Kommentare

Gegenwärtig scheint es ja

Gegenwärtig scheint es ja heiß herzugehen in den VSA und wenn deren verworrene Regierung nicht aufpasst, so kann sie leicht einen Bürgerkrieg vom Zaun brechen; denn die dortige Verfassungspartei scheint recht munter und unverzagt das Recht auf Waffenbesitz verteidigen zu wollen; viel hängt hier freilich von der Absicht und dem Wagemut der VS-Regierung ab, will diese sich bloß ein wenig wichtig machen, so dürfte kein Unglück aus ihren Umtrieben entstehen, will sie aber in der Tat den Besitz von Sturmgewehren verbieten lassen, so könnte sich die VS-Regierung damit selbst den Untergang bereiten; falls sie nämlich versuchen sollte diese Waffen beschlagnahmen zu lassen, so dürfte sich daran ein Bürgerkrieg entfachen. Man wird also die zukünftigen Handlungen der VS-Regierung abwarten müssen, sollte sie aber tatsächlich die Waffenbeschlagnahmungen anordnen, so sollten Polizei und Militär ihr, mit dem Hinweis auf die Verfassungswidrigkeit ihres Tuns, schlicht den Gehorsam verweigern.

Welche Gründe?

"Diesmal hat die doppelte Zeremonie aber andere Gründe. "

Ja, kennt man die?
Oder sind sie geheinm?

@christerix

Weil der verfassungsgemässe Amtsbeginn am 20. 1. diesmal auf einen Sonntag fällt, aber bei uns alle öffentlichen Anlässe, die auf einen Sonntag fallen, traditionell am Montag danach zelebriert werden.

Kein Mensch, selbst

Kein Mensch, selbst progressiv links liberale, verlangt die Beschlagnahme irgendwelcher Waffen hier in den USA.
Und wegen des Getoeses irgend welcher rechten Randgruppen (und ja, selbst die NRA ist eine Randgruppe) wird mit Sicherheit kein Buergerkrieg stattfinden. Ferner, was verfassungskonform ist und was nicht, entscheiden nicht Polizei oder das Militaer, sondern die Gerichte.

Danke.

Absalom, danke für die Information. Die Auflösung fehlte im Artikel irgendwie.

@ Walter Meingott

sie scheinen aber nicht viel anhnung von der usa zuhaben, oder ich werde nicht schlau aus ihnen.
achso, der präsident und somit die regierung hat weitaus weniger befugniss und kann gar nicht irgend jemand die waffen wegnehmen. selbst wenn er oder sie das wollte !
noch was, ich habe schon einmal gefragt: ist ihr U kaputt ? oder warum schreiben sie immer VSA ?

@Walter Weingott

Zu Ihrer Behauptung, eine Einschränkung des Waffenbesitzes in USA sei verfassungswidrig:
Nach meiner Kenntnis spricht der entsprechende Verfassungsartikel vom Recht der Volksbewaffnung "im Rahmen einer wohlgeordneten Miliz".
Diese Einschränkung wird allerdings von der Waffenlobby, zu der offenbar auch die Verfassungsgerichtsbarkeit gehört, seit jeher geflissentlich übersehen. Oder sehen Sie die NRA als wohlgeordnte Miliz an? Ich dachte, dass sei in den USA die Nationalgarde.

@Jonas Meier

Vielleicht wissen Sie es nicht, weil die deutschen Medien fast so mangelhaft informieren, wie die US-Werbemaschinen, ...

Welche Medien sollte man denn lesen, sehen, hören, um Ihrer Meinung nach gut informiert zu sein?

Die Republikaner haben im Widerspruch zu allen demokratischen Prinzipien im Repräsentantenhaus eine satte Mehrheit behalten, obwohl die Mehrheit der Wähler mit einem Vorsprung von fast 1,4 Mio. Stimmen für demokratische Abgeordnete votiert hat.

Wenn Sie Recht hätten, dann wäre das ja glatt ein Fall für die Justiz. Ich bin sicher, dass sich Präsident Obama in Staatsrecht sehr gut auskennt.

@Walter Meingott - Rechtsstaat

Ausführende Organe können nicht mit einem vagen Hinweis auf die Verfassung den Gehorsam verweigern. Die Auslegung der Verfassung obliegt nicht der Polizei.

@ Joe K

USA = United States of America
VSA = Vereinigte Staaten von Amerika

Da VSA im deutschen Sprachgebrauch nicht üblich ist, liegt hierin ein Hinweis auf die ablehnende Geisteshaltung des Kommentators im Bezug auf Anglizismen (und möglicherweise andere anglo-amerikanische Einflüsse).

So help me God

Am Montag um 12 Uhr wird der Präsident auf der Terrasse des Capitol den Amtseid auf die Verfassung leisten. Wir können beruhigt sein, er kennt den Inhalt dieses Buches sehr genau.

@Columbia University

Meine Verwandten in Wisconsin wählen glaube ich eher republikanisch. Aber am Montag werden sie sich die Vereidigung auf jeden Fall ansehen und feuchte Augen haben.

Feuchte Augen ....

... werde ich auch haben, aber vor Glück. Meine (zugegeben : sehr kleine) Kirche kämpft seit 1968 (jawohl, vor Stonewall) für die Rechte homo- und transsexueller Menschen. In den USA wird das kaum wahrgenommen (außer von Hasspredigern), hier in Europa weniger und in Deutschland schon gar nicht.

Umso stolzer macht es mich, dass unsere Kircheleiterin (jawohl, eine Frau) bei dem Gottesdienst zur Vereidigung den Bibeltext lesen wird. Obama hat sich sehr um die Situation der Schwulen und Lesben gekümmert - wie Clinton vor ihm auch - aber das so öffentlich zu tun, ist schon ein schöner Zug von ihm.....

Es mag ein bisschen off topic sein (aber nur ein bisschen, schließlich geht es um die Vereidigung !) und ein bisschen sentimental, aber seit ich gestern die Nachricht erhielt, freue ich mich darüber.

Dukat

User Walter Meingott übersetzt alles in die deutsche Sprache, so wie er der Meinung ist, dass Länder nach Aritoteles ethnisch rein zu halten sind, da sonst der innere Frieden in Gefahr sei. Die EU ist aufzulösen und das Spielgeld Euro ist abzuschaffen, damit wir endlich wieder unsere reindeutschen Interessen leben können, mit ethnisch reiner Sprache. Dass er am 28.03.2012 die Täterschaft der NSU Mörder bezweifelt, ebenso vom "angeblichen" Bekennervideo spricht, ja, das rundet das Bild doch ab, "warum" er von den VSA oder NAVO statt der Nato redet.

Darstellung: