Kommentare

Ist schon sehr interessant, dass Frau

Zschäpe sehr interessiert und aufgeweckt wirkt, sich Notizen auf ihrem Lap-Top (!) macht.

Frage: Warum soll jemand Reue zeigen, wenn er (vielleicht) keine Straftat begangen hat?

Vielleicht wird sie in Haft, die vom türkischen Vorsitzenden Kolat bereits gefordert wird (was anderes kann er auch nicht), ohne dass der erste Prozesstag zu Ende ist, ein Buch schreiben, mit dem Titel: Wie es wirklich war", wenn sie nicht zufällig in ihrer Zelle Selbstmord begeht.....

Ganz toll

Ist ja wirklich furchtbar interessant, was der türkische Konsul/Abgeordnete oder was auch immer da von sich gibt. Ja, Deutschland wäre sicher super beraten, sich besonders bei der Justiz an Musterland Türkei zu orientieren. Wann versteht denn endlich irgendjemand mal, dass es bei diesem Prozess nicht um Politik geht?

@PeterHartzer

Also zehn Jahre reist sie mit den anderen Schuldigen und hat nichts mitbekommen, dachte sie sie macht ne "Klassenfahrt"?
Es war ihre Pflicht wie jeder, der von einer Straftat was mitbekommt, etwas zu unternehmen....Aber was du von der Polizei als "Ausländer" nicht erwarten kannst, kannst du auch nicht von dieser Dame erwarten! GERECHTIGKEIT !!!

@Dark Chaos

Ist schon interessant, wie du die Aussagekraft der Kritik an dem Herkunftsland festmachst ?!? So nach dem Motto egal welche Aussage aus der Türkei kommt, gleich eventuelle Situationen in der Türkei benutzen um KRITIKEN AN DER POLIZEIARBEIT UND AN DER JUZTIZ AN MORDEN IN DEUTSCHLAND zu relativieren!!

Und schalten Sie auch morgen wieder ein

zur NSU-Show.

@Karaali

###
Aber was du von der Polizei als "Ausländer" nicht erwarten kannst, kannst du auch nicht von dieser Dame erwarten! GERECHTIGKEIT !!!
###

aber was, wenn die frau tatsächlich nicht gemordet hat? ist dann nicht auch ein freispruch gerechtigkeit???

oder geht es nur darum, DASS jemand büßt?

Wer von einer Straftat etwas

Wer von einer Straftat etwas mitbekommt ? Sie hat diese Straftaten vorbereitet, geplant und möglicherweise auch durchgeführt! Kein Mensch nutzt 9 verschiedene Namen, wenn er nicht etwas zu verbergen hat!
Es geht auch nicht um Politik, sondern den türkischen Politikern um ihre Landsleute. Ich würde das von einem deutschen Botschafter im Ausland auch erwarten, wenn Deutsche zu Tode kommen! Mindestens! Es ist sehr schlimm, dass die Behörden regelrecht geschlafen haben - aber das wird hoffentlich auch dieser Prozess zumindest teilweise klären, wieviel da im Argen liegt. Schlimm finde ich, das bekannte Neonazis überhaupt in den Gerichtssaal durften. Das ist eine zusätzliche Belastung für die Hinterbliebenen. Schon schlimm genug, wenn die Pflichtverteidiger diese Verzögerungsspielchen mitmachen!

Wirklich nur eine Frage:

Ist die Bezeichnung "NSU-Prozess" nicht ein Zeichen von Voreingenommenheit? Dass er in den Medien, der Kürze wegen, so genannt wird - ok. ABER im Gericht - auf den Wegweiser-Schildern?
Das Gericht geht also schon davon aus, dass es sich um eine terroristische Vereinigung namens NSU handelt und die Angeklagten da Mitglieder sind/waren... Doch das soll doch erst festgestellt werden..., es geht ja nicht um ein NSU-Verbot, sondern um sehr individuell formulierte Anklagen gegen einzelne Verdächtige. Also ist das der "Prozess gegen Schäpe, Wohlleben, ...und..." , oder??

Wurde einmal geprüft, ob Frau

Wurde einmal geprüft,
ob Frau Zschäpe nur Notizen machte oder vom Laptop aus per Internet gleich Fotos, Tonaufnahmen und andere Daten gleich an eine "externe" Stelle übertragen wurden? Wieso nehmen Angeklagte überhaupt Laptops in Gerichtssäle mit?

Verzögerungstaktik affig

Ich verstehe schon, dass man als Anwalt seinem Mandanten eine möglichst gute Position verschaffen muss. Aber diese Verzögerungstaktik frei nach dem Motto "Der Richter hat eine Falte im Hemd, so kann mein Mandant aber keinesfalls einen fairen Prozess bekommen", das ist absolut armselig. Solche "Juristen" sollte man rausschmeißen und das Gericht sollte den erstbesten Anwalt aus dem Telefonbuch als Pflichtverteidiger stellen.

@ moped-camerlengo

"Wieso nehmen Angeklagte überhaupt Laptops in Gerichtssäle mit?"

Aus Gründen der Waffengleichheit? War mir aber auch neu, dass in deutschen Knästen Computer erlaubt sind, aber wie dem auch sei, an freien Netzzugang glaube ich nicht.

Recht ist schwierig

Da wird die Justiz und die Öffentlichkeit an einem Nasenring durch die Manege gezogen, scheint es. Befangenheitsanträge aber sind legitim und stehen mutmaßlichen Straftätern als Rechtsmittel zur Verfügung. Daran gibt es nichts zu deuteln.
Der Rechtsfindung wird das nicht schaden. Bin gespannt, wie das Theater weitergeht.

was man bedenken sollte

1. Nach WK 2 wurde von den Alliierten eine dezentral organisierte Bundesrepublik umgesetzt. Es sollte durch diese Aufsplitterung der Zuständigkeiten, das schnelle entstehen eines zentralistisch organisierten Verwaltungs-Apparates verhindert werden. Diese verständliche Grundidee hätte schneller an die geänderten Zeitbedingungen angepasst werden müssen. Allerdings muss man das entstandene Ermittlungschaos zumindest ein Stück weit von dort her sehen.
2. Die Vergangenheitsaufarbeitung der NS-Zeit wurde im alten Westen anders betrieben als im Osten. Dort wollte man sich als "schon immer kommunistisch" verstanden wissen und hat daher so getan, als wäre der Westen der eigentliche Nazi-Erbe. Es verwundert nicht, dass die NSU dort ihren Ursprung hat, wo es noch viel Aufklärungs-Nachholbedarf gibt.
3. Eine "Decke des Schweigens" breite sich dennoch über unser Land. Vieles müsste endlich in den Familien angesprochen werden, solange es Zeitzeugen gibt. Ohne Schuldeingeständnis keine Vergebung!!!

@Karaali

Da interpretieren sie zuviel in meinen Post. Es ist nur schlicht und einfach irrelevant, wie in der Türkei sowas gehandhabt wird. Und niemand kann dem Gericht etwas vorwerfen, weil es keine Plätze für türkische Politiker reserviert hat, dafür gibts garkeine Veranlassung. Genauso wenig wie für die Medien, da wurde im ersten Anlauf grundsätzlich auch alles richtig gemacht.

Sturm, Stahl und Heer...

klingt wie eine alte NSDAP-Postille, sind aber tatsächlich die Namen der drei Verteidiger von Frau Zschäpe! Die Dame zeigt dem Rechtsstaat mit der Auswahl ihres Rechtsbeistandes damit mal wieder den Stinkefinger! Nun kann niemend etwas für seinen Namen. Sich in dieser Form aber in die Nazi-Strategie einbinden zu lassen zeugt aber von einer Menge Naivität - oder doch einer etwas größeren Nähe??? Jede weitere Verzögerungstaktik ist ein weiteres Indiz dafür. Das bleibt aufmerksam zu beobachten!

@trau1gott

Zu ihrem 2. Punkt, ich danke für ihre Defarmierung und erinnere sie gerne an die braune Unterwanderung des Westens nach 1949. Dort gab es sehr viele Ex-Nazis als Richter, Bundeskanzler und so einige Minister.

Ich vermute eher das Extremas aus Verzweiflung, Resigantion und kein Vertrauen in eine rosige Zukunft.
Für den Osten Deutschland war die Wende kein Zuckerschlecken und viele hat diese Zeit sehr geprägt.

Jaja Aufklärungsbedarf ... klären sie sich erstmal über Entstehung von Extremismus auf.

@WattenKnall

oder doch einer etwas größeren Nähe??? Jede weitere Verzögerungstaktik ist ein weiteres Indiz dafür
Nein, das ist nur ein Zeichen dafür daß die Verteidiger ihren Job machen. Die Kanzlei Hugendubl, Krauthansl und Leberwurst würde auch nicht anders vorgehen.

Das kann ja ewig so gehen ...

... und es wirkt nicht vertrauenserweckend, wenn man bedenkt, dass es auch um die Frage geht: Wieviel Staat steckt in der NSU und bei den Unterstützern? Das interessiert mich jedenfalls deutlich mehr als Frau Zschäpe selbst.
Das alles spielt in einem Land, in dem zu mindest auf dem Gebiet des ehem. Westdeutschlands viel Nazis auch nach dem Krieg an tolle Posten kamen. Teils sagten sie so etwas wie Herr Genscher, dass er ohne sein Wissen NSDAP-Mitglied war.
Und am wenigsten haben sich die Herren Unternehmer in die Karten kucken lassen. Dabei war die Rüstung ja die Grundlage des Krieges.

sehr guter Bericht

Ich bin über die Berichterstattung sehr glücklich. Erstens gilt, dass alle Angeklagten unschuldig sind. Das ist Grundlage der Rechtssprechung. Das Gegenteil wäre erst mal zu beweisen.
Zweitens ist es interessant wie die verschiedenen Seiten Kapital aus dem Prozess schlagen wollen um ihre Interessen zu vertreten. Ginge es nur um einen gerichtlichen Prozess um nicht um einen politischen hätte man uns Deutschen das entwürdigende Theather der vergangenen Wochen ersparen können.
Bisher also sehr gut!

@trau1gott

1. Nach WK 2 wurde von den Alliierten eine dezentral organisierte Bundesrepublik umgesetzt. Es sollte durch diese Aufsplitterung der Zuständigkeiten, das schnelle entstehen eines zentralistisch organisierten Verwaltungs-Apparates verhindert werden. Diese verständliche Grundidee hätte schneller an die geänderten Zeitbedingungen angepasst werden müssen.

----
Verstehe ich richtig, das sie gegen die Gewaltenteilung sind, oder auch/und gegen die Teilung der ´Polizei von den Geheimdiensten?
Das ist nicht ihr Ernst?
Wenn ich das falsch verstanden habe, verzeihen sie die Frage und vergessen sies.

Mal eine Frage dazu:

Wie kann sich eigentlich eine solche Dame solche Anwälte leisten? Nach Armenrecht (Pflichtverteidiger) sieht es nicht gerade aus. Ich habe den Eindruck, wenn das Verbrechen nur schlimm genug ist, braucht man sich um Geld keine Sorgen mehr zu machen. Der wird´s besser gehen, als zu Zeiten, wo sie noch untergetaucht war. Das sieht man ihr deutlich an.

Darstellung: