Kommentare

Vorschlag: alle EU Länder

Vorschlag: alle EU Länder schlüpfen unter den Rettungsschirm, ausser denen, die praktisch keine Schulden haben.
Den Rettungsschirm wird ausschließlich aus Bankenvermögen finanziert. Wenn die nicht mehr zahlen: EU abschaffen und jedes Land kümmert sich um seine eigenen Probleme.

Komödienstadel?

Wasch mich, aber mach mich nicht nass!
Da hilft auch der Rettungsschirm nicht. Wer sich einem Operettenpräsidenten anvertraut, kann nur Schmierenkomödien erwarten.

Merkels Wunderwaffe

Ja da hilft eben nur sofortige Entlassung aller Beamter, Schließung sämtlicher kultureller Einrichtungen, sofortige Privatisierung aller öffentlicher Einrichtungen – nötigenfalls weit unter Wert. Das klappt überall. Außer vielleicht in strukturschwachen BRD-Regionen. Da hilft nur ein Länderfinanzausgleich oder der Soli, mittels derer hunderte Miliarden Euro in den Osten, ins Saarland oder nach Berlin etc. transferieren. Aber sowas funktioniert nur in Deutschland, weil Merkel ja die Austerität erfunden hat. Danke Angela. Im Namen aller Europäer! In 20 - 40 Jahren finden wir alle raus, dass Du Recht hattest.
.
Ja dann kommt der Boom. Und wenn es Jahrzehnte dauert. Wir werden es erleben: Blühende Landschaften in Südeuropa. Dank Merkel-Austerität. Dank Euro. Dank Politik für die Menschen. Vielleicht nicht für alle Menschen. Anderes Thema.
.
Am besten nicht nachdanken! Merkel weiß genau was sie tut!

Vorschlag

Europa hört endlich auf, auf die einseitigen Ratings dieser Agenturen zu hören und entmachtet endlich die Bankster.
Dann gäbe es auch keine 'Krise'!
-
Warum haben eigentlich die USA immer noch AAA? Bei den Schulden und der stagnierenden Wirtschaft?
-
Wes Brot ich ess...

@thengel Ja, genau wir

@thengel
Ja, genau wir schaffen unsere eigenen Ratingagenturen, die uns sagen: Italia supergut, Espana superbueno Portugal superbem usw. Und schon ist die Krise gelöst.
Nein: die Krise ist real und: ja, die Banksters sind die Hauptschuldigen.

Nachtigall ich hör dir trapsen

Man mag zwar schmunzeln über die Italiener aber ganz ohne ist die Sache nicht. Das Wirtschaftswachstum sinkt langsam aber stetig. In "sauberen" politischen und wirtschaftlichen Strukturen mag das alles nicht besorgniserregend sein aber Italien sauber und stabil ist so eine Sache.
*
Berlusconi ist schon ein "Cooler Hund".
Wenn nicht sein Ego immer wieder Amok laufen würde. Er macht nichts anderes wie viele andere in Machtpositionen auch. Nur ein "stiller Genießer" wird er wohl nicht mehr werden.
Frei nach dem Zitat von Thompson Hunter
"Ich würde niemanden Sex, Drogen oder Irrsinn empfehlen, aber bei mir hats immer gut funktioniert".

Bewertungskriterien mal nüchtern

"Die Mehrwertsteuer nicht zu erhöhen, eine umstrittene Immobiliensteuer abzuschaffen, um den Koalitionsfrieden zu wahren - diese Maßnahmen Roms, so Standard & Poor´s, haben zur Folge, dass der Faktor Arbeit in Italien weiterhin relativ stark besteuert wird, was Produktivität und Wachstum gefährde."

S&P hat hier in kryptischen Worten folgendes gesagt: Wir bewerten nicht die wahrscheinliche Bonität, sondern wir bewerten Faktoren. Die gleichen Faktoren die Griechenland in eine blühende Landschaft verwandelt haben.

Wieso wird die Immobiliensteuer abgeschafft?

Das muss wirklich nicht sein. Meine Familie zahlt schon jahrzehntelang Haus- u. Grundsteuer. Der Faktor Arbeit wird in Italien aber verhältnismäßig stark besteuert. Dabei wäre es viel besser, Ersteres würde stärker und Letzteres weniger stark besteuert.
Der Plünderung des Staats, vorwiegend durch die Politiker, muss ein Riegel vorgeschoben werden. Außerdem müssen die Reichen mehr bezahlen, dann kommt wieder Geld in das leere Staatssäckel. Herr Grillo wäre der richtige Mann hierfür.

Kein Ende in Sicht !

Wo soll das eigentlich noch alles enden? in einem Totalzusammenbruch des westlichen Wirtschaftssystems?
Immer mehr Länder geraten in Schieflage und das sind ja im Falle Italiens langjährige Versäumnisse der eigenen Finanzpolitik.Erinnern wir uns an die Zeiten der Lira zurück...quasi wertlos im Vergleich zur D-Mark.All die Jahre unter dem Euro haben in Italien anscheinend nichts bewirkt außer das man noch mehr Schulden gemacht hat.
Gut wir Deutsche haben auch ca. 2128 Milliarden Euro an Schulden angehäuft,doch noch können wir wirtschaftlich dagegen halten.Falls uns das aber mal um die Ohren fliegen sollte wird wohl nicht mehr viel übrig bleiben von der EU und dem Euro.

Und in meinen Augen völlig unverständlich...holt man nun noch Länder wie Kroatien und wahrscheinlich auch bald noch Serbien ins Boot.Länder die nach meiner Auffassung auch bald unter dem Rettungsschirm zu finden sein werden.

Alles wie üblich alternativlos.
kopfschüttel...

Kompetenz überschritten?

Für mein Empfinden geht es zu weit, wenn eine Ratingagentur "Handlungsempfehlungen" ausspricht oder politische Maßnahmen kritisiert.
Ich halte das für vermessen. Wenn eine Ratingagentur es doch so viel besser weiß als Regierungen - na dann sollten diese Herrschaften mal überlegen, ob sie nicht selbst in die Politik einsteigen wollen.

Ich teile die Einschätzung

Ich teile die Einschätzung der Rating Agentur. Wenn die italienische Regierung bei weiterhin konstant hohem Staatsdefizit die Einnahmeseite nicht stärkt, dann führt das nicht zur Lösung der Staatsschuldenkrise.

hilfe

kann nur sein zins zinseszins system abschaffen. eine radikale abkehr.
aber danach sieht es nicht aus. im gegenteil, es geht mit vollgas weiter mit dem system.

@TZ

"Wie kommt das?"

Eine gute Frage. Wer entscheidet denn Wahlausgänge? Leute die sich regelmäßig mit Politik auseinandersetzen, oder die große Masse die es mehr mit dem Bauchgefühl hat?

Merkel selbst steht niemals im Kreuzfeuer der medialen Kritik, höchstens ihre Minister. Sie kommt bescheiden daher, hält sich aus allem heraus, und das nichts was eine fundamentale Kontroverse heraufbeschwört

Darüber hinaus gibt es genug anzeigenfinanzierte Medien, die mit der tatsächlichen Politik bestens zufrieden ist. Sie sorgt für den Rückenwind. Auf der anderen Seite, wird jede Alternative, ob zurecht oder zu unrecht, im negativen Licht dargestellt.

Das alles verläuft nicht nach dem Muster der Brachialpropaganda, sondern ist subtil. Man besetzt Begriffe, kombiniert diese, baut auf eigens geschaffene Mantras auf (zB schwäbische Hausfrau.

Allein das erzeugt einen Sog, der es schafft in der schlimmsten Krise Europas Hauptverantwortliche aus der Schusslinie zu bringen.

Himmlisch

Mit dem Vermögen des Vatikans wäre Italien raus aus der Krise...

@Thomas Wohlzufrieden

Nur ist der Vatikan kein Teil Italiens und auch kein Teil der EU. Mit deutschen Bankguthaben ist Italien auch raus aus der Krise. Und jetzt überlegen Sie mal, welche Variante, Vatikan oder Bankguthaben, wahrscheinlicher ist? ;)

Ratingagentur Standard & Poor's

Die machen doch ihre eigene Politik
>
Ministerpräsident Enrico Letta kann keine weißen Kaninchen Produzieren.

Silvio Berlusconi ist der Mühlstein, der alles Blokieren will.

Es ist eine Frechheit, das berlusconi immer noch die Italienische Fahne am Revert trägt.

@ ladycat

Sie schreiben:
Herr Grillo wäre der richtige Mann hierfür.

Auf keinen Fall Grillo, der hat doch die große Koalition installiert, weil er seine Stimmen blockiert hat.
Grillo ist auf der Linken Seite der gleiche Egomane, wie Rechts, Berlusconi

Die eigentliche Chance ist, das Berlusconi Verurteilt wird.

Es ist nicht unmöglich.
Des halb tobt die Rechte wie verrückt.

Die Eurorettung...

...nun, nach den Wahlen wird dann wohl kräftig weitergerettet, oder? Der Euro war eine astreine Schnapsidee, und dient nun bis ans Ende der Zeiten als Vorwand, uns das Geld aus der Tasche zu ziehen (da es immer noch Leute gibt, die sich erzählen lassen, die Eurorettung habe uns bisher nichts gekostet, sei an dieser Stelle an den Gewinneinbruch der Bundesbank erinnert) - die Begünstigten sind obendrein nicht die verelendenden Südeuropäer, sondern widerliche Bankster und Spekulanten. Hoffentlich schafft die AfD die 10%+X, damit mal Abwechselung in diese Euro-Rettungsroutine kommt.

sparen , sparen..........

ohne arbeit geht nichts und ohne sparen auch nichts..........

Das juckt uns doch alle gar nicht!

Viel schlimmer wäre es doch, wenn Bunga-Bunga uns seinen Milliarden was zustoßen sollte! Also: relax!

Darstellung: