Kommentare

Hehe, ja besonders bei

Hehe, ja besonders bei Unternehmen, die als Dienstleister der staatlichen Sicherheitsarchitektur auftreten, werden immer Leute gebraucht (die keine Fragen stellen), einer der größten inneren Wachstumsmärkte überhaupt.
Vielleicht sogar "der" Zukunftsmarkt.

Ball flach halten

Da man von dieser Art "Job" mindesten drei braucht um zu überleben, reduziert sich die Zahl schon deutlich. Und nach einem halben Jahr sind sie ohnehin wieder weg.

Jobmotor

Da ja praktisch alle Amerikaner von der NSA überwacht werden, kann ja der eine den anderen kontrollieren, so entsteht eine Art von "Vollbeschäftigung..."

Jobs

Noch eine Zahl scheint mir wichtig zu sein: die Zahl der Empfänger von Lebensmittelhilfe ist seit 2007 um 76% auf über 46 Mio Amerikaner gestiegen, das ist fast jeder 7te US-Bürger.
.
Das Geschachere um die Arbeitslosenstatistik lässt leicht den Eindruck entstehen, daß alles wieder gut würde, wenn man nur die Zahl der Erwerbslosen von 2007 wieder erreichen könnte.
.
Damals lag die Quote aber nur um 3 Prozentpunkte niedriger, d.h., die Verarmung einer breiten Bevölkerungsschicht wird nicht entsprechend durch die Arbeitslosenquote allein abgebildet.

klar .... die geheimdienste brauchen noch mehr personal

jetzt wissen wir warum in den usa die beschäftigungszahlen zunehmen.........

Klar, die Bevoelkerung waechst

Wenn die Bevoelkerung waechst, dann nimmt auch die Zahl der Stellen zu. Was sind schon hundert tausend Stellen bei ueber 300 Millionen Menschen.

Darstellung: