Kommentare

Vielleicht sitzen die ...

... 387 Typen, die da mit Sicherheit über etwas abgestimmt haben, von dem sie keine Ahnung haben, ja mal alle in einem A-380 ..... der von einem übermüdeten Piloten geflogen wird.

Na endlich. Dann ist endlich

Na endlich. Dann ist endlich Schluss damit, das die Flugzeuge reihenweise vom Himmel fallen!

11h am Stück?

Ist das ein Witz? Wie lange mußten Piloten denn bis dato hinterm Steuer sitzen bleiben?
Ich bezweifle doch stark, dass jemals einer der Abstimmer länger als 11h irgendeiner anspruchsvollen Tätigkeit nachgegangen ist, ohne zwischendurch ein Nickerchen zu machen:-(
Diese Personen haben einfach keine Ahnung, worüber sie abstimmen, denn harte Arbeit kennen sie ja (leider) nicht!

Wenn man nicht alles kennt...

...kann man hier nicht seriös diskutieren. Zum einen ist die spannende Frage: Was ist ein Nachtflug? Wenn's ums Flugzeug dunkel ist oder wenn die innere Uhr des Piloten Nacht anzeigt? Beispiel: Pilot fliegt von Frankfurt nach L.A. und am nächsten Tag wieder zurück. Start in L.A. ist 15.00 Uhr. Innere Uhr des Piloten sagt: Mitternacht!
Weiterer Aspekt: Die Pausen zwischen den Flügen haben sich um 300 Stunden pro Jahr erhöht. Wenn der Pilot zwischen zwei Flügen 15 Stunden Pause hat, dann ist er mit ziemlicher Wahrscheinlichkeit in der 11. Flugstunde noch nicht so müde wie ein Kollege in der 10. Stunde, wenn der nur 12 Stunden Pause gehabt hat.

re 17:07 von Sabn_spn

"In WEST - OST Flugrichtung z. B. Frankfurt Shanghai fliegt ein Flugzeug länger im Erdschatten als in umgekehrter Richtung OST - West von Shanghai nach Frankfurt. "

ah ja - es ist zwar genau umgekehrt, aber

"Ich fliege eine A346-600 auf dieser Linie und weiß wovon ich rede."

na dann ist ja alles gut, zum Glück haben wir mit Ihnen einen echten Experten hier...

Dann wird halt

die Nacht einfach umdefiniert.

Fliegen die nicht auf Langstrecken eh zu zweit?

oder zu dritt, wenn man den Autopiloten dazu zaehlt?

Die haben doch Betten im Keller.

Dann fragt sich nur wer

Dann fragt sich nur wer zuerst ins Bett geht, der Kapitän oder der Autopilot.

Die Betten, die durchaus an Bord sind, können dann genutzt werden wenn 3 Piloten an Bord sind. Genau darum geht es ja.
Nach dieser Regelung müssen erst ab 11 Flugstunden 3 Piloten an Bord sein, was eine Pause erst möglich macht.
Bei 2 Piloten hat keiner von beiden Pause, Autopilot hin oder her.

Haben Sie schon einmal versucht im Dunkeln zu sitzen, wenig zu tun zu haben, müde zu sein und sich wach halten zu müssen?

Ich gebe Ihnen den Rat das erst mal auszuprobieren bevor Sie oberschlau werden.

Sobald die beiden Buchstaben EU fallen, ist der Teufel los

Als wenn irgendwer die Tür aufmacht, und alle und jeder erklären sich sofort zu absoluten Experten zu jedem Thema, um nicht mit Kritik an der EU zu sparen.

Also ich habe keine Ahnung von den Arbeitszeiten von Piloten, wie diese das handhaben müssen, welche Flug-, Arbeits- und Ruhezeiten gelten.

Aber eines weiß ich: Die Aufgabe der "EU" ist es, innerhalb der europäischen Gemeinschaft genau solche Regelungen zu treffen, damit die international agierenden Konzerne diese nicht durch geschicktes Verhandeln der Verträge und Eröffnen von Gesellschaften in den verschiedene Mitgliedsstaaten nationale Regelungen umgehen.

Ein Management fühlt sich immer nur den Aktionären verpflichtet. Dem Kunden wird soweit Respekt entgegen gebracht, wie er auch Geld bringt. Aber das Personal ist nur Mittel zum Zweck, und ersetzbar.

Also ist das, und genau das eine der wichtigsten Aufgaben der "EU". Und nicht nur bei Piloten.

Darstellung: