Kommentare

wenn ser bereits in der

wenn ser bereits in der verhandlungsphase das eu Parlament nicht anerkennt was soll erst werden wenn er die Türkei in die eu führt?

Konsequent bleiben

"Ich werde die Entscheidung, die das Parlament der Europäischen Union über uns treffen wird, nicht anerkennen". Richtig so, ich hoffe aber dass Erdogan diese Linie weiterbehält, auch nachdem die Proteste sich gelegt haben. In der Vergangenheit hat Erdogan oft auf der einen Seite gegen die EU gewettert, dann aber trotzdem die Verhandlungen als großen Erfolg bezeichnet. Die Türkei braucht die EU nicht!

BEHARRLICH SEIN und BETEN

Die Menschen im Gezi-Park wollen ausharren, bis ihre Forderungen signifikant erfüllt werden. Verprechungen und Erwägungen vertrauen sie nicht. Diese Woche gab es genug Lug und Trug auf dem Taksim, um die Protestler zu diskreditieren und aufzureiben.
Erdogan will Ruhe (im ganzen Land) und so schnell wie möglich alles vom Tisch fegen.
Wenn er auf niemanden hört und vollkommen beratungsresistent ist, hilft nur Hoffnung auf Einsicht aus der höchsten Quelle: betet für die Türkei.

hohen Ross

Erdogan wird gar nix tun! Er hat hart gekämpft und wird nicht wegen paar tausend Demonstranten einlenken. Erdogan beweist Stärke, was so manche Politiker hier sich angucken könnten

Terror

An alle die gegen Erdoğan sind. Versucht mal was die Demonstranten in Istanbul gemacht haben in Berlin zu machen. Privateigentum öffentliche Gebäude etc demolieren alles in Brand setzen alle Pflastersteine raus reisen und die Polizei damit bewerfen. Was glaubt ihr was mit euch passiert...

Terror

An alle die gegen Erdoğan sind. Versucht mal was die Demonstranten in Istanbul gemacht haben in Berlin zu machen. Privateigentum öffentliche Gebäude etc demolieren alles in Brand setzen alle Pflastersteine raus reisen und die Polizei damit bewerfen. Was glaubt ihr was mit euch passiert...

Terror

An alle die gegen Erdoğan sind. Versucht mal was die Demonstranten in Istanbul gemacht haben in Berlin zu machen. Privateigentum öffentliche Gebäude etc demolieren alles in Brand setzen alle Pflastersteine raus reisen und die Polizei damit bewerfen. Was glaubt ihr was mit euch passiert...

@ all Ich habe mindestens 5

@ all

Ich habe mindestens 5 mal die Erdogan Kritiker gebeten mir zu nennen was unter Ihn schlechter geworden ist in Sachen Meinungsfreiheit/Menschenrechte/Demokratie Reformen
usw.??

Warum kriege ich keine Antwort?
Will mir keiner Antworten oder gibt es keine Verschlechterungen unter Ihm ??

Ich sehe nur verbesserungen in aller Hinsicht darum Interessiert es mich !

Das EU-Parlament ist nur sehr schwach legitimiert.

Bei der letzten Europawahl beteiligten sich nur 43% der EU-Bürger/innen, d. h. diese "Volksvertreter" im EU-Parlament sind nur sehr schwach legitimiert, sozusagen Volksvertreter ohne Volk. Sie sollten sich mal zurückhalten und froh sein, dass sie noch ihrer viel zu hohen Diäten einstreichen können. Würde in ihrem "Volk", den 27 EU-Staaten, morgen eine Abstimmung gemacht zu der Frage "Wer ist dafür, das EU-Parlament ersatzlos zu streichen", dann würde es doch in jedem einzelnen der 27 Länder (außer vielleicht in der Steueroase Luxemburg) eine große Mehrheit für "dafür" geben. Leider wird es diese Abstimmung nicht geben2.

@entom

Sein einziges Problem ist das er seine eigenen Wunschgedanken wie die Türkei aussehen soll uns allen übertragen und weis machen will.Entweder du gibst ihm recht und teilst seine meinung oder aber du wagst es ihm zu widersprechen (in der Demokratie darf man auch anderer Meinung sein) und wirst von ihm mit Gewalt daran erinnert wer hier das sagen hat. Für Erdogan gibt es nur 2 wege....Entweder er hat recht oder ER HAT RECHT.....wir fordern seinen Rücktritt und Neuwahlen. Was hat er denn zu befürchten wenn er sowieso meint alle stimmen zu ergattern.Wovor hat er denn Angst

Wer wie Erdogan (von sich)

Wer wie Erdogan (von sich) die "harten Maßnahmen" rechtfertigt, mit "so bin ich nun einmal" (sinngemäß), hat sich damit disqualifiziert für einen demokratischen Posten.
>
Auch in der Türkei wollen wir (als kosmopolitisches Volk denken wir Menschen gleich), dass ein Mann Wirtschaft und Ein Mann Politik zurücktreten muss, zugunsten offener demokratischer Strukturen.
>
Aber die EU muss hier auch noch lernen. Ebenso D.

Hat nicht dieses außenpolitisch so "weitsichtige" EU-Parlament den "demokratischen Islamisten" Mursi mit aller Kraft unterstützt? Und kaum ist er Präsident und macht, was er vorher angekündigt hat, sind sie ihm böse.
War es nicht ebenso in Tunesien, wo jetzt eine arme Hamburgerin für 4 Monate ins Gefängnis muss, weil sie für selbstverständliche Rechte demonstriert hat, die es bis zur "Revolution" gab?
Hat dieses famose EU-Parlament protestiert, als Schröder und viele andere Regierungschefs Herrn Gaddafi umarmten? Aber dann sind sie von jetzt auf gleich (auf höheren Befehl?) 180 Grad umgeschwenkt, und jetzt schauen sie dem tödlichen Chaos in Libyen zu.
In Syrien ist es nicht anders. Viele EU-Parlamentarier wollen Europa unbedingt in den syrischen Bürgerkrieg hineinziehen, und zwar auf Seiten der islamistischen Terroristen und al-Qaida-Kämpfer. Da sind sie aber schlechte Volksvertreter, genau wie in den anderen drei genannten Fällen, denn das "europäische Volk" der 27 will keinen Krieg3.

700 Millionen Euro jährlich für nichts

Erdogan akzeptiert die Beurteilun der EU nicht. Das bedeutet im Klartext dass Erdogan nicht möchte dass die Türkei in die kommt.
Das ist sehr schade. Zumal die Türkei jährlich 700 Millionen Euro von der EU erhält, um sich auf den Beitritt zur EU vorzubereiten. Man sollte ernsthaft in Erwägung ziehen diese Zahlungen einzustellen, denn Erdogan zeigt sich sehr ablehnend gegenüber den Werten der EU.

@ 13. Juni 2013 um 17:25 von entum

Beispielsweise die Pressefreiheit ist unter Erdogan schlechter geworden. In der Türkei sitzen mehr Journalisten im Gefängnis als in China. Es sind momentan etwa 79 Journalisten die in der Türkei im Gefängnis sitzen. Halk TV hat derzeit grosse Probleme mit der Regierung Erdogan, weil Halk TV angeblich zu intensiv über die Proteste berichtet habe.
Türkische Journalisten können in der Türlei also nicht frei arbeiten. Es gibt noch viel mehr was sich unter Erdogan verschlechtert hat. Sie können sich sehr umfassend über die Verschlechterungen unter Erdogan informieren, wenn Sie Suchmaschinen und Twitter nutzen.

@Am 13. Juni 2013 um 17:25 von entum

Noch nie davon gehört daß die Türkei inzwischen einen sehr schlechten Ruf hat, weil soviele Reporter die Erdogan nicht genehm sind im Geefängnis schmoren?
Um nur eins von vielen Dingen zu nennen, an denen sich z.b Menschenrechtsorganisationen stören.
-
Da Sie aber derartiges offensichtlich völlig ignorieren, sehe ich wirklich keinen Grund, mir Mühe zu machen tiefergehend oder gar mit Quellen zu antworten.
Es interessiert Sie scheints nicht oder wird von Ihnen schlicht als unwahr weggewischt, bzw mit politischer Blende betrachtet.

@entum

Sie möchten gerne wissen, was unter Erdogan schlechter geworden ist?

Hier einige Infos

Meinungs-und Pressefreiheit, ich glaube auf Platz 154 von 179 Ländern, kann einer mehr oder weniger sein.

Keine fairen Gerichtsverfahren in der Türkei, wie sie seitens der EU-Kommission angemahnt werden.

Gleichheit vor dem Gesetz

Die EU kritisiert Versammlungs- und Organisationsfreiheit, nicht nur Taksim Platz, auch die Studentendemo in 2010, d. unverhältnismäßig harte Polizeieinsatz.

Schutz der Menschenrechte Religionsfreiheit. Minderheiten, nur drei nicht-moslemische Gruppen werden anerkannt: Griechen, Juden und Armenier. Für andere sieht es nicht gut aus. u.a. Bulgarisch-Orthodoxe, Syrisch-Orthodoxe oder Chaldäer, Christen, Kurden, Araber, Albaner, Aleviten. Assimilationszwang ist in TR stark ausgeprägt!

Der EGMR verkündete, dass TR 3x an der Spitze steht bezgl. Verletzung d. Menschenrechte. Journalisten, ca. 2000 Studenten sind in Haft wg. Unterstzg. einer "Terrororganisation".

westliche Arroganz

Was glauben die EU-Chaoten, wer sie sind, dass sie einen mit großer Mehrheit
gewählten Ministerpräsidenten eines demokratischen Landes so respektlos tadeln und vorschreiben, was er zu tun und lassen habe? Kam irgendjemand auf die Idee, wg S21 das Gleiche mit Fr Merkel abzuziehen??? Denken die etwa, dass sie den Häuptling eines Barbarenstammes vor sich haben? Die Verantwortlichen von Guantanamo Bay, Abu Ghraib, völkerrechtlich illegalen Angriffskriegen und UN-Resolutionsverweigerer werden aber dafür hofiert und chauffiert. Welch eine Doppelmoral?!

Die Türkei ist weit weniger auf den Krisenverein EU angewiesen, als umgekehrt! Russland und China sind die weit besseren Bündnispartner, in jeglicher Hinsicht!

@ 13. Juni 2013 um 18:50 von Koray

Wenn die Türkei fragwürdige Polizeieinsätze in der EU kritisieren würde, würde mich das sehr freuen. Das würde ein Anzeichen dafür sein, dass die Türkei sich wieder der Demokratie nähere. Demokratie lebt von Kritik, von Protesten, von verschiedenen Meinungen. Nur zu.

liebe politiker

lernt siegen.
lernt von erdogan.
er bleibt seiner linie treu.
dafur gehort ihm respekt gezollt.

Ja Russland und China sind

Ja Russland und China sind die besseren Partner. Das eine eine eine kommunistische Diktatur das andere kurz davor Ein faschistische Diktatur zu werden.Wenn sie meinen das die Türkei da besser aufgehoben ist, viel Spaß!

@aylinscho

hakimiyet kayitsiz sartsiz milletindir
das steht uberall.
erdogan hat gesagt wir sehen uns an der urne. neuwahlen stehen innerhalb eines jahres an. bisdahin formiert euch. den regierungsrucktritt braucht es nicht.
in einer demokratie wie der turkei unter erdogan gab es bis dato kein parteienverbot wie unter allen anderen regierungen.
falls er, wen ihr eine partei grundet, diese dann verbietet, fadenscheinig wie es fruher war mit al den parteien, dan verspreche ich dir mit zu demonstrieren.

@journalisten hinter gittern

bitte posten sie mal was diese journalisten vorgeworfen wir. machen sie nicht scheinheillig das diese leute regierungskritiker waren. diese leute egal welchem berufszweig sie angehoren, werden wegen verbrechen eschuldigt und bekommen ein ordentliches verfahren.
keine berufskaste steht uber dem gesetzt!!!!

@peter hartzer &Co ok jetzt

@peter hartzer
&Co

ok jetzt haben Sie einige Sachen aufgezählt was generell mit der Türkei zu tun hat und einige Ermahnungen von seiten der EU ---aber--

Den Status EU Beitragskandidat und die Umsetzung der meisten Reformen diesbezüglich kam doch nachweislich unter Erdogan deswegen wurde er doch so gelobt in Brüssel ! Das steht doch im Wiederspruch mit dem was Sie sagen ??
Oder das Thema Minderheiten anders gläubige usw , es sind mehrere Kirchen Restoriert und zur Gottesdiensten zur Verfügung gestellt worden wie die Mutter Maria Manastrasi und Co..Die Christen und co. haben mehr Rechte wie nie zuvor das sind Fakten oder und die minderheiten wie die Kurden z.b ist doch Revolutionär verbessert worden sei es Sprache/TV / Friedensverhandlungen mit der PKK usw..vor Erdogan durfte man nicht mal das wort Kurde im Mund nehmen geschweige den sprechen!

Die Journalisten und andere wurden von der gleichen StaatsAnw. angeklagt die Erdogan auch Angeklagt hat u. Politik verbot gefordert hat !

Europäische Antwort auf die Unruhen in der TR

ich möchte an die Türken in diesem Forum sprechen. Überlegt bitte genau, die Vorfälle in der TR war inakzeptabel.
Wann hat man gesehen, dass die EU geschlossen und unmittelbar gegen eine Regierung gesprochen hat?

Anlässe gab es doch viele,
haben sie es gemacht gegen Israel ... Palestinenser, Gaza-Flotte, oder gegen USA ... wo sind die Massenvernichtungswaffen von Saddam?
Warum nicht wegen Guantanamo?

Bitte schreibt mir eine Antwort!

@Koray

Also wenn ich friedlich protestiere, um die Umwelt oder das letzte Grün versuche zu schützen, das in einer Riesen-Metropole wie Istanbul geblieben ist (wie es am Taksim Platz der Fall ist) dann kann es in einem Demokratischem Land -wie auch immer man das Wort "Demokratie in diesem Land auslegt - nicht sein, das Gasgranaten-, Wasserwerfer,- oder Schlagstock -Angriffe der Polizei, mich davon abhalten soll. Wer die Verantwortung dafür trägt ist ganz klar! Es wurden von dieser Tragödie nichts in den Türkischen Fernsehr ausgestrahlt! Und hat das jemand trotzdem getan, wurde er verhaftet oder musste eine Strafe bezahlen. Wie soll das türkische Volk von dieser Grausamkeit unterrichtet werden? Wir wissen, das es in vielen türkischen Haushalten kein Internet gibt.. Das Volk ist Blind und glaubt jeden sch.... das der möchtegern Sultan von sich gibt! Es sollte jedem bewusst sein, das das Wort Demokratie nach diesen Aktionen- in der Türkei fehl am Platz ist!

Mit großer Mehrheit gewählt!

Es stimmt das Erdogan mit großer Mehrheit gewählt wurde, auch wenn das Wie sehr umstritten ist. Fakt ist aber, dass er und seine Anhänger endlich kapieren müssen, dass er zum Ministerpräsidenten gewählt wurde nicht zum Sultan oder Diktator auf Lebenszeit. Und genau das ist das Problem. Im Gegensatz zu Diktatoren und Könige, ist der Ministerpräsident verpflichtet dem Volk zu dienen und nicht um aus dem Volk Diener zu machen.

@lebensquest thats it !

@lebensquest

thats it ! Genau so sehe ich es auch...

Meine Es gibt Sachen die kann man noch so drehen u. biegen aber es sind Fakten...

Da muss man kein Türkei experte sein sondern braucht nur schauen vor Erdogan u. und seit Erdogan. .

Vor Erdo

@Ben1453

"Versucht mal was die Demonstranten in Istanbul gemacht haben in Berlin zu machen. Privateigentum öffentliche Gebäude etc demolieren alles in Brand setzen alle Pflastersteine raus reisen und die Polizei damit bewerfen. "
_
Gar nichts passiert, sonst wäre es ja nicht jedesmal so, dass es eskaliert. Sieht man doch an den 1. Mai Krawallen. Polizisten müssen sich mit Säure übergiessen lassen oder werden von gewaltbereiten Salafisten niedergestochen. Ich kann mich nicht daran erinnern, dass diese Demonstranten mit übermässiger Gewalt überhäuft wurden. Auch kann ich mich nicht daran erinnern, dass Menschen in U-Bahnhöfe zusammengedrängt werden um sie dann mit Tränengas zu bombadieren.
.
Im Gegensatz zu Deutschland wollen die Bürger in der Türkei nicht noch weitere Einschränkungen ihres Lebensstil haben (was man in Deutschland wohl kaum befürchten muss) und sie beweisen Mut dafür, sich dagegen zu wehren.

Türkei, Erdogan, westliche demokratische Werte und EU....

....das passt einfach nicht zusammen. Es beginnt bei der nicht vorhandenen Religionsfreiheit und Trennung von Staat und Religion und endet bei einfachen demokratischen Werten die wohl in der Türkei komplett anders interpretiert werden. Ich sehe null Übereinstimmung und kaum Fortschritte. Wenn die Türkei zur EU gehören will, dann muss sie auch unsere Grundwerte akzeptieren und umsetzen. Religion hat in der Politik keine Rolle zu spielen und den überdramatischen Nationalstolz den Erdogan gerne auch in Deutschland präsentiert finde ich völlig fehl am Platz und zeigt das wahre Gesicht. Die Türkei mit Erdogan sind ein Nulltoleranzstaat und nicht zu vereinen mit Europa. Die Türkei muss sich an den Westen anpassen und nicht umgekehrt. Die Türkei ist mit Erdogan noch hinter der franz. Revolution stehen geblieben.
Was ich toll finde: Es gibt in der Türkei mittlerweile auch "moderne" Türken die Wissen wie toll es sich in echter Demokratie und Religionsfreiheit Leben lässt..

@Deutschtürke_tuerke untersch

@Deutschtürke_tuerke

unterschreibe ich !

Vor 2 Monaten ca. hatte Erdogan davor gewarnt das einige im In/Ausland Provokationen und Unruhe stiften wollen und so versuchen werden die Türkei zu stoppen da der Kurdenkonflikt gelöst wird und andere positive Entwicklungen nicht ertragen können.

Jetzt sehe ich wie Recht er hatte. ..

@von alles Schnuggi

"Erdogan akzeptiert die Beurteilun der EU nicht. Das bedeutet im Klartext dass Erdogan nicht möchte dass die Türkei in die kommt.
Das ist sehr schade. Zumal die Türkei jährlich 700 Millionen Euro von der EU erhält, um sich auf den Beitritt zur EU vorzubereiten. Man sollte ernsthaft in Erwägung ziehen diese Zahlungen einzustellen, denn Erdogan zeigt sich sehr ablehnend gegenüber den Werten der EU."
-
Das ist richtig! Es ist ein Hohn, dass der europäische Steuerzahler dafür bezahlen muss, dass Erdogan nicht gewillt ist, mit dem Geld Reformen zu schaffen. Lieber mischt er sich in die Angelegenheiten anderer Staaten ein und baut eine Moschee nach der anderen. Der Religionsbehörde steht mittlerweile mehr Geld zur Verfügung als dem Innenministerium. Wird da auch das Geld von Europa verwendet?
.
Das Geld wäre besser aufgehoben, wenn es dort einfließt wo es notwendig ist und nicht damit Erdogan sich hier sein eigenes Reich aufbauen kann.
.
Wo gibt es denn sowas?

entum

Ich empfehle den Lausanner Vertrag von 1923 zu lesen (ja, der ist noch immer gültig)
Ich spreche jetzt die Rechte nur von Christen in der Türkei an, die sind schlecht. Die sind- wie andere Minderheiten- Bürger zweiter Klasse.

Verfolgung und Töten von Minderheiten in der Türkei: Im Christenverfolgungsindex belegt Türkei Platz 31. Nachzulesen unter opendoors.de

Das ist keine Propaganda um die Türkei zu diskreditieren, sondern Realität.

Dass Herr Erdogan auf wirtschaftlicher Ebene Erfolge aufzuweisen hat, ist unumstritten, wobei in seiner 10 jährigen Amtszeit die Schulden der TR sich verzehnfachten. Mit Verlaub gesagt: mit Schulden machen können sie das auch!

Die Beitrittsbemühungen der TR sind einfach nur miserabel. Der Antrag zum EU-Beitritt wurde vor 40 Jahren gestellt. 30 Jahre hat die Türkei keinen Finger gerührt. Seit 2005 wurden 13 Kapitel (von 13) eröffnet - nur EINS wurde bisher abgeschlossen (Wissenschaft)

Warum Lob? Fragen sie Herrn Westerwelle. Ich habe keine Erklärung.

@tripone

Können sie mir bitte erklären wie sie auf die Annahme das die die Bevölkerung in der Türkei kein inet besäßen? Und du förmlich dumm sind? Das ist eine wirklich gefährliche Aussage. Sie stellen die Türkei als ungebildetes Volk dar. Vorsicht Vorsicht

@peterhartz4er

Was in der Türkei passiert ist doch auch in Europa Standard(Wasserwerfer/GAS), verstehe nicht warum sie sich echauffieren gegen die Türkei ?

@All wenn ich die letzten

@All

wenn ich die letzten Tage und die Anti Türkischen Kommentare sowie die Einseitige Berichterstattung sehe wird mir bewusst wie Stark die Türkei ist und wieviele dies nicht akzeptieren können. .

Das macht mich noch mehr Stolz ein Türke zu sein und darum werde zu 100% die AKP wählen die so eine Starke Türkei geformt hat seit Ihrer Regierung übernahme so Stark das andere Sie mit allen Mitteln zu Stoppen versuchen vor Neid...

Und ich war kein Erdogan Fan aber diese Ereignisse haben mir meine Augen geöffnet!

@peterhartzer ja Ihr

@peterhartzer

ja Ihr Kommentar ist wieder allgemein und beantwortet nicht meine Frage was schlechter geworden ist aktuell unter Erdogan..Aber trotzdem möchte ich Ihnen gerne Antworten.Sie reden über mangelnde Rechte der Christen in Türkei in der tat ist da noch verbesserungsbedarf
aber Ihre Situation ist klar besser geworden unter Erdogan das ist das eine und das andere ist in dem EU Land Griechenland haben die Moslems noch weniger rechte wie die Christen in der TR wie erklären Sie.mir das?? Die EU Kapitel sind wegen der Heuchlerischen Zypern Politik der EU in Eis gelegt weil die EU der Türkei vorschreibt die Häfen /Luftraum für Nordzypern zu öffnen aber selber den Nordzypern also den Türkischen Teil trotz verprechen die Sanktionen aufzuheben bei Ja zu Wiedervereinigung nicht einhält! Bekanntlich hat die Griechische Seite den UN plan und die Wiedervereinigung abgelehnt ! Diese Doppmoral ist nicht akzeptabel und wird leider nicht beachtet .

Seine Haltung zeigt wie weit

Seine Haltung zeigt wie weit er von der Demokratie entfernt ist.

@vo Tripone

"Mein Onkel hat Beispielsweise sehr viel Ofenholz vom Staat bekommen, damit er ihn wählt.. Noch mehr Erklärung??"
-
Genau diese Berichte habe ich auch gehört von türkischen Bürgern.
Das ist eine beliebte Praxis und wurde z.B. ist auch eine Eigenschaft, die man z.B. Chavez nachsagt. Das die Leute, dann diesen Wohltäter wählen, ist ja nachzuvollziehen und auch verständlich.

Erdogan wollte die Demokratie benutzen um noch mehr Macht zu erhalten. Nicht umsonst wollte er die Verfassung dahingehend ändern, dass sie ihm bei seinem späteren Amt als Präsident mehr Macht verleiht.

Seine Ambitionen bezgl. der Einführung der Todesstrafe sprechen Bände.

Ich denke, es war jetzt einfach zuviel und das Fass ist übergelaufen. Gottseidank noch rechtzeitig. Denn jetzt können noch Dinge verändert werden, wenn er erst seine Macht ausgebaut hat, ist es zu spät.

Wir kenne das doch, oder? Ist doch nicht das erstemal in der Geschichte.

In London greift die Polizei

In London greift die Polizei brutal gegen die G8 Demonstranten.Diese menschen haben keine Steinschleuder, Feuerwerkskörper etc. bei sich.In Istanbul sind die meisten Demonstranten gewalttätig,haben dort das öffentliche leben zum Stillstand gebracht, es ist die Aufgabe der Polizisten in einem demokratisches Land, diw Interesse der Mehrheit zu schützen.

keine Mehrheit hinter Erdogan zumindest in Istanbul

Die Sache mit den Wahlgeschenken kann ich nur bestätigen. Es sieht ganz so aus, als wenn die AKP STAATSgeld benutzt, um ihren PARTEIENwahlkampf damit zu finanzieren.

Die Gecekondus in Istanbul werden legalisiert, viele Istanbuler fühlen sich mittlerweile selbst von Zuwanderen aus Anatolien überfremdet.

Die Wahlbezirke sind so aufgeteilt, dass moderne Stadtteile (z.B. Kadiköy) mit weiter im Inland liegenden Bezirken zusammengelegt werden, um möglichst eine AKP-Mehrheit zu gewinnen.

Die 10%-Hürde lässt die Mehrheit Erdogans viel größer aussehen, als sie tatsächlich ist.

Die Zensur (oder Selbstzensur) der Medien (Fernsehen, Zeitungen) und der Versuch, die Zensur auch auf die sozialen Netzwerke auszudehnen, verzerrt die Realität. Als am ersten Demonstrationswochenende das Internet für Handys lahmgelegt wurde, um die Demos zu verhindern,haben viele Tausende von Bürgern in Beyoglu (Stadtteil Taksim) ihr WLan geöffnet, um die Kommunikation aufrecht zu erhalten.

@Martina M wovon reden Sie

@Martina M
wovon reden Sie eigentlich ? Es kann sein das Sie ihn nicht ausstehen können oder sonst was aber der Mann wird wieder gewählt und die Opposition wird wieder jämmerlich versagen wie 2011...
Das wissen die und darum versuchen die alles um die Randalierer usw in der Straße zu halten ...
Diese Leuten haben schon von einem Referendum Angst und lehnen es ab bezüglich des Geziparkes weil Sie genau wissen was rauskommen wird --das zum Thema das Volk muss entscheiden!! Wie erbärmlich mit so einer Opposition wird Erdogan noch lange an der Macht bleiben..

@peterhartzer

welcher objektive mensch bennt opendoors als quelle fur christenverfolgung?
da konnt ich auch philip moris stiftung nennen dafur das rauchen nicht schadlich ist!

@entum

"Entum:....wenn ich die letzten Tage und die Anti Türkischen Kommentare sowie die Einseitige Berichterstattung sehe wird mir bewusst wie Stark die Türkei ist und wieviele dies nicht akzeptieren können. ..."
Genau der Gegenteil von Stark ist der Fall und das hat auch alles nichts mit Anti-Türkei zu tun, die Menschen in der Türkei werden von der Politik klein und schwach gehalten.
Speziell die ungebildeten. Wenn jemand mit Stolz argumentiert, dann reduziert man alles auf das eine. Das ist wie im Mittelalter. Die nicht lesen konnten sind blind der Obrigkeit und deren Worte gefolgt und wurden über die emotionale Intelligenz gesteuert. Genau das passiert bei Menschen die alles auf "Stolz" und "Stärke" reduzieren.
Es ist letztendlich eine Feststellung die über die Vernunft und Aufklärung erreicht wird.
Diese Manipulation der emotionalen Intelligenz kann man heute noch sehr gut ausgeprägt in totalitären Staaten erkennen......und Erdogan verhält sich ähnlich..Stolz..Stärke

@martina m.

den ganzen raubbau und illegale siedlungen haben die vorherigen regierungen zu verantworten.
soll man warten bis die menschen in den armenvierteln erfrirren sind bevor sie versorgt werden konnen.
selbstverstandlich bekommen die heizmittel!!!
und erdogan hat gesagt, ich habe flughafen ud unis gebaut in bezirken wo ich keine stimme bekomme.
ich habe mehr geld in izmir investiert als die chp, und das ist eine chp hochburg.
ich habe eine gesundheitsreform gemacht und alle profitieren davon.. auch die wo ihn nicht gewahlt haben.
und die wi vom eingefuhrten bafog profitieren erst recht! die wahlen ihn ebenso nicht.
sie werfen hier erdogan was vor was nicht stimmt.

Ähnlichkeiten

Erdogan erinnert mich ein bisschen an Mappus !

von entum.........

"Diese Leuten haben schon von einem Referendum Angst und lehnen es ab bezüglich des Geziparkes weil Sie genau wissen was rauskommen wird"

Natürlich wissen Sie es, deswegen wollen Sie es auch nicht. Erdgogan würde das schon so hindrehen, wo wie er es bereits immer getan hat.........siehe die Aussagen von vielen Bürgern, wie Erdogan sich seine Stimmen erkauft.

Übrigens, wie steht es denn mit dem, dass Erdogan und die Regierung von den Anschlägen wussten? Ich denke viele türkische Bürger hat das jetzt mitbekommen, dass er seine eigenen Leute in den Tod rennen lässt, nur um andererorts einen Krieg anzuzündeln.
_
"Die türkische Regierung hat eingeräumt, daß die von Online-Aktivisten veröffentlichten Geheimdokumente über den Anschlag vom 11. Mai in Reyhanli echt sind. Aus den Dokumenten geht hervor, daß der militärische Geheimdienst die späteren Attentäter beobachtet hatte"
.
http://www.jungewelt.de/2013/05-25/038.php

Solche Politiker gehören

Solche Politiker gehören abgeschafft. Sie berauben das Land sich Wirtschaftlich und Kulturell weiter zu entwickeln. Arglistig versuchen Sie die Demokratie zu untergraben, durch Relegiösen Aberglauben, Es geht hier schon lange nicht mehr nur um einen Park, es geht hier um die Zukunft der Türkei. Wenn sich der selbstherrliche Herr Erdogan durchsetzt und die armen Protestanten nachgeben, sehe ich schwarz für das Türkische Volk jemals in die EU oder eine richtige Demokratie zu bekommen.

Wir sollten weiterhin Konsequent bleiben !

Deutschland demaskiert !
Seit Jahrzehnten unterlaufen deutsche Agenten wie Katrin Buchholz die Türkei im Auftrag der BRD. Leider wurden Wir bei Förderung Staatszersetzenden Terrors erwischt :
http://www.todayszaman.com/newsDetail_getNewsById.action?newsId=273988

Aber wir können auch Anders : nun lassen wir andere für uns arbeiten. Um Stuttgart 21 und Occupy Frankfurt zu relativieren zeigen Wir lieber auf Spanien; Griechenland und immer wieder auf Türkei .
Immerhin ist Istanbul unser 17'tes Bundesland.
Was wir vor unserer eigenen Tür nicht einmal dulden , das muss doch in der Türkei erlaubt sein !

in diesem Sinn gute Nacht
Martin

@Marting g8 :-)

Weil Stuttgart 21 und Occupy Frankfurt ja auch soooo politisch brisant für ganz Deutschland war und ist :-) Sarkasmus off*

Das sind beides regionale Randerscheinungen die politisch von der Opposition - speziell den eher links orientierten Mitbürgern - instrumentalisiert sind/wurden.

Unser 17 Bundesland dachte ich wäre Malle?

funfsternedelux 19.28

falls er, wen ihr eine partei grundet, diese dann verbietet, fadenscheinig wie es fruher war mit al den parteien, dan verspreche ich dir mit zu demonstrieren.
Ein schöner Satz, den ich Ihnen sogar glaube. Gleiches gilt auch, was mich angeht, wenn es um Ihre Rechte geht. Wir brauchen allerdings mehr als noch eine Partei. Es geht um eine parteiübergreifende andere Kultur, Kommunikation, Bildung, Information, Rücksicht auf alle, auch wenn sie nie eine Mehrheit sein werden. Z.B. dieser Brückenname: Muss dass unbedingt so eine Provokation der Aleviten sein? Warum nicht z.B. Rumi-Brücke oder Yunus Emre auch als Signal an die Welt, dass es auch einen Islam der Liebe und Toleranz gibt? Ich bin kein Moslem, aber da bin ich "eins" mit den Moslems.
-
Zur EU: Die Kritik an der türkischen Regierung ist richtig, aber die EU ist unglaubwürdig, einmal wegen der Situation in der EU selbst, noch mehr, weil die EU sich von Anfang an deutlicher und klarer für die Türkei hätte engagieren müssen

Darstellung: