag es überhaupt nicht, wenn Menschen kein Mitgefühl für den Verunfallten und dessen Angehörige mehr aufbringen können und mit hämischen Kommentaren reagieren.
Ihr seid allesamt kaltherzige ...., wenn ihr nicht einmal für 3 Minuten an Euch halten könnt !
Dieser Mensch kämpft um sein Leben, egal ob Milliadär oder Obdachloser !
Und dass die Medien hierüber berichten, ist nur natürlich und ihre Aufgabe. Ich möchte mal erleben, wenn kein Ton über dieses Unglück veröffentlich werden und es diesem Menschen noch schlechter gehen würde ..... !
Den Aufschrei möchte ich dann mal erleben !

Diese Meldung gehört mit absoluter Sicherheit hierher

Was nicht hierher gehört, ist die Tatsache, dass unsere DSV-Adler mit dem Besten auf dem 8. Platz erfolgreich gewesen sein sollen. Nur nicht, dass wir das System der Sportsoldaten in Frage stellen...

Schumi war kein Sportsoldat und wurde von keinem politischen System für deren Erfolgsmeldungen a la DDR gefördert.

Und das fanden wir alle gut. Noch besser empfinden wir seine Bodenhaftung und erhalten gebliebene Menschlichkeit.

Deshalb sind viele von uns betroffen und sind besorgt über dieses überragende Vorbild.

Und deshalb hat diese Meldung auf oberstem Platz absolut seine Daseinsberechtigung. Punkt.

hoffen wir das Beste für ihn.

hoffen wir das Beste für ihn.

...

Und all denen die die ARD für die "Eilmeldung" kritisieren, sollten mal bei den freundlichen Mitbewerbern vorbeischauen! Focus, Süddeutsche, FAZ, Spiegel, Stern, Die Welt, Abendzeitung, etc ... so gut wie bei jeder Nachrichtenseite ist Schumacher das aktuellste Thema. Somit kann die ARD nicht ganz so daneben mit ihrer Wertstellung der News liegen! ^^

vor den Steuern kann man flüchten...

...vor dem Schicksal nicht.
Ich frage mich wirklich, wie man Fan von solchen Leuten sein kann.

Trotz aller Kritik an meinem Posting

bleibe ich dabei, daß dieses Unglück nach wie vor keine Eilmeldung (!) wert ist. Punkt.

Wir sind in diesen Stunden in Gedanken bei ihm

und seiner Familie und hoffen, dass es ihm bald besser geht.

Die Neidhammel und systemunkritischen Patrioten, die abschätzig in die Steueroase Schweiz blicken, sollten sich Gedanken machen, warum Schumi mit seiner Familie nicht hier geblieben ist. Warum ein Deutsches Steuersystem Reiche ins Ausland treibt und unser Steuersystem deren Geld eher aus dem Ausland kommend wertschätzt.

Abzockersystem, das alle gutheissen.

Schumi ist kein Steuerflüchtling,
er ist nur logisch und durfte (noch) ausreisen.

Wir wünschen ihm Gute Besserung und noch viele schöne Stunden auf Skiern.

Er hatte halt einfach Pech, was jedem passieren kann beim Skilaufen.

Gute Besserung!

Gute Besserung!

@frkraft

Ganz meine Meinung!

Topmeldung?

Ein Freizeitskifahrer erleidet durch einen Unfall ein Schädel-Hirn-Traum. Das passiert etliche Male am Tag bei Skifahrern, zu hunderten in der Gesamtbevölkerung, also alles andere als selten. Bei allem Mitleid für den individuellen Fall, was 'rechtfertigt' hier die Topmeldung? Doch nicht etwa, dass es einen millionenschweren Steuerflüchtling getroffen hat? Sorry, so sieht billige Boulevard-Berichterstattung aus, aber kein seriöser Nachrichtenüberblick! Den Patienten-Datenschutz hat ja offenbar das Schumacher-Management aufgehoben, aber Rechtfertigung kann auch das nicht sein.

Aber erst wird beschwichtigt!!

Kein Wunder glaubt keiner mehr irgendwelchen offiziellen Verlautbarungen...

@olsen

das frage ich mich allerdings auch...

Alles Gute Schumi !

Mach nur keinen Unsinn jetzt und komm wieder aufn Damm.

Unfassbare Kommentare die man

Unfassbare Kommentare die man über eine herrausragende Persönlichkeit des Weltsportes und Botschafter Deutschlands lesen muss. Neben all seinem Tun fürs Allgemeinwohl das er sich durch ein lebenslanges hartes Arbeiten leisten kann seine Bedeutung als öffentliche Person durch seine herrausragende sportliche Karriere schlicht abzuerkennen ist ekelhaft und verstörtend, erkennt es doch nicht die minimalsten sozialen Massstäbe an mit denen wir gemeinsam leben sollten. Ist der Begriff asozial überstrapaziert, findet er seinen Spiegel doch in einigen der Kommentare. Auch ohne Ausdruck der Angst um den Verlust um einen der bedeutendsten Sportler Deutschlands sind meine Gedanken und guten Wünsche bei Familie Schumacher. Ich hoffe auf eine schnelle Genesung und ein baldiges gesundes Wiedersehen! Denn nichts anderes haben Sie verdient Herr Schumacher!

gute besserung!

es ist schlimm, wie viele sich hier sarkastisch äußern! ohne schumi wären so viele meiner und vieler anderer wochenenden ohne spannung und sportsgeist geblieben und ich danke ihm dafür, dass er mit seinen selbst erarbeiteten sportlichen erfolgen den deutschen so viel freude und abwechslung verschafft hat. ohne ihn wäre dieses oft recht triste und graue land noch trister geblieben, du bist ein echtes vorbild! schumi, als fan wünsche ich dir gute genesung! der familie und dir viel kraft in diesen schweren stunden! aber du bist ein kämpfer und ich bin sicher, dass du wieder ganz hergestellt zurück kommst!

Sie sprechen mir

aus der Seele!

Nun, da helfen auch seine

Nun, da helfen auch seine Millionen nicht. Plötzlich sind wir ALLE gleich, nicht wahr?

Absolut unverständlich....

Wenn es stimmen sollte, dass Herr Schumacher abseits der Pisten unterwegs war (und dann auch noch in Begleitung seines 14jährigen Sohnes!?), dann kann ich nur mit dem Kopf schütteln!
Es ist mir immer wieder absolut unverständlich wie man sich bewusst wesentlich erhöhten Gefahren aussetzen kann, wenn man Familie hat, erst recht wenn man (minderjährige) Kinder hat. Natürlich kann man auch jeden Tag auf der Straße - unverschuldet - in Unfälle geraten, aber sich zusätzlichen Risiken aussetzen? Ist für mich einfach unverständlich...

Wie dem auch sei, auch wenn Herr Schumacher für mich persönlich nie ein großer Sympathieträger war (im Gegenteil), wünscht man so etwas natürlich niemandem! Ich hoffe deshalb, besonders auch für seine Kinder und seine Frau, dass er für ihn besser ausgeht, als für Prinz Friso!

Würde gerne einmal wissen was

Würde gerne einmal wissen was diejenigen tun würden wenn sie plötzlich genauso viel Geld verdienen würden. Wieviel von denen die jetzt mit dem Finger mahnen würden denn ehrliche Steuerzahler bleiben? Alle die jetzt heucheln sollten sich mal vor den Spiegel stellen... Aber darum geht es eigentlich nicht. Fakt ist: hier kämpft ein MENSCH um sein Leben. Leider ist Menschlichkeit bei manchen Kommentaren nicht zu erkennen. Ein Spiegelbild unserer kalten, egoistischen Gesellschaft. Schumi, ich bete für Dich. Kämpfe wie Du es früher in Deinen Rennen auch getan hast!

Vorbild?

Wir sollten soviel Mitgefühl zeigen, wie er es zeigte beim Tod seiner Mutter, da ist er nähmlich Rennen gefahren. Unbegreiflich!!!
Trotzdem, gute Besserung, hoffentlich wird alles wieder gut.

an alle Moralapostel

Genau das ist das Problem, die Leute interessieren sich mehr für die Samstagsunterhaltung, als die Probleme dieser Welt.
Schumi mag gewisse Charitymaßnahmen getroffen haben. Bei so vielen Millionen auf dem Konto ist das meiner Meinung nach zu wenig.
Deshalb hält sich mein Mitleid bei solchen Leuten in Grenzen, weil sich bei diesen Leuten das Mitleid für das Elend in der Welt wohl auch in Grenzen hält.

das ist keine topmeldung

das ist keine topmeldung wert? emotional kalte beiträge sind es nicht wert eich, bekannt und unbekannt zu machen.

Also wenn ich lese, wie mit

Also wenn ich lese, wie mit Superlativen um sich geworfen wird, wirkt das jetzt alles doch leicht befremdlich. Da "zittert die Sport-Prominenz um Schumachers Leben", andere rufen zum Gebet auf und wieder andere kommen vor lauter Lobhuddelei gar nicht mehr auf den Boden zurück. Ja. Es ist schlimm. Und nein. Niemand weiß etwas genaues. Und Trotzdem. Schumacher bleibt einer unter vielen. Viele andere, für die niemand zum Gebet aufruft. Und 16 namenlose Opfer eines Terroranschlags fallen ob der Wichtigkeit und Einzigartigkeit dieses Vorfalls unter "Ferner liefen:". Gute Besserung Michael Schumacher und Gute Besserung Gesellschaft.

Vom Tellerwäscher zum Millionär

http://www.michael-schumacher.de/sites/de/about/unesco_charity.html
*
Einige scheinen hier Schumacher nicht zu kennen. Der hat vor einem eins: Talent und Fleiß.
*
Darüberhinaus ein sehr großes Herz!
*
Spender bei: UNESCO (Kinder in Not), ICM (Forschungseinrichtung für Gehirn- und Rückenmarkserkrankungen), Treuhänder der FIA Foundation, Stiftung Champions für wohltätige Zwecke, Unterstützer der Kampagnen "Make Cars Green" und "Geschlossene Augen".
*
Es ist eine Schande diesen Menschen so zu verleumden. Das hat dieser nicht verdient.
*
Ich wünsche Ihm alles Gute und seiner Familie viel Kraft und ärgere mich weiter über einige Unmenschen hier.

Jesses

Mit den ziemlich genau 8% meinen Sie die CSU, gelle, oder ich verstehe nicht mehr, was sich bei den Grünen oder Linken rumtreibt.
Das große Vorbild eines Kreisfahrers.

Wow, da zeigt sich die graue Maus

@Commentator
was für ein Zynismus.
Aber um die Clowns zu beruhigen, allein vom Neid kann man die "Speziallisten" in Weiß auch nicht bezahlen.
Gute Besserung Schumi!

Neid ist hier Fehl am Platz

Wer hier schreibt, sie würde eine solche Behandlung nicht bekommen, lassen Sie sich alle sagen: es steht Ihnen frei, gegen das Klassensystem, das in der Tat immer schlimmer wird, etwas Konkretes zu tun: Wir sind das Volk.
Aber hier geht es um einen BELIEBTEN ÖFFENTLICHEN M E N S C H E N! Etwas anderes als in Gedanken bei ihm zu sein und bei seiner Familie ist doch jetzt der falsche Augenblick und der falsche Anlass. Und wenn hier einige meinen, Dreck über diese Situation auskippen zu müssen, dann seien Sie nicht so feige und schreiben gefälligst unter Ihrem richtigen Namen. Ich wünsche Schumi von Herzen gute Besserung und seiner Frau, den Kindern und allen nahen Menschen viel Kraft, das jetzt durchzustehen. Ich bete für Sie.

@Helgenie (1:00)

"Ist der Begriff asozial überstrapaziert, findet er seinen Spiegel doch in einigen der Kommentare."

Ist es nicht eher "asozial", einen Menschen über andere zu stellen? Noch dazu, wenn es sich um einen sog. "Steuerflüchtling" dreht? Sportliche oder persönliche Erfolge des Herrn Schumacher stellt sicherlich niemand hier in Frage, jedoch die Art der Präsentation eines schlichten Freizeitunfalls.

Gute Besserung

Ob das eine Meldung wert ist oder nicht, sollte der Sender selbst entscheiden.
Wen es nicht interessiert, kann weg schalten.
Ich fühle mit Herrn Schumacher und seiner Familie. Mein Mann hat letztes Jahr selbst ein Schädelhirntrauma erlitten und noch immer mit den Folgen zu kämpfen.
Es ging ihm im Sommer schon recht gut, aber es wurde wieder schlimmer.
Alles was die Familie jetzt nicht gebrauchen kann ist Medienrummel. Bitte nehmt Rücksicht.
Alle Menschen sind gleich egal ob reich oder arm. Herr Schumacher wird sofort die besten Therapien bekommen, egal was es kostet. Schön dass er nicht dafür kàmpfen muss. Wir müssen ganz andere Hürden nehmen.
Mein Mitgefühl gilt vor allem seiner Frau. Ich weiß was sie jetzt fühlt. Viel Kraft für Sie, Frau Schumacher.

@ KingAir

Egoistische Gesellschaft??? Wenn in Afrika die Kinder an Krankheiten sterben, was mit einer wenige Dollar teuren Impfung verhindert wäre, während andere ihre Millionen anhäufen. Dann ist das etwa nicht egoistisch?
Das nenne ich mal Doppelmoral.

Gespannt, aber trotzdem locker bleiben.

Ein „blutiges“ SHT ist mit einem Schlaganfall vergleichbar und wenn man Michael sofort in eine Spezialklink verbracht hat, wird das auch der Fall sein, weil hier jede Minute zählt.
Ich denke, dass man mittels einer Bohrung in den Schädel, über die Blutung den Druck genommen hat, damit der Blutdruck die betroffenen Ariale des Gehirnes nicht weiter durch Sauerstoff- wie Nährstoffmangel unterbinden kann und erst in 1 oder 2 Tagen wird sich rausstellen, in wie weit Michael geschädigt wurde, weil Nervenzellen nicht nachproduziert werden können!
Man wird diesen Zustand erkannt haben und man hat richtig reagiert und man sollte sich bewusst sein, dass ein blutiger SHT in ca. 4 tödlich endet – Michael lebt aber – noch.
Überlebt Er die nächsten 48 Stunden, dann kommt es auf das „wach werden“ und was Er dann noch alles kann an, wo man sich sicherlich Sorgen machen kann, aber bitte nicht heiß reden sollte!
Michael, ich wünsch Dir alles Glück dieser Welt!
LG Coolchen

Trotz alledem

Trotz und gerade wegen der Lobhudeleien hier: In der F1 war er ein Kämpfer, bis hin zum gnadenlosen "Abschießen" von Mitbewerbern auf der Piste.

Trotz des zitierten karitativen Engagements: als ehrlicher und deutscher Steuerzahler wäre mehr möglich.

Trotz der Eindrücke aus dem Lesen zwischen den Zeilen der ersten Nachrichtenmeldungen, die wenig Hoffnung verheißen: beste Wünsche für Schumi.

Schumi, du bist ein Mann der

Schumi, du bist ein Mann der hohen Geschwindigkeit, aber abseits der Piste ist noch nie gut gegangen. Prinz Friso musste dies erfahren, jetzt kämpfst du. Ich hoffe, du schaffst es und setzt dich nie wieder so einem hohen Risiko aus, denn du hast eine Vorbildfunktion (was Steuern betrifft nun nicht gerade) für viele in Deutschland, hast viele inspiriert. Wir hoffen, dass du das überstehst, du hast mich auch in Atem gehalten an manchen Sonntagen, auch wenn ich doch öfter für Kimi gewettet hatte ...

@Vivala Revolution

Hier kann ich mal Ihren Kommentaren voll zustimmen,das haben Sie gut gesagt!!
Danke

@becklum

Für den Menschen und Familienvater wünsche ich Herrn Schumacher eine schnelle und vollständige Genesung.
Aber den von Ihnen genannte Sportsgeist kann ich nicht bestätigen. Siehe die WM-Entscheidung 1997 oder andere unfaire Aktionen in seiner Laufbahn, nicht zu vergessen, dass er 94 bei dem Rennen als Senna ums Leben gekommen ist weiterfuhr.
Wie gesagt jetzt hoffe ich auf seine Genesung und denke vor allem an seinen Sohn der wahrscheinlich alles ansehen musste.

@boedi

"Spätestens nach Prinz Friso sollte man verstanden haben, dass man auf den Pisten bleibt! Ich hoffe, dass das spätestens jetzt eine Warnung an alle Skifahrer ist, und wünsche Herrn Schuhmacher einen positiveren Ausgang. Aber Unverständnis bleibt..."

Tja, meist ist das Tiefschneefahren auf den Pisten kaum möglich- und das ist für gute Fahrer (für mich auch) das Nonplusultra. Ist im Übrigen (wenn man Lawinenwarnungen beachtet und seinem Können angepasst fährt) ungefährlicher als auf der Piste, da man weniger Gefahr läuft von anderen abgeschossen zu werden und wenn man fällt eben auch weicher. Schuhmacher hatte diesbezüglich leider Pech. Alles Gute.

@Eike Rothbraun

"Ich möchte auch so schnelle und profesionelle Hilfe nach einem ernsten Unfall bekommen. Leider bin nur ein kleiner Mann, mit wenig Geld und noch weniger "Bedeutung".!

Was lässt Sie zweifeln, dass es anders wäre? Die Schweizer Rettungsdienste lassen sich keine Kreditkarte geben bevor sie helfen... (und die französischen vermutlich auch nicht...)

@jasskönig

"und das als Topmeldung?
Liebe Tagesschau... wenn Ihr jetzt noch einen "Brennpunkt" daraus macht und wochenlang vom Krankenbett live berichtet, ja dann kann ich Euch nur noch als meine Startseite LÖSCHEN.
Reinster Bouleward-Jornalismus,- der bei- von uns allen finanzierten Medien- nichts zu suchen hat. Wie Tief wollt Ihr denn noch sinken?"

Auch wenn es IHNEN und einigen anderen hier nicht passt: Dies ist zumindest bezüglich der Aktualität und des Bezuges zu Deutschland für viele Menschen durchaus eine bewegende Topmeldung. Nicht nur IHR Beitrag finanziert die Medien. Soviel Toleranz gegenüber anderen Interessen sollte möglich sein. Anstelle hier zu Posten und zu schimpfen, hätten Sie einfach weiter runter scrollen können- die anderen Meldungen gibt es weiterhin. Wenn es Sie nicht interessiert- warum haben Sie die Meldung dann angeclickt und gelesen?

@ 00:14 von Vivala Revolution

Uneingeschränkte Zustimmung! (Was bei uns recht selten der Fall sein dürfte ;-))

Aus meiner vieljährigen eigenen Schweizer Zeit (Schumi wäre sogar beinahe mein Nachbar geworden, die Gemeinde hat seine Bauanfragen aber nicht akzeptiert):

Die finanzielle Seite ist zwar nett, aber bei einem Kaliber wie M.S. wohl nicht ausschlaggebend: Viel wichtiger ist ihm sicherlich, dass man als dt. Promi in der Schweiz noch relativ unbehelligt leben kann und nicht von Reportern und Fans überrannt wird.

@Nidiamo

"Wenn es stimmen sollte, dass Herr Schumacher abseits der Pisten unterwegs war (und dann auch noch in Begleitung seines 14jährigen Sohnes!?), dann kann ich nur mit dem Kopf schütteln!
Es ist mir immer wieder absolut unverständlich wie man sich bewusst wesentlich erhöhten Gefahren aussetzen kann, wenn man Familie hat, erst recht wenn man (minderjährige) Kinder hat. Natürlich kann man auch jeden Tag auf der Straße - unverschuldet - in Unfälle geraten, aber sich zusätzlichen Risiken aussetzen? Ist für mich einfach unverständlich..."

Sie scheinen kein Skifahrer zu sein, zumindest kein guter, denn sonst würden Sie anders reden. "Abseits der Pisten" ist ohne weitere Zusatzinfo keinerlei Hinweis auf ein unverantwortliches Handeln. Selbst Skischulen fahren immer wieder abseits der Pisten im Tiefschnee. Auch mit Jugendlichen, denn das Risiko ist nicht größer als auf der Piste- im Gegenteil!

Moral. (und @ 01:01 -- Beklum )

Es ist sympathisch, dass Herr Schumacher sein Vermögen nicht durch Ausbeutung erworben hat.
Seinen Wunsch, sich dem deutschen Steuerrecht zu entziehen, kann man nur teilen, wenn man sich auf die öffentlichkeitswirksamen Fälle grotesker Steuerverschwendung kapriziert. Dem allergrößten Teil unseres Landes fehlen allerdings Herrn S. Steuern jetzt bei Schulen, Kindergärten, Infrastruktur ...

Vielleicht auch deshalb:
Michael Schumachers Unfall ist moralisch weder wichtiger noch unwichtiger als einer der zigtausend anderen Unfälle.
Bei denen allein in Deutschland und allein im Straßenverkehr täglich zehn Menschen
sterben.

-

ohne schumi wären so viele meiner ... wochenenden ohne spannung ... geblieben

Meinen Sie das ernst?
Ich bin wirklich begeisterter Autofahrer - aber Sie beziehen Spannung in Ihrem Leben aus dem Zuschauen beim Rundkursfahren?

Offensichtlich ist mir wohl doch etwas entgangen durch mittlerweile knapp dreißigjährigen Verzicht aufs Fernsehgerät ...

@olsen: Auch ein Herr Hoeneß

@olsen: Auch ein Herr Hoeneß hat Fans. Und der war nicht so klug seinen Wohnsitz in die Schweiz zu verlegen... Und wer hier die Mildtätigen Spenden von Herrn Schumacher lobt, das steht in etwa in der Relation als würde Uli Hoeneß einem Obdachlosen mal 50€ in den Hut geben. Gemessen an umgangenen Steuern.

@binbin

"Schumacher bleibt einer unter vielen. Viele andere, für die niemand zum Gebet aufruft. Und 16 namenlose Opfer eines Terroranschlags fallen ob der Wichtigkeit und Einzigartigkeit dieses Vorfalls unter "Ferner liefen:". "

Natürlich ist jeder Tote/ verunglückte bedauerlich; aber bei persönlicher Betroffenheit besonders tragisch. Persönliche Betroffenheit beginnt übrigens damit, dass einem die Person bekannt ist! Da Schumi nicht nur in Deutschland, sondern weltweit einer der bekanntesten Menschen ist, rechtfertigt dies die Topmeldung. Und Ihre Einstufung der direkt nächsten Hauptmeldung als "unter ferner liefen" ist schon sehr subjektiv. Sie haben recht: Schumi ist einer von vielen- aber nun einmal für fast alle Menschen jemand mit einem Gesicht.

Lieber Skywalker, diese (in

Lieber Skywalker,

diese (in Ihrer Wahrnehmung) " für viele Menschen durchaus eine bewegende Topmeldung" wäre doch wohl besser bei der Bunten oder dem Goldenen Blatt aufgehoben. Einen (Ex)Prominenten Steuerflüchtling zu hofieren ist nicht Aufgabe des öffentlich-rechtlichen Journalismus. Über Karl Dalls angebliche Vergewaltigung wurde hier ja nun auch nicht berichtet, was mich eigentlich schon fast wundert...

@KingAir

"Wieviel von denen die jetzt mit dem Finger mahnen würden denn ehrliche Steuerzahler bleiben?"

Ich finde alleine diese vermutlich ungewollte unterschwellige Anschuldigung schon daneben: Schumi ist ein völlig ehrlicher Steuerzahler. Mit Wohnsitz Schweiz ist er genau dort steuerpflichtig und hat dort ehrlich alles bezahlt. Auch ich war viele Jahre in der Schweiz, natürlich aus finanziellen Gründen. Das ist nicht anrüchig, sondern logische Folge der deutschen Steuerpolitik; abgesehen davon, dass die Schweiz eines der wenigen Länder ist, welches einen deutlich höheren Lebensstandard als Deutschland bietet.

Coweye 0219

Das Rennen Imola 94 wurde nicht abgebrochen, ALLE Fahrer sind das Rennen zu Ende gefahren - ausser denen mit technischen Defekten natürlich.
Senna wurde erst nach dem Ende des Rennens als verstorben gemeldet.

Übrigens hatte genau jener Senna auch WM-Entscheidungen "erzwungen". Wie Prost zuvor - das wird es auch in Zukunft immer wieder mal geben.

Was dies mit dem aktuellen Ereignis zu tun haben soll erschliesst sich mir indes nicht...

Ich wünsche MSC baldige und vollständige Genesung.

@Ekko

"Trotz des zitierten karitativen Engagements: als ehrlicher und deutscher Steuerzahler wäre mehr möglich."

Wenn Sie mir seine Unehrlichkeit erläutern würden und vor allem, warum er deutscher Steuerzahler sein sollte? schließlich verlangt der deutsche Staat dies nicht von seinen Staatsbürgern, sondern nur von den Personen die hier wohnen und arbeiten- egal ob deutsch oder nicht.

Und was "mehr" sollte möglich sein? Zumindest hat er in der Schweiz mehr Geld für karitative Zwecke übrig...

Fakten

Solche Aussagen sollten auf Fakten beruhen und nicht auf Teilwissen. Damit entsteht hier nämlich ein falscher Eindruck. Schumacher wurde während des Rennens nicht über die Folge des Unfalls informiert. Als er später erfährt, dass Senna ums Leben gekommen ist, bricht er in Tränen aus.
Ich will kein Moralapostel spielen, aber ich hoffe auf eine sachliche Konversation!

@skywalker

Mir ist ein Rätsel, wie man sich beim Tiefschneefahren den Schädel zerdeppern kann.

Die sich in den dafür freigegebenen Gebieten tummeln, sind eigentlich besonders erfahren und umsichtig.

Man schaue nur in den Jahresbericht des Deutschen Alpenvereins, wo welche Unglücke pasieren.

Was bleibt: sometimes shit can happen ...

Skywalker Ich würde lügen,

Skywalker

Ich würde lügen, wenn ich behaupten würde, dass ich nicht auch ein leichtes Gefühl der Betroffenheit verspühre. Aber das bewirkt noch lange keine Gottesnähe. Ich halte es momentan und ohne genaues Wissen über die Schwere der Verletzung auch nicht für angebracht. Im Übrigen spreche ich nicht über tagesschau.de, sondern über die Laufschriften auf N24 und n-tv, die seit Stunden kein anderes Thema kennen. Ich könnte Ihnen ein Foto meiner Mutter schicken, die nach einem Schlaganfall mit nur noch einer Großhirnhälfte lebt. Beten Sie dann für Sie? Sie würden ihr Gesicht doch kennen.

Alles Gute, Schumi!

Ich schaeme mich als Deutscher, wenn ich die gefuehlosen, besserwisserischen und ignoranten Kommentare hier lese. Egal wer im Sterben liegt oder stirbt, es immer ein groesseres Leid in der Welt, ueber das man berichten koennte. Das ist aber hier nicht der Punkt. Tatsache ist, dass einer der groessten Rennfahrer und Sportler aller Zeiten, der einer ganzen Generation spannende Unterhaltung geboten hat und weltweit annerkannt war, nun um sein Leben kaempft. Vielleicht ist es eine deutsche Eigenschaft, mit Neid auf Erfolg und Reichtum zu blicken und nach dem negativen zu suchen. Wie sagt man so schoen: "If you don't have anything nice to say, then don't say anything at all". Obwohl ich ein ungutes Gefuehl habe, hoffe ich sehr, dass er noch einmal einen Sieg einfaehrt.

@Lutz Jüncke

"Meinen Sie das ernst?
Ich bin wirklich begeisterter Autofahrer - aber Sie beziehen Spannung in Ihrem Leben aus dem Zuschauen beim Rundkursfahren?

Offensichtlich ist mir wohl doch etwas entgangen durch mittlerweile knapp dreißigjährigen Verzicht aufs Fernsehgerät ...
"

Tja, die Menschen ticken nun mal alle unterschiedlich: Sie finden vielleicht Bücher spannend, die ich nie zu ende lesen würde, auch wenn ich begeisterter Leser bin und über 25 Regalmeter Bücher zu Hause habe. Ich finde das "Rundkursfahren" auch spannend, habe selten eines in den letzten 25 Jahren verpasst. Ich kenne mittlerweile über 1000 Personen so gut, dass ich deren Fernsehverhalten kenne: Nur einer hatte keinen Fernseher (bis seine Kinder in den Kindergarten kamen- dann wurde einer angeschafft.) Ihre Haltung/Meinung sei Ihnen gegönnt- aber Ihr Verhalten ist genauso wenig in Frage zu stellen wie der Mehrheit entsprechend.

Gute Besserung

Gute Besserung!

Aber mal eine Frage als Nicht-Ski-Fahrer:
Trägt man beim Skifahren nicht genau aus solchen Gründen einen Helm ?

@Sascha74

"Lieber Skywalker,

diese (in Ihrer Wahrnehmung) " für viele Menschen durchaus eine bewegende Topmeldung" wäre doch wohl besser bei der Bunten oder dem Goldenen Blatt aufgehoben. Einen (Ex)Prominenten Steuerflüchtling zu hofieren ist nicht Aufgabe des öffentlich-rechtlichen Journalismus."

Die Meldung bewegt SIE ja auch, sonst würden SIE sich nicht hier äußern!

Meine Wahrnehmung entspricht vermutlich eher der Mehrheit als Ihre. Ich bin aber so tolerant anzuerkennen, dass eine Nachricht die mich nicht interessiert für andere interessant sein könnte. Ich lese sie dann einfach nicht.

Fragen Sie auf der Straße mal nach Michael Schuhmacher. Der ist vermutlich mehr Menschen ein Begriff als Angela Merkel oder Obama. Somit trifft EX-Promi nicht so ganz ins objektive Schwarze.

Da mich diese Nachricht interessiert, ich aber weder Bunte noch Goldenes Blatt kenne oder lese, ist die Nachricht hier genau richtig platziert. Danke Tagesschau!

Mikrofonstille

Ja, wie wahr. Es scheint derzeit als würden wir uns von einer Katastrophe zur nächsten hangeln, wir werden ja auch gut versorgt ... ich habe die Elbeflut im Juni miterlebt, da lernt mann und frau die Dinge anders zu sehen. Dass Michael Schumacher eine Art Nationheld im besten Sinne geworden ist halte ich für verständlich ... ein Ausnahmetalent. So wie auch Steffi Graf. Und andere. Ob man medial aus diesem sehr schweren Unfall ein Riesenthema machen sollte - ich finde es nicht ganz angemessen. Liebe Leute, werte Kollegen, was machen wir eigentlich wenn unser Helmut Schmidt von uns geht? Sind wir darauf vorbereitet?

@Ekko

"Mir ist ein Rätsel, wie man sich beim Tiefschneefahren den Schädel zerdeppern kann."

Indem genau das passiert, was passiert ist: Unter dem weichen Tiefschnee war leider ein Fels genau dort wo der Schädel sich hin bewegt hat. außerdem hat er sich keinen "Schädel zerdeppert"- das hat der Helm verhindert- der hat ihm hoffentlich das Leben gerettet!

Es ist schon

Es ist schon erstaunlich,welche Diskussion sich mitten in der Nacht unter einem Artikel entwickelt,in dem es um einen Menschen geht der vielleicht um sein Leben kämpft! Vor allem wenn die meisten Kommentare doch behaupten,die Meldung wäre ja unwichtig.Komischerweise haben aber die "wichtigen" Themen nicht annähernd soviele Kommentare zu bieten.

@Sascha74

"Auch ein Herr Hoeneß hat Fans. Und der war nicht so klug seinen Wohnsitz in die Schweiz zu verlegen... Und wer hier die Mildtätigen Spenden von Herrn Schumacher lobt, das steht in etwa in der Relation als würde Uli Hoeneß einem Obdachlosen mal 50€ in den Hut geben. Gemessen an umgangenen Steuern."

Schuhmacher hat auch nicht in Deutschland gearbeitet, war überwiegend in Italien angestellt. Somit sollten sich wenn überhaupt eher die Italiener beschweren. Hoeneß arbeitet und lebt nunmal in Deutschland- selbst als Grenzgänger müsste er in D Steuern zahlen- die Schweizer Steuern würden lediglich angerechnet. Ihre Relativierung ist im Übrigen ziemlich falsch. Herr Hoeneß spielt finanziell in der selben Liga wie Schuhmacher...

Rechtlich sieht es anders aus: MSC hat sich völlig korrekt an alle Gesetze gehalten. Hoeneß nicht.

@03:37 von Hans1979

Ob zum Skifahren, Radfahren, Inlinern, Eislaufen etc. - immer soll man Helm aufsetzen.

Beim Motorradfahren sowieso. Wie beim Boxen. Machen wir ja täglich ;-)

Am Besten auch beim Schlittenfahren.

Demnächst wohl auch beim Joggen und Schwimmen?

@binbin

"Skywalker

Ich würde lügen, wenn ich behaupten würde, dass ich nicht auch ein leichtes Gefühl der Betroffenheit verspühre. Aber das bewirkt noch lange keine Gottesnähe. Ich halte es momentan und ohne genaues Wissen über die Schwere der Verletzung auch nicht für angebracht. Im Übrigen spreche ich nicht über tagesschau.de, sondern über die Laufschriften auf N24 und n-tv, die seit Stunden kein anderes Thema kennen. Ich könnte Ihnen ein Foto meiner Mutter schicken, die nach einem Schlaganfall mit nur noch einer Großhirnhälfte lebt. Beten Sie dann für Sie? Sie würden ihr Gesicht doch kennen.
"

Was sollen Ihre religiösen Anspielungen? Sie legen mir Dinge in den Mund die ich nicht gesagt habe- auch wenn es keine schlechten Dinge sind.

Sie verstehen sicherlich, dass das Foto Ihrer Mutter auch dann für mich (!) nur ein anonymes Gesicht wäre, denn ich kenne SIE ja nicht. Abgesehen davon war dieses Beispiel an meiner metaphorischen Benutzung des "Gesichts"begriffs vorbei.

@ricosi64

Ich habe nur auf einen Kommentar reagiert. Natürlich hat dies nichts mit Herrn Schumachers Unfall zu tun. Es ging mir nur um undifferenzierte Darstellung von dem Sportler Michael Schumacher.
Nun hoffen wir mal, dass alles gut wird.

@Hans1979

"Trägt man beim Skifahren nicht genau aus solchen Gründen einen Helm ?"

Im Artikel steht er hatte einen getragen.

Ein Helm ist aber keine Garantie- sonst gäbe es keine tödlichen Motorradunfälle.

Aber garantiert hat der Helm Schuhmacher soweit gerettet, dass er überhaupt noch eine Chance hat.

Bösartige Kommentare???

Wenn jemand nach dem Motto "live fast, die young" lebt, ist das seine Entscheidung. Risiken sind eben nur bedingt beherrschbar!
Nicht umsonst heißt es: wer sich in Gefahr begibt, kommt darin um.
Ein VATER hat hier unverantwortlich gehandelt, die Folgen trägt jetzt leider die Familie.
Aber die permanente Eilmeldung ist der Vorfall wirklich nicht wert, die Erde dreht sich weiter und für die Allgemeinheit besteht keine Gefahr.

03:50 von Skywalker

Meine Wortwahl war fahrlässig. Aber jeder Rettungssanitäter weiß zu bestätigen, wie begrenzt ein Helmschutz sein kann. Nicht nur in meiner Gegend gibt es immer wieder Kradunfälle: Helm mit Kopf an der Leitplanke, Korpus unten auf der Wiese.

@moleh

"
Ein VATER hat hier unverantwortlich gehandelt, die Folgen trägt jetzt leider die Familie.
Aber die permanente Eilmeldung ist der Vorfall wirklich nicht wert, die Erde dreht sich weiter und für die Allgemeinheit besteht keine Gefahr.
"

Was heißt hier permanente Eilmeldung? Es ist schlicht die erste Meldung von vielen. Nehmen Sie die vielen hundert Meldungen, die jedes Jahr als erste genannt werden: Bei wie vielen bestand eine Gefahr für die Allgemeinheit? Ich erinnere mich an keine Einzige. Das ist auch gar nicht der Sinn.

Der Rest ist Spekulation, denn ob es eine verantwortungslose Handlung gab, ist der Nachrichtenlage überhaupt nicht entnehmbar. Ob er "VATER" ist oder nicht ist zunächst völlig unerheblich- die Versorgung seiner Familie dürfte besser gewährleistet sein als bei den Meisten anderen.

@Ekko

"Meine Wortwahl war fahrlässig. Aber jeder Rettungssanitäter weiß zu bestätigen, wie begrenzt ein Helmschutz sein kann. Nicht nur in meiner Gegend gibt es immer wieder Kradunfälle: Helm mit Kopf an der Leitplanke, Korpus unten auf der Wiese."

Energie bleibt Energie. Sonst könnte man mit Helm ja schadlos einen Kopfsprung vom Hochhaus machen....

wo ist der Unterschied?

kann jemand den Unterschied zwischen "in Lebensgefahr" und "kritischem Zustand" erklären?
Und ist ein "kritischer Zustand" auch eine "dramatischer"?

@moleh

Ja, ich empfinde solche Kommentare, wie den Ihren, als sehr bösartig !
Lassen Sie doch mal den Namen 'Schumacher' aus dem Spiel !
Haben Sie keinerlei Mitgefühl für irgendeinen Menschen, der im Tiefschnee verunglückt ist ?
Es ist doch egal WER derjenige war/ist, der jetzt vielleicht um sein Leben kämpft .....
Ich wünsche demjenigen, der gerade hilflos darliegt und kämpft alles alles Gute und den Ärzten jeweils glückliche und weise Hände !

Steuerflüchtling?

M. Schumacher hat dem deutschen Staat eine Realschulausbildung zu verdanken. Danach 2 Jahre Berufsschule. Macht ca 1700 h Schulstunden a 10.-€(sehr großzügig)
= 17 000.-€
Seine Rennerträge in Deutschland hat er wie Künstler oder andere Sportler anteilig versteuert.
Es ist anzunehmen, daß die Schumigenen fiskalischen Einnahmen ein vielfaches übersteigen. Es ist nicht das volle Programm aber immerhin war er kein Drauflegegeschäft wie so mancher unter uns.
Daß er Erträge die er überwiegend ausserhalb Deutschlands erzielt auch
ausserhalb versteuert ist normal und zu erwarten. Es herrschen krude Vorstellungen zur Deutschen Steuerwirklichkeit im Forum.

Verhältnisse in Meribel

Ich war in den Tagen vor und an Schumis Unglück in Meribel. Noch 3 Tage vor dem Unglück waren viele Pisten wegen Schneemangels gesperrt. Danach 1 1/2 Tage heftige Winde mit Windabtragung der schütteren Schneedecke bis auf die Grasnarbe, bzw. auf die Geröllschicht.
Die Gesteinsmorphologie kann als sehr scharfkantig bezeichnet werden.
Dann 1 1/2 Tage Schneefall 30 cm.
Die Mächtigkeit der Schneedecke war zu gering für gefahrlose Fahrt im nichtpräparierten Gelände.
Die Fehleinschätzung könnte daher rühren, daß er wie wir von Courchevel kommend, nicht in Kenntnis der Verhältnisse der Vortage war.
Freeriding, abseits angelegter Pisten im Tiefschnee zu fahren wird beworben und mit einem Lawinenrisiko bericht an jeder Talstation unterstützt. Leider ist dies nicht die einzige Hochalpine Gefahr.

Mitgefühl

Vor dem Krankenhaus haben sich Fans eingefunden. Hätte er nur mal soviel Mitgefühl beim Tod seiner lieben Mutter empfunden, da war es ihm nämlich wichtiger ein Rennen zu fahren, anstatt zu trauern.
Trotzdem, alles Gute und hoffentlich eine schnelle Genesung ohne Spätfolgen. Ich fühle mit.

Bei solchen pers. Ereignissen

Bei solchen pers. Ereignissen sollte tagesschau die Kommentare besser abstellen zur Wahrung der Würde von Angehörigen.

Einfach gestrickt

Beim Lesen einiger Kommentare bekomme ich das kalte Grausen. Es wird die das Elend in der Welt beklagt und gleichzeitig die Verantwortung für das eigene Nichthandeln auf einen Prominenten übertragen. Da fällt mir spontan ein Spruch aus der Bibel ein:
"Wer von euch ohne Sünde ist, werfe den ersten Stein".
Gute Besserung Schumi.. Du bist zwar auch nur ein Mensch, aber zumindest einer der versucht die Welt "nicht nur mit flotten Sprüchen" ein wenig besser zu machen.

Darstellung: