Kommentare

Welches Europa wollen wir eigentlich?

Interessant, wie hier das portugiesische Verfassungsgericht die Interessen der Portugiesen vertritt. Recht so!
Warum vertritt das deutsche Bundesverfassungsgericht eigentlich nicht genauso die Interessen der Deutschen? Selbstverständlich im Rahmen dessen, was rechtlich zulässig ist.
Die Einhaltung der Maastrich-Verträge wäre das Mindeste: keine Übernahme der Schulden oder Bürgschaften für andere Staaten!
Leute, hier läuft einiges schief in diesem Europa! Das war es nicht, was die "Gründerväter" des vereinigten Europas sich vorgestellt hatten. Das hier ist nur noch eine Karrikatur der ursprünglichen Vision. Dem einfachen Bürger dient dies hier nicht mehr.

garantierte Sicherheit des

garantierte Sicherheit des Arbeitsplatzes... na das wird ein Spaß für die Troika. Da müssen die wohl andere Geldquellen finden. Ich bin sehr gespannt!

Portugal

Na ja - der nächste Südstaat, der nicht mit den Euro-Kriterien klar kommt.
Sollten wir als EU tatsächlich in Nord- und Südstaaten auseinanderfallen ?
Dem EURO und damit der Gesamtwirtschaft in der EU würde es vlt. gut tun ?

Und nun?

Muss Portugal dann im Gegenzug die Milliarden an Euro an uns zurückzahlen? Oder wo wollen sie sonst sparen?

Definition Arbeit.

naja Arbeit beinhaltet ja auch irgend wie einen Nutzen der daraus resultiert. Daher geht es wohl nicht um die drohende Arbeitslosigkeit sondern um den Verlust der bezahlten Beschäftigung!
Denn wenn man etwas einsparen kann, dann ist es ja auch nicht von besonderen oder von keinem Nutzen!

Aber es ist auch gut, das es den Regierungen nicht so leicht gemacht wird, denn der leichte Weg soll ja auch oft nicht der Beste sein. So wurde es mir zumindest früher als Kind immer erzählt.

@Thunderstorm: Wovon denn?

@Thunderstorm: Wovon denn? Das Gegenteil wird der Fall sein, es wird noch mehr Milliarden (Bürgschaften, erstmal) geben. Ist ja immerhin alternativlos, das gerettet wird...

Darstellung: