Kommentare

David Cameron ist das EU Vorbild

EU - Ratschef Herman Van Rumpuy -Belgier- ,ist nicht nur begnadeter Lyriker, sondern auch Witzbold mit seiner Weisheit

" .... das Parlament(EU) wisse, daß Kompromisse eingegangen werden müßten .. "

Gehaltserhöhungen für EU-Beamten mit ca. 8,8 % ab 2013 + Boni, Kinderzulage, Kindergeld, 63 Jahre Ruhestand, kostenlose 1.Klasse Dienstreisen etc., dürfen aber nicht angetastet werden.

Genau diese Haltung des "nicht sparen wollens" geißelt David Cameron als Verschwendung, rechnet vor daß ca. 8 Milliarden Euro (!)im aufgeblähten Personalapparat eingespart werden könnten.

Sparen kongruent wie bei seinen GB Landsleuten, wie überall in Europa, wenn auch nur Miniposten im Billionenhaushalt, aber die sind symbolhaft.

Seine Vorhaltungen bzgl.Verschwendung, Subventions-betrug div. Länder, Beispiel Sizilien mit 30.000 Forstbeamten, übergeht EU-Ratspräsident Martin Schulz , wird als Polemik gegen EU abgetan.

Warum setzt sich deutsche Presse nicht parteiüber-greifend kritisch dafür ein.

Wo er Recht hat, hat er Recht ...

.
... der Herr Cameron

"Der britische Premier hält nichts vom Merkelschen Sinn des guten Geistes. Er pocht auf Einsparungen in Milliardenhöhe beim Brüsseler Beamtenapparat."

In Brüssel werden Heerscharen von Politikern und deren Adlaten leistungsfrei in meinem Maße überalimentiert, das alle nationalen Rahmen bei weitem sprengt.

Das muß aufhören!

Wenn dieser Moloch uns 1008 Milliarden Euro als Sparpaket verkaufen will, dann gehört er schlicht abgeschafft.

Die Nationalstaaten machen ihre Hausafgaben nicht. Das kostet uns bereits Billionen Euronen. Und Brüssel glaubt, uns verkaufen zu können, daß wir darüber hinaus weitere Billionen Euronen verplempern müssen, um die Nationalstaaten zweifach mit Geld zu beregnen?

NEIN!

Danke, Herr Cameron!

Grüß Gott
und Glückauf
Friederich Prinz

Darstellung: