Kommentare

Eins versteh ich da nicht...

...warum mussten eigentlich alle Banken gerettet werden? Ich vermute dochmal das man auch die Verbindlichkeiten auf andere Banken hätte umlegen können und diese dann mehr Geld aus dem Topf hätten bekommen können.
So wäre aber mal in der Bankenlandschaft ausgedünnt worden...jetzt passiert doch eh irgendwann alles erneut,nur das das Polster jetzt für noch mehr Sauereien und Misswirtschaft reicht.

@Checker777

weil keiner weiß,
wie viel,, Verbindlichkeiten/ Forderungen gegen Banken,, noch in den Büchern der Banken schlummern
und auch sonst ist der kreativen Buchhaltung keine Grenzen gesetzt. ein Beispiel
die Commerzbank bucht ,,VBgegen Mitarbeiter,,
(also z.B Löhne)einfach direkt zum Eigenkapital

Selbst die Schweizer Nationalbank warnt

Mittlerweile warnt sogar die Schweizer Nationalbank die Schweizer Großbanken, sie hätten zu wenig Risikovorsorge.

Das sollt allen anderen zu denken geben, ist doch die Schweiz immer als das stabilste Land mit den sicherstehen Banken angesehen worden.

Wettbewerbsverzerrung

Hat nicht vor allzu langer Zeit ein 'kluger' Politiker verlauten lassen, insolvente Unternehmen (hier Schlecker) dürfen nicht unterstützt werden, da sonst einer Wettbewerbsverzerrung Vorschub geleistet wird.

Scheinbar sind Banken keine Unternehmen.

@hopsie

Zitat hopsie:
"ein Beispiel die Commerzbank bucht ,,VBgegen Mitarbeiter,, (also z.B Löhne)einfach direkt zum Eigenkapital"

Da irren Sie.

@Dreifels

Zitat Dreifels:
"Das sollt allen anderen zu denken geben, ist doch die Schweiz immer als das stabilste Land mit den sicherstehen Banken angesehen worden."

Sie verwechseln da etwas. Sicher sind die schweizer Banken durch das Bankengeheimnis nur vor dem Zugriff ausländischer Finanzbehörden. Was die Eigenkapitalversorgung anbelangt, gelten für schweizer Banken die gleichen Gesetzmäßigkeiten wie sonst auch.

Wenn Schulden Eigenkapital werden

Und nun haben alle Banken keine ausfallbedrohten Riskoanlagen (Kredite, Wertpapiere, Derivate, Beteiligungen) >9% mehr, nachdem in Europa fast keine Staatsanleihe mehr AAA hat und immer mehr Unternehmen ins Schleudern kommen?

Dazu noch die Trickserein mit Staatsgeld gegen Aktien sein "Eigenkapital" auf Zeit aufzupumpen, also von Geld , was sich der klamme Staat selber leihen muss wie hierzulande der Soffin? (der hat griechenland bei HRE und WestLB mit Milliarden abgeschrieben die Bank nicht)Und das Hybridkapital? Privatanleihen ohne Rückzahlungstermin, die deshalb auf dem Papier nie fällig sein können (ergo keine Verbindlichkeit), dennoch zu verzinsen sind und auf beiderseitige Vereinbarun zahlbar?

Wenn das Eigenkapital schon aus Schuldscheinen besteht, dan kan man auch gleich Staatsschulden gege Aktien tauschen und über Eigenaiptal faseln.

Darstellung: